Deshalb feiern Spieler auf PS4 und Xbox One den neuen Patch in Fortnite

Das kam überraschend: Epic hat mit dem neuen Patch 6.10 gleich eine ganze Reihe von Verbesserungen in Fortnite eingeführt, die vor allem Konsolenspielern die Freudentränen in die Augen treiben dürfte. 

Neuer Patch 6.10 mit vielen Änderungen an der Steuerung: Konsoleros haben mehrere Monate um eine Anpassung der Steuerung gebettelt, nun hat Epic endlich geliefert. Denn insbesondere die Steuerung und Administration von Bauelementen war verbesserungswürdig.

Die neuen Einstellungsmöglichkeiten sorgen für Entzückung in der Community: Denn Bauteile lassen sich nun noch schneller platzieren, da keine Vorschau mehr nötig ist. Auch kann für den Baumodus endlich eine separate Sensitivität ausgewählt werden.

Die Anpassung der Zeit, die benötigt wird um ein Bauteil zu bearbeiten, kommt als Sahnehäubchen oben drauf.

fortnite-bauen-titel

Die Steuerung ist das beherrschende Thema seit Release: Fortnite: Battle Royale ist ein komplexes Spiel. Die perfekte Koordination zwischen Baumenü und Inventar unterscheidet den normalen Spieler vom Profi. Zum Release des Battle-Royale-Modus war die Steuerung bestenfalls okay, das Baumenü schwerfällig und umständlich.

Im Laufe der Zeit hat Epic einige gravierende Änderungen an der Konsolen-Steuerung vorgenommen:

  • Musste früher jedes einzelne Bauteil durchgeschaltet werden, bevor es platziert werden konnte, hat die Controller-Konfiguration Baumeister-Pro den Bauvorgang erheblich beschleunigt.
  • Der Wechsel zwischen Baumodus und Inventar wurde beschleunigt, die Übergänge fühlen sich flüssiger an.
  • Automatische Ressourcenwechsel und automatisches Bauen wurde integriert (eine erhebliche Erleichterung).
fortnite-quad-ramme

Soll für Chaos unter den Baumeistern sorgen: Die Quadramme

Der Patch 6.10 hebt die Controller-Steuerung nun auf eine Stufe mit den PC-Spielern (naja, zumindest annähernd). Denn ab sofort seid Ihr nicht mehr an festgelegte Konfigurationen gebunden, sondern könnt Ihr definieren, was Ihr mit welcher Taste ansteuern möchtet.

Ihr könnt nun endlich das Layout definieren, wie Ihr wollt. Darüber hinaus könnt Ihr die Sensitivität im Baumodus erhöhen und somit noch schneller Festungen errichten.

Fortnite Woche 3 Secret Star

Epic wirft den Baumeistern nicht nur Knüppel zwischen die Beine: Seit einigen Wochen und Monaten hält sich hartnäckig das Gerücht, dass Epic den Baumodus eliminieren möchte, um Fortnite: Battle Royale verstärkt auf Casual-Spieler zuzuschneiden. Und viele Maßnahmen aus der jüngeren Vergangenheit scheinen dies zu belegen:

  • Der Quad-Raketenwerfer kann Festungen effektvoll zerstören
  • Die neue Quad-Ramme kann offensiv gegen gegnerische Behausungen eingesetzt werden
  • Der Enterhaken lässt Spieler schnell große Entfernungen überwinden, auch vertikal

Die nun erfolgten Anpassungen belegen allerdings, dass Epic auch die Spieler hört, die den Baumodus lieben und schätzen. Auch werden die bis dato eklatanten Unterschiede zwischen den Plattformen weiter angeglichen.

fortnite-quad-launcher

Sorgt ebenfalls für lange Gesichter unter Architekten: Der Quad-Raketenwerfer

Zugegeben, PC-Spieler haben aufgrund der Maus- und Tastatur-Steuerung weiterhin Vorteile. Die nun erfolgten Anpassungen verringern die Unterschiede allerdings weiter, was ein großer Gewinn für das plattformübergreifende Spielen ist.

Was haltet Ihr von den Änderungen? Habt Ihr sie bereits sehnlichst erwartet? Oder haltet Ihr die Effekte für marginal?

Mehr zum Thema
So geht Crossplay in Fortnite: PS4, PC, Xbox One, Switch & Handy
Autor(in)
Quelle(n): Epic Games
Deine Meinung?
Level Up (8) Kommentieren (3)
Mein-MMO.de hat jetzt einen eigenen Discord-Server für die Community:

Jetzt zum Discord von Mein-MMO.de

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.