For Honor ist alles andere als tot – Ubisoft zeigt große Pläne für 2019

Das Jahr 3 des Onlinespiel For Honor steht bevor. Ubisoft hat nun bekannt gegeben, welche Inhalte Fans im „Year of the Harbinger“ erwarten können.

Die Entwickler von For Honor planen wieder neue Updates, Seasons und Events. Ihr dürft mit weiteren Inhalten rechnen, welche das Actionspiel interessant halten.

Was kommt? Am 31. Januar 2019 startet das „Year of the Harbinger“ in For Honor. Eine Roadmap zeigt euch, was ihr erwarten dürft. Ihr könnt den „Year-3-Season-Pass“ nutzen, um sieben Tage vor allen anderen an die neuen Inhalte zu kommen.

Der Pass ermöglicht es euch außerdem, fünf Restesammler-Truhen, 30 Tage Champion-Status und einen speziellen Donnerkeil- und Schreckenseffekt für alle Helden zu erhalten.

For Honor Year 3 Roadmap

  • Saison 1 „Vortiger“ – Die Saison findet vom 31. Januar bis zum April statt und bringt einen neuen Helden für die Ritterfraktion mit
  • Saison 2 – Von Mai bis Juli startet die nächste, noch unbenannte Saison, mit der ihr Zugriff auf einen neuen Samurai-Helden erhaltet
  • Saison 3 – Die dritte Season beginnt im August und endet im Oktober. Ihr erhaltet Zugriff auf einen weiteren Charakter der Wikinger
  • Saison 4 – Diese noch unbenannte Saison führt einen weiteren Helden für die Wu Lin ein. Die Saison findet von November bis wohl Januar 2020 statt

Daneben sind noch Events geplant. Und zwar wird zu jeder Season ein spezielles Event stattfinden. Darüber hinaus ist für Ende Oktober 2019 ein Halloween-Ereignis geplant.

For Honor blickt in die Zukunft

Das gibt es zudem: Neben den Seasons plant Ubisoft weitere Verbesserungen am Spiel, darunter Optimierungen des Balancings, neue Maps und mehr. Hierzu gibt es bald weitere Informationen.

for-honor-kampf-wächter

Was bedeutet dies für Fans von For Honor? Nach einem erfolgreichen Jahr 2018 wird For Honor also noch ein weiteres ganzes Jahr mit neuen Inhalten und Verbesserungen versehen. Ubisoft hat derzeit keine Pläne, das Actionspiel zu vernachlässigen. Das Schlachten-Epos besitzt eine große Spielerbasis, die natürlich mit neuen Inhalten versorgt werden möchte.

Wie die Roadmap zeigt, ist For Honor nicht tot und das, obwohl das Spiel es nicht immer leicht hatte. Doch Ubisoft schaffte es, durch stetige Updates das Interesse der Spieler wieder zu wecken und zu halten. Und das soll auch 2019 so weitergehen.

Als Fan könnt ihr euch auf viel neuen Content freuen und wenn ihr bisher noch mit dem Einstieg gewartet habt, dann ist jetzt ein guter Zeitpunkt, loslegen. Denn zumindest das kommende Jahr über wird das Actionspiel noch gut von Ubisoft unterstützt.

Mehr zum Thema
Deshalb solltet Ihr jetzt wieder ein Auge auf For Honor haben
Autor(in)
Quelle(n): MMORPG.com
Deine Meinung?
Level Up (7) Kommentieren (4)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.