Gamer hoffen jetzt auf eine günstige Grafikkarte – Doch die kommt nicht von AMD oder Nvidia

Grafikkarten kosten aktuell viel Geld. Nun hat ein Hersteller neue Grafikkarten vorgestellt. Die stammen nicht von AMD und Nvidia, viele hoffen dennoch darauf, dass hier eine sinnvolle und günstige Alternative auf den Markt kommt.

Ein Hersteller hat neue Grafikkarten vorgestellt. Nun hoffen viele User, dass mit einem weiteren Mitspieler die Preise zukünftig etwas sinken könnten. Denn aktuell müsst ihr tausende Euro auf eBay investieren, wenn ihr eine flotte Gaming-Grafikkarte haben wollt. Und so viel Geld wollen viele User nicht investieren, auch wenn laut Nvidia die Preise für Grafikkarten weiterhin so hoch bleiben werden.

MeinMMO stellt euch die Grafikkarte vor und erklärt, wer sich hinter dem Namen „Innosilicon“ verbirgt.

Hersteller Innosilicon ist vor allem in der Welt der Miner bekannt

Wer ist das überhaupt? Innosilicon ist ein in China ansässiger Halbleiterhersteller, der für die Herstellung von Kryptowährungs-Mining-Ausrüstung bekannt ist.

In der Welt der Kryptowährungen ist das Unternehmen vor allem für seine LTC- und BTC-Miner bekannt. Innosilicon wurde 2006 gegründet und produziert über 30 Millionen Chips pro Jahr.

Richtige Grafikkarten für Gamer hatte Innosilicon bisher nicht im Sortiment. Bei den jetzt vorgestellten „Fantasy“-Grafikkarten handelt es sich daher um die ersten Gaming-Produkte des Herstellers.

Die große Ankündigung des Herstellers wirkt jedoch selbstbewusst und zeigt deutlich, dass es nicht nur ein “Versuch” ist, im Gaming-Bereich Fuß zu fassen. Denn Innosilicon hatte bereits erklärt, dass man 2022 weitere Grafikkarten vorstellen möchte (via videocardz.com).

Neue Grafikkarte soll etwas schneller als die PS4 Pro sein

Wie viel Leistung bietet die neue Grafikkarte? Die Grafikkarte soll eine Leistung von 5 TeraFlops bringen. Das wäre etwas schneller als die PS4 Pro, die 4,2 TeraFlops Leistung bieten soll.

Die GPU soll außerdem eine Rechenleistung von bis zu 160 Gpixel/s bringen und ist außerdem mit DisplayPort 1.4, HDMI 2.1 und VGA ausgestattet.

Die Grafikkarte soll mit maximal 16 GB GDDR6(X)-Speicher ausgestattet sein. Da die Grafikkarte jedoch nur mit einer 128-Bit-Schnittstelle arbeitet, dürfte das die Bandbreite des Speichers einschränken.

Vor allem die Entscheidung, GDDR6(X)-Speicher zu verbauen, ist überraschend, da Nvidia bisher exklusive Rechte auf den schnellsten Videospeicher gehabt hatte und den Speicher etwa in der GeForce RTX 3080 verbaut. Daher wurde der schnellste Speicher auch nicht in AMD-Grafikkarten verbaut.

Was sind TeraFlops und was bringen sie mir als Gamer?

Wie schnell soll die Grafikkarte sein? Zu viel solltet ihr auf jeden Fall nicht erwarten. Der Hersteller nennt 4,2 TeraFlops Leistung, im Vergleich zur aktuellen Generation ist das zienlich weniger. Im Vergleich dazu liefert bereits die GeForce RTX 3060, Nvidias schwächste Grafikkarte, etwa 13 TeraFlops.

Besser vergleichbar ist die Grafikkarte von Innosilicon eher mit der älteren AMD-Generation RX 400 und RX 500. Denn die Radeon RX 570 liefert auf dem Papier bis zu 5,1 TeraFlops Rechenleistung. Damit dürfte die Grafikkarte dann aber weniger für Gamer spannend werden, die auf eine sinnvolle Option für ein Upgrade hoffen.

Preis und Release der neuen Grafikkarte noch nicht bekannt

Wie viel soll die Grafikkarte kosten? Bisher sind noch keine Preise für die Grafikkarte bekannt. Dennoch ist davon auszugehen, dass die Preise unterhalb einer GeForce RTX 3060 liegen werden, da sie auf dem Papier auch deutlich weniger Leistung bringen soll. Das sind aber Mutmaßungen, da wir bisher nichts zu den Preisen und auch nichts zur richtigen Leistung wissen.

Nicht nur aus China bekommen AMD und NVidia Konkurrenz auf dem Grafikkartenmarkt. Denn auch die Firma Intel hat angekündigt, dass man mit Grafikkarten endlich auf dem Markt durchstarten möchte. Im kommenden Jahr 2022 dürften dann einige Grafikkarten auf uns zukommen, die sich durchaus lohnen könnten – wenn denn die Preise stimmen.

Bekommen wir dank Intel endlich gute Grafikkarten für weniger als 300 € ?

Quelle(n): Videocardz.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Scaver

Für mich keine Option, aber es wird den Markt in Bewegung bringen. Zumindest etwas.
Richtung Schwung wird mit Intel in den Markt kommen. Denn dann geht es oft nicht nur um die GPU, sondern auch die CPU. Denn wo viele nun geplant haben, komplett zu AMD zu wechseln, kann es sich dann sogar wieder umdrehen.
Ich bin echt gespannt.

Skyzi

Oha klingt nach Krieg

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

2
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x