Live-Stream über die Zukunft von Destiny 2 – Wir tickern mit

Heute Abend gibt es den ersten Live-Stream zur Zukunft von Destiny 2 und zum DLC „Fluch des Osiris“ auf Twitch. Wir tickern auf Deutsch mit.

Fluch des Osiris ist das erste DLC zu Destiny 2 und soll zeitgleich für PS4, Xbox One und den PC am 5. Dezember erscheinen. Wahrscheinlich abends zum Weekly Reset, den legt Bungie extra von Vormittag auf den Abend um. Der 5.12. das ist der Dienstag in drei Wochen.

Bis es so weit ist, wird es jeden Mittwoch einen Live-Stream von Bungie zu Fluch des Osiris geben. Wobei: Nächste Woche ist der Livestream schon am Dienstag. Bungie will Thanksgiving am 23. November ausweichen, da verspeisen Amerikaner traditionell einen Truthahn. Warum auch immer?

Heute startet die Trilogie der Live-Streams zu Destiny 2 mit „New Ways to play“.

Wir werden den Live-Stream zu Destiny 2 hier auf Mein MMO mit einem Ticker auf Deutsch begleiten. So entgeht Euch nichts.

19:30: Alles Wesentliche, was man vorab zum Stream wissen muss, gibt’s diesmal in einem eigenen Artikel. Luxuriös: Wichtige Infos oder nur PR-Event? – Der 1. Stream zur Zukunft von Destiny 2

19:45: Es ist Mitte November. Es ist kalt. Tausende haben die Grippe und Destiny 2 ein Endgame-Problem. Super Voraussetzungen für einen weiteren Live-Ticker bei Mein-MMO.

19:57: Es gucken kurz vor Stream-Beginn etwa 22.000 Leute zu – mal gucken, wie hoch das noch geht.

20:02: Der Live-Stream wird sich wohl vor allem um die neuen Orte von „Fluch des Osiris“ drehen. Neuer Social-Space „Leuchtturm.“ Da kann bald jeder hin – in Destiny 1 musste man dafür einem Streamer folgen und erfolgreich darum betteln, durch die Trials  gezogen zu werden. Zuschauerzahl übrigens bei knapp 69.000. Das ist schon beachtlich.

Live-Ticker zum 1. Twitch-Stream „Fluch des Osiris“

20:07: Community-Manager DeeJ mit Mütze. Christine Thompson, die Dame, ist Autorin, war früher bei Star Trek Online die Chef-Autorin, für das DLC ist sie „Narrative Lead“, sowas wie Story-Chefin. Dave Matthews ist seit 8 Jahren bei Bungie und ist der Art Director von Fluch des Osiris.

20.10: Kleines Cinematic. Es geht wohl, wie erwartet gegen die Vex und dreht sich um Zeitreisen. Der Platz „Immerforst“, um den es geht, sieht ziemlich nach „Die Gläserne Kammer“ aus. Die Vex suchen dort nach etwas, Osiris will sie aufhalten.

destiny 2 osiris face

DLC spielt Monate nach Destiny 2 – Vex im Fokus

20:14: Die Erweiterung soll eine Reise sein, sich um Geheimnisse drehen. Den Spielern Hintergrund vermitteln und die Vex näher beleuchten: Was wollen die Vex, was haben sie vor? Der DLC spielt „einige Monate“ nach dem Ende von Ghaul.

20:16: Die Idee ist, dass das Erwachen des Reisenden eine Welle des Lichts ausgelöst hat, auf die haben die Vex auf dem Merkur gewartet. Das setzt die Ereignisse in Bewegung, die den Spieler-Hüter auf den Merkur führen.

20:18: Osiris kommt aus dem Mittleren Osten, ist also Araber und wird von Oded Fehr gesprochen, einem israelischen Schauspieler. Osiris setzt Vex-Technik ein, die er auf sich zugeschnitten hat.

sagira sand

20:20: Eine wichtige Rolle spielt Osiris‘ Geist Sagira. Der erste Geist, den Spieler hören. Sie hat eine eigene Persönlichkeit und auch Ansichten: Sie findet, dass sich Hüter selbst zu ernst nehmen. Morena Baccarin spricht den Geist – da hatten wir schon einen Artikel drüber. Kommentar des Teams: Bungie hat einen Firefly-Fetisch. Will da alle Schauspieler sammeln. Baccarin spielte wie die Original-Synchronstimmen von Cayde-6 und Ikora in der kurzlebigen SF-Serie Firefly.

20:24: Bruder Vance freut sich auf Osiris. Ist so als trifft ein Jünger seinen Propheten. Osiris fühlt sich mit der „Ich habe Jünger“-Sache wohl unwohl.

gate zum immerforst

20:26: Puh, das wird ein PR-Stream. Keinerlei Signale, dass es irgendeine Kritik an Destiny 2 gab bislang. Gibt jetzt Concept-Art, die stark ägyptisch geprägt ist.

Höherer Wiederspielwert durch Kombinationen im Immerforst

20:28: Die Aktivitäten im Immerforst sollen sich beim wiederholten Male immer etwas anders spielen. Jedes Mal soll die Aktivitäten aus einer Kombination von verschiedenen, handgefertigten Elementen zusammengesetzt sein.

destiny 2 dark future

20:30: So eine Art „Albtraum-Version“ der Zukunft – nichts mehr da, außer Vex. Der Leuchtturm der Gegenwart sieht bewohnbarer und freundlicher aus als noch in Destiny 1. Der Leuchtturm wird Geheimnisse haben, denen man nachgehen kann. Außerdem dient es als zentraler Ort, um Quests anzunehmen oder Quests abzugeben.

Powerlevel steigt auf 330 – 335 mit Mods mit Fluch des Osiris in Destiny 2

20.34: Erste neue Gameplay-Info. Das Power-Level steigt auf 330 ohne Mods, 335 mit Mods. Player-Level steigt auf 25. Bruder Vance wird eigene Engramme haben.

20:36: In einem Nebensatz sagt DeeJ; dass Dan Miller – Game Director von Curse of Osiris nächste Woche in den Stream kommen und mehr Infos geben soll. Ich hab bislang gedacht, Chris Barret wäre der Game Director. Das war der, der auch Gameplay-Änderungen angekündigt hat. Hoffentlich heißt das nicht, dass sich die deutlich nach hinten verschieben.

warlock gear

Neuer Planet: Merkur

20:39: Leichte Feuergefechte gegen Kabale auf dem Merkur. Auf dem Merkur gibt es ein neues Public-Event. Das soll das bislang größte sein.

20:41: Lost Sector werden auf der Karte nicht markiert, bis die Kampagne abgeschlossen wurde. Dann sieht sie jeder auch auf der Map.

merkur

Immerforst – die neue Zone

20:42: Jetzt geht’s in den Immerforst. Das ist das Vex-Gebiet im Inneren des Planeten, ein Ort, an dem Gegenwart, Vergangenheit und Zukunft verschwimmen. Bei aller KRitik: Destiny 2 sieht schon gut aus. Man kann wohl in eine wunderschöne Vergangenheit riesen, in eine alternative Version des Gegenwarts-Merkur oder in eine furchtbare Zukunft. Deckt sich ja mit dem aktuellen allgemeinen Trend: Vergangenheit super – Zukunft furchtbar.

Jetzt kommen die Änderungen: Heroic Strike List kommt wieder

20:46: Oh, Überraschung. Es kommen doch Änderungen: Heroic Strike Playlist kommt zurück. Die Frage. „Was ist neuer Raid-Content?“ wird beantwortet und DeeJ hing mit dem Cursor auf dem Leviathan rum. Sieht so aus, als war was an den Gerüchten dran.

leviathan

Neuer Raidflügel für Leviathan

20:49: Es gibt einen neuen Raidflügel – man nennt es „Raid-Lair“ – Leviathan, Eater of Worlds. Ein neuer Flügel des Raids mit Puzzles, Bossen. Der alte Raid wird auf 300 Power hochskaliert. Der Raidflügel, das Raid Lair, wird kürzer als ein „normaler Raid“ sein, aber einen Boss und Herausforderungen haben. Als Belohnung warten: Waffen, Rüstungen und kosmetische Items.

20:53: In der 2. Erweiterung wird’s wohl auch keinen „neuen Raid“ geben, sondern einen weiteren Raidflügel vom Leviathanraid. Jo, das ist genau das, was wir letzte Woche spekuliert hatten: DLCs bringen keinen neuen Raid, auch keinen alten wieder, sondern sie erweitern den bestehenden einzigen Raid.

20:56: Der neue Raidflügel wird nicht sofort öffnen, sondern etwas später als der Launch.

destiny 2 neuer raid eingang

20:59: Tjo, der Stream endet. Paar Fragen wurden sicher beantwortet – für einen DLC ist es relativ viel, was Bungie uns bietet im Vergleich zu dem, was es 2014 gab. Nichtsdestotrotz hätten sich wahrscheinlich viele Kritiker andere Information und eine andere Ansprache gewünscht. Am Ende des Streams waren über 100.000 Leute da, die zugehört haben.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!

