Macht mit bei unserem Test: Wie findet ihr Borderlands 3 bisher?

Seit spätestens Freitag sind viele von euch schon fleißig am Zocken von Borderlands 3. Wie gefällt euch das Spiel bis jetzt?

So wurde Borderlands bis jetzt bewertet: Die Reviews verschiedener Gaming-Webseiten und Medien ergaben auf Metacritic eine Score von soliden 85 Punkten, mit 21 positiven Kritiken und einer neutralen.

Gelobt wurden vor allem das action-reiche Gameplay mit vielen Gegnern zum Zerlegen und belohnendes System, das Unmengen an Loot liefert.

Die User-Score hingegen liegt weit unten bei 5.2 Punkten basierend auf 1077 Ratings (Stand: 15..09.2019, 16:51 Uhr). Der überwiegende Großteil der negativen Reviews kritisieren dabei schlechte Performance auf Konsolen und viele Bugs.

Borderlands 3 im Test – Überrascht an keiner Stelle, ist trotzdem geil

So funktioniert unsere Umfrage: Nun wollen wir aber wissen, welche Note die Community von MeinMMO Borderlands 3 geben wird. Dafür ist diese Umfrage da.

Stimmt weiter unten ab in dem Apester-Tool oder direkt auf der Seite, welche Note ihr dem Spiel geben würdet. Dabei gilt:

  • 1 – extrem schlecht, quasi unspielbar
  • 10 – das Beste, was euch je passiert ist

Schreibt uns auch in den Kommentaren, welche Aspekte von Borderlands 3 ihr besonders geil oder besonders mies fandet. Wir werden diese Kommentare in unserer Auswertung des Tests einbauen.

So lange könnt ihr abstimmen: Die Umfrage endet am Sonntag, den 22. September. Falls ihr euch also jetzt noch nicht sicher seid, könnt ihr später nochmal wiederkommen.

Das will Borderlands bieten: Die Borderlands-Reihe war schon immer für ihren bunten Art-Stil, schwarzen Humor und jede Menge Wahnsinn bekannt. Das kehrt alles auch im dritten Teil zurück, die Formel ändert sich nicht.

Die Spieler erhalten außerdem:

Aber jetzt seid ihr dran: Wie findet ihr Borderlands 3 bis jetzt? Gibt es Elemente, die euch besonders gut gefallen? Oder geht euch an dem Spiel irgendwas gewaltig auf den Zeiger? Erzählt es uns in den Kommentaren!

Wenn ihr die Umfrage nicht sehen könnt, dann geht direkt hier auf die Seite von Apester und stimmt dort ab.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
56
Gefällt mir!

76
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Chriz Zle
Chriz Zle
8 Monate zuvor

Hab jetzt um die 60-70 Stunden in dem Spiel verbracht.
Ich kann nur sagen WOW!
Währen die ganzen Bugs nicht dann wäre das Game echt einfach nur granatenstark.

Moze war eine Entscheidung aus Zeitmangel, aber im Nachhinein die richtige Entscheidung.

Bin mit ihr nun auf Splash-Damage, Granaten usw. geskilled und zerfetze einfach alles dabei. Granaten heilen mich, Granatentreffer geben Granaten ins Inventar wieder……Granaten sind einfach alles Muahahahahahaa

Auch mit Splashdamage-Waffen lebt kaum ein Gegner länger als ne Sekunde XD

Bosse zerlege ich mit Luyda-Sniper oder Granaten (diese Porzelan Granate ist schon extrem OP), Kleine Gegner bekommen einen Arkusgewitter an Granaten entgegen geworfen.

Nebenbei Arkus Schaden füllt instant meinen Schild auf, irgendwie fühle ich mich so ziemlich mächtig und hab auf Mayhem 3 fast keine Probleme mehr.

DasOlli91
8 Monate zuvor

Hab die Platin heute geholt, mal schauen was die DLCs noch so bieten.

Mc Fly
Mc Fly
8 Monate zuvor

Als Destiny-Hüter der ersten Stunde, gibt es bei BL3 wieder das, was mir seit Destiny 2 fehlt (und eigentlich der Hauptgrund war tausende Stunden im Spiel zu verbringen):
Waffen, Waffen, Waffen!!!!
????

Gothsta
Gothsta
8 Monate zuvor

Kurz, das Spiel macht mir sehr viel Spass. Einziger negative Punkt bisher sind diverse Gun sounds. Die hören sich derart fade und nach nichts an… Sehr ärgerlich.

Belpherus
Belpherus
8 Monate zuvor

Es ist absolut was ich erwartet habe, außer das es sich nun etwas besser spielt als die Vorgänger.
Die Klassenauswahl finde ich schlechter als bei den Vorgängern, nur Flak find ich cool.
Irgendwie ne 7 von 10 für mich, so wie alle Teile davor.

Bodicore
Bodicore
8 Monate zuvor

Ich hab Moze erst mal auf Eis gelegt. Der Umstand das ich in 4 von 10 Fällen von aus meinem Bot ausgespuckt werde oder nur das Element sehe mit dem ich grad beschossen werde als Vollbild in der entsprechenden Farbe raubt mir den nerv.

Auch dass ich mit der Sniper oft Gegner nicht erwische obwohl diese sehr genau sichtbar sind müsste mal gefixt werden. In BL2 ging es ja auch.

