Fortnite verklagt echt dreisten 14-jährigen Cheater – So ging das aus

Epic ist vor Gericht gezogen und hat einen 14-Jährigen verklagt, der Cheats für Fortnite nutzte und bewarb. Der Junge war erst dreist und cheatete trotz Klage einfach weiter. Nun hat sich Epic mit ihm geeinigt.

Was war das für ein Fall? Ein 14-jähriger Junge erwies sich für Fortnite-Entwickler Epic als harte Nuss. Der Junge lud Videos auf YouTube unter dem Namen CBV hoch. In diesen Videos spielte er Fortnite, cheatete dabei und bewarb diese Cheats.

Normalerweise reicht es, wenn Epic solche Cheater-Videos über YouTube sperren lässt und die Fortnite-Accounts des Cheaters bannt. Doch bei diesem Jungen verpufften die normalen Gegenmaßnahmen.

Der 14-Jährige sah überhaupt nicht ein, mit dem Cheaten aufzuhören.

fortnite-ninja

Junger Cheater sagt: Fuck Epic, ich hab einen guten Anwalt

So reagierte der Junge auf die Klage: Sogar als Epic schon gegen ihn klagte, hielt das CBV nicht davon ab, weiter zu cheaten und einen Stream zu beginnen, indem er Cheats zeigte. Das nannte Epic in der Klageschrift als Grund für die Klage.

Selbst als dem Jungen die Dokumente mit der Klage ins Haus flatterten, blieb er ruhig.

In YouTube-Videos sagte der 14-Jährige, er hätte einen guten Anwalt und mache sich keine Sorgen. Seine Haltung lief auf „Fuck Epic“ hinaus.

Fortnite-Klage-CBV
Der Junge thematisierte die Klage in YouTube-Videos.

Der Anwalt des Jungen beantragte eine Klageabweisung gegen Epic, denn der Junge sei minderjährig und lebe in einem anderen Staat.

Epic ließ sich davon nicht beeindrucken und brachte den Fall vor Gericht.

Wir haben auf MeinMMO über den Fall am 4. September berichtet.

Epic einigt sich mit Cheater – Mutter sagt: Fair und vernünftig

So ging das nun aus: Wie die BBC berichtet, ist der Fall nun geklärt: Epic hat sich mit dem Jungen am 27. September „geeinigt“  – die genauen Details der Einigung sind nicht öffentlich.

Fortnite-Frau
Ob die Mutter den Sohn in den Griff bekommen hat?

Aber es gibt einige Hinweise durch die Kanäle des Jungen, zudem ist ein Gerichtsdokument zur Einigung öffentlich einsehbar (via scribd) :

  • auf dem Kanal von CBV findet man keine Videos mehr, in denen er Fortnite-Cheats zeigt
  • Links, in denen der Junge zu Cheats verwies, funktionieren nicht mehr
  • Der Junge erkennt die Urheberrechte des Klägers, Epic, an und erkennt ebenso an, dass Epic diese Rechte durchsetzen kann
  • Die Mutter des Jungen und der Anwalt sagen in der Einigung vor Gericht, sie sind zufrieden mit der Regelung, die sei „fair und vernünftig“, gerade wenn man das Alter des Jungen in Betracht zieht
Fortnite-Vote-1140x445

Epic verklagt auch Minderjährige – wenn die es drauf anlegen

Das steckt dahinter: Der Junge scheint zur Vernunft gekommen zu sein oder die Mutter hat ihn unter Kontrolle bekommen. Es klingt so, als hätte er eingelenkt und Epic zugesichert, dass er keine Cheats mehr für Fortnite nutzt und bewirbt.

Epic will mit diesen Rechtsstreit keinen Profit rausholen oder Leute ruinieren, sondern klare, rote Linien ziehen, um Cheats in Fortnite zu unterbinden. So sind sie schon früher in verschiedenen Prozessen gegen Cheater vorgegangen.

Epic sieht Cheats als Gefahr für ihr Spiel und für den Spaß, den andere in Fortnite haben.

fortnite-chrome

Eigentlich zieht Epic nur vor Gericht, wenn Beklagte einen Einspruch gegen die Löschung der Videos einlegen und sich querstellen – so wie das der Junge gemacht hat. Wenn es soweit kommt, schreckt Epic nicht davor zurück, Minderjährige zu verklagen.