184
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
press o,o to evade
press o,o to evade
2 Jahre zuvor

ich zock es trotzdem gerne.
merkur sieht doch gut aus, infinite forest auch. you gonna die a lot haben die gesagt. und ich hab eben erst den stream gesehn weil ich es gestern vergessen habe.
fanboy am abschwächeln…

Axl
Axl
2 Jahre zuvor

Klingt ja alles schon einmal wie ein Weg in die richtige Richtung.

Aber ob es mich motiviert, wieder einzusteigen, werde ich mir denn ab 05.12 mal ansehen.

Aktuell ist bei mir die Luft aber sowas von raus (was allerdings fast allen in meinem Clan so geht).

Es gibt ja auch nix zu tun. Keine God-Rolls denen man nachjagen kann, keine direkte Auswahl der PvP-Modi, nur 2x irgendwas als Rotation…

Von der Euphorie während des ersten Teasers von D2 ist bei mir nix, aber auch so wirklich gar nichts geblieben… schade… sad

Manuel
Manuel
2 Jahre zuvor

Für alle Neueinsteiger die nicht das DLC kaufen wollen wundert euch nicht, wenn ihr dann so gut wie nichts mehr vom nicht vorhandenem Endgame machen könnt. Eine beliebte Unart ist es die neuen Strikes wochenlang als Dämmerung zu bringen. Somit könnt ihr die Dämmerung nicht mehr machen.

Für die Pd9 werden dann die ersten Wochen nur die neuen Maps kommen. Somit fällt das auch flach. Strike Playlist wird wahrscheinlich auch nicht funktionieren usw.

Ist eine beliebte Art von Bungie die Leute dazu zu ermuntern die DLC zu kaufen. Es ist nicht so wie bei anderen Spielen wo es dir egal sein kann ob du das DLC kaufst. Bei Bungie wird dir durch nicht kauf bestehender Content genommen.

Beim aktuellen Stand werde ich die DLC nicht kaufen. Wenn ich dann irgendwann wieder bock habe etwas Destiny zu zocken bleibt ja noch D1.

BSer Wolf
BSer Wolf
2 Jahre zuvor

Du hast den gesperrten Schmelztiegel Zugang und die Legacy Playlist vergessen die dafür kommt. ????

Manuel
Manuel
2 Jahre zuvor

Und die Flashpoints finden auf Merkur statt):
Bungie wird sich schon was einfallen lassen um die Spieler für den Kauf zu ermuntern.

Haui
Haui
2 Jahre zuvor

Ein halbgares Spiel raus bringen mit Content für rund 15€ und jetzt schon die DLCs verkaufen, die eigentlich hätten im Hauptspiel sein müssen ist doch Verarsche auf höchster Ebene.
Sowas unterstütze ich nicht, Destiny 2 ist für mich persönlich gestorben.
Wer sich weiter verarschen lassen will gerne, aber ohne mich!
Viel Spaß mit dieser langweiligen Demo.

ne0r
ne0r
2 Jahre zuvor

Einer weniger! grin Am Ende bleibt hoffentlich die alte Community und D2 wird zu dem Erlebnis das es sein soll. Rosige Zukunft ich komme grin

PalimPalim
PalimPalim
2 Jahre zuvor

solltest mal die Brille abnehmen smile

Chriz Zle
Chriz Zle
2 Jahre zuvor

Die alte Community? Genau die flüchtet doch gerade vor diesem Spiel? Es werden eher die Neulinge bleiben die erst mit D2 eingestiegen sind.

BSer Wolf
BSer Wolf
2 Jahre zuvor

Bin da voll bei Dir. Die alte Com soll weg und bei den Neueinsteigern kann man dann wunderbar aus D1 recyceln und kaum einer beschwert sich.

Skörpler
Skörpler
2 Jahre zuvor

– Lg jeffy, startet destiny und freut sich auf sein 12 stunden destiny tag

ne0r
ne0r
2 Jahre zuvor

Klingt vernünftig smile

ConsoleCowboy
ConsoleCowboy
2 Jahre zuvor

Was für ne Pleite. Ich find den Content und was die da alles haben schon gut. Ich spiel das auch. Aber solange das System in sich nicht motivierend läuft, bleibt jeder DLC ein Strohfeuer! Priorität bei Bungie muss werden, ein sich selbst tragendes, motivierendes Spielerlebnis zu erschaffen bei dem dann die DLCs das Sahnehäubchen sind. Ehrlich gesagt: Wenn ich wählen kann zwischen Osiris DLC und einer Reparatur des PVP (meinetwegen wieder so machen wie D1 – alles ist besser als das jetzt), und einem Loot System 2.0 wie weiland bei Diablo dann würde ich meine 15€ lieber dafür ausgeben.

Sunface
Sunface
2 Jahre zuvor

Bin sehr gespannt. Das hört sich sehr gut an. Ich mag die Idee der Erweiterung des Raids. 100% dafür

ne0r
ne0r
2 Jahre zuvor

Wie ich schon oft geschrieben habe bin ich mit dem Endgame in Destiny auch nicht zufrieden. Ich habe auch schon zahlreiche Vorschläge gemacht wie man sowohl Hardcorefans als auch Casuals zufrieden stellen kann, hier geht es jetzt aber in erster Linie um den DLC. Bungie hatte einen Plan der wohl nicht aufgegangen ist, aber warum sollten Sie innerhalb so kurzer Zeit das komplette Game umkrempeln? Der DLC war sicherlich nicht erst seit 4 Wochen in Arbeit, daher müssen Sie jetzt daran festhalten. Was wäre gewesen wenn Bungie da steht und den Termin des DLC’s verschiebt um mehr Zeit für Änderungen zu haben? Ich glaube nicht das hier jemand postiv gesinnt gewesen wäre! Der Content sollte bei 3 Chars auch durchaus für 3-4 Wochen ausreichen, dann kommt Weihnachten usw. und im Februar/März kommt schon wieder etwas Nachschub. Ich hoffe das Sie bis mitte nächsten Jahres das Endgame so anpassen das es wieder ordentlich Langzeitmotivation bietet, wenn nicht nehme ich die DLC’s mit und habe mit jedem ca. 100-200 Stunden Spaß, das reicht für ein Spiel aus! Auch wenn ich nicht begeistert vom Endgame bin finde ich den aktuellen DLC hoch interessant! Bin gespannt was die Zukunft bringt.

Sebastian
Sebastian
2 Jahre zuvor

Bei Bungie kann man sich da nie sicher sein grin

Marcel Brattig
Marcel Brattig
2 Jahre zuvor

Content für ne woche. ????

Klix
Klix
2 Jahre zuvor

Eine Woche = 168 Stunden. Ganz gut für ein 15 € DLC smile

GosilaTV
GosilaTV
2 Jahre zuvor

Der Preis für den Pass wurde letzte Woche auf 35 Euro erhöht. Oder war dein Kommentar eher sarkastisch gemeint?:D

Klix
Klix
2 Jahre zuvor

Da sind aber die Erweiterungen 1 und 2 mit drin.

GosilaTV
GosilaTV
2 Jahre zuvor

Ja das sind dann aber 17,50 statt 15 pro DLC. Und man kann die DLCs ja auch nicht einzeln kaufen.

Klix
Klix
2 Jahre zuvor

Dann kauft‘s euch doch nicht, wenn’s das Geld nicht wert ist. Wenn man beide Erweiterungen zusammenrechnet, bekommt man für 35 € um die 14 Story Missionen, 4 Strikes, 4-6 PvP Maps, zwei raid Erweiterungen, neues gear… Also sorry, aber hier über wenig Content zu meckern ist einfach übertrieben. Und wenn man bedenkt, dass das grundspiel nur noch 40€ kostet, dann können sich Neueinsteiger für 75€ auf ein cooles Spiel freuen.

GosilaTV
GosilaTV
2 Jahre zuvor

Ich wollte es ja nur klar stellen. Gerade im Bezug darauf, dass das Season Pass vor einer Woche noch 30 Euro gekostet hat.

Und ich denke man muss Destiny 1 und Destiny 2 Spieler eh voneinander trennen, wenn es um die Bewertung des Spiels geht. Schon allein aufgrund der Erwartungshaltung. Hast du Destiny 1 gespielt oder bist du jetzt mit D2 am PC eingestiegen?

Klix
Klix
2 Jahre zuvor

Vielleicht war das ja irgendeine Preorder Aktion. Aber auch 35€ finde ich persönlich nicht zu viel. Ich hatte auch große Erwartungen an das Spiel und bin momentan mehr enttäuscht als zufrieden. Aber das hat jetzt nix mit den dlcs zu tun. Habe mir damals die Erweiterungen direkt mit vorbestellt und muss jetzt nehmen was kommt. Und bisher finde ich das in Ordnung was da kommt, wenn man sich das mal sachlich vor Augen führt.
Zu deiner Frage: ja, spiele Destiny seit TTK.

