Fortnite: Ninja will mit Kill auf Twitch die Fans begeistern, aber versagt brutal

Der Twitch-Streamer Ninja ist bekannt für seine spektakulären Kills in Fortnite. Doch zuletzt war er zu großkotzig und wurde dafür von seinem Gegner eiskalt bestraft.

Darum geht es: Nachdem die Fortnite-WM vorüber ist, nehmen auch die Streamer wieder ihre alltäglichen Clips auf. Ninja ist bekannt dafür, dass er Gegner gerne auf spektakuläre oder lustige Art ausschaltet.

Doch diesmal war er wohl ein wenig zu übermütig, denn aus einem sicheren Kill wurde schlussendlich eine Eliminierung von Ninja selbst.

So wird Ninja für ein großkotziges Manöver bestraft

Das hat Ninja gemacht: Nachdem er zuvor schon zwei Gegner ausgeschaltet hat, hatte er sich für den dritter Spieler etwas besonderes überlegt.

Er warf ihn zunächst mit einigen Boogie-Bombs ab, damit er tanzt und wehrlos ist. Danach baute er sich zusammen mit dem Spieler ein und wollte ihn mit einer Falle eliminieren.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

So wurde es bestraft: Was Ninja bei seiner Aktion nicht bedachte war, dass sein Gegner volles Leben und Schild hatte. Das erste Auslösen der Falle eliminierte den Spieler also nicht. Danach hörte die Boogie-Bomb auf und sein Gegner eliminierte kurzer Hand Ninja und floh aus dem Fallen-Gefängnis.

Twitch-Star Ninja gewinnt 19.000$ für guten Zweck, mit Fortnite und Stein-Schere-Papier

Wie reagiert der Streamer darauf? Zunächst herrschte Stille bei Ninja. Er konnte es nicht fassen, dass er den sicheren Kill verlor und am Ende sogar noch eliminiert wurde.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitch, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitch Inhalt

Nach einigen Sekunden Ruhe brüllte er nur laut: „Brooooo!“. Am Ende lacht er über die Aktion und merkt wohl selbst, dass man in Fortnite nicht ganz so großkotzig unterwegs sein sollte, denn das wird oftmals knallhart bestraft.

Was haltet ihr von dem Clip? Hattet ihr ähnliche Situationen, in denen Großkotzigkeit bestraft wurde?

So wurde der erst 13-Jährige King zum heimlichen Star der Fortnite-WM
Quelle(n): Dexerto
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
20
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
29 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Bodicore

Sich dumm stellen hat Umsatzpotential das hat uns in den 90ern schon Frau Feldbusch gelernt und es hat sich bis heute nicht geändert.

Jyux

Boa, heftig krasse Aktion. Des glaubt mir ja keiner wenn ich des jemand erzähl.
Wahnsinn!

hahahah hat der Lappen verdient.

Tara

Der Stern sinkt….

Thomas

Was für ein Kinderspiel. Wer schon das Spiel spielt, ist an der Realität vorbeigezogen. Genauso ein Schrott, wie dieses Mindcraft.

zFeliix

Konservativ wie eh und je…

SethEastwood

Was ist Mindcraft?

Eierschecke

LuL.. über Fortnite beschweren, aber Overwatch spielen 😀 Genau mein Humor.

ChongWeng

trololololol

psxfloh

Ich versteh’s nach wie vor nicht, warum man Spiele-Streams schaut statt das Spiel selbst zu spielen.

Bei richtigen Sportarten versteh ich das ja noch: man muss nach draußen, Leute organisieren, und sich nicht zuletzt (oh mein Gott) körperlich betätigen!

Aber ist die Menschheit jetzt schon zu faul, im Schreibtischstuhl zu sitzen und lediglich die Arme und Hände zentimeterweise zu bewegen? Oder haben schon alle ne chronische Sehnenscheidenentzündung?

Martin

Mit Faulheit hat das sicher nichts zu tun. Ich kann damit aber auch nichts anfangen, anderen beim zocken zusehen ist für mich persönlich verschenkte Zeit. Soviel Freizeit habe ich nicht, da zocke ich natürlich lieber selber, als anderen beim ausüben meines Hobbys zuzuschauen.

Dave Schlieckriede

Naja, aber warum schaut man TV? Assi TV – so wie man es glaub ich nennt, sind gestellt und trotzdem schauen das genügend Leute.

Dann schaue ich mir doch lieber Leuten zu, die was Spielen, was mich auch interessiert und sei es einfach ein Story – „Lets Play“ wo ich gerne deren Reaktion sehen möchte, weil mich die empfindungen besonderer Stellen interessieren – wie andere drauf reagieren.

Was ich nicht verstehen kann, wie man einen sehr erfolgreichen Twitch’er noch hunderte von Euro’s/Dollar donaten kann, wenn man wirklich so viel Geld hat, sollte man es lieber an bedürftige/Hilfsorg. spenden.

psxfloh

Beim Großteils des Fernsehprogramms versteh ich auch nicht, warum das irgendjemand schaut.
Der Mensch lebt womöglich gar nicht zu kurz, sondern zu lang.
hm..aber warum verbringe ich meine Zeit dann mit solchen Artikeln und sogar noch mit Kommentaren??? Aaaaaah!

