Fortnite: So soll ein Frauen-Team den E-Sport rocken

In Fortnite: Battle Royale soll bald ein E-Sport-Team antreten, das nur aus Frauen besteht. Eine Top-Organisation im E-Sport Gen.G hat eine Menge Geld und Aufwand in das Gamerinnen-Team investiert.

Was ist Gen.G? Gen.G steht für „Generation Gaming“ und ist eine große E-Sport-Organisation aus Südkorea. Die Teams von Gen.G sind in mehreren Spielen aktiv und erfolgreich, darunter League of Legends, Heroes of the Storm und Overwatch.

Das neue eSport-Team für Fortnite

Was hat es mit dem Gen.G-Team in Fortnite auf sich? Gen.G will nun auch in Fortnite eine starke Präsenz aufbauen und hat daher ein eigenes Team für Epics Battle-Royale-Shooter gegründet.fortnite week 4 s6

Die Besonderheit: Das Fortnite-Team soll nur aus Frauen bestehen. Den Anfang machen die beiden aufstrebenden US-Pro-Gamerinnen Tina „Tinaraes“ Perez and Madison „Maddiesuun“ Mann. Tinaraes hat sich bereits im Turnier Fall Skirmish hervorgetan und in Woche 3 den 4. Platz belegt.

Die sonstigen Werte der beiden lauten wie folgt:

  • Tinaraes hat eine Win-Rate von 13,3 Prozent bei 8.407 Matches und ein Kill-Death-Ratio von 4,31. Mit ihren 31.458 Kills ist sie unter den 0,1 Prozent der  besten Spieler.
  • Maddiesuun hat hat eine Win-Rate von 10,6 Prozent bei 7.294 Matches und ein Kill-Death-Ratio von 3,53. Mit ihren 23.036 Kills ist sie ebenfalls unter den 0,1 Prozent der besten Spieler.

Beide Spielerinnen zocken auf dem PC.

Kurioses Detail: Für gewöhnlich kaufen US-eSport-Organisationen Koreaner als Profis ein, hier ist es wohl umgekehrt und ein koreanischer Clan rekrutiert Spielerinnen aus Amerika.

So will Gen.G das Fortnite-Team weiter aufbauen: Um die beiden Spielerinnen optimal zu unterstützen, hat Gen.G noch die Streamerin Kristen „KittyPlays“ Valnicek als Managerin angeheuert. Valnicek ist die Gründerin der Streamer-Community „Team Kitty“, in der ebenfalls fast nur Frauen aktiv sind.

Ex-NBA-Star als Coach: Dazu kommt noch der Support von Chris Bosh, einem früheren NBA-Star. Der soll ebenfalls die Spieler beraten und unterstützen, optimale eSportler zu werden.

Viel Geld für Fortnite-Team: All diese Initiativen kosten viel Geld und zeigen, dass es Gen.G ernst ist, eine Fortnite-Präsenz zu schaffen und gleichzeitig weibliche Pro-Gamer zu fördern.Fortnite Ninja Cash Money title

Bisher ist die eSports-Szene eher männlich dominiert und Frauen finden oft nur schwer Anschluss. Durch Gen.Gs Initiative soll sich dies ändern und das bisher brachliegende Potential weiblicher Gamerinnen erschlossen werden.

Wann werden die beiden das erste Mal antreten? Die erste Feuertaufe in einem offiziellen Turnier soll schon dieses Wochenende beim Finale des Turniers Fall Skirmish zum Twitch Con stattfinden.

Mehr zum Thema
Beste Spielerin der Overwatch League spielt wohl für schwächstes Team
Autor(in)
Quelle(n): VenturebeatDexertoInvenGlobalTortnite-Tracker
Deine Meinung?
Level Up (7) Kommentieren (19)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.