Das haben sie jetzt schon mehrfach unter Beweis gestellt. Offenbar rechneten einige Mütter damit, die Öffentlichkeit könnte sich in so einem Fall gegen Epic stellen – aber die Leute, die sowas verfolgen, scheinen eher auf der Seite von Epic zu stehen.

Eine Aufregung darüber, dass Epic Minderjährige verklagt, blieb in der Vergangenheit aus und auch diesmal.

Fortnite verklagt 14-Jährigen Cheater und der cheatet einfach weiter

Anmerkung: Das Titelbild ist ein Symbolfoto. Die Identität des 14-Jährigen wurde geschützt.

Autor(in)
Deine Meinung?
30
Gefällt mir!

57
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Poizonix
Poizonix
4 Monate zuvor

Der Junge ist 14…
Wie wär’s denn mit nem gescheiten Anti-Cheat?
Wenn der mit 14 cheaten kann hat EPIC einfach episch verkackt.
Btw an den Screenshots sieht man das die Videos unter 30k Views haben inwiefern lohnt sich das bitte für EPIC?
Die brauchen einfach Schlagzeilen weil immer weniger Leute spielen. Traurig.

Dhdjxjdh Fgfn
Dhdjxjdh Fgfn
4 Monate zuvor

Er selbst stellt sie nicht her. Er bewirbt sie

JimmeyDean
JimmeyDean
4 Monate zuvor

Wo bin ich vom Thema abgerutscht?

Von Computersucht über Alkoholmissbrauch bis zum Stereotyp des bösen Nordkorea bringst du andauernd Dinge denen in einer themenbezogenen Diskussion weder Relevanz noch Nachvollziehbarkeit beigemessen werden kann.

Wo praktiziere ich bitte, was ich anderen vorwerfen?

Du untersagst mir das Umherwerfen meines Leienwissens zum Rechtssystem, definierst im selben Post aber Vorgaben zur Straftatbewertung, angewandtem Strafmaß und Vorgaben zum spezifischen Verhalten von Polizeibeamten sowie (dann endlich zumindest Mal themenbezogen) auf Hörensagen beruhenden Behauptungen zum Umgang mit Cheatern.

Wo habe ich dir irgendwas in den Mund gelegt?

Du erwähnst in deinem Post dreimal!!! dass ich den Teenie vor Gericht stellen und bestrafen will. Absolut bei den Haaren herbeigeführt, absolut nicht korrekt und völlig vorbei am Kern meiner Aussage bezüglich Moral und Werten unter Jugendlichen.

Hoffe deine Fragen sind beantwortet,…immerhin hast du diesmal konkret gefragt und damit eine vernünftige Antwort zugelassen, auf deinen 1. Post zu antworten spare ich mir (jetzt hoffentlich verständlicherweise) weiterhin.

Ebenso schönen Tag noch.

Hgi Bgj
Hgi Bgj
4 Monate zuvor

Der junge könnt schon mal ne respektschelle vertragen, was denkt der eigentlich wer er ist? Geht voll auf konfrontation ohne rücksicht auf andere zu nehmen… die anwaltkosten zahlen sich ja auch nicht von selbst. Das werden die eltern wohl zahlen. Wahrscheinlich wurde der von mami und papi verwöhnt und und denkt er kann alled machen.

cyber
cyber
4 Monate zuvor

Man merkt, dass du bezüglich (deutschen) Recht absolut keine Ahnung hast, weil du Strafrecht und Zivilrecht miteinander zu vermischen scheinst.

In Deutschland hätten er oder seine Eltern eine Unterlassungserklärung bekommen und wenn diese erfolgreich, durchgesetzt worden wäre, dann hätte er für jeden weiteren Verstoß eine angemessene Summe Geld zahlen dürfen.

JimmeyDean
JimmeyDean
4 Monate zuvor

Herjee soweit wie du vom Thema abrutschst, so ausgeprägt wie du praktizierst was du anderen vorwirfst und so abenteuerlich du mir irgendwelche Worte in den Mund erfindest, ist dein Post leider alles andere als eine Grundlage mit dir vernünftig zu diskutieren! In diesem Sinne…

GretaZ
GretaZ
4 Monate zuvor

Die einen unterstützen Länder die Menschenrechte mit Füßen treten, die anderen gehen auf Kinder los und alles nur, weil sie Angst haben, das die Gewinne zu klein ausfallen könnten. Scheinbar hat die „Spieleindustrie“ jegliches Maß verloren. Was der Junge gemacht hat, ist nicht toll, aber mein Gott es ist ein Kind. Das lässt sich auch weniger spektakulär regeln. Aber anscheinend frisst die Gier das Hirn.

cyber
cyber
4 Monate zuvor

Was hat das Durchsetzen von Recht, mit auf Kinder losgehen zu tun? Der Zusammenhang erschließt sich mir nicht. Zu mal die Klage nicht ihr erstes Mittel der Wahl war, sondern ihr letztes.

