Luft raus in FIFA 19? Fünf Tipps gegen die Langeweile

Wir steuern auf die Endphase in FIFA 19 zu: Mit FIFA 20 erscheint der nächste Ableger bereits am Horizont, bei vielen Spielern ist schon jetzt die Luft raus. Hier findet Ihr 5 Tipps, um nochmal frischen Wind ins Spiel zu bekommen.

Sommerpause in FUT: Mit dem „Team of the Season“ läuft aktuell das größte Event der laufenden Ultimate-Team–Saison. Dennoch nehmen viele Spieler den Controller nur noch sporadisch in die Hand. Die großen Teams sind gebaut, mit normalen Karten ist auf dem Transfermarkt auch nicht mehr viel Gewinn zu machen. Im letzten Jahr gab es noch den WM-Modus im Sommer – der wird in diesem Jahr allerdings fehlen.

Das TOTS läutet in FIFA 19 die Schlussphase ein

Die Konsequenz: Einigen fehlt es an Motivation, sich jede Woche durch Division Rivals und Weekend League zu schlagen – das Warten auf FIFA 20 hat begonnen.

Doch bis zum Release sind es noch einige Monate – und auf FIFA verzichten will man natürlich auch nicht. Zeit, das Spiel ein bisschen aufzumischen: Hier sind 5 Tipps, wie Ihr wieder mehr Spaß an FIFA 19 haben könnt.

1. Mischt euer Ultimate Team durch

Deswegen solltet Ihr mal durchwechseln: Viele Spieler legen sich in Ultimate Team zu Anfang der Saison auf eine Liga oder eine Nation fest, an der sich das eigene Team über die Saison orientieren soll. Logisch, schließlich soll die Chemie stimmen, um möglichst viele Siege in Rivals und Weekend League einfahren zu können.

Die Serie A beispielsweise bot dieses Jahr jede Menge preiswerte Spieler mit hohen Werten. Doch irgendwann hatte man die besten Karten entweder zusammen oder konnte sich die nächsthöhere Spielerklasse wie Cristiano Ronaldo nicht mehr leisten. Dementsprechend stagnierte das Team irgendwann oder konnte nur noch punktuell verbessert werden. Bedeutet: Man spielt immer mit denselben Spielern.

Das eigene Team weiter zu verbessern wird über die Saison immer schwieriger

Das könnt Ihr jetzt ändern: Dank der Saison-Schlussphase in Verbindung mit dem TOTS-Event sind viele Karten auf dem Transfermarkt günstiger geworden. Wer nochmal was Neues probieren möchte und beispielsweise ein Team aus seinen Lieblingsspielern basteln möchte, hat jetzt Gelegenheit dazu.

In der Bundesliga beispielsweise sind Topspieler wie Marco Reus, David Alaba oder Arjen Robben mittlerweile absolut bezahlbar. Ein komplett neues Team bringt auch neuen Spielspaß – soweit man es über’s Herz bringen kann, sich von seiner aktuellen Squad zu trennen.

Fan-Favoriten wie Reus kosten nur noch einen Bruchteil ihres ursprünglichen Wertes

2. Spielt die Wochenaufgaben – ernsthaft

Deswegen solltet ihr die Wochenziele angehen: Klar, die Wochenaufgaben können ein ziemlicher Grind sein – vorausgesetzt, man hat es ausschließlich auf die Belohnungen abgesehen. Aber: Wenn man Wochenaufgaben wie „Gewinne 6 Online-Partien nur mit Silberspielern“ mit dem nötigen Spielspaß angeht, können sie eine tolle Abwechslung zu Rivals und Weekend League sein.

Klingt nach nervigen Partien, kann aber extrem viel Spaß machen

Das ist der Reiz: In den Online-Einzelpartien sind vordergründig auch Spieler unterwegs, die sich auf die Wochenaufgaben stürzen und mit passenden Squads zocken. Man spielt also mit einem ungewohnten Team gegen einen Gegner, wie man ihn in Rivals niemals antreffen würde.

Die Ratings der benutzten Spieler verhindern weitestgehend, dass man auf die FUT-typischen Taktiken zurückgreifen kann. Die Tornado-Flanke beispielsweise ist quasi eliminiert – das führt zu spannenden Partien. 