Victus
Victus
2 Jahre zuvor

Man spielt ja auch 24/7 gell?????????

Klix
Klix
2 Jahre zuvor

Manche tun das gefühlt. Nur weil es Leute gibt, die alles innerhalb kürzester Zeit durchsuchten und wie die Geier ständig nach neuem Content schreien, heißt das nicht, dass das Spiel wenig Spielstoff liefert. Zusätzlich stehen noch events an. Also für mich gebe es mehr als eine Woche was zu tun.

Klix
Klix
2 Jahre zuvor

So nach und nach finde ich die Idee mit der Raiderweiterung echt klasse. Der Leviathan bietet es auch einfach an mit seiner Größe. Wenn die jetzt bei dem Konzept bleiben, wird es am Ende von d2 drei Riesen raids geben. Dass man mit heroischen Strikes eine PR Aktion draus macht, war doch klar. Selbiges wirds mit private matches geben beim nächsten DLC. An sich finde ich die Fülle an content völlig ausreichend. Bleibt nur noch zu hoffen, dass Bungie schnell genug auf das fehlende endgame reagiert, damit die Spielerzahlen wieder steigen und halbwegs konstant bleiben. Ist einfach nur noch traurig destiny anzumachen und dann festzustellen, dass man nur noch auf der Stelle tritt sad

Frystrike
Frystrike
2 Jahre zuvor

War das nicht bei WoW auch so, dass der Hauptraid mit der Erweiterung kommt und dann innerhalb dieser Erweiterung nach und nach die Flügel freigeschaltet wurden? Ich finde die Idee dahinter persönlich nicht schlecht.

Klix
Klix
2 Jahre zuvor

Das weiß ich nicht. Hab WoW nie gespielt. Aber das kann gut sein, da Bungie und Blizzard sich gegenseitig austauschen.

HansWurschd
HansWurschd
2 Jahre zuvor

Mal wieder ein Bungie bzw Ami-Typischer Stream, war allerdings auch zu erwarten.
Ich habe gemischte Gefühle, die hatte ich allerdings auch vorher schon. Das nun teils schon wieder gehatet wird, kann ich jedoch nicht verstehen. Da fragt man sich, woran hats gelegen..

Das größte Problem ist die Erwartungshaltung. Es wird zu viel interpretiert, das denken sollte man endlich fallen lassen. Unabhängig davon ob man es gut findet oder nicht, Bungie wird D2 nicht grundlegend ändern. Falls doch, wird das dauern, lange.

Es war bei D1 schon so, dass man nicht mehr wirklich mitspielen konnte, ohne die ganzen DLCs zu besitzen. Genau der Weg wird jetzt natürlich wieder weiterverfolgt.

Heroische Strike-Playlists sind natürlich nett, aber dann müssen auch die verschiedenen Elemantarschäden wieder kommen. Genau dass hat die Heroischen Strikes doch ausgemacht. Welch geiles Gefühl dass war den Boss innerhalb von Sekunden zu zerlegen.

Die Raid-Erweiterung ist auch so ein Thema. Könnte Potential haben, wenn gleich ich mich auch über eine deutlich längere Aktivität gefreut hätte. Die Zahlen der Raid-Abschlüsse zeigen jedoch wieder dass es weiterhin eine Minderheit ist welche die Raids überhaupt abschließt. Aus Bungies Sicht also eine Vorhersehbare Entscheidung den Raid zu „kürzen“. Für mich persönlich hätte das ganze gerne noch deutlich länger und schwerer werden können wie der Hauptraid, aber das habe ich nicht erwartet und wurde auch nicht enttäuscht.

Was soll ich sagen, ich freue mich auf den DLC. Es werden wieder mehr Leute online sein und man wird eine schöne Zeit haben. Ob diese nun ein paar Tage oder Wochen anhält, steht in den Sternen. Wenn es danach keinen Spaß mehr macht, dann bleibt die Konsole eben aus oder ich spiele was anderes.

GosilaTV
GosilaTV
2 Jahre zuvor

ich bin mir nicht sicher, ob die Erwartungshaltung wirklich noch hoch war. Ich glaube es gibt viele Destiny 1 Spieler, die auf die Jahr 1 Erweiterung warten.

HansWurschd
HansWurschd
2 Jahre zuvor

„Hoch“ ist das falsche Wort, aber ich sehe wir gehen konform.
Es geht um die Erwartungshaltung, dass D2 wieder zu D1 wird oder diese Richtung einschlägt.
Vollkommen egal ob gut oder schlecht, aber diese Annahme muss abgelegt werden. Darin sehe ich das größte Problem.

André Wettinger
André Wettinger
2 Jahre zuvor

Aber etwas positives gibt es!! Bruder Vance wird eigene Eng. haben. Was sagt uns das?? Noch mehr Token ????????. Find ich gut.

BSer Wolf
BSer Wolf
2 Jahre zuvor

Ich würde mich kaputt lachen wenn bei Vance die Doktrin usw droppt.

Compadre
Compadre
2 Jahre zuvor

Aus meiner Sicht war es auch nicht ganz so realistisch hier mehr Informationen zu erwarten. Sehe das ehrlich gesagt nicht so negativ, da es aus meiner Sicht logisch war, dass der Stream hauptsächlich zum DLC promoten dienen sollte. Ich meine, die DLCs stehen doch sicher schon zu großen Teilen seit Release, somit sind die Streams vielleicht sogar schon seit Wochen zurecht gelegt. Man hat das Spiel ja auch nicht zufälligerweise in diese Richtung entwickelt, es ist ja nämlich nicht so, dass man zwei, drei unglückliche Entscheidungen getroffen hat, die dazu geführt haben, dass das Endgame so ist, wie es ist. Man hat sich für diesen Weg bewusst entschieden und kündigte ihn ja auch mehr oder weniger schon vor Release an („Destiny 2 soll kein Zeitfresser sein“). So einen Weg krempelst du doch nicht in zwei, drei Wochen um, weshalb ich hier zum anstehenden DLC noch nicht so viele Änderungen in der Mechanik erwarten würde.

Also ich kann mir durchaus vorstellen, dass Bungie intern am Endgame arbeitet und noch nichts dazu sagt, da sie wohl schlicht noch nicht so weit sind, weshalb man ihnen das nun auch nicht sooooo groß vorwerfen muss.

survivalspezi
survivalspezi
2 Jahre zuvor

Genau so ist es! Wie soll es auch anders sein? Die können ja keine neuen Raids, Endgame Änderungen und andere Dinge mal eben so in 4 Wochen entwickeln. Der Osiris DLC ist sicherlich schon seit Monaten in Entwicklung und stellt erstmal kurzfristig neuen Content zur Verfügung. Selbst der im Frühling nächsten Jahres wird sicherlich nur kleinere Verbesserungen und einen weiteren Ausbau des bestehenden Raids beinhalten.
Die aktuellen Mechaniken sind gut und benötigen einiges an Koordination und Kommunikation. Generell kann man sowas nicht schnell auf die Beine stellen. Zusätzlich müssen beim nächsten Raid andere Mechaniken her halten. Mich würde dann eher eine Gameplay Herausforderung freuen. Das Kämpfen sollte schwerer werden und nicht die Mechanik. Das Kämpfen ist ja im Raid schon fast Nebensache.

ConsoleCowboy
ConsoleCowboy
2 Jahre zuvor

Was? Natürlich haben die zwei, drei unglückliche Entscheidungen getroffen die dafür sorgen, dass das Endgame so ist! Was redest Du denn da? Eintöniger Loot, Slot-Machine und PVP dass sich wie arbeitengehen anfühlt sind doch kein Zufall! Sie haben es geplant so entschieden (da hast du recht!) und diese Entscheidung war 100% totale Kacke.

…und ich kann auch echt den Vergleich mit Destiny Vanilla nicht mehr hören, als ob Volkswagen den neuen Golf konstruieren würde ohne dabei die letzten Generationen zur Kenntnis zu nehmen und dann bei schweren Mängeln sagt: „Nun ja, der Golf 1 war damals auch noch nicht so gut – das braucht eben seine Zeit.“. Zu Hoffen dass alles wieder gut wird, weil weise Männer bei Bungie an ganz tollen (aber leider geheimen ) Features arbeiten ist doch pures Wunschdenken! Sie sind mit keiner Silbe auf die Kritik eingegangen – auch nicht auf die Teile die man durch reines Tweaking (also ohne gleich massiven Content zu erzeugen) hätte einführen können. Stichwort: Make PVP great again!

ne0r
ne0r
2 Jahre zuvor

Trotzdem schafft es VW immer wieder, das erst die Facelift Modelle richtig gut funktionieren! Warum? Weil vieles aus dem Facelift der Vorgänger beim „normalen“ Nachfolger fehlt… nicht immer Vergleiche bringen die keinen Sinn ergeben! DANKE! z.B. wurde beim neuen Polo vieles falsch gemacht, was beim Vorgänger richtig gut war… Kommt dir das bekannt vor?