Ich hab auch Soundbugs, disconects und einige Waffen die nicht das machen was sie sollten. Zb. Brandpistolen die keinen Brandeffeckte auftragen und Frostgewehre die den Gegner verlangsamen aber nie einfrieren.

Insgesammt gefällt mir das Spiel aber ich bin mir die Bugs nicht gewohnt die anderen Teile liefen einwandfrei.

Der Humor ist wieder super und die Welt sehr stimmig.

Alitsch
Alitsch
8 Monate zuvor

Ich finde bis jetzt ist da Spiel klasse, bin aber auch B2 fanboy.
Mit Mates macht es mehr Spaß aber Skaliereng hin oder her , den ersten Durchgang würde Ich Solo empfehlen.
Für mich gibt es Mancos im vergleich zur B2 und Presequel, finde Ich auf normal B3 viel zu leicht, wertet irgendwie die Beute ab. (egal Solo/Team).
Hab noch alles testen können, finde SMG sehr stark, im Vergleich zu m Rest .

Chucky
Chucky
8 Monate zuvor

In 6 Monaten werde ich meinen Senf auch dazu abgeben können^^

Stephan Wilke
Stephan Wilke
8 Monate zuvor

????
Selbst schuld.

Sentcore
Sentcore
8 Monate zuvor

Eine klare 9! Es ist einfach der beste, umfangreichste und lustigste Teil von allen!

Allerdings spricht hier auch ein Borderlands 2 Fanboy ????

Das Game ist bei weitem nicht perfekt und könnte hier und da noch ein paar Umstrukturierungen gut tun, jedoch finde ich es hier ausnahmsweiße gut das der Kern des Games erhalten wurde und nicht etwas gänzlich neues versucht wurde! Ich mag die Reihe und seit Teil 2 bin ich ein rießen Fan ^^

Edit:
Gerade der Rucksack benötigt DRINGEND ein Update… ich möchte die Waffen nach Hersteller / Waffengattung sortieren können und eine klare Trennung dazwischen und kein „Hier ist X und jetzt beginnt direkt Y ohne klare Trennung!“… Bei BL2 stand immer der Hersteller bzw die Waffengattung darüber und das war dann immer ein Block! Ebenso wünsche ich es mir für Schiele, Class Mods und Artefakte… Gerade wenn man mehere Class Mods im Inventar hat / Tresor hat ist das ein furchtbares Unterfangen da alle Kreutz und quer verteilt sind… Klar… ich hab hier alle Class Mods hintereinander… Ohne Trennung… von allen Chars gemischt… das ist zum kotzen!

Ebenso die Herausforderungen… wieso kann ich die allgemeinen Herausforderungen NUR im Orbit sehen? Was soll der Unfug? Und klar hat man da 4 oder 5 verschiedene Reiter damit man nicht alles durchscrollen muss, jedoch ist das System ebenso furchtbar wie der Rucksack! In BL2 gab es die Herausforderungen einfach als Reiter im Echo (also da wo Quests, Skill, Rucksack, etc ist) und alle waren geordnet! Alle Herausforderungen untereinander! Und per Taste konnte man direkt zum nächsten Block wechseln (Also Herausforderzng in Stadt X, Herausforderungen in Stadt Y, usw dann kahmen allgemeine wie Kills, Leben, Schiede, Granaten, und ganz zum Schluss eben alle Waffen!). Ich wusste dass ich R2 gedrückt halte um nach unten zu den Waffen zu gelangen und joah… es war kleiner, übersichtlicher und nicht so kompliziert!

Achja, stellt bitte das Questlog aus BL2 wieder her… das in BL3 ist ebenso furchtbar! Da gibts auch keine schöne Gliederung mit allen wichtigen Details… In BL3 kann man diese auch nach Gebiet sortieren, was jedoch nach jedem öffnen wieder auf „Oben Story und unten ALLE Sidequests gesammelt“ ist… DAS NERVT! Ebenso sieht man nicht gleich den Schwierigkeitsgrad der Missionen!

Wenn das alles behoben ist, währe es eine 10, aber das sind wirklich die 3 Kritikpunkte die mich zum verzweifeln bringen… das eigentliche Game ist der absolute Hammer!

Hoffe das wird nachgepatched!

P.s.
Wer spielt bitte mit der Steuerungen? Stellt das Game bitte auf Klassich und die zahlen von 1-4 sind auf den Konsolen auf dem Steuerkreutz oben, unten, links, rechts (in dieser Reihenfolge von 1 bis 4)

Ändert die Waffenmodi mit dem gedrückt halten von Dreieck bzw Y und verzichtet auf das Pingen bzw schnell durchschalten der Missionen! Gerade wenn man mit verschiedenen Waffen kämpft sind die Schnelltasten ein Segen! Alternativ nachpatchen dass man mit der Standartbelegung einfach Dreieck bzw Y gedrückt halten kann, man unten über der XP Leiste alle azsgerüsteten Waffen sieht und mit der entsprechenden Taste auf dem Steuerkreutz die Waffe direkt auswählt! Das gab es auch in BL2! Durch die Steuerkreutz-Schnellwechsel Tasten hab ich das aber nie benutzt, hier in BL3 währe es nützluch! Andernfalls auf Klassich stellen

OnelifeTwosides
OnelifeTwosides
8 Monate zuvor

Danke für den Tipp mit den Steuerkreuz. Schaue ich heute mal rein. Das Pingen brauche ich nicht und ins Menü muss ich bei den Missionen sowieso, um zu nachzuschauen, wo genau sie auf der Map sind.

