Wer sich die neuen Hop-Rocks in Fortnite reinzieht, wird zum Flummi

In Fortnite: Battle Royale (PC, PS4 & Xbox One) kamen mit Season 4 Einschlagskrater ins Spiel. Darin finden sich die „Hop-Rocks“, mit denen man extra hoch springt. Damit könnt ihr Fortnite ganz anders spielen und mehr auf Action als auf Bauen setzen.

Was ist passiert? Schon Wochen vor dem Start von Season 4 war ein geheimnisvoller Komet am Himmel zu sehen. Mit dem Start von Season 4 ist der Komet bei dem Ort Dusty Depot eingeschlagen und hat diesen weitgehend zerlegt. Stattdessen ist dort (und an anderen Orten) nun ein Riesen-Krater. Darum wurde eine Forschungsstation errichtet, die manche an die aus dem Marvel-Film „Thor“ erinnert. Da hatten Shield-Agenten eine Basis um Thors Hammer hochgezogen.Fortnite-Season-4-Screens-02

Und in diesem Krater finden sich seltsame neue Items namens „Hop-Rocks“, die das Gameplay gehörig umkrempeln!

Neue Items im Krater

Was sind Hop-Rocks? In dem Krater bei Dusty Depot, Risky Reels und anderswo auf der Map findet ihr am Rand oft leuchtende graue Steine. Das sind die Hop-Rocks (Hüpf-Brocken). Um sie zu nutzen, müsst ihr euch vor sie stellen und die Aktionstaste gedrückt halten. Dann konsumiert euer Avatar den Brocken.

Wie funktionieren die Hop-Rocks? Sobald ihr einen Rock „verputzt“ habt, erhaltet ihr für etwa 30 Sekunden einen Buff. Damit könnt ihr weiter und höher springen. Daher der Name „Hop-Rock“. Besonders effektiv sind Hop-Rocks mit Impulsgranaten, denn damit könnt ihr euch schnell durch die Botanik katapultieren.

Ideal für alle Bau- und Camp-Verweigerer

So verändern Hop-Rocks das Gameplay: Die Hop-Rocks in Fortnite bieten neue Möglichkeiten und verändern das Gameplay, zumindest in und im Umkreis von Dusty Depot, Risky Reels und den anderen Kratern.

Fortnite-Hop-Rocks-03Denn dort beherrschen nun wilde Hopsereien und Geballer das Spielgeschehen. Wer also keinen Bock auf die Häuserkämpfe in Tilted Towers hat, kann sich hier komplett anders austoben.

Die Krater mit den Hop-Rocks werden gerade zu Arenen für Action-Freaks. Hier geht man hin, wenn man zünftiges Geballer á la Quake oder Unreal-Tournament will. Hier wird weniger gebaut und gecampt, hier wird gehüpft und geballert, was das Zeug hält!

Die meisten Spieler sind glücklich mit den Hop-Rock-Kratern

In der Community kommen die Hop-Rocks größtenteils gut an. Wer die rasante Action liebt, geht bevorzugt dort hin und gibt sich mit Gleichgesinnten die Kante.

Fortnite-Hop-Rocks-05Wer die Rocks nicht mag, kann die Krater einfach meiden. Der Buff hält nur 30 Sekunden und man kann die Rocks nicht ins Inventar übertragen.

Fortnite-Hop-Rocks-02Sind Hop-Rocks zu krass? Einige Spieler beklagen dennoch, dass die Hop-Rocks zu stark seien und man gerade mit einer Shotgun so besonders fiese Headshot-Kills von oben ausführen kann.

Sollten sich die Rocks nicht durchsetzen, wird sie Epic womöglich wieder entfernen. In der Vergangenheit wurden schon öfter Items – wie die Lenkraketen – wieder gestrichen, da sie nicht wie vorgesehen funktionierten. Außerdem wird die Map in Season 4 voraussichtlich noch mehrere Änderungen erfahren. Wer weiß, was aus den Hop-Rocks noch wird?


Autor(in)
Quelle(n): PCGamerRedditRedditReddit
Deine Meinung?
Level Up (2) Kommentieren (1)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.