Einfach mal mit einem Silber-Team drauf los spielen

Gemeinsam mit einem Kumpel macht das Erfüllen der Wochenaufgaben noch mehr Spaß. Besonder, wenn ihr Fans eines Clubs seid, der vor allem aus Silberspielern besteht. Die könnt Ihr nun endlich einmal gewinnbringend einsetzen.

3. Verändert eure Spielweise – packt die Trickkiste aus

So spielt man normalerweise: Jeder Spieler hat eine typische Spielweise: Manche gehen über Ballbesitz, andere konzentrieren sich auf Konter. Man rennt mit schnellen Spielern über die Flügel, oder kombiniert sich mit Passmaschinen durch die Mitte. Bei den meisten Spielern läuft das ganz unterbewusst ab – versucht doch mal effektiv, eine andere Taktik zu benutzen.

Das könnt Ihr ändern: Wenn Ihr normalerweise darauf bedacht seid, die Defensive zusammenzuhalten, wechselt zu einer offensiven Ausrichtung. Wählt nicht immer den einfachen Pass, sondern greift mal zu dem ein oder anderen Skill-Move!

fifa-19-neymar-trick

Sich mit Tricks durch die gegnerischen Reihen zu dribbeln, kann eine Menge Spaß machen. Da viele Topspieler und 5-Sterne-Skiller nun deutlich günstiger zu haben sind, ist das Spielermaterial für verschiedene Taktiken deutlich einfacher zu bekommen.

Stellt euch allerdings darauf ein, zu Anfang nicht mehr so viele Spiele zu gewinnen. Schließlich braucht es Zeit, eine neue Spielweise effektiv einzusetzen.

4. Legt in Pro Clubs los – oder zockt mit Freunden ohne Regeln

Das ist Pro Clubs: Wenn Ihr insgesamt genug von Ultimate Team habt, aber den Online-Faktor nicht missen möchtet, solltet Ihr den Pro Clubs mal eine Chance geben. Hier könnt Ihr Partien mit bis zu elf gegen elf Spielern zocken – ein komplett anderes Spielerlebnis. Diesen Modus spielt beispielsweise auch Pro Marcel Deutscher, um mal was anderes zu sehen, als nur die kompetitive Seite von FIFA.

In Pro Clubs spielt ihr euren eigenen Pro, den Ihr auf seiner Position immer weiter verbessert

Das macht vor allem im Verbund mit ein paar Freunden Laune, funktioniert aber auch, wenn Ihr euch einem bereits bestehenden Club anschließt. Zufällige Runden können auch Spielspaß bringen – vorausgesetzt, Ihr erwischt ein paar Mitspieler, die auch Lust haben vernünftig zu spielen.

5. Holt die Offline-Modi nach – wenn ihr die noch nicht durch habt

Das könnt Ihr offline machen: Viele Spieler haben mittlerweile genug davon, immer dasselbe Online-Spiel gegen ähnlich spielende Gegner zu zocken. Das könnte der ideale Zeitpunkt sein, sich den Offline-Modi in FIFA 19 zu widmen.

helden-journey
The Journey ist der Story-Mode von FIFA – unbedingt nachholen, falls Ihr ihn noch nicht gespielt habt!

Startet eine neue Karriere oder spielt in The Journey das letzte Kapitel der Geschichte um Alex Hunter. Diese Modi bringen nochmal eine ganz andere Komponente ins Spiel, wenn Ihr sie bisher zugunsten von FUT vernachlässigt habt.

Im Karrieremodus baut ihr einen eigenen Verein auf – ganz ohne Packs öffnen zu müssen

Der Champions League Modus ist ebenfalls ein Teil des Spiels, den viele Spieler bisher links liegen lassen haben. Allzu langfristig beschäftigt der zwar nicht, macht aber durch die besondere Europa-Atmosphäre Spaß. Vor allem, da die reale Champions League aktuell so viel Spaß macht, wie selten zuvor. 

Im CL-Modus könnt Ihr die Champions League nachspielen

Habt Ihr noch weitere Tipps, wie man das Warten auf FIFA 20 verkürzen könnte? Erzählt es uns in unserer Facebook-Gruppe zu FIFA 19!

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (5) Kommentieren (1)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.