Hodor
Hodor
8 Monate zuvor

Ehrlich gesagt bleibe ich für ne Weile bei der neuen Steuerung. Das durchschalten von aktiven Quests mit Steuerkreuz links/rechts finde ich super praktisch und während der Story wirst du wohl auch noch keinen Build haben, da ist es nicht so wichtig, direkt auf bestimme Waffen wechseln zu können. Da stört es mich noch nicht, dass ich manchmal halt 2 oder 3 Y tippen muss, bis die richtige Waffe gewählt ist.
Aber im Endgame werde ich definitiv auf klassisch schalten, da man dann kaum mehr Quests zum durchschalten haben wird.

Chris Lange
Chris Lange
8 Monate zuvor

Kurz und bündig:
Tolles Game, witzige Story, super Charaktere und und und

Das einzige was bisher negativ ist, war die Sache mit Maya… ansonsten bin ich mehr als zufrieden

OnelifeTwosides
OnelifeTwosides
8 Monate zuvor

Gestern hatte ich endlich etwas mehr Zeit und mich bis General Traunt durchgekämpft. Hier musste ich erstmal Schluß machen, weil ich nicht weiter kam. ????

Aktuell spiele ich BL 3 alleine, hoffe aber, das ein Buddy bald mit einsteigt.

Das Gamegefühl finde ich Klasse, der Humor und die Synchro ist okay, wobei ich aber den Test und der Kritik von 4Players folgen kann. In der ersten Euphorie gab ich BL3 am Freitag noch 9 von 10 Punkten in der Umfrage. Heute, ein Spieltage Revue passieren lassen, wäre es eine 7, an einem weniger müden Tag, gefühlten Montag, vielleicht eine 8 von 10. Es sind etliche Dinge, die mit der Zeit weniger positiv aufstossen, darunter, das man nicht mehr via Digikreuz die einzelnen Waffen wechseln kann ????????. Ein weiteres Manko ist teilweise sehr unübersichtliche und chaotische Map, die mich dazu immer wieder zum Fahrzeug oder Startpunkt navigiert, wenn ich diese, umständlich über das Menü, aufrufe. Hier muss ich muss ich mich neuerdings jedes Mal neu sortieren und finden. Als weiteres wurden die Ammo-Shop vor den Bosskämpfen entfernt. What the hell! Man kann nicht auf jedem Planet taktisch ein Auto davor abstellen und sich so hin und her beamen, seine Muni am Startpunkt auffrischen. Als neue „Feature“ wurde der Waffenvergleich nun mühevoller gestaltet, wobei es mich tierisch nervt, das sich der Verkaufspreis erst jedesmal neu einpendeln muss! Die nervigen Sprüche der NPCs, wenn man einen Aufruf, jemanden zu folgen oder einen Knopf zu drücken, nicht sofort Folge leistet, hätte man sich gut und gerne sparen können. Hier hätte man an dem Spiel zeitgemäßere Änderungen vornehmen müssen, vieles fühlt sich altbacken und uncomfortable an, wobei ich froh bin, das zumindest auch die Muni in den Kisten automatisch eingesammelt wird. Wieso das Spiel mit einem Grafikdesign anno 2009/2010 jedoch keine 60fps auf One X und PS4 Pro gebacken bekomme, sogar zu heftigen Slowdowns neigt, ist mir schlichtweg ein Rätsel und fast ein Komplettversagen seitens der Entwickler.

Als fast Hardcore Borderlander, hatte nur bis OP4 in Borderlands 2 gespielt, da es mir dann doch zuviel des Grinds war, finde ich es zwar schön, altbekanntes wiederzusehen, hätte mir aber weniger vom ewig gleichen und mehr Neuerungen gewünscht. Das Spiel macht Spaß, doch wie so oft kommt das Gefühl auf, das die Entwickler nicht in der Lage sind sinnvolle Neuerungen zu implementieren und an den Bedürfnissen der Spieler vorbei entwickeln, indem man Dinge entfernt, die gut funktionierten.

barkx_
barkx_
8 Monate zuvor

Dich kenne ich doch von Division 2?
Warst du auf PS4? Wenn ja, kannst du mich gerne adden. Hab am Samstag auch bei General Traunt aufgehört.

OnelifeTwosides
OnelifeTwosides
8 Monate zuvor

Ja, wir kennen uns aus dem Division 2 News Bereich smile Hoffe es erlebt demnächst einen zweiten Frühling.