Joel
Joel
4 Monate zuvor

Sehe ich auch so. Bin zwar kein Befürworter von EPIC aber hier hat EPIC zuerst versucht andere Wege zu gehen. Vor Gericht zu gehen war erst als viele andere Maßnahmen nicht gegriffen haben.
GretaZ`s Aussage dass es nur um Gewinn geht mag zwar letzten Endes stimmen aber trotzdem hat der Junge gegen Gesetze verstoßen und vielen anderen den Spielspaß gemindert.

Und zu der Aussage dass es nur um Gewinn geht. Wenn ein Einbrecher bei Greta die Wohnung leerräumt bin ich sicher dass dieser auch froh wäre wenn der Einbrecher geschnappt und vor Gericht gebracht wird. Wir schimpfen alle gerne auf leute oder unternehmen mit mehr Geld und werfen ihnen vor alles aus Profitgier zu tun. Dabei sollten wir uns öfter an die eigene Nase fassen. Wir brauchen auch Jobs die von solchen Unternehmen (hoffentlich)bereitgestellt und bezahlt werden. Und natürlich bedeutet uns unser physiches oder geistiges Eigentum etwas und auch die Mittel mit denen wir unser Geld verdienen wollen wir erhalten.

Ist jetzt etwas länger geworden als geplant.

Sascha Bruhn
Sascha Bruhn
4 Monate zuvor

Gibt den ein Job.
Vielleicht erstellt er dann ein Code
der das Blocken kann.
Währe ja nur eine Idee.

ratzeputz
ratzeputz
4 Monate zuvor

Ich bezweifle, dass er die Cheats selbst entwickelt hat … ich mag mich täuschen, aber so Burschen fallen meistens in die Kategorie „Script-Kiddy“

cyber
cyber
4 Monate zuvor

Er hat sie glaube ich nur beworben.

ratzeputz
ratzeputz
4 Monate zuvor

Das meinte ich damit … also ihm einen Job als Coder zu geben wird nicht viel bringen smile

UnO
UnO
4 Monate zuvor

Kann ich nicht verstehen warum die Klage aufgehoben wurde

N0ma
N0ma
4 Monate zuvor

Er hat schonmal eine Lektion fürs Leben gelernt, nicht sofort klein beigeben.

DanC
DanC
4 Monate zuvor

Wie widerlich die Leute hier einen 14jährigen angehen wegen eines Computerspiels. Ihr seid Abschaum für mich, ich hoffe Karma besorgt es euch richtig.

Domenik Heimes
Domenik Heimes
4 Monate zuvor

Gebe dir an sich recht. Aber finde es gut wie Epic mit solchen Dingen umgeht.

Bin absolut kein Fan dieser Firma im gegenteil. Bei uns im Haus gilt Epic verbot ^^. Aber das machen sie gut. Gleich die Leute egal welchen alters zur Rechenschaft ziehen und Ihnen eine lehre erteilen ohne das sie für die Zukunft geschädigt werden. Das Lehrt sie nicht nur in Video spielen sondern auch im echten Leben das Betrug kein weg ist um was zu erreichen.

RobinvonLoxley100
RobinvonLoxley100
4 Monate zuvor

Tja und du bist Abschaum für mich.
Leute die das Cheaten unterstützen oder es tolerieren sind entweder keine richtigen Gamer oder haben allgemein keine Ahnung von PC-Spielen und haben hier nichts zu suchen.

Außerdem ist es egal, ob er 14 oder 25 ist. Er stellt sich allgemein und öffentlich gegen das Gesetz und das gehört bestraft. In diesem Fall sollten wenigstens die Eltern aus meiner Sicht eine Strafe bekommen, da die Erziehung scheinbar nicht funktioniert hat.

Eddie Nasirow
Eddie Nasirow
4 Monate zuvor

Ouh ist Cheaten jetzt schon gegen das Gesetz? :D:D

RobinvonLoxley100
RobinvonLoxley100
4 Monate zuvor

Gegen die Richtlinien/ Nutzungsbedingungen von Epic und damit gegen das Gesetz.
Nicht witzig.