ConsoleCowboy
ConsoleCowboy
2 Jahre zuvor

Doch und der Vergleich den Du machst passt auch. D2 fühlt sich aber so an, als ob gar nicht geprüft wurde welche Features von D1 gut und welche schlecht waren sondern auf der grünen Wiese ohne den Blick auf das Vorprodukt Handlung, Loot, PVP und Skillung einfach mal so rausgehauen worden. Tolle Grafik, eine (etwas generische (Hätte auch ein Space-CoD sein können)) aber doch gut inszenierte Handlung – da lag der Fokus. Loot, PvP Wiederspielbarkeit von Strikes usw. kamen dann wohl in der Prioliste ganz weit unten und wurden so drangepappt. Bis heute tut sich der Lead-Designer auch schwer irgendetwas davon zur Kenntnis zu nehmen und preist lieber 4k-60FPS Techno-Bullshit auf dem PC an und den tollen neuen Content. Is ja gut – aber es hakt nicht an zu wenig FPS, zu wenig Auflösung und auch nicht an zuwenig Content: Der den wir haben macht bloß keinen Sinn!

Compadre
Compadre
2 Jahre zuvor

Die Betonung lag auf „unglückich“. Sehe ich auch so, dass man nicht die
richtigen Entscheidungen getroffen hat, aber aus meiner Sicht war das
kein blöder Zufall, sondern war auf langer Sicht so geplant von Bungie. Man wollte das Endgame in diese Richtung bringen, in der es jetzt ist.
Vielleicht nicht so krass, aber schon recht offensichtlich. Man kündigte
es ja davor bereits an, dass es so kommen könnte. Von daher sind das
für mich keine „zwei, drei unglückliche Entscheidungen“ sondern ist das die strategische Ausrichtung gewesen. Und auf dieser strategischen Ausrichtung sind vermutlich auch die DLCs aufgebaut. Von daher würde ich einfach nicht so schnell grundlegende Änderungen erwarten. So war das gemeint.

Manuel
Manuel
2 Jahre zuvor

Lustig:) Ihr meint beide das gleiche:)

v AmNesiA v
v AmNesiA v
2 Jahre zuvor

Also vom Design her gefällt mir Merkur ganz gut.
Aber der Leuchtturm hat ja mal gar nix mehr mit dem aus D1 gemeinsam. Da hätte man auch gleich einen komplett anderen Spot nehmen können. In D1 war das wie ein richtig großer Social Space. Jetzt ist es nur noch der kleine runde Raum am Ende. Hätte mich gefreut, wenn man praktisch die Fläche von D1 genutzt und mit Leben gefüllt hätte. Das Areal hatte richtig Potenzial. Und abgesperrte Bereiche waren auch da. Dachte, dass wir jetzt endlich rausfinden, was dahinter ist. Warum hat man das jetzt so beschnitten?? Schade!
Raid Lairs könnten interessant sein, da es ja jetzt nicht mehr im gleichen Areal im Tempel oben auf dem Leviathan wie der Raid stattfindet sondern im Bauch des Leviathan. Das dürfte ein komplett anderes Setting werden. Aber ohne lohnenswerten Loot oder spezielle Items wird sich das auch nur kurz machen lassen.
Und Hero Strike Playlist?
Also warum sollen die Strikes jetzt mehr Spaß machen nur weil sie auf 300 sind?? Wir steigen ja auch im Lichtlevel auf 335. Also sind die genau wie jetzt auch: wahrscheinlich zu leicht.
Und hier gilt das gleiche wie beim Raid: gib mir auch einen Grund, das immer wieder zu spielen.
Ohne strukturelle Änderungen am System ist das total witzlos.
Mal schauen, was in den anderen beiden Streams kommt. Ich hoffe auf News zu grundlegenden Änderungen am Loot und Belohnungssystem.
Hach, ich träume eben gerne….

KingK
2 Jahre zuvor

Hinter einem Bereich war ein Glimmerdepot grin

Der Rest waren vielleicht Osiris Latrinen und seine Gemächer, in denen er sich mit seinem Geist vergnügt hat. Es handelt sich nämlich um ein Lustmodell!

Axl
Axl
2 Jahre zuvor

Pfui, du Ferkel du… ^^

KingK
2 Jahre zuvor

¯\_(ツ)_/¯

Felwinters Elite
Felwinters Elite
2 Jahre zuvor

Zum immer Forst bin ich sehr skeptisch eingestellt. Sich ändernde Erfahrungen zur selben Aktivität wurde uns schon in d1 immer angepriesen . Jedoch waren die strikes und Gefängnis der Alten doch immer das selbe . Der Ablauf war zu 99% gleich nur die Gegner Art wechselte die aus der selben Türe wie sonst kam. Teilweise auch die selben Wellen .

Da wird einem nen Stück Mist als Gold verkauft

KingK
2 Jahre zuvor

Das stimmt. Genau wie die damalige Anpreisung von Weggabelungen in Strikes. Das war ja mal komplett gelogen. Nur weil beim Alak Hul Strike mal die eine und mal die andere Tür offen war, war das noch lange kein komplett anderer Pfad.

Nexxos Zero
Nexxos Zero
2 Jahre zuvor

Klingt wie immer alles schön und gut, allerdings ist zum Beispiel die Nummer mit der Heroische Playlist schon ne rechte PR Masche (nicht falsch verstehen ich würde mich auch wieder auf etwas freuen, dass mich in D2 beschäftigt). Da die Heroic Playlist in D1 schon vorhanden war kommt das einwenig nach dem Motto:

„Wir nehmen es zum Release raus, um es dann freudig in einem DLC wiederzubringen. Das funktioniert immer“

Man hätte sie auch einfach drin lassen können, wobei die Nummer hier wohl PR technisch mehr bietet als sich was neues einfallen zu lassen. Altes wiederverwerten und es dann im neune Gewand präsentieren. Ganz was tolles….oder so.
Schön wäre, wenn wenigsten ein paar der alten Strikes mit zurück ins spiel kommen würden. Die Strikes aus D1 haben einfach einen höheren Wiederspielwert, als die aus D2.

Beim Thema RAID bin ich etwas zwiegespalten. Ein vollstänger neuer RAID wäre natürlich schon wesentlich bereichender als dass, was Bungie hier bringt, allerdings bessert es den bestehen wenigstens etwas auf. Oder zumindest versucht es das. Ist immernoch besser als wenn ein mehrbessere Strike (Crotas Ende) als notfallmässig erzwundener RAID verkauft werden soll. Da warte ich einfach mal ab, was die Idee mit sich bringt. Löblicherweise ist die tatsache, dass Calus‘ Schiff so verschachtelt ist, und damit eine gute erkläung für neue Abschnitte, da wurde mal voraus gedacht was die Spielelogik angeht. nichts bahnbrechendes aber von der Idee her mal ganz nett umgesetzt.

Zu allem anderen sag ich nur, warten was kommt. In diesem Sinne, meine Meinung zu dem ganzen.

Ilias
Ilias
2 Jahre zuvor

Also wenn der Umfang des neuen Flügels einigermaßen passt finde ich das ganz cool. Zumal die Geschichte um Calus und sein Schiff noch einiges hergibt.

denny
denny
2 Jahre zuvor

Der soll kürzer sein und ein neuer Boss am Ende. Kann mir vorstellen das weil nur von einem neuen boss geredet wurde das dass heißt das wie durch zb die Lustgärten rennen nach links abbiegen dann zum Zirkus dann zum boss..

BigFlash88
BigFlash88
2 Jahre zuvor

ich rechne mit crota lànge

The hocitR
The hocitR
2 Jahre zuvor

Das mit der Raid Erweiterung finde ich nicht schlecht, nach nem neuen Raid die zweit beste Variante für mich & dass es keinen neuen Raid geben wird hat sich ja schon vorher abgezeichnet. Im großen und ganzen mehr als ich mir erwartet habe. Merkur sieht auch richtig nice aus. Der DLC kann kommen, ich freu mich drauf.

cssrx
cssrx
2 Jahre zuvor

Wie oft ich in den Kommentaren lese das Destiny ja alle nur noch kalt lässt.. und trotzdem guckt jeder den Stream und beschwert sich weiterhin. So kalt lassen kann es denen ja gar nicht.. jung weint doch nicht her rum.. spielt was anderes aber nervt doch nicht rum hier. Es stört mich einfach wenn Leute sich andauernd wegen dem selben Mist beschweren.

