LoL-Spieler besiegt den bösen Baron, während er AFK auf der Toilette sitzt

Der deutsche Spieler Kimimoto hat ein kurioses Video zu League of Legends veröffentlicht. Darin besiegt sein Champion Warwick die Jungle-Kreatur Baron. Doch der Spieler sitzt nicht am PC und nutzt seine Fähigkeiten, sondern geht kurz AFK zur Toilette.

Was ist genau passiert? Etwa bei Minute 20 in einem LoL-Match entscheidet sich der Spieler dazu, den Baron zu besiegen, während er selbst eigentlich AFK ist.

Er klickt die Jungle-Kreatur einfach nur an, sodass sein Champion Warwick den Auto-Angriff durchführt. Innerhalb von knapp 50 Sekunden schafft es Warwick den Baron zu töten.

30 Sekunden später wird der Spieler dann von einem anderen attackiert. Gerade rechtzeitig kehrt Kimimoto zum PC zurück und schafft es sogar noch einen Feind auszuschalten.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Warum ist das so Besonders? Der Baron ist die stärkste Jungle-Kreatur in League of Legends. In der Regel attackiert man sie nur, wenn man auf der Karte in der Überzahl ist oder schnell als Gruppe agiert.

Der Spieler jedoch entschließt sich den Baron im Alleingang zu erledigen und sogar dabei AFK zu gehen. Ein großes Risiko, auch weil feindliche Spieler dies bemerken und ihn töten könnten oder den Baron stehlen könnten.

Beides könnte das Spiel von einem recht sicheren Sieg in einer Niederlage verwandeln.

Warwick profitiert von irrem Lebensraub

Warum klappt der Solo-Kill überhaupt? Der Champion Warwick hat eine interessante passive Fähigkeit: Unstillbarer Durst.

  • Dadurch verursacht er zusätzlichen Schaden bei jedem Angriff.
  • Wenn Warwick unter 50 % Lebenspunkte fällt, wird er für diesen Schaden geheilt.
  • Fällt er unter 25 %, dann bekommt er sogar 150 % des Schadens als Heilung gutgeschrieben.

Zusätzlich dazu hat der Spieler bereits gute Vorarbeit geleistet. Er hatte 9 Kills und 1 Assist und entsprechend viel Gold. Durch das Item “Blade of the Ruined King” kam nochmal zusätzlicher Lebensraub dazu.

In dem Video sieht man im Zeitraffer, wie schnell die Lebenspunkte von Warwick rauf und runter gehen.

Welche Kritik gibt es? In einem reddit-Thread zu dem Video gibt es Kritiker, die meinen, dass die gesamte Aktion gestellt war. Sie stören sich an zwei Dingen:

  • Zum einen reagieren die Feinde gar nicht auf den Baron-Kill. Erst 30 Sekunden danach läuft zufällig mal jemand vorbei.
  • Zum anderen ist Kimimoto genau in dem Moment wieder am PC, in dem er attackiert wird.

Wirkliche Hinweise auf einen Fake gibt es aber nicht. Selbst wenn die Kritik aber zutreffen würde, hätte er noch immer AFK den Baron gekillt.

Zu LoL werden regelmäßig kuriose Videos veröffentlicht. Zuletzt berichteten wir über einen Spieler, dem ganz knapp sein Pentakill verwehrt wird. Und die Zuschauer haben mit ihm gelitten:

LoL-Spieler verpasst coolen 1v5 Pentakill und alle Zuschauer leiden mit ihm

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x