Habe zwar ein PS4, doch Crossgames spiele ich fast nur auf der Xbox ???? Wäre sonst gerne auf dein Angebot eingegangen. Traunt hatte ich gestern noch relativ zügig geschafft. Brauchte nur 4 Anläufe weitere Mitspieler zu finden, wobei ich dreimal sofort vom Teamleiter rausgeworfen wurde, wo jemand ebenfalls kurz vor dem Boss stand. Zu Zweit ist es auf jeden Fall deutlich einfacher. Später kam ich dann noch zum Katagawa Ball, den man auch alleine schafft, wenn man eine Säurewaffe dabei hat und sich versteckt. Beim zweiten Versuch hatte es klappt, die Hände waren nur ein bisschen feucht ????

barkx_
barkx_
8 Monate zuvor

Auf Xbox wird nur Halo gespielt razz

Joe Banana
Joe Banana
8 Monate zuvor

bin voll und ganz zufrieden.
aber wenn ich irgendwas meckern sol dann: ich komm auf meele klassen nicht klar bei einem shooter.. war aber schon bei den vorgänger titeln so. vllt kann mir da eine erklären was daran spaßig ist bei einem ego-shooter auf mobs zuzurennen und immer einen knopf zu drücken?

vv4k3
vv4k3
8 Monate zuvor

… ob ich jetzt R3 oder R2 drücke … ist vom Prinzip her das Gleiche. Ein Knopf wird gedrückt.
Aber rein Melee finde ich auch etwas verfehlt. Auf die Gegner zurennen, schieβen, bei Nähe switch zur Shotgun und zum Schluss den Melee halt.
Ich bin es noch von Destiny gewohnt und habe es in BL3 mitgenommen.

Joe Banana
Joe Banana
8 Monate zuvor

naja beim ballern ist schon mehr dabei als nur R2 drücken.. ducken, springen, granaten werfen, waffen wechseln etc.. sind schon paar knöpfe mehr
aber beim meele rennst du einfach auf den gegner zu und haust ihn mit einem knopf bis er dann tot ist

vv4k3
vv4k3
8 Monate zuvor

kommt ganz stark auf den Build an.
In BL2 habe ich z.B. auch einen Zer0 Melee Build gemacht. Mit der passenden Waffe und Schild (mehr melee dmg im Grunde).
Hier war die Kombi aber so ausgelegt, dass ich direkt in den Melee musste um Schild/Leben wieder generieren zu können. Es war halt brutal witzig und geil … mit Zer0. Seine Skills waren optimal darauf ausgelegt. Einen Raidboss hat man damit klar nicht alleine down bekommen, das war eher für alles andere geeignet.
Ich habe mir den Skilltree von Amara nicht genau angeschaut um ein Urteil fällen zu können. Ich kann das Konzept nachvollziehen, aber so wie du es beschreibst ist halt ein reiner Fun-Melee Build. Es muss eine gute Mischung erfolgen.
z.B. Zane / mit seinen Killskills wird er schneller, Cyro usw … da kann man easy den Finalblow mit Melee machen. Einfach wegen dem Feeling.

Gothsta
Gothsta
8 Monate zuvor

Das Spiel macht schon Laune, nur Frage ich mich… Wo sind die Spieler? Ist Coop nichtmehr angesagt ohne Stamm Gruppe? Ich lasse permanent meine Sitzung öffnentlich laufen doch bisher haben genau 1 Spieler meine sitzung nach ca 20 Stunden gejoint.

vv4k3
vv4k3
8 Monate zuvor

ich z.B. lasse mir mega Zeit und spiele alles zu 100% alleine auf Normal. Erst danach werde ich mit coop anfangen. Bin bestimmt nicht der Einzige der so spielt

TheWhiteDeath
TheWhiteDeath
8 Monate zuvor

Mach ich auch so. Wahrer und ultimativer Kammerjäger Modus wird dann im Coop gezockt

Mc Fly
Mc Fly
8 Monate zuvor

Jupp, erstmal einen Durchgang Storytechnisch alles mitbekommen und die ganzen Maps abgrasen. Danach kommt das haudraufundballerweg Teamplay ????

KingK
8 Monate zuvor

Würde gerne meinen Senf dazu geben, aber meine Super Deluxe ist bis heute nicht angekommen ????

rispin
rispin
8 Monate zuvor

Wo haste bestellt? Ich hab es freitag doch gezogen weil es sonst Samstag angekommen wäre, hab dann Samstag die Annahme verweigert ????

KingK
8 Monate zuvor

Das Problem lag scheinbar an meinem Packstation Account, der gesperrt ist (versuchter Hack). Davon wusste ich nur leider nichts. Hab es mir nun erstatten lassen und der Verkäufer bekommt dann wohl sein Game in ein paar Tagen zurück.
Nun lass ich es wohl erstmal. Komme nämlich die Tage nicht mehr zum Spielen. Erstmal SK, BL3 rennt nicht weg ????

rispin
rispin
8 Monate zuvor

Jo SK ist vorgemerkt, hab da sogar nen Tag Urlaub genommen ????

Stimme aus dem Off
Stimme aus dem Off
8 Monate zuvor

SK ?

vv4k3
vv4k3
8 Monate zuvor

Destiny 2 Shadowkeep

vv4k3
vv4k3
8 Monate zuvor

mein Beileid … wirklich …

KingK
8 Monate zuvor

Halb so schlimm. Wird nachgeholt^^

Wrubbel
Wrubbel
8 Monate zuvor

Ohje. Drücke dir die Daumen.

Maxim G-Point
Maxim G-Point
8 Monate zuvor

Mit dem Spiel an sich bin ich total zufrieden, macht richtig Bock. Bis jetzt auch keine starke Bugs gehabt. Aber die Optimierung auf dem PC ist ausbaufähig. Ich spiele auf WQHD Mit der 2080Ti 11 OC von Asus und dem 9900k auf 5Ghz. Und Tümpel zwischen 100 und 144 fps ( dabei ist nicht mal alles auf Ultra) Sobald ich auf 200% Auflösung einstelle ( was mega gut aussieht) fällt es auf ca 45 FPS.