Ich verrate euch jetzt ein Geheimnis.. Psst.. ihr werdet es trotzdem alle spielen.. uuuups.. xD

denny
denny
2 Jahre zuvor

Weil wir dachten Bungie rettet sich noch..das einzige was Bungie noch rettet ist das Geld vom sinkenden Schiff! Überall Aufrufe keiner soll das kaufen oder spielen auch von YouTube Größen.. (achte mal bei der Wiederholung wie deej zittert und die anderen auch leicht nervös sind weil sie genau wissen das es scheisse ist was da geliefert wird und nicht das was die Community sich wünscht. Selbst casuals gehen schon auf die Barrikaden.)

cssrx
cssrx
2 Jahre zuvor

Wer hat dazu aufgerufen destiny nicht zukaufen? Oder die dlcs? Quelle?

Make Destiny Great Again
Make Destiny Great Again
2 Jahre zuvor

Immer locker☺️ klar werden es viele kaufen aber Bungie baut einfach mist.

The hocitR
The hocitR
2 Jahre zuvor

Dass sie das Game in so kurzer Zeit nicht ganz umkrempeln können war klar, das wird dauern, meiner Meinung nach bis September 2018….

denny
denny
2 Jahre zuvor

Ja bis das nächste game kommt..destiny 3 dann nur noch so für 99€ Mit limitierter heißer Luft und einen Banner für hey ich habe mehr ausgegeben als ihr und raid content Flügel kosten dann 19,99€ pro Stück und es gibt 20 Stück und in dem einen ist oryx Opa dem nächsten die Putzfrau der Schar dann kommt die Babysitterin von crota..wieso setzen die nicht mal einen dahin der ein Fan ist und geben ihm entscheidungskraft..oder wenigstens das seine Ideen umgesetzt werden.bungie sieht das Spiel nur noch durch eine grüne Brille mit Dollar Logos..warum ist der cash Shop so gut? Ja weil es da am meisten Geld gibt. Warum wurde letzte mal so schnell das Problem mit dem nicht angekommenem Silber für Echtgeld am pc binnen eines Tages gelöst? Genau Geld ist die Lösung.

Frystrike
Frystrike
2 Jahre zuvor

Wenn du da einen Fan hinsetzt mit entscheidungskraft, dann spielen das Spiel wahrscheinlich die 100.000 Leute die gestern den Stream geschaut haben. Wenn du die Entscheidung Marketing Spezialisten überlässt welche den Markt analysieren dann spielen das Spiel mehrere Millionen Menschen. So einfach ist das smile Wie ich immer gerne sage auch wenn das Spiel bei den Core Gamern auf starke Kritik trifft die Leute von Bungie / Activision sind keine Vollidioten wie sie von dem ein oder anderen gerne Dargestellt werden. Da sitzt neben den Programmieren und den Leuten die in der Öffentlichkeit stehen eine ganze Machinerie an Analysten, Marketing Strategen und Marktforschern die „wissen, was die Leute wollen“ und zwar nicht die 100.000 Core Gamer mit denen ein paar EUR verdient sind sondern aben die Millionen anderen Spieler. Ich hab die Zahl jetzt einfach aus den Streamschauern genommen. Wie viele „Core“ Gamer es da gibt möcht ich mich nicht anmaßen zu schätzen aber ich denke es ist Einstelligen %Bereich ALLER Destiny Spieler.

Duke885
Duke885
2 Jahre zuvor

Naja, für den start eines Franchise ist das vielleicht eine sinnvolle Strategie auf den Markt zu hören um möglichst viele Einheiten zu verkaufen und eine Menge Geld zu verdienen. Wenn du aber weiter dauerhaft einnahmen generieren willst, musst du wohl oder übel auf die Hard-/Core-Gamer zugehen, weil dass die Leute sind, die weiterhin am Spiel dran bleiben. Siehe dazu mal die einnahmen von Destiny vom letzten Jahr um diese Zeit. Wenn ich mich richtig erinnere Lag Destiny unter den Top 5 bei den Einnahmen von Spielen und das, obwohl Destiny zu dem Zeitpunkt nur die Hard-/Core-Gamer gespielt haben.
Bungie muss jetzt langsam die Kurve kriegen, sonnst entgehen denen einige Millionen Dollar. Die Community sollte man nicht unterschätzen.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
2 Jahre zuvor

Es schließt sich ja auch nicht aus, ein Spiel zu machen, das „zugänglich ist“ und trotzdem ein gutes Endgame bietet.

Bei vielen Spielen sagt man ja: „Das fängt erst mit dem Max-Level richtig an.“ Die Leute sollen ruhig easy durch die Kampagne kommen und aufs Max-Level -> Und wer dann noch weiterspielen, der sollen sie ein tiefes Spiel finden.

Das ist natürlich schwer, aber an sich möglich.

Bei Destiny 1 war das Problem, dass die Kampagne so blöd war und der Übergangs ins Endgame seltsam, dass die Zugänglichkeit schlecht war – dafür war am Ende eine Tiefe da.
Bei Destiny 2 ist jetzt die Zugänglichkeit super, aber die Tiefe fehlt nach 100h etwa.

Das ist aber ein Problem, das man lösen kann.

Frystrike
Frystrike
2 Jahre zuvor

Na eben genau das nicht oder was glaubst du warum Destiny 2 nicht so ist wie Destiny 1 ist? Die Core Gamer halten das Spiel am Laufen keine Frage aber die Core Gamer generieren nicht die großen Einnahmen, da in jedem Spiel die Core Gamer der „kleinste“ Teil der Spielerschaft ist. Die DLCs werden gekauft, die „normalos“ spielens ein bisschen und legens zur Zeit die Core Gamer bleiben, generieren aber kein Geld sondern verursachen Kosten für die „Serverstruktur“ und das Sandbox Team. Ich will damit nicht sagen, dass ich das alles gut finde aber es hat sein Gründe warum es so ist wie es ist…

Letztes Jahr um die Zeit glaube ich kam ROI raus, die Erweiterung haben auch viele andere Spieler gekauft auch die, die sich die Komplett Editionen gekauft um überhaupt das Spiel zu beginnen ich denke nicht, dass man hier sagen kann, dass da nur die Core Gamer gespielt haben. Die Millionen Dollar die ihnen durch Core Gamer verloren gehen die das DLC NICHT kaufen gegen die vielen, vielen Casuals die sich überhaupt erst D2 geholt haben vll auch für den PC und auch das DLC spielen. Ich glaube nicht, dass das so gewichtet. Wie gesagt ich meine nicht, dass das immer gut ist und soll jetzt auch kein Angriff sein aber einige“Core Gamer“ mein ein wenig zu viel wie wichtig sie wären. Wie ich bereits erwähnt gehe ich davon aus, dass sich eben diese „Community“ einen kleinen % Satz ausmacht.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
2 Jahre zuvor

Also das halte ich für schwerst übertrieben. smile

ne0r
ne0r
2 Jahre zuvor

Ich weiß nicht ob es „nur“ an D2 liegt, aber finde die Kommentarqualität hat stark abgenommen. Aber das liegt nicht an MMO das zieht sich durchs komplette Netz, egal welche Themen behandelt werden… Ich weiß nicht was mit der Menschheit los ist. Es wird nur noch gemotzt aber Sinnvolle Vorschläge sind eine Seltenheit geworden. Hoffe dieser bedenkliche Trend geht bald wieder zurück.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
2 Jahre zuvor

Das war schon mal schlimmer. Also ganz übel fand ich’s während der Flüchtlingskrise – das war auch die Zeit, wo’s sehr in war, Medien zu kritisieren wegen „Clickbait“ -> Da fand ich’s merkbar toxisch und aggressiv.

Im Vergleich dazu finde ich aktuell wieder halbwegs normal.

Ich finde: Bei „aktuellen Themen“, die viele interessieren, ist die Stimmung oft gereizt. Bei Nischenthemen ist das anders – aber da kommentieren halt auch nicht 60 Leute, sondern nur 6.

Loki
Loki
2 Jahre zuvor

Liegt aber auch einfach daran, dass zu D1 ( vorallem gegen Ende ) ein kleiner größerer Kreis hier kommentiert hat. Man „kennt“ sich, spaßt etwas rum. Mit D2 kamen viele neue User dazu, und darunter eben auch ein paar Idioten welche komplett toxisch waren. Als hätte Destiny 2 sie beraubt oder betrogen. Ich glaube Gerd hat das verglichen mit einer Liebesbeziehung bzw. nach der Trennung.

Es sind aber auch viele neue Leute dazugekommen mit denen man normal diskutieren und reden kann.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
2 Jahre zuvor

Jo, das denke ich auch.

Was ein „Problem“ ist für eine Seite wie uns in den Kommentaren ist eine Welle von neuen Leuten, die kommt, weil die das Klima verändern können.

Wenn sonst „alles normal ist“ und es kommen neue dazu, dann passen die sich der Art an, wie miteinander in einem Forum umgegangen wird. Wenn aber viele neue Leute kommen und bringen ihre „neue Art“ ein“, wie man miteinander umgeht -> Dann kann das die Umgangsform ändern.

Aber normalerweise ist das dann nach einigen Wochen auch wieder rum.

Bei D2 war das Problem, dass viele der „alten Nutzer“ auch weniger gemacht haben, weil sie D2 doof fanden und das hatte sich ja schon seit Monaten abgezeichnet.