Eddie Nasirow
Eddie Nasirow
4 Monate zuvor

Also verstößt er gegen die AGBs oder Richtlinien aber nicht gegen das Gesetz.
Das Gesetz ist vom Staat festgesetzte, rechtlich bindende Vorschrift. Außer Epic ist ein Staat.

RobinvonLoxley100
RobinvonLoxley100
4 Monate zuvor

Also ist es legal, gegen die AGB/Richtlinien zu handeln?

JimmeyDean
JimmeyDean
4 Monate zuvor

Urheberrechte sind dir schon ein Begriff? Die wurden nicht von Epic erfunden … lediglich versucht durchzusetzen …..wenn Dein Nachbar dir auf deine Wiese ne Garage baut hast du auch nicht selber deine Eigentumsrechte erfunden nur weil du dann versuchst sie durchzusetzen durch Baustopp/Abriss…. Man kann ja dumm sein, aber sei es doch bitte heimlich.

Eddie Nasirow
Eddie Nasirow
4 Monate zuvor

CHEATEN ist aber kein Verstoß gegen das Gesetz, was vergleichst du da bitte? Erkundige dich bitte vorher, was das Gesetz ist bevor du so ein Blödsinn redest….
Ich habe noch nie von einer Anzeige bei der Polizei gehört, in der es ums Cheaten ging. Mir gings auch um die Formulierung: „Er stellt sich allgemein und öffentlich gegen das Gesetz und das gehört bestraft“ (im Zusammenhang mit dem Cheaten) Jeder angehender Anwalt wird dich auslachen bei so einer Aussage…. Aber ihr macht das schon wink

RobinvonLoxley100
RobinvonLoxley100
4 Monate zuvor

Weil du ja auch bei der Polizei arbeitest?

Außerdem so einen lapidaren Satz von mir, gleich so an den Pranger zu stellen, als ob ich damit zum Anwahl renne, ist schon recht lächerlich.
Und ob es hier um das Cheaten oder z.B. Diebstahl geht, ist völlig egal und ändert nichts.

Übrigens hier, gerade gefunden:

Die AGB stehen unter einer besonderen Inhaltskontrolle nach den gesetzlichen Vorschriften.

Die AGB dürfen aufgrund ihrer allgemeinen Gültigkeit im Rechtsverkehr mit dem Verwender und dessen einseitiger inhaltlicher Bestimmung zu den wesentlichen Grundgedanken gesetzlicher Regelungen nicht in Widerspruch stehen.

Eddie Nasirow
Eddie Nasirow
4 Monate zuvor

so ähnlich, bei den Feldjägern.
okay

„Die AGB stehen unter einer besonderen Inhaltskontrolle nach den gesetzlichen Vorschriften.

Die AGB dürfen aufgrund ihrer allgemeinen Gültigkeit im Rechtsverkehr mit dem Verwender und dessen einseitiger inhaltlicher Bestimmung zu den wesentlichen Grundgedanken gesetzlicher Regelungen nicht in Widerspruch stehen.“

gebe dir Recht wink
sorry ein schönes Wochenende noch

JimmeyDean
JimmeyDean
4 Monate zuvor

Das Gesetz zur Regelung des Rechts der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (kurz AGB-Gesetz) wurde schon 2002 ins BGB überführt und ist somit Bundesgesetz. Vom Urheberrecht ganz zu schweigen.
Ob es sich bei einem Verstoß nun um Cheaten, gewerbsmäßigen Vertrieb von Betrugssoftware, unzulässige Vervielfältigung oder oder oder handelt, bestimmt maximal die Schwere des Gesetzverstoßes welches es aber in jedem Fall ist. Also mach dich lieber schlau als lächerlich.
Zu vergleichen ist Cheaten vielleicht damit den Nachbarn einen Idioten zu schimpfen. Kommt millionenfach vor, keinen interessiert es, hat er aber Zeugen und zeigt dich an bist du wegen Beleidigung fällig…

Telerund
Telerund
4 Monate zuvor

Es geht ja hier nicht per se um das Spiel, sondern um das Cheaten und vorallem das Verbreiten von Hacks etc.
Er hätte ja auch einfach aufhören können und sich nicht so daneben benehmen müssen. Er ist zwar 14, wusste aber exakt was er da macht…

phreeak
phreeak
4 Monate zuvor

Karma scheint es dir jedenfalls jeden Morgen ordentlich zu besorgen, so wie du drauf bist. Brauchst nen snickers? grin