Kevko Bangz
Kevko Bangz
8 Monate zuvor

Endlich mal wieder ein Game, das zu Release halten kann, was es verspricht. Es gibt Content, die Server laufen stabil, man kann sogar mit Freunden zocken ohne nen ständigen DC^^.
Also ich bin mehr als zufrieden und habe einen Heidenspaß die verschiedenen Planeten mit Freunden zu erkunden und meine Charaktere zu leveln.
Von der Story bin ich noch nicht so begeistert, bin allerdings auch noch nicht beim Endboss.
Hab ne Lv.26 Sirene und nen Lv.28 Zane und ca. 30-35 std. Spielzeit.

dynamic
dynamic
8 Monate zuvor

Borderlands ist einfach Borderlands – das gefällt mir. Das Spielkonzept bleibt gleich, so wie die Fans sich ein Borderlands wünschen. Es wurde an den richtigen Stellschrauben gedreht, um dem Gameplay mehr Finesse zu verleihen. Generell gefällt mir das Gunplay deutlich besser – und auch die Waffenauswahl bzw. die neuen Feuermodi und Funktionen. Das Trefferfeedback (via Hitmarker) ist deutlich besser, die Waffen fühlen sich dadurch „mächtiger“ bzw. „durchschlagskräftiger“ an und die Schießereien machen einfach mehr Spaß. Die neuen Charakter inkl. Actions-Skill finde ich persönlich deutlich imposanter und einfallsreicher – gerade Moze und FL4K gefallen mir. Generell sind die Klassen und Skills auch gut gebalanced, keiner wirkt zu stark oder zu schwach. Außerdem sind die Klassen. Die Grafik ist jetzt nicht überragend, aber absolut ausreichend für einen Loot-Shooter. Die Optimierungen bei Licht und Schatten finde ich super, auch wenn der Bildschirm teilweise etwas überfüllt ist mit Lichteffekten, Explosionen und anderen Partikeln – aber das trägt zu einer wilderen Atmosphäre bei und passt daher zu Borderlands. Ein großer Knackpunkt ist für mich die Story – diese ist jetzt nicht schlecht, aber thematisch gefällt mir das ganze überhaupt nicht – aber ich denke, das ist Geschmackssache. Wahrscheinlich war die Auswahl der Gegner und die Thematik dahinter eine Publisher-Entscheidung, um das Fortnite-Publikum anzusprechen. Bei Borderlands geht es aber vorrangig um Gameplay – und da überzeugt das Spiel auf ganzer Linie, auch wenn es Storytechnisch nicht mit der Vorgängern mithalten kann, ist es dennoch besser als andere Loot-Shooter.
Technisch ist das Spiel an manchen Stellen noch etwas unausgereift bzw. von Bugs geplagt, hauptsächlich im Menü, sodass das Gameplay nicht großartig gestört wird. Dennoch kann man nach der langen Wartezeit eigentlich ein Spiel ohne solche Lags erwarten, aber wie gesagt: Fürs Gameplay nicht soo störend und von daher verschmerzbar. Wichtig ist nur, das Gearbox da schnell nachbessert.

Fazit: Ein würdiger dritter Teil einer grandiosen Loot-Shooter-Spielreihe. Keine erzwungenen Verschlimmbesserungen am Konzept und wichtigen Gameplay-Inhalte, dafür innovative und notwendige Verbesserungen in speziellen Bereichen. Aufgrund des Umfang ist es sein Geld definitiv wert, auch zum Release-Preis. Technisch muss Gearbox noch nachbessern, um das Spielergebnis komplett störungsfrei zu gestalten. Die Story ist anders und wirkt irgendwie erzwungen jugendlich, daher ist es nicht meins. Das ist vielleicht aber auch einfach altersabhängig, wobei ein 18er-Titel nicht nur aus Witze für unter 14-jährige bestehen sollte – aber wie gesagt: Gameplay bockt, Spiel ist top! 8/10 (-1 für Technik, -1 für Story).

Erzkanzler
8 Monate zuvor

Me: „Muss…. zocken… kann nicht schreiben…. muss zocken.“
Boss: „Arbeiten musst du, arbeiten“

Die Langzeitmotivation kann man jetzt natürlich schwer beurteilen, aber aktuell hab ich rüschüsch viel Spaß. Teilweise spiele ich mit einem alten Freund im Koop und bin begeistert wie clever es umgesetzt ist, man fühlt sich meist auf Augenhöhe trotz 10+ Level Unterschied. Und, dass der Storyprogress für beide zur Verfügung aber nicht verpflichtend ist (da ich deutlich weiter bin hab ich´s noch nicht getestet), ist etwas von dem sich viele Spiele ein Stück abschneiden könnten.

Positiv ist mir die Vielfalt der neuen Umgebungen aufgefallen, in den vorhergehenden Teilen hat mich die Eintönigkeit relativ schnell genervt.

