Final Fantasy XIV hat seine 1. Hasen-Frau – und Spieler kennen sie

Mit dem neuen Patch 4.5 „A Reqiem for Heroes“ in Final Fantasy XIV wurde auch der letzte Teil der 24-Mann-Raidserie „Return to Ivalice“ veröffentlicht. Und in diesem Raid kam ein ganz besonderer Charakter vor, den Fans der Final-Fantasy-Games sehr gut kennen. 

Was ist „Return to Ivalice“? Die mittlerweile traditionelle 24-Mann-Raid-Serie von FFXIV wird in der Erweiterung „Stormblood“ von der Side-Story „Return to Ivalice“ begleitet. Darin erforschen die Spieler die Ursprünge einer alten Legende über den König Delita und die Zodiak-Krieger, die in einer von Kriegen zerrissenen Zeit den Frieden zurück brachten.

Return_to_Ivalice_logo

Das Besondere an Ivalice ist, dass es sich dabei um die Welt aus anderen Final-Fantasy-Games, wie Tactics und FFXII, handelt. Auch viele der Charaktere, die in der Story vorkommen, sind aus diesen Games geliehen.

Dazu gehören zum Beispiel die Haupt-NPCs der Quest Ramza und Alma, aber auch der neuste NPC Fran aus dem Patch 4.5, der in der Community für viel Hype gesorgt hat.

final fantasy xiv fran

Fran in FFXIV

Wer ist Fran? In Final Fantasy XII ist Fran einer der sechs spielbaren Charaktere. Sie ist der Partner des Luftpiraten Balthier und zusammen bereisen sie das Land auf der Suche nach wertvollen Schätzen. Die beiden schließen sich der entthronten Prinzessin des Königreichs Dalmasca, Ashe, an und stellen sich zusammen mit ihr dem Imperium von Arcadia entgegen.

Final-Fantasy-XII-Balthier-Fran

Fran und Balthier

Das Wichtigste ist aber: Fran ist eine Viera. Viera sind eines der verschiedenen Völker aus den „Ivalice Aliance“-Games, das zum ersten Mal in Final Fantasy: Tactics Advance vorkam. Sie zeichnen sich vor allem durch ihre großen Hasenohren und einen Hasenschwanz auf.

Es ist das erste Mal, dass ein Vertreter der Viera in Final Fantasy XIV vorkommt. Diese Tatsache und auch die Beliebtheit von Fran bei den Fans, sorgte in Foren und auf Social Media für Begeisterung.

final fantasy xiv fran reaction

Was bedeutet das für FFXIV? Ein großer Teil der FFXIV-Community geht fest davon aus, dass die Viera als die neue spielbare Rasse im nächsten Addon „Shadowbringers“ im frühen Sommer 2019 kommen werden.

Zwar wurden die Viera noch nicht explizit und offiziell angekündigt, doch das Entwickler-Team von Final Fantasy XIV macht scheinbar keinen Hehl draus. Der Direktor Yoshida sprach in vergangen Live-Streams mehrmals offen über „mögliches Hasen-Volk“ und darüber wie es „bald vielleicht einen besonderen Charakter geben wird“, der zu diesem Volk gehört.

viera-01

Quelle: http://finalfantasy.wikia.com

Es gibt neben der eigentlichen Erscheinung von Fran im Spiel noch folgende Hinweise, die dafür sprechen:

  • Eine ähnliche Situation ergab sich vor der Ankündigung des Volkes der Au Ra in dem Addon „Heavensward“. Eine weibliche Au Ra wurde als NPC ins Spiel implementiert, genau wie Fran.
  • Der Direktor Naoki Yoshida hat es zu einem Spiel gemacht durch seine T-Shirts den zukünftigen Content auf den FFXIV Fan Festivals anzudeuten. Auf dem Fan Fast im November 2018 trug er ein Shirt mit Bugs Bunny und Zielflaggen, die bei Autorennen verwendet werden. Die Community interpretierte das als „Bunny Race“.
  • Es gibt schon Concept-Artworks von Viera in FFXIV aus der Zeit vor „Heavensward“. Sie wurden wegen den Au Ra allerdings vorerst auf Eis gelegt.
  • Der „BluFever“-Leak, der sich bis jetzt als fast vollständig korrekt erwiesen hat, sprach auch davon, dass die Viera in Shadowbringers als spielbares Volk verfügbar sein werden.
final fantasy xiv yoshida shirt

Yoshidas Bugs Bunny T-Shirt

Für weitere Infos bezüglich der Viera als spielbares Volk, werden die Fans allerdings auf der kommende europäische Fan Fest Anfang Februar 2019 warten müssen.


Um die Wartezeit bis zum Fan Fest zu verkürzen haben wir was für euch:

So findet ihr neue Mounts und Cosmetics aus Final Fantasy XIV 4.5

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (7) Kommentieren (10)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.