JimmeyDean
JimmeyDean
4 Monate zuvor

Sorry aber 14 ist nicht 5…..in dem Alter sollte ein Moralverständis durchaus entwickelt und ausgeprägt sein, gesellschaftliche Regeln sind bekannt und selbst die entsprechenden Gesetze hat er ja WISSENTLICH gebrochen.. da hilft nichtmal der Spruch „Dummheit schützt vor Strafe nicht!“ sondern er hat es bewusst arrogant drauf angelegt…..ich weiss nicht in welcher Welt ein solches Wertekonstrukt bei einem 14jährigen wünschenswert wäre, finde es aber beruhigend dass sich zumindest dementsprechend echauffiert wird von Leuten bei denen immer noch wenigstens ein bisschen was in der Spur läuft!

DanC
DanC
3 Monate zuvor

Mir ging es nicht ums cheaten, mir ging es darum wie Leute hier einen 14jährigen angehen. Wenn hier alle, die dem Jungen Tod und Gefängnis wünschen, mit 14 schon über-reif und erwachsen waren, dass sie nie wieder Sachen falsch gemacht haben, dann ist dass für mich gelogen. Ich bin in den 80ern geboren und wir hatten eigentlich fast immer cheats genutzt, zum Beispiel in DOOM, iddqd und idkfa kenn ich immer noch auswendig. Klar ist das nochmal was anderes wenn man Online-PVP spielt als PVE, aber das Problem liegt doch nicht beim Jungen, sondern beim Hersteller, der sollte doch die Möglichkeit haben die Stellen per Software zu fixen und wenns nicht geht, dann liegts am Spieldesign, dafür kann der Junge auch nichts.

Robin1296
Robin1296
4 Monate zuvor

Sorry aber kein Mitleid für Cheater. Wer so lernresistent ist und meint trotz Klage weiter zu machen hat ein bisschen Strafe verdient. 50-100 Sozialstunden würden dem Jungen bestimmt ganz gut tun.

Kamo
Kamo
3 Monate zuvor

Schadensersatz wäre besser, er hat mit seinem Cheat (den ich selber auch benutzt habe) ne ordentliche Menge geld verdient

Mikuloli
Mikuloli
4 Monate zuvor

Ich hoffe, dass er eine milde Strafe bekommt und für die Zukunft daraus lernt.
Z.b. Tod durch Vierteilung.

Maik
Maik
4 Monate zuvor

Made my Day…. xDDD

Adell Vállieré
Adell Vállieré
4 Monate zuvor

Bei solchen Themen finde ich eine Sache immer schwer, nämlich logisches Denken anzuwenden. Viele lesen nur „Boar der cheatet“, spiegeln die auf ihre eigene Einstellung, und übertreiben in ihrem Strafmaß bzw. empfinden zu sehr. Der Junge hat ziemlich viel Mist gebaut und nicht verstanden, wo das Recht anderer liegen. Auch hier gilt: Recht haben und Recht bekommen sind zwei verschiedene Dinge. Es ist doch immer gut, wenn sich zwei vor Gericht einigen konnten. Ich denke der Junge hat aus seinen Fehlern gelernt.

Maik
Maik
4 Monate zuvor

Der kleine Scheißer hat bestimmt nicht aus seinen Fehlern gelernt. Der Rotzlöffel entgegnete ja noch FU*K EPIC. Glaube auch kaum das er bis jetzt gelernt hat. Bei manchen Kindern hilft nur nen ordentlicher arschvoll.

Kamo
Kamo
3 Monate zuvor

Nein hat er anscheinend nicht, er verkauft immernoch Sourcecodes für seinen HWID spoofer. hat zwar nichts mit Fortnite zu tun, aber er betreibt trozdem noch ähnliche sachen

Victor
Victor
4 Monate zuvor

Hat der junge keine eltern? Sie sollten ihm jede Möglichkeit nehmen zu zocken und ihn in ein geschlossenes Internat für 1-2 jahre schicken.

Justsandyyyy
Justsandyyyy
4 Monate zuvor

Lesen ist echt schwer

Eddie Nasirow
Eddie Nasirow
4 Monate zuvor

abschieben löst auch keine Probleme

Oxi Dans
Oxi Dans
4 Monate zuvor

So ein Rotzlöffel. 3 Jahre geschlossener Jugendstrafvollzug und die Sache merkt er sich für das ganze Leben.

