PS VR2 will verhindern, dass ihr beim Zocken mit der PS5 euer Wohnzimmer zerstört

PS VR2 will verhindern, dass ihr beim Zocken mit der PS5 euer Wohnzimmer zerstört

Auf dem PlayStation Blog wurden offiziell weitere Features der neuen PS VR2 vorgestellt. Ein auffälliger Fokus liegt dabei auf dem Thema Sicherheit.

Was ist die PS VR2? Die ursprüngliche PS VR ist eine Virtual-Reality-Brille, die für die PS4 entwickelt wurde. Die PS VR2 hingegen ist das Nachfolgermodell, das die Hardware der PS5 voll ausnutzen soll.

Einige Features der neuen Brille wurden bereits Anfang 2022 enthüllt, zudem zeigte die State of Play im Mai auch einige Spiele für PS VR2. Ein Release-Datum oder eine Preisangabe fehlt bislang allerdings.

Dafür veröffentlichte Sony nun aber einen weiteren Einblick in neue Features der PS VR2.

Durch die Brille gucken statt absetzen – Gewissermaßen

Das wurde gezeigt: Im sogenannten „Ersten Einblick in das Benutzererlebnis“ der neuen VR-Brille zeigt Sony gleich zwei Features, die der Sicherheit im hauseigenen Wohnzimmer (oder wo auch immer ihr eure Konsole stehen habt) zugute kommen dürften.

Das erste ist die sogenannte „Durchlassansicht“ – ein Feature, das man so ähnlich auch schon von den Oculus bzw. Meta-Quest-Geräten kennt.

Die PS VR2 gibt euch auf einem Umweg die Möglichkeit, durch die Brille hindurchzuschauen: Die integrierten Frontkameras der Brille übertragen auf Knopfdruck am Headset eure Umgebung auf den Bildschirm.

So schaut ihr gewissermaßen durch die Brille hindurch. Damit braucht ihr das Headset nicht mehr absetzen, um etwa nach Controllern zu suchen, ein Glas Wasser in die Hand zu nehmen oder euch einfach zu orientieren, wo im Zimmer ihr eigentlich gerade genau steht.

„Blindflüge“, bei denen man mit aufgesetztem Headset in der Gegend herumtastet um die Umgebung zu erahnen, dürften damit der Vergangenheit angehören – genau wie versehentliches Umschmeißen von Gläsern oder das Umrennen irgendwelcher Einrichtungsgegenstände.

Ein Video kann man mit der Funktion aber nicht aufnehmen.

Survival-Hit No Mans Sky kündigt Release für PS VR2 an – Der PS5-Trailer macht jetzt schon schwindlig

Das zweite Feature ist der „angepasste Spielbereich“. Mithilfe der integrierten Kameras der PS VR2 sollen Spieler den Raum Scannen und dann per Controllerbewegungen anpassen. So könnt ihr quasi Linien zeichnen, wo euer Spielbereich anfängt und endet.

Kommt ihr diesen Grenzen zu nah, warnt euch die PS VR2 rechtzeitig, sodass ihr nicht irgendwo gegen stoßt. Natürlich kann man das auch einfach durch vorsichtiges, wenig ausuferndes Spielen verhindern.

Dennoch gibt es auf YouTube und Co. genug Beweismaterial, dass man im Eifer des VR-Gefechts durchaus die Orientierung verlieren kann, was im schlimmsten Fall zu kaputten Möbeln oder Verletzungen führen kann.

Weitere Features: Neben den beiden „Sicherheits-Features“ wurde auch noch die Übertragungsfunktion der VR-Brille vorgestellt. Schließt ihr eine HD-Kamera an die PS5 an, könnt ihr euch selbst beim Spielen filmen und die Ergebnisse teilen.

Zudem könnt ihr zwischen einem „VR-Modus“ und „Kinomodus“ bei der Brille umschalten. Der VR-Modus ist die 360-Grad-Ansicht, bei der ihr im Mittelpunkt steht.

Im Kinomodus hingegen werden eure PS5, die Benutzeroberfläche und Medieninhalte in Form einer virtuellen Leinwand angezeigt – als würdet ihr vor dem Bildschirm sitzen. Dann könnt ihr beispielsweise auch Filme schauen, als würden sie einfach vor euch abgespielt.

Was haltet ihr von den neuen Features? Habt ihr überhaupt Verwendung für eine PS VR2? Oder sucht ihr sowieso erstmal noch nach einer PS5? Dann solltet ihr vielleicht in unserem aktuellen PS5-Ticker vorbeischauen.

Quelle(n): PlayStation Blog
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Sven

Is halt nur noch ein Kabel bei der VR 2, aber ja wird wieder Kabelgebunden sein. Egal, auch mit na VR Brille auf der Nase zockt man ja zumeist im sitzen . Freu mich drauf.

Vallo

Ich hab mal gelesen das die VR2 immernoch auf Kabel setzt. Wenn es stimmt, wäre da nicht das größte Sicherheitsrisiko?

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

2
0
Sag uns Deine Meinungx