Twitchern Geld spendet man, weil es einfach überall dazugehört, denen, die’s eh schon dick haben, immer noch mehr hinten oder oben reinzuschieben.

Jyux

Einfach ignorieren die scheiße.
Bekomm da auch immer hohen Blutdruck wenn ich drüber nachdenke.

Visterface

Ich hab das hier schon mal beschrieben: Manchmal schaut man anderen Leuten beim Spielen zu weil sie einfach besser sind als man selbst. Ich schau z. B. gerne AoE2 auf Twitch. Da schaut man auch nicht irgendeinen Noob an (außer er bietet Unterhaltungswert abseits vom Spiel an) sondern Profis. Selbst spielen und dabei schlecht sein macht nicht immer Spaß und um z.B. in AoE2 gut zu sein muss man schonmal 1000 Stunden investieren und bis man dann mal gut ist muss man verdammt viel kassieren. Das heißt nicht, dass ich das Spiel nicht auch selbst spielen würde, nur liegen halt Welten zwischen mir und den Profis denen ich zuschaue. Ich sags mal so: Klar könnte ich nur selbst spielen aber dann seh ich halt nur unterdurchschnittliches Gameplay und wenn ich verliere geht’s mir auf den Sack. Um gut zu sein dürfte ich dann auch kein anderes Spiel mehr spielen, dazu hab ich auch keinen Bock. Wenn aber jemand anderes in meinem Lieblingsspiel gut ist warum sollte ich das nicht genießen? Oft genug lernt man ja dann auch noch selbst was dabei.
Wenn du aber selbst Profi bist dann brauchst du natürlich niemanden beim spielen zuzuschauen.

psxfloh

Thx für die Erklärung! +1

Bodicore

Was redest du da ?
Hast du etwa die beiden wichtigsten Regeln des Gaming nicht verstanden ?

Sprich mir nach…
Wenn jemand schlechter ist als ich, dann ist er ein Noob.
Wenn jemand besser ist als ich, dann ist er ein Cheater.

Visterface

Ich hab, glaube ich, leider eine genetische Disposition die mich in jedem Spiel nur Durchschnitt sein lässt. Besonders ärgerlich wenn ich mit meinem Bruder spiele. Egal wie lange (15 Stunden und länger) und welches Spiel ich schon gespielt habe, nach zwei Stunden ist mein Bruder besser als ich.

Gothic Night

Wusste gar nicht, dass du bei der Fussball WM nach Brasilien Geflogen bist um selbst Fussball zu spielen

Ach ne, da sahste bestimmte daheim vor dem TV oder?

psxfloh

Ne, da hätte ich mich ja nach draußen bewegen und (oh mein Gott) körperlich betätigen müssen! 😉

Ähre

Selten so ein nonsens gelesen

psxfloh

Danke für diesen konstruktiven Beitrag.

SethEastwood

Ich schaue Twitch schon lange nicht mehr wegen der Games, es gibt halt Persönlichkeiten die extrem unterhaltsam sind und mit dem Stream begeistern.
Ich habe zB sehr gerne Forsen geschaut als er noch in PUBG, von dutzenden Stream Snipern GLEICHZEITIG, über die ganze Map gejagt wurde.

Zokc

Ich Glaube Twitch ist das für die Jüngeren…. weil ich selber kann nicht verstehen warum man so was feiert…..

psxfloh

Das muss es sein.. ich bin einfach zu alt für diesen Sch*ß.

Phil

Bin Bj. 81 und schaue gerne mal auf Twitch rein, der Doc kann mich mal eine halbe Stunde gut unterhalten, bei Thijs schaue ich sehr gerne Hearthstone und lass mich von seinem Spiel inspirieren und lerne teilweise auch noch obwohl ich selber oft genug Legend getappt habe, dieser Ninja ist z.B. gar nix für mich unsympathisch hoch 10 und dann noch dieses Hüpfburgspiel. Trotzdem denke ich unabhängig vom Alter ist Twitch definitiv nutzbar.

Patrick Seitz

Warum hört man Lesungen statt selbst zu lesen…. Hört Hörbücher statt es selbst zu tun, hört anderen zu statt selbst zu reden?

Manchen macht es nunmal Spaß anderen zuzuschauen….. Lassen sich gerne mit Humor und überraschenden Momenten begeistern…. Andere Personen erzählen einem noch so extrem viel Backgroundstory wie viel gefühlt selbst nach jahrelanger Recherche nicht hätte…. Andere sehen zu weil sie das Spiel selbst nicht besitzen…. Es gibt 100e Gründe Streams anzusehen statt selbst zu zocken!

Psycheater

Tja. Da zeigt sich halt warum Leute wie Ninja, Tfue und wie sie alle heißen und sich für die geilsten Gamer halten bei der WM nix reißen

Comp4ny

Das liegt nur daran dass sie nicht WM-tauglich sind bzw. ihre Spielweise nur auf Random ausgelegt ist, aber nicht für Turniere & Veranstaltungen. Sie passen sich halt nicht an… und hinzu kommt noch dass sie halt langsam aus dem Alter fallen.

Comp4ny

Okay…

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

29
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x