Leya
Leya
8 Monate zuvor

Geht mir auch so, wobei ich es immer noch schade finde, dass sich die neuen Umgebungen teilweise recht schlauchig anfühlen. Gerade Athena ist soooo schön, da hätte ich gerne mehr von gesehen smile

In ca nen Monat werden wir nochmal nen Check machen, auch wegen der Langzeitmotivation. Finde das auch jetzt viel zu früh zu beurteilen

Erzkanzler
8 Monate zuvor

Wobei es ja alles ein wenig „diabloesk“ klingt, was da aktuell an Endgame rumgeistert.

In meinen Augen nicht die schlechteste aller Möglichkeiten. Es bleibt aber abzuwarten, Loot nur des Lootes wegen ohne Herausforderung um diesen dann auch zu nutzen kann schnell ermüdend werden. Wird sich zeigen müssen in wie weit ein Borderlands sich von DLC zu DLC rettet.

Vielleicht sollten wir auch einfach erst einmal glücklich sein für ein paar Stunden Spaß in einem tollen Spiel zu haben ohne an Morgen, Übermorgen oder nächstes Jahr zu denken.

Leya
Leya
8 Monate zuvor

Den letzten Satz würde ich mal so unterstreichen smile

Degronas
Degronas
8 Monate zuvor

Ihr müsst auf den Konsolen auf Auflösung einstellen und nicht auf Leistung. Dann läuft das Spiel flüssig und ohne Probleme.

DaayZyy
DaayZyy
8 Monate zuvor

Hmmmm klingt irgendwie falsch.

Kevko Bangz
Kevko Bangz
8 Monate zuvor

Bei mir ist es genau andersrum???? wenn ich es auf Grafik stelle, bekomme ich Augenkrämpfe von den gefühlten 10 fps, stelle ich allerdings auf Leistung, läuft es sehr flüssig und sieht auch dementsprechend gut aus.
Ich glaube, dass man das auch nur bei der Pro einstellen kann.

Alitsch
Alitsch
8 Monate zuvor

Wegen Real Life könnte Ich nicht so viel zocken wie Ich wollte, aber mit diese Skalierung finde Ich Klasse.
Klar verpasse Ich ein teil der Story aber man kann jederzeit mit seinen Kumpels zocken. Ich weiß nicht wie es beim anderen läuft aber wir haben schon einige Legendarys bekommen und das im normal Modus.
Bis jetzt bin Ich zu frienden, und einwenig nachjustieren wäre nicht schlecht.

Leider haben Sie aus meinen lieben Firehawk einen Zavala 2.0 gemacht sad

Dukuu
8 Monate zuvor

Hatte noch nicht gar zu viel Zeit. Am WE Pandora verlassen und die Sanctuary abgeschnüffelt. Die meisten Nebenmissionen hab ich aber auch mitgenommen. Bislang gefällt mir alles sehr gut. Sinnvoll evolutioniert in den Bereichen Gunplay, Movement, Sounds, Bedienung. Wobei die Bedienung stellenweise immer noch bissel fummelig ist.

Schade find ich, dass auf der PS4 Pro in 4K die Performance arg zu wünschen übrig lässt. Ich spiel es daher lieber in 1080p und da läuft es bislang schön flüssig.

Die Story und auch den Humor find ich toll. Letzteres ist wohl arg subjektiv, weswegen man darüber echt nicht streiten kann. Jedem das Seine smile

Chriz Zle
Chriz Zle
8 Monate zuvor

Hab das Wochenende ausgiebig getestet.
Borderlands 3 ansich ist genau das was man erwartet! Spaß ohne Ende im Coop, ne starke Story die im Mittelteil aber relativ vor sich hin dümpelt und in meinen Augen auch ein wenig zu lange ist. Egal ansich ne tolle Story!

Was mich aber extremst nervt ist die Performance vom Spiel. Sehr oft kein bis kaum Spielesound, entweder hört man gar nix mehr oder nur die Waffensounds oder nur die Umgebung.
Nimmt man Spieleeinladungen an, dann ist es mir und nem Kollegen schon passiert das sich einfach die Xbox komplett ausschaltet.
Das Ingame Menü lädt bspw. bei dem Skill-Bereich extrem langsam.
Zum Teil läuft es noch hakelig und es kommen hier und da sekundenlange Freezes vom Spiel oder es ruckelt.

Da müssen die unbedingt nachjustierren!!!

Hab die Story durch gespielt ohne großartig Nebenmissionen zu machen, wirklich guten Loot gibts ja dann erst mit Mayhem Aktivierung und Vault Hunter Modus.
Von daher war es mir im 1. Durchlauf nicht wichtig Dinge zu entdecken.

Pran Ger
Pran Ger
8 Monate zuvor

Igrendwie beschweren bei Metacritic sich eher die PC User über die schwache Performance aber egal.

Klar macht es Spaß aber lange wird mich BL3 definitiv nicht fesseln. Ist halt eher was für Zwischendurch. Auf mich wirkt das Spiel eher wie ein großer DLC. Da ich gerade mal 15 Euro für die PS4 Version hingeblättert habe, ist das aber auch völlig ok.