Adell Vállieré
Adell Vállieré
4 Monate zuvor

Nein. Das würde solch einem Menschen nur die Zukunft eventuell verbauen. Klar, er hat sehr viel scheiße gebaut und eine Strafe wäre sicherlich angemessen gewesen, aber ich denke, dass er jetzt schon aus seinem Fehler gelernt hat.

Klaphood
Klaphood
4 Monate zuvor

Off topic: Ich liebe das Bild von diesem kleinen Junge, das ihr immer nehmt, wenn es um lustige Geschichten mit Minderjährigen geht ???????? zu gut

Ace Ffm
Ace Ffm
4 Monate zuvor

Das ist der Bruder vom kleinen Postillon Timmy. ;D

N0ma
N0ma
4 Monate zuvor

Grad mal gegoogelt. Der kleine Timmy hat ja ein sehr spannendes Leben. smile

Ace Ffm
Ace Ffm
4 Monate zuvor

Jo. Ziemlich Abenteuerlich.

Alex
Alex
4 Monate zuvor

Der lässt sich 100 pro als held feiern.

Schade das Epic die Klage hat fallen lassen bzw sie sich geeinigt haben.

Von dem hören wir wieder, vielleicht bekommt er dann was er verdient.

Psycheater
Psycheater
4 Monate zuvor

Hoffentlich ist auch der Fall verankert für einen Rückfall das dann direkt Summe x bezahlt werden muss.

Da würd Ich meinen Arsch drauf verwetten das die dumme Blage rückfällig wird

Sven Huber
4 Monate zuvor

Ich geh mal stark davon aus dass ein Teil der Einigung auch eine empfindliche Unterlassungserklärung beinhaltet. Sowas kann bei den Amis dann ganz schnell in 6-7 stellige Summen gehen

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
4 Monate zuvor

Davon gehe ich auch aus.

Ich geh auch davon aus, dass dem Jungen vermittelt wurde, wie ernst die Situation ist, dass die Mutter dafür haften muss und dass das erhebliche Einschränkungen im Lebensstandard mit sich bringen würde.

Ich hab dafür keine Belege, aber das ist mein Eindruck. Ich denke dem Jungen war nicht klar, welche tatsächlichen Konsequenzen sein Verhalten in der virtuellen Welt hat. Und so ein Prozess, bei dem die Mutter involviert ist, dürfte diese Verbindung zwischen „YouTube-Welt“ und „echter Welt“ sehr deutlich ziehen, die ihm vorher offenbar nicht klar war.

Sven Huber
4 Monate zuvor

Das ist halt eines der Hauptprobleme der Kiddies im Web, der Irrglaube sich im rechtsfreier Raum zu bewegen und unantastbar zu sein.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
4 Monate zuvor

Das ist auch ein Problem, dass Erwachsene haben.

Das siehst du ja an Renate Künast – die Leute denken, wenn sie sich Erdferkel48 nennen, sind sie unantastbar und können machen, was sie wollen, ohne dass es Konsequenzen für sie hat.

Die haben das Gefühl, sie reden gar nicht mit anderen Menschen, sondern mit „Dingen“ oder „Konzepten“. Nur sie sind Mensch und echt – und alle anderen sind irgendwie was anderes. Zu denen kann man ja sagen, was man will – denen macht das ja nix.

Ich sichte ja auch hier die Kommentare im Forum. Da ist zum Teil Zeug dabei: Wenn jemand vor Augen hätte, dass er dafür geradestehen müsste und die Konsequenzen trägt, würde er sowas nie schreiben.

Die Leute sagen Sachen, die sie Angesicht zu Angesicht anderen nie sagen würden, wenn sie wüssten, dass sie die Konsequenzen dafür tragen müssten.

Sven Huber
4 Monate zuvor

Jupp das Problem kenn ich als Ex-Mod im Forum von Gamezone auch.

Insane
Insane
4 Monate zuvor

Mal schauen wie lang das hält razz

LooTerror
LooTerror
4 Monate zuvor

Eieiei wäre das mein Kind ich hätte im das Internet weggenommen bis er 18 ist xD

Mel MacBrody
Mel MacBrody
4 Monate zuvor

Als ob das was bringt grin

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.