2 Gaming-Riesen tun sich zusammen, um noch 2022 einen Konkurrenten für Switch & Steam Deck zu bringen

2 Gaming-Riesen tun sich zusammen, um noch 2022 einen Konkurrenten für Switch & Steam Deck zu bringen

Nachdem die Nintendo Switch mit dem Steam Deck bereits einen neuen Gegner im Handheld-Bereich bekam, will nun noch jemand in den Markt einsteigen: Logitech und Tencent planen gemeinsam ein Streaming-Handheld.

Um diese Firmen geht es: Logitech und Tencent gaben am 02. August 2022 bekannt, gemeinsam an dem Projekt arbeiten zu wollen.

  • Logitech ist als Hersteller von Computerzubehör bekannt. Die Firma mit Sitz in der Schweiz baut Tastaturen, Mäuse, das meistverkaufte Headset auf Amazon und so ziemlich auch alles andere, was man am Arbeitsplatz oder eben zum Zocken gebrauchen kann.
  • Tencent wiederum ist ein chinesischer Konzern, der ein wahrer Gigant im Gaming-Bereich geworden ist. Tencent ist auf dem Mobile-Gaming-Markt ganz vorne dabei, aber steckt auch in unzähligen anderen Projekten mit drin.

Laut Statement teilen beide Firmen eine „gemeinsame Vision der Zukunft des Gaming“ (via blog.logitech) und sehen diese offenbar im Cloud-Gaming – und zwar vor allem direkt in euren Händen.

Das planen Tencent und Logitech

Was ist das für ein Projekt? Gemeinsam wollen die beiden Firmen ein „Cloud Gaming Handheld“ entwickeln und sogar noch in diesem Jahr – also 2022 – auf den Markt bringen.

Logitech soll dabei die Hardware-Expertise einbringen, während Tencent Software-Wissen mitbringen soll.

Das Gerät, das bislang noch keinen Namen hat, soll dabei verschiedene Cloud Gaming Services unterstützen. Laut Statement arbeiten die beiden Firmen mit Teams von Xbox Cloud Gaming und NVIDIA GeForce Now zusammen, damit Spieler „AAA-Spiele spielen können, wenn sie weg von ihrer Konsole und ihrem PC sind.“

Für Downloads soll dabei keine Notwendigkeit bestehen. Die Spiele sollen auf externen Servern wiedergegeben und von Spielern kontrolliert werden. Ob Downloads tatsächlich gar keine Option sind, wird aus der Mitteilung erst einmal nicht klar.

Weitere Informationen gibt es zu dem Gerät noch nicht – klar ist nur, dass es noch dieses Jahr kommen soll.

Damit könnte ein weiterer Konkurrent auf dem Handheld-Markt entstehen. Neben gängigen Smartphones, die mittlerweile durchaus auch für Cloud-Gaming infrage kommen, sind dort vor allem die Nintendo Switch und auch das Steam Deck die Platzhirsche – obwohl letzteres immer noch nicht so leicht zu bekommen ist.

Einen genauen Blick auf beide Geräte seht ihr hier.

Ob sich die Tencent-Logitech-Konsole da durchsetzen kann? Das dürfte sich zeigen, sobald klar ist, was für Spiele das Handheld wiedergeben soll und was das Gerät kosten wird.

Was haltet ihr von dem Projekt? Habt ihr Bedarf an einer weiteren Handheld-Alternative? Erzählt es uns in den Kommentaren!

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
7 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Kjtten

Das ist keine Konkurrenz, zumindest unter aktuellen Gegebenheiten.

Streaming ist – insbesondere Unterwegs – für den Großteil des Marktes schlicht keine praktikable Lösung.

Und auch preislich dürfte sich das Gerät mangels Bedarf an potenter Hardware und Speicher in einer anderen Liga bewegen, Switch Lite Niveau, wenn überhaupt.

Ooupz

Ist vl. für den asiatischen Markt interessant, die westlichen bleiben eher beim Steamdeck

Wolve In The Wall

Wird mMn – wenn überhaupt – nur ein Konkurrent für SteamDeck.
Nintendo ist aufgrund seiner Franchises gewissermaßen unstürzbar. Selbst wenn die „Konkurrenz“ noch so stark ist – wer Pokémon, Mario (Kart), Zelda, Kirby & Co spielen will kommt um Nintendo nicht drumherum. Deshalb denke ich sind die nicht durch Konkurrenz „totzukriegen“ sondern wenn nur durch sich selbst (wie fast beim WiiU Debakel damals)

xander

Es ist allerdings schon etwas schade, denn auf dem Steam Deck laufen ja eigentlich alle Nintendo Games (auch Switch Spiele), natürlich findet Nintendo das nicht so toll und es ist schon eine ziemliche Grauzone, aber technisch ist die Steam Deck schon ein super Gerät.

Kuba

Also ich behaupte mal ganz dreist dass es floppen wird wenn es einen gewissen Preis übersteigt von zbsp. 150€.
Ich kann mir schon seit einiger Zeit an mein Smartphone/Tablet diverse Controller/Systeme befestigen und über Streamingdienste zocken wenn die Leitung es mitmacht.
Dazu habt ihr sogar Anfang des Jahres meine ich einen Artkel dazu gemacht.
Wozu sollte ich mir jetzt wenn ich einen guten Gaming PC habe + eine Switch, dieses System hier kaufen?
Aber vllt. liege ich auch ganz falsch🙃

Mithrandir

Joa…nur das ein rein auf Streaming basierendes Gerät halt was anderes ist wie ein Gerät, das die Spiele lokal hat und rechenleistung mitbringt. Die Internetzuverlässigkeit ist nicht überall so wie in vielen asiatischen Ländern. Und schon minimale Aussetzer oder Ping-Probs beim Streaming-Gaming sind für viele Spiele schon das KO

Aber spannend, dass überhaupt Konkurrent versucht wird

Zavarius

Wird eh zu teuer. nicht nur weil Tencent dahinter sitzt und mit Packs in Games wirbt (Sarkasmus mit einem Hauch „Sorge“ ).

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

7
0
Sag uns Deine Meinungx