Haas_54
Haas_54
8 Monate zuvor

Als PC User kann ich es auch voll nachvollziehen und das Spiel sehr schlecht optimiert sein muss. Da nicht mal eine 2080ti das Spiel in 4K mit 60 FPS wiedergeben kann und das bei der Comic Grafik von BL3. WTF o_o

Bellkadse
Bellkadse
8 Monate zuvor

Comic Grafik != Flüssiges Spiel… eindeutig der Ball oder die Badehose sind Schuld.

barkx_
barkx_
8 Monate zuvor

Der größte Pluspunkt für mich. 250MB Day 1 Patch. So konnte selbst ich am Releasetag trotz Bambusleitung mit Freunden zocken.

Gun und Gameplay ist hervorragend!

Dave
Dave
8 Monate zuvor

alleine, dass sich an day 1 alle sofort und ohne probleme verbinden konnten, hat mich erstaunt ^^ ansonsten hatte ich genau einen absturz.
und ich hab meine allererste gelbe waffe ausm spielautomaten gezogen. sein geld verzocken lohnt sich diesmal also wink

Tocadisco
Tocadisco
8 Monate zuvor

Bin jetzt lvl 38 und muss sagen das war ein mega geiles Wochenende smile

Habe genau das bekommen was ich wollte..

Einige Bugs und das Menü sind fummelig aber ansonsten kein Grund zu Klagen.

Doch außer ich muss leider wieder arbeiten und bis heute Abend dauert es noch so lange *heul*

TheD
TheD
8 Monate zuvor

Ich finde das Menu Ingame etwas umständlich.

Es „lädt“ erstmal nach dem öffnen und geht dann erst flüssig. Vielleicht wird das ja mit einem Patch verbessert.
Dazu würde ich mir einen Shortcut direkt ins Inventar und direkt in die Karte wünschen, oder gibt es das?

Sonst nach 10 Std Spielzeit erstmal nichts zu meckern.
Ein sonst kritischer Kumpel hat schon 65 Std Spielzeit, das sagt also auch was aus smile

Bodicore
Bodicore
8 Monate zuvor

Ein paar nervige Bugs und Quest die man nur mit relog abschliessen kann.
Aber im grossen und ganzen jammern auf hohem Niveau.

Ich bin jetz lvl30 und hatte 1 Absturz

Das einzige was mich wirklich nervt ist das sich Schüsse beim Snipern öfters mal in Luft auflösen, in BL2 war das Snipern viel genauer, man erwischte man da den Gegner auf Sicht.
Hier muss er schon sehr genau erkennbar sein um Schaden zu machen.

Mandario Gee
Mandario Gee
8 Monate zuvor

Ich finde es bisher auch recht spassig. Das einzige was mir bisher etwas die Laune verhagelt hat ist, das der Story Fortschritt nur beim Host gespeichert wird. Wo liegt dann der Sinn im Coop? Oder machen wir was falsch ? Und ich hab mal diesen Horde Modus ausprobiert. Leider muss der Host wohl so ne schreckliche Internet Verbindung haben das es unspielbar war. Rubberbanding und Lage.

Teknotic
Teknotic
8 Monate zuvor

Der Fortschritt wird auch bei den anderen gespeichert sobald sie zu den Quests kommen die beim Host gemacht wurden wird man gefragt ob man überspringen möchte oder nochmal selber machen will.

WooTheHoo
WooTheHoo
8 Monate zuvor

GIR! ????

DasOlli91
8 Monate zuvor

Hab mit ner Spieldauer von 24 Stunden und 40 Minuten nun die Hauptstory abgeschlossen.
Jetzt kommen die ganzen Nebenmissionen und das farmen geht los.

Super Spiel bisher, finde nur die Bosskämpfe ziehen sich etwas sehr, zumindest Solo.
Dann fand ich in der Hauptstory wurde etwas übertrieben mit den „Besiege die Gegnerwellen“ …
Hätte man ruhig kürzen können.

Die neuen Bossmechaniken sind Top! Viele Bosse haben unheimlich viel Spaß gemacht.
Fand den Boss vor der ersten Kammer sehr gut gemacht und Tyreen war auch ganz cool.
Der Grabwächte hat sich etwas sehr gezogen, so wie die meisten anderen Boss auch.

EDIT: Hab mit ner 8 gestimmt.

Wrubbel
Wrubbel
8 Monate zuvor

Finde man hat die Stärken von Teil 1 & 2 und Sequel sinnvoll kombiniert und zu Teil 3 gemacht. Es macht einfach so irre Spaß die ganzen neuen Waffen auszuprobieren.

huhu_2345
huhu_2345
8 Monate zuvor

Ganz ok, bisschen wenig Waffen.

Spass beiseite, für mich als Borderlands Fan genau das Richtige.
Die Neuerungen fügen sich alle gut ein.
Es gibt Kleinigkeiten wie z. b das die Skins nicht immer alle sofort erkennbar sind und leicht übersehen werden oder manchmal bei den Nebenmissionen unnötig viel Laufweg gibt.
Die neuen Bösewichte stehen im Schatten von Handsome Jacke aber er wirft halt einen grossen Schatten.
Das Guneplay fühlt sich merklich verbessert an und sogar das Fahrzeugehandling passt.

Momentan bin ich begeistert und der Humor sagt mir wieder total zu.
Ob es mich schlussendlich so fesselt wie Borderlands 2 werde ich dann im Endgame sehen.

Ähre
Ähre
8 Monate zuvor

Bis auf die perfomance probleme und die zahlreichen bugs ein echt geiles game. Waffen sind sehr gelungen

Hodor
Hodor
8 Monate zuvor

Ich finde Borderlands 3 sehr gut gelungen. Die neuen Torgue-Waffen sind so geil geworden, macht richtig Laune damit rumzuballern. Das Warten hat sich gelohnt.

