LoL: Twitch-Streamer Tyler1 stirbt 3-mal in 40 Sekunden – Zweifelt an der Macht des URF

In League of Legends könnt ihr aktuell den beliebten Modus Ultra-Rapid-Fire (URF) spielen. URF kann jedoch frustrierend sein, wie der bekannte Twitch-Streamer Tyler1 nun lernen musste.

Was ist Tyler1 passiert? Innerhalb eines URF-Matches starb der bekannte Streamer Tyler1, der als toxisch gilt, gleich 3-mal in weniger als 40 Sekunden.

Vor Minute 7 hatte er mit dem Champion LeBlanc bereits 8 Tode zu verzeichnen.

Er stellte sich dann, etwas ironisch, selbst die Frage, warum Leute diesen Modus überhaupt spielen.

URF Modus Lol

So kam es zu den Toden: Den ersten der drei Tode in Rekordzeit holte sich Tyler1 in der Mid-Lane. Dort wurde er von vom gegnerischen Vladimir fast bis zu den Inhibitor-Türmen verfolgt, bevor der Streamer starb.

Danach schrieb er, er nicht mehr zur Mitte zurückkehren, sondern den anderen Lanes einen Besuch abstatten wolle. Doch auch dort lief es nicht besser.

Direkt nach dem Respawn ging es mit der Kanone zur Top-Lane, wo er freudig von Lee Sin und Katarina erwartet wurde. Nur Millisekunden nach dem Auftreffen war er erneut tot. Danach probierte Tyler1 sein Glück auf der Bot-Lane. Dort erwartete ihn ein ähnliches Schicksal.

Es wurde dann augenscheinlich auch einfach zum Gag: Wie schnell kann ich sterben?

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitch, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitch Inhalt

Wie ging das Match aus? Bei seinen Aktionen sprach Tyler1 mit seinen Teamkameraden. Teilweise beschwerte er sich auch bei ihnen.

Am Ende verdankt der Streamer jedoch seinen Mitspielern den Sieg. Er selbst erreichte nur eine Statistik von 6/21/8 und verursachte dabei 14.334 Schaden an Gegnern. Doch durch die gute Performance von:

  • Blitzcrank – 21/8/22 – 41.416 Schaden
  • und Jhin 23/13/10 – 45.999 Schaden

endete das Match positiv für ihn.

Auch wenn er oft rüpelhaft auftritt, hat Tyler 1 auch eine weiche Seite, vor allem dann, wenn er etwas geschenkt bekommt.

Der beliebteste Modus von LoL, URF, war eigentlich der unbeliebteste

URF, ein Modus für besonders viel Spaß

Was ist URF? Bei Ultra Rapid Fire handelt es sich um einen beliebten, wenn auch sehr anstrengenden, Spielmodus in League of Legends. Der 2014 als Aprilscherz veröffentlichte Modus hat einige besondere Regelungen, darunter:

  • Fähigkeiten kosten keine Ressourcen mehr.
  • Abklingzeiten werden um 80% reduziert,
  • Die Bewegungsgeschwindigkeit aller Helden wird erhöht.
  • Es gibt viel mehr Gold für Items.
  • Kanonen schießen die Spieler zurück auf die Lane.
Urf Warwick
URF-Warwick

Wie lange steht URF noch zur Verfügung? URF kehrte zur Feier des 10ten Geburtstags von League of Legends zurück. Los ging es am 28. Oktober und enden wird der Spaß am 8. November.

Dabei wurden diesmal auch einige Neuerungen eingeführt, die ihr euch hier durchlesen könnt.

LoL zeigt Skills von neuen Champ Senna – Spieler finden sie jetzt schon zu stark
Quelle(n): Dotesport
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x