Aber ich denke insgesamt ist das alles noch im Rahmen hier – ich versuch dann auch, wenn ich’s zu hart finde, einzugreifen. Die Leute, die dann ständig anecken, die gehen oft auch von allein -> Weil es dann in einem Konflikt eskaliert.

ne0r
ne0r
2 Jahre zuvor

Ja ist def. im Rahmen! smile Gibt wesentlich schlimmere Seiten. Trotzdem irgendwie etwas Schade das die Harmonie nicht mehr so stimmt. Man muss ich ja nicht gegenseitig den Kopf einschlagen nur weil Bungie das Endgame etwas vermasselt hat grin

ne0r
ne0r
2 Jahre zuvor

peinlicher Kommentar! sad

Frystrike
Frystrike
2 Jahre zuvor

naja…

André Wettinger
André Wettinger
2 Jahre zuvor

Also in Stream s von Destiny wie zu TTK und wenn ich nicht irre auch zu RoI waren mehr als doppelt so viele Leute.

huntersyard
huntersyard
2 Jahre zuvor

jupp..und da gabs keine pc spieler….

Carti
Carti
2 Jahre zuvor

Waren da nicht immer auch Wartungsarbeiten wenn die gestreamt haben? ^^

Gh1
Gh1
2 Jahre zuvor

Ich denke dass die Leute von der PC Plattform mit eingeschlossen waren bei den 100k. Für die ist alles „neu“ vor da her würde ich sagen dass 100k recht wenig sind, und man schon sehr wohl merkt dass Bungie ein Problem hat was D2 angeht. Das Interesse sinkt.

Und klar regen sich die Leute auf. In einem anderen Artikel hat jemand passend geschrieben das man uns zum Vergleich von D1 zu D2 quasi die heiße Braut aus den Armen gerissen hat und dafür Alice Schwarzer auf den Schoß gesetzt hat.

Nach erreichen des „Endgame Content“ kehrt Enttäuschung ein. Alle Waffen und Rüstungen bekommen.

Man muss sich für nichts mehr anstrengen.

Und ja. Das DLC werde ich spielen – weil ich LEIDER den SP blind gekauft habe.

Frystrike
Frystrike
2 Jahre zuvor

Bezüglich deinem letzten Satz möchte ich ohne Angriff fragen, ob du denn die Ankündigungen vor Release von D2 verfolgt oder die Beta gespielt hast? Denn wir haben das bekommen, was angekündigt wurde. Kein Zeitfresser, zugänglicher, keine random perks usw. usw. Da gab es für große Erwartungen eigentlich keinen Spielraum…

Patrick Kaiser
Patrick Kaiser
2 Jahre zuvor

Zugänglicher muss ja nicht unbedingt heißen, dass es für Vielspieler nichts mehr zu tun gibt. Ich dachte bei „zugänglicher“ z. B. in erster Linie an die Guided-Games und solche Dinge, eben Erleichterungen für Solo-Spieler, aber nicht daran dass man alles hinterhergeworfen bekommt.
Die fehlenden Random-Perks wären auch halb so wild wenn es stattdessen vernünftige Mods gäbe die verschiedene Eigenschaften haben.

Manuel
Manuel
2 Jahre zuvor

Es wurde auch angekündigt, dass die sich was tolles als Ersatz für die random Perks haben einfallen lassen:)

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
2 Jahre zuvor

Das ist auch echt meine Hoffnung. Da könnte eine Änderung wirklich die Stimmung drehen. smile

Da was drehen – und vielleicht am PvP noch und das Gröbste ist geschafft, denke ich.

Manuel
Manuel
2 Jahre zuvor

Sehe ich auch so. Für mich gibt es nicht zu wenig Content. Es muss nur wieder Sinn machen den zu spielen):
Ich hatte wirklich die Hoffnung, dass die gestern etwas auf die Community eingehen und versuchen die Wogen zu glätten. Schade wäre eine sehr gute Möglichkeit gewesen:)

Anton Huber
Anton Huber
2 Jahre zuvor

Die Verwertung der Duplikate (Waffen und Rüstung) sollte auch lukrativer werden. Vielleicht tut sich da noch was.

Manuel
Manuel
2 Jahre zuvor

Wenn schon keine Randomperks, dann muss es wenigstens eine große Vielfalt an Mods geben und natürlich auch die Möglichkeit mehrere einzusetzen.
Dann könntest du Duplikate verschieden ausstatten:) Dazu eine sinnvolle Anwendung für die Bruchstücke und zumindest das Problem wäre erträglicher.
Spezielle Mods könnten dann selten bei den schwierigen Aktivitäten dropen und schon macht es wieder mehr Sinn z. B. die Dämmerung zu spielen:)

Guest
Guest
2 Jahre zuvor

Also mich lässt das Spiel momentan schon kalt. Das heißt aber nicht, dass ich hier nicht gerne mitlese oder mich weiterhin gerne über Destiny informieren mag. Das ich den Stream gestern geguckt habe, war beispielsweise mehr oder weniger Zufall. Wollte hier wie üblich gegen Abend ein paar news abchecken und da startete das Ding schon. Overwatch besitze ich nicht mal und lese manchmal auch gerne die News dazu.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
2 Jahre zuvor

Jo, wir sind schon eine ziemlich geile Seite. smile Das ist ja auch die Idee, deshalb versuchen wir uns zu verbessern.

Wobei’s natürlich hilft, wenn die Spiele langfristig funktionieren und den Leuten Spaß machen. Ich mag den Job und die Seite auch lieber, wenn’s über die Spiele gute Nachrichten gibt und alles cool ist. Vielleicht ja Monster Hunter World. grin

Guest
Guest
2 Jahre zuvor

Ich hoffe die Leya tippt auch grad ein paar Monster Hunter Artikel für mich!

denny
denny
2 Jahre zuvor

Als ich hörte das Bungie Destiny 2 für pc über „Blizzard“ bringt war mir klar das dass komisch ist und jetzt kommen genauso Flügel im Raid wie in wow obwohl in wow der content mindestens 161762 raids hat bis zum nächsten add on und darüber hinaus ist das dann kostenlos!!! Bungie will casual aber wie wollen die casual kreieren wenn die casuals von heute jetzt schon keine Veteranen mehr sind? Lieber zahle ich monatlich Cash für richtigen content als noch am Boden der Dose mit der Gabel noch Reste zu suchen weil ich denke es ist noch was da..ich bin mehr als enttäuscht jetzt ist meine destiny Zeit vorbei..

cssrx
cssrx
2 Jahre zuvor

Wie lange gibt es Wow?

denny
denny
2 Jahre zuvor

Wie lange gibt es Bungie? Wie groß ist unser Forum geworden? Wer hatte die ersten loot Boxen? Geh einfach auf YouTube und schau mal wie viele sich aufregen ich habe seit gestern Nacht 1236754 Videos gefunden.

Frystrike
Frystrike
2 Jahre zuvor

Flügel im Raid wie in wow obwohl in wow der content mindestens 161762
raids hat bis zum nächsten add on und darüber hinaus ist das dann
kostenlos!!!

Tatitatatatum schonmal mit WoW beschäftigt? Ein Addon von WoW kostet satte EUR 40,00 zzgl. EUR 13,00 per Monat. Wo dann hier der KOSTENLOS Faktor ist kann ich nicht finden?

denny
denny
2 Jahre zuvor

Ja natürlich habe ich mich mit wow beschäftigt (meine Freundin spielt es und ist der selben Meinung) und da jetzt Blizzard mit „im sinkenden Schiff“ ist, liegt es nur Nahe das diese Idee auch von deren Seite kam mit den Worten:“hey wieso nicht raid Flügel für Cash oder monatlich zahlen für mehr content?“ Bungie dann so:“ne geht ja gar nicht ein Raum 30€ das geht voll klar und der nächste kostet dann auch 30€ ich meine wir wollen doch alle Autos auf kosten der Spieler aus Gold oder?“ ich würde auch monatlich zahlen (man kann meine über 100€ cashshop kosten schonmal anrechnen) aber ich glaube nicht das dann der content besser wird sondern der raid einfach noch 20 räume kriegt so mit Schlafzimmer von calus und Dusche und Klo.

xKaruzoxx
xKaruzoxx
2 Jahre zuvor

Na da geht die Enttäuschung doch weiter, beide dlcs ohne neuen raid? Ganz ehrlich bungie ihr habts echt geschafft den Großteil eurer Community zu vertreiben. Der einzige Grund warum wir alten destiny hasen uns noch ein paar Stunden mit destiny die Zeit vertrieben hätten wären neue Raids oder zumindest ein neuer raid in einem der 2 dlcs gewesen, aber wo ich das jetzt gelesen hab ne danke dann Spiel ich lieber warframe weiter ist 1mio mal besser und vor allem umsonst für weitaus mehr Content also warum sollte ich dann nochmal Geld ausgeben für destiny um 4 oder 5 neue Missionen spielen zu können ? aber Hauptsache neue emotes das ist ja bungies neues Konzept ne ^^

Psycheater
Psycheater
2 Jahre zuvor

Eure Ticker sind die geilsten. Hab wieder sehr gelacht und dennoch geht man sehr gut informiert ins Bett. Wunderbar. Vielen Dank dafür smile

Chris Brunner
Chris Brunner
2 Jahre zuvor

Manche Ansätze ja wirklich nice aber die Sache mit dem Raid killt einfach alles für mich.
Ich werds Spielen, da ich es sowieso Sharen kann aber nur um noch wirklich zu sehen wie sie es vermiesen. Bin so froh keinen Cent für das Game gezahlt zu haben. Mit Osiris und Rasputin 2 der wichtigsten Settings seit Destiny existiert einfach verschenkt. Könnte mir grade mal echt die Kugel geben.