Orchal
Orchal
8 Monate zuvor

Ich bin völlig zufrieden damit, bisher war nichts was mich an dem Spiel stört.

Grammy 919
Grammy 919
8 Monate zuvor

In vergleich zu Borderlands 1 und 2 ist das „gunplay“ um welten besser geworden. Die Waffen haben jetzt den notwendigen Punch und füllen sich endlich einfach gut an, etwas was mich in Teil 1 und 2 unglaublich genervt hat. Hier macht jede Waffe Spass und lädt zum experimentieren ein.

Auch das Movement wurde sinnvoll erweitert, dass Rutschen sowie das Hochziehen sind willkommende erweiterungen die das Leben viel angenehmer machen und vor allem das Erkunden viel angenehmer machen.
Die Fahrzeuge lassen sich ebenfalls endlich mal gut steuern, zwar nicht perfekt aber eindeutig besser als in den Vorgängern.
Story und die Spielwelt gefallen mir bisher sehr gut, die Quest sowie Sidequest machen wirklich Spass, auch eine verbesserung gegenüber den Vorgänger. Durch die mehreren Planeten hat man sinnvoll viel abwechslung herein gebracht. Den Humor, ja er ist immernoch pupertär und mit Fäkalhumor durchzogen aber was erwartet man? Es ist immernoch Borderlands. Ohne diese art des Humors wäre es einfach nicht Borderlands.

Was mir bisher weniger gefällt, sind die Gegner. Es fehlt ein wenig abwechslung und einige Gegner erfodern keinerlei Strategie. Ja es ist zu einen Großen Teil ein Fun Shooter, aber etwas mehr dürfte hier auch sein.
Hier und da lassen die Texturen sehr zu wünschen übrig. (vor allem bei Bodentexturen)

Ingesamt gefällt mir sehr viel an den Spiel und erstaunlich wenig stört mich bisher. Ich bin wirklich positiv überrascht. Und das kam in letzter Zeit eher selten vor.

Diebombe043
Diebombe043
8 Monate zuvor

Ich hatte bisher O Problem auf meine Day1 Ps4

Narkaj
Narkaj
8 Monate zuvor

Ich bin seit einer gefühlten Ewigkeit endlich mal wieder voll zufrieden!
Habe die Hauptstory in normal jetzt durch und von diversen Bugs nicht viel mitbekommen?!
Man weiß ja worauf man sich in Borderlands einlässt, ich kann sehr gut mit allem leben und erfreue mich an jeder Minute welche ich in Pandora verbringen kann!

vPepsi
vPepsi
8 Monate zuvor

Gefallen dir die anderen Planeten nicht ? grin

Psycheater
Psycheater
8 Monate zuvor

Alleine schon das Gap zwischen User Reviews und den von Metacritic zeigt doch mal wieder das es nur noch Schwarz oder Weiß gibt; nichts dazwischen. Und der User eben Dinge wie Performanceprobleme etc. viel zu stark gewichtet und die positiven Dinge nahezu vollständig ausklammert

DaayZyy
DaayZyy
8 Monate zuvor

Ich kann es voll nachempfinden. Wenn so ein Game z.B. 10-15h Spieldauer bietet und man dann dauernd Bugs oder schlechte Performance hat. Nach so vielen Jahren Entwicklung sollte sowas nicht mehr so stark vorkommen bei solch renommierten Entwicklern. Wird irgendwann für 20euro mitgenommen da leider nichts besonderes.

vv4k3
vv4k3
8 Monate zuvor

redest du jetzt von allg. Spielen die 10 bis 15 h Spieldauer haben und du diese für 20€ kaufst? oder von BL3?

Christian Puta
Christian Puta
8 Monate zuvor

Bl3 10 Stunden Spielzeit und dauernd Bugs? oh boy

Zindorah
Zindorah
8 Monate zuvor

Ich denke das war mehr als „Hat kaum Spielzeit“ gemeint, BL 3 bietet halt nur 14h Hauptstory, wenn man die rusht. Die Neben-Missionen sind halt nett, aber eigentlich gehören die so nicht zur Haupt-Story. Ist ja wie mit Assasin’s Creed. Spielzeit hat man da um die 100 Stunden für 100% aber ob man 100% will/brauch ist ne andere Sache.

Christian Puta
Christian Puta
8 Monate zuvor

Werden wir wohl nie heraus finden

vv4k3
vv4k3
8 Monate zuvor

Stichwort Perfomance:
Die haben alle bestimmt Grafik vor Perfomance am Anfang ausgewählt und beschweren sich jetzt ????

Grammy 919
Grammy 919
8 Monate zuvor

Ich hatte bisher nur ein einmal auf der PS4 Pro mit SSD an genau einer Stelle wirklich mit der Performance Probleme. Da brach die Leistung selbst in Leistungsmodus richtig ein und wirkte sich negativ auf das Spielerlebnis aus. Sonst läuft das Spiel gut, hatte keine Bugs bisher. Bin aber auch erst Lv23 und hab noch nicht alles gesehen. Trotzdem bin ich zufrieden über den Zustand des Spiels zu release.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.