Top-Streamer will Fortnite als eSport nur im Solo-Modus

Falls Fortnite (PC, PS4, iOS & Xbox One) eine eSport-Liga bekäme, sollten die Matches nur Solo-Spiele sein. Das meint zumindest Ninja, der Top-Streamer des Spiels auf Twitch.

Fortnite Ninja Titel

Um was geht`s? Tyler „Ninja“ Blevins ist ein früherer Halo-Pro-Gamer und aktuell wohl einer der besten Fortnite-Spieler der Welt. Er ist als Streamer wahnsinnig populär und hat mehrfach neue Rekorde auf Twitch aufgestellt – etwa mit der Hilfe des Rappers Drake.

Der Mann hat also wohl Ahnung von Gaming und eSport. Daher hat er eine klare Vorstellung, wie man spannende eSport-Gefechte in Fortnite aufziehen kann.

Teamspiel ist zu chaotisch für Zuschauer

Fortnite-Shooter

Ninja will im eSport nur Solo-Spiele. Doch wie kommt der Gamer da drauf? Auf seinem letzten (inoffiziellen) Turnier in Las Vegas wurde rein solo gespielt. Es gab keine Teams. Das sei laut Ninja der beste Weg sein, Fortnite im eSport darzustellen.

Bisher gibt es nämlich noch keine offizielle eSport-Liga in Fortnite und keine offiziellen Aussagen, ob so etwas kommt und wie die Liga dann aussähe.

Warum will Ninja nur Solo-Runden? Laut Ninja wäre es für den Zuschauer eines eSport-Turniers schwer, einer Gruppe von 4 Spielern gescheit zu folgen. Bei Solo-Spielern wäre das viel einfacher. So lief es in Las Vegas ab und sei sehr gut angekommen. Über 600.000 Zuschauer wurden verbucht.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitch, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitch Inhalt

Daher hat Ninja sich schon bei Epic gemeldet und ihnen seine Gründe für das Solo-Format im eSport nahegelegt.

Was machen all die Pro-Teams, wenn Fortnite im eSport solo wird?

Fortnite-Cyber

Profi-Teams stellen schon 4er-Teams zusammen: Sollte Epic Games wirklich Ninjas Vorschlag folgen, wäre das ein Problem für die Pro-Teams, die bereits jetzt 4er-Mannschaften für Fortnite zusammenstellen. Denn allgemein wurde bisher angenommen, dass Squads aus vier Spielern der bevorzugte Modus in der noch zu gründenden Fortnite-eSport-Liga sein werden.

Sollte Epic aber nur den Solo-Modus offiziell bei Turnieren zulassen, wären 3 Spieler im Team überflüssig.

So könnte man trotzdem als Team im Solo-Modus antreten: Allerdings könnte man dennoch als Team bei Turnieren mitmischen. Unter anderem, indem jedes Teammitglied in einer separaten Runde im Solo-Modus antritt. Dann wären wieder alle Spieler dabei, wenn auch nicht als Team in einer Runde.


Derzeit werden die besten Gamer der Welt von Pro-Teams für Fortnite rekrutiert.
Ein Pro-Gamer von Fortnite ist erst 13 und darf nur bis 21 Uhr zocken!
Quelle(n): Dexerto
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
9 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Fortnite

Kein br ist esport tauglich, weder fortnite noch pubg. Dafür ist das Spielprinzip zu sehr auf Glück ausgelegt. Dennoch würde es Spaß machen, dabei zu zuschauen. Immer her damit…

MaLoProject

Ganz deiner Meinung, Sache wie CS oder LoL erfordern Teamplay und Skill zum Sieg. Bei Fortnite ist es alles zu sehr Luck based, klar soielt Skill auch eine Rolle aber da es keine festen Itemlocations gibt fände ich das zu unfair.

Deader

Der br Modus so wie er jetzt ist, ist nicht esport tauglich. Hat man in Vegas gut gesehen. Bloom und andere rng Sachen müsse weg wird aber nicht passieren.

Beispiel headshot mit Pumpe 56 dmg aus nächster nähe, headshot aus 10m Entfernung 220 dmg.

Ninja hat einer den besten aiming Skills und gewinnt nur 1/10 matches. Das ist extrem schlecht zeigt das eben zu viel luck im Spiel mit drin ist.

Bei squads ist das ganze nochmal schlimmer und hast du im endgame 2 Gegner mit Rockets und 50+amo dann gute Nacht.

Warum muss heutzutage alles esport mässig aufgezogen werden? Bei br gibt es keine faire Ausgangslage für jeden Spieler so wie in cs Go oder overwatch und lol.
Es macht keinen Sinn und Geld machen sie ja auch genügend damit also warum auf try hard was sein was man nicht ist ?

Matthias W (Ayato)

Warum nicht beides ? Aber ich denke Solo ist ja noch schwieriger werden die Spieler zu folgen immer hin 100 Einzelpersonen . Im Team sind ja meist 4 Leute auf ein Haufen und bei 25 Teams immer leichter .

Dion00

Ich warte auf Private Matches. Dann kann mein-mmo.de ne Liga gründen/erstellen und alle mein-mmo.de-Leser (mich eingeschlossen) können mitmachen. Würde gerne just for fun gegen J. Stöffel und G. Schuhmann antreten 🙂 oder was meint Ihr? (An mein-mmo.de Autoren gerichtet)

Gerd Schuhmann

Ich werde mir über eBay Kleinanzeigen einen rumänischen Destiny-eSport-Profi mieten, der unter meinem Namen dann den Boden mit Euch aufwischt.

Finde ich gut.

Ilias

Pass auf, nicht dass die rumänischen Destiny-eSport-Profis eine Gewerkschaft gründen. Ehe man sich versieht wollen die eine Krankenversicherung und Urlaubstage.

Jürgen Horn

Schuhmann spielt meines Wissens nur PvE, aber ich wär dabei 😀

Dion00

Ja gut, ich denke mal Schuhmann wird da sicherlich noch einlenken. Hab extra “just for fun” geschrieben. Soll sich net so anstellen 🙂 Er kann sich auch nur im Gebüsch verstecken oder einfach nur Sani spielen und alle Medikits und Tränke für dich/euch mitführen und vllt noch Holz sammeln.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

9
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x