Ace Ffm
Ace Ffm
2 Jahre zuvor

Heroische Strikes kommen zurück. Finde ich super. Der Immerforst und das neue Event interessiert mich auch sehr. Der Osiris DLC kann kommen. Ich hätte gerade Zeit.

cssrx
cssrx
2 Jahre zuvor

Sehe ich auch so. Mal zocken und schauen ob es bockt. Ändern wird sich sicherlich noch einiges, aber wahrscheinlich erst Neujahr.

huntersyard
huntersyard
2 Jahre zuvor

träumer…
richtig was ändern wird sich erst was im sept.2018..
bis dahin steht der ganze plan bei denen doch schon…

cssrx
cssrx
2 Jahre zuvor

Ganz genau, der Plan steht bereits! Daher ist es ziemlich aufwendig alles wieder über den Haufen zu werfen und umzustrukturieren. Daher sage ich ja, ab Neujahr. September word es aber glaub nicht sein. Eher so um den April her rum. Dann kann man es als großes Update verkaufen^^

huntersyard
huntersyard
2 Jahre zuvor

weiss nicht ganz ob i dich für naiv halten oder deine positive einstellung bewundern soll…
bin momentan echt entäuscht und bin der meinung sie haben den falschen weg eingeschlagen und so recht glaub i nicht mehr an grosse verbesserungen..

Joe Banana
Joe Banana
2 Jahre zuvor

Das wird ein kostenpflichtiges DLC oder?
Ich freu mir eigtl nen ast ab dass ich keinen SP gekauft hab und werde erst bisschen abwarten ob sich das DLC lohnen wird..

Xurnichgut
Xurnichgut
2 Jahre zuvor

Die erste Storymission ist schon auf Youtube. Wenn dir die gefällt, kannst du ja drüber nachdenken.
Meiner Meinung nach bist du mit Abwarten aber besser beraten.

Joe Banana
Joe Banana
2 Jahre zuvor

ja seit dem ghost recon wildlands wird eh nie wieder ein season pass gekauft. dat wars mit katze im sack

cssrx
cssrx
2 Jahre zuvor

Auch du wirst es spielen. Da geh ich jede Wette ein. grin jeder wird es. Definitiv ^^

Joe Banana
Joe Banana
2 Jahre zuvor

hab ich nie was anderes behauptet.. AAABER wenn es nur ein paar story missionen, die heroic strikelist (ohne spezifischen loot), der neue raidflügel und halt höheres PL sind und das für sagen wir 19,99€ dann danke aber nein danke wink

Ninja Above
Ninja Above
2 Jahre zuvor

Ich wollte einen Vex-Raid, ich wollte einen Kriegsgeist-Raid, aber schön, dann wird eben wieder gegen die langweiligste Rasse ins Feld gezogen, danke Bungie.

BigFlash88
BigFlash88
2 Jahre zuvor

nur weil der raid af dem leviathan spielt heist es nicht dass sicher die kabale kpmmen müssen?

Guest
Guest
2 Jahre zuvor

Naja, alles andere würde mich schon seeeeeehr wundern.

Doped_Boy
Doped_Boy
2 Jahre zuvor

Joah, zumindest mehr als ICH erwartet habe ^^ 2 streams kommen ja noch smile
Das mit dem Raid gefällt mir, die Heroic Playlist wird man sich wahrsch. schenken können.

Bishop
Bishop
2 Jahre zuvor

Klingt so ein wenig nach Untergrund aus TD… weiß also nicht ob das wirklich so gut ist mit dem Immerfrost.

Neue Strikelist! Ja endlich. Hoffe das spielen von Strikes wird dann A: Abwechslungsreicher durch z.b. Mods und B: Lohnender! Denn Das Bungie meine Zeit respektiert merk ich nicht wenn ich nach 20 Min nur ne Hand voll Müll etwa 5 Token hab wobei ich 20 brauch für ne Belohnung, sprich ne Stunde farmen muss bis ich mal was bekomme.

Scofield
Scofield
2 Jahre zuvor

Hieß damals ja auch, dass man die strikes so unendlich oft spielen kann weil die sich immer anders spielen, wenn ich mich richtig entsinne. Hat bungie schon öfter gesagt, deshalb glaub ich nicht dran. Wird trotzdem gesuchtet.

Tomas Stefani
Tomas Stefani
2 Jahre zuvor

Das mit dem Wiederspielwert wird sich noch herausstellen müssen, wurden die Strikes auch so angepriesen und als inovativ bezeichnet. Schauma mal dann sehma scho.

BigN
BigN
2 Jahre zuvor

Hm. Wer denkt sich denn bei Bungie so Sachen aus wie den Merkur in der Zukunft? Irgendwann fängt die Sonne mit dem Schalenbrennen an und wird sich so weit aufblähen, dass sie sogar die Erde verschluckt. Wenn die Sonne also „stirbt“, dann kann es keinen Merkur mehr geben. Völlig unrealistisches Szenario was die da erfinden. Wenn man schon so ein interstellares Setting wählt, dann sollte man sich wenigstens ein bisschen informieren, was momentan der wissenschaftliche Stand ist.

Sebastian
Sebastian
2 Jahre zuvor

Nur dass das erst in ein paar Milliarden Jahren passieren wird. Aber wo du unrealistische Settings in Destiny erwähnst, gibt es bedeutend heftigere, wie zum Beispiel Triebwerke, welche die Strecke zwischen Mars und Erde in wenigen Sekunden bewältigen können, oder Laserwaffen, von daher finde ich diesen Umstand schon relativ „realistisch“.

cssrx
cssrx
2 Jahre zuvor

Nun, was das reisen angeht, gibt es schon einige realistische Ansätze für eine Art Warp Antrieb. Die sind allerdings nur soweit realistisch, das sie die Gesetze der Physik entsprechen, jedoch laut heutigem technischen stand leider unrealistisch. Alleine die Energie die man dafür aufwenden muss, überhaupt dem Druck und der Temperatur stand zu halten, ist so immens hoch, das es heute leider noch nicht funktioniert. Da ist das reisen mit 99% der Lichtgeschwindigkeit realistischer, jedoch bräuchte man ein paar Monate um zu beschleunigen und abzubremsen. ^^

Und als Fun fact neben bei. Wenn man mit annähernd Lichtgeschwindigkeit fliegt, verlangsamt sich innerhalb des Schiffes auch die Zeit. Somit kommt dir das reisen viel kürzer vor, im als ausserhalb des Schiffes. Somit würdest du zb. 1 Jahr reisen (innen) jedoch vergehen ausserhalb 10 Jahre. ^^ dein kleiner Bruder wäre bei Rückkehr, dann älter als du xD.
Warum ist das so? Nun Zeit ist relativ. ^^

Sebastian
Sebastian
2 Jahre zuvor

Aber die benötigte Energie um auf annähernd Lichtgeschwindigkeit zu beschleunigen ist höher als die Menschheit in der gesamten Geschichte je erzeugt hat ^^. Da fände ich einen Wurmlochantrieb bedeutend besser, denn da hat man weder innerhalb noch außerhalb des Raumschiffes eine Zeitverzögerung und außerdem wäre die benötigte Energie bedeutend geringer grin

cssrx
cssrx
2 Jahre zuvor

Naja die Sonne ist im Vex Szenario auch dunkel und da es sowas nach heutigem Stand eigentlich nicht gibt, denke ich eher das die Vex damit was zu tun haben oder eben die Dunkelheit ^^ ..aber man darf destiny auch nicht zu ernst nehmen. Es ist alles rein fiktiv.

Helmi238
Helmi238
2 Jahre zuvor

Wow, voll beeindruckend was du alles weißt und so. Krass.
Können wir jetzt wieder über Dinge reden die wichtig sind?

CommanderCool
CommanderCool
2 Jahre zuvor

Genau so sieht aber der „Tod“ eines Sterns, also auch der Sonne aus. Vielleicht stimmt der Zeitpunkt nicht, hab den Stream nicht gesehen, aber das Szenario deiner Beschreibung ist korrekt.

