Final Fantasy XIV: So hat ein Boss-Monster Dutzenden von Bots das Geschäft vermiest

Bot sind in MMORPGs eine Plage und Final Fantasy XIV ist keine Ausnahme. Ein zufälliges Boss-Monster hat einer Gruppe von Bots aber gehörig den Abend versaut und