Anton
Anton
2 Jahre zuvor

Gerade gelesen, dass der Rasputin DLC ebenfalls den Leviathan Raid erweitern wird…könnte man im Artikel erwähnen.

Ich denke mal auch im Rasputin DLC wird es um die Vex gehen. Kann man gut noch mal an den Adventure auf IO erahnen.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
2 Jahre zuvor

Dass der 2. DLC den Raid erweitert, steht im Artikel bei 20:53.

majormcmias
majormcmias
2 Jahre zuvor

Abwarten und Tee trinken, zwei Streams folgen noch. Ich werde auf alle Fälle fix unterwegs sein am Merkur und im „Raid-Lair“.

Mysticdragon
Mysticdragon
2 Jahre zuvor

Super Infos, ich bin von Destiny 2 nach wie vor begeistert. Und durch diese Infos bin ich sogar noch mehr begeistert. Die schweren Moduse brauch ich nicht, aber für eingefleischte sicher etwas.

Marki Wolle
Marki Wolle
2 Jahre zuvor

Der Zirkus geht also weiter!!!! (sogar in SCHWARZ)

Lady_ in_Black
Lady_ in_Black
2 Jahre zuvor

Das mit dem Raid gefällt mir überhaupt nicht..mochte den Leviathan Raid überhaupt nicht mit diesem Glitzerpony-Style und wenn jetzt nur mehr vom selben kommt…
Schade hätte mir echt einen Vex Raid ähnlich der VoG gewünscht, aber das war wohl nur Wunschdenken. sad

Dus Tin
Dus Tin
2 Jahre zuvor

Deswegen geht es ja jetzt auch in den Bauch des Monsters/Schiffs.Denke mal,da werden monströse Gestalten und ein düsteres Setting erwarten.
Ich vermute auch stark,dass wir ne Art von Horde Modus/Gegnerwellen bekommen werden.

Lady_ in_Black
Lady_ in_Black
2 Jahre zuvor

Wo du es so sagst..
Könnte mir gut vorstellen das die Vex in den Kern der Maschine des Leviathan kommen wollen um da ihren Nutzen draus zu ziehen. Wäre zumindest plausibler als weitere Calusklone oder Kabalbosse.. grin

John Wayne Cleaver
John Wayne Cleaver
2 Jahre zuvor

Ich mag den Raid auch nicht, ist mir zu bunt.
Aber nun einen komplett neuen Raid bringen und dieses riesen Areal des Leviathan dann einfach zu ignorieren wäre auch irgendwie falsch. Es gibt da noch ne Menge Story und Platz in dem Vieh.

FeketePako
FeketePako
2 Jahre zuvor

Das ganze kann man aber auch in einer Art begehbares Schiff umsetzen. Wie es mit Oryx ja auch war. Dazu noch 2 dicke Strikes…denke das Anfags der Raid so geplant war, dass wirklich 3 Bosse auf einen warten. Aber Activision hat sich gedacht das man das sau gut in DLC’s splitten kann und einen weiteren Raid kann man sich dann in einem Jahr beim großen Addon abholen. Total lächerlich die Nummer. Mich lässt Destiny 2 einfach nur kalt. Hab soviele tolle Momente mit dem ersten Teil erlebt und jetzt schlummert das Spiel auf der ausgeschalteten PS^^

marty
marty
2 Jahre zuvor

Heroische Playlists klingen ja nicht schlecht – kommt halt auf den Loot an. Wenns nur 8 Tokens gibt können sie sich’s sparen. Wir werden sehen

Guybrush Threepwood
Guybrush Threepwood
2 Jahre zuvor

Ich finde das hört sich durch die Bank echt gut an. Ich finde es auch schlüssig den momentanen Raid zu erweitern und denke das sowas ordentlicher 15 Euro DLC Content ist. Nee, find ich echt gut. Bin gespannt auf den nächsten Stream

cssrx
cssrx
2 Jahre zuvor

Erst mal zocken, dann werde ich urteilen ^^ die DLCs hab ich sowieso schon. Daher kein Problem. Dachte aber, da kommt mal was neues.

Patrick Streich
Patrick Streich
2 Jahre zuvor

nächste woche werden doch wohl neue aktivitäten bzw eine neue aktivität vorgestellt. war ja ein stream von drei

denatspeed
denatspeed
2 Jahre zuvor

neben pvp ist der raid content das wichtigste am social game play > bungie – danke jetzt schonmal für NICHTS, sehr sehr schade!

m0rcin
m0rcin
2 Jahre zuvor

Und ich hab wirklich gedacht ich spiele dann ab 5 Dezember wieder Destiny… ich hätte es nicht für möglich gehalten aber das Spiel erledigt sich für mich anscheinend tatsächlich

Nookiezilla
Nookiezilla
2 Jahre zuvor

20:39: Leichte Feuergefechte gegen Kabale auf dem Merkur. Auf dem Merkur gibt es ein neues Public-Event. Das soll das bislang größte Seite.

Was?

Und was genau ist diese heroic playlist?

Dus Tin
Dus Tin
2 Jahre zuvor

*sein* Es wird das größte public event sein was es je in Destiny gab:)

Doped_Boy
Doped_Boy
2 Jahre zuvor

Dieser Satz … „Es wird das größte/beste … sein, was es je in Destiny gab“ kommt mir ziemlich bekannt vor grin grin

John Wayne Cleaver
John Wayne Cleaver
2 Jahre zuvor

Eine Strike-Playlist die im Schwierigkeitsgrad zwischen normal und Dämmerung liegt. Und eben auch mit Matchmaking.

angryfication
angryfication
2 Jahre zuvor

Naja, die Zeiten wo Bungie auf Twitch Zuschauerrekorde gebrochen hat sind offenkundig auch vorbei! Trotz größerer Zielgruppe.

die23ers
die23ers
2 Jahre zuvor

Nich überzeugend ????

MrCnzl
MrCnzl
2 Jahre zuvor

was bringt ne heroic strikeplaylist ohne gescheiten loot.

John Wayne Cleaver
John Wayne Cleaver
2 Jahre zuvor

Könntest du vllt berichten was es alles an neuem Loot geben wird !? Du scheinst ja bereits alles zu kennen. Immer her mit neuen Informationen!

Tom Gradius
Tom Gradius
2 Jahre zuvor

Gescheiter Loot in den Strikes wäre ein von der Community herbeigesehntes Feature, welches man allein aus PR-Gründen ganz sicher nicht unterschlagen sondern betont hätte. Da man darüber NICHTS gesagt hat, ist es in so fern ist es legitim davon auszugehen, dass die neue Playlist diesbezüglich keine signifikanten Änderungen mitbringen wird. Aber wenn man lieber an den Weihnachtsmann glauben will, nur zu….

John Wayne Cleaver
John Wayne Cleaver
2 Jahre zuvor

Ist ja nicht so, dass es in dem heutigen „New Stories to tell“ Stream eben vorrangig darum gehen sollte die neuen Schauplätze und Story-Elemente und Aktivitiäten vorzustellen.
Bungie hat die Streams nicht ohne Grund in 3 Themen aufgeteilt. Aber das wusstest du ja sicher….

Hätte Bungie doch bloss einen Stream angekündigt der sich dann vorrangig um den Loot dreht…oh wait….

MrCnzl
MrCnzl
2 Jahre zuvor

wie kommst du darauf? habe nur gesagt, dass es ohne gescheiten loot keinen sinn macht. wieso reagierst du so damenhaft?

Dus Tin
Dus Tin
2 Jahre zuvor

Naja ohne strike spezifischen loot Spiele ich nen Strike in D2 auch nur 1-2 male..da bekommt man bei anderen Aktivitäten schneller den Loot.Außer sie kündigen im 3.live Stream doch noch Strike Loot an..

Tom Gradius
Tom Gradius
2 Jahre zuvor

Würde jetzt sagen: „enttäuschend!“.

Ist es aber leider nicht. Sondern genau so lame, wie zu erwarten war.

One Lord They To Knecht
One Lord They To Knecht
2 Jahre zuvor

Mimimimimi

Guest
Guest
2 Jahre zuvor

Dein Name grin grin grin

One Lord They To Knecht
One Lord They To Knecht
2 Jahre zuvor

Cool gö \(^-^) /

toby lang
toby lang
2 Jahre zuvor

Langweilig

Guest
Guest
2 Jahre zuvor

Hm, wieder Leviathan. Stand mal vor Calus, aber eine Woche später war die Lust schon wieder weg. Mal sehen ob ich mir den neuen Abschnitt geben werde. Wenn es wieder so ein Zirkus wird ganz sicher nicht. Bei richtigen Bossen wäre ich schon eher zu begeistern. Klang für mich aber so, als würde wieder nur ganz am Ende ein dicker Schinken auf uns warten.

sir1us
sir1us
2 Jahre zuvor

Ich denke ja immer noch das eine Art Wellen-Modus kommt und am Ende natürlich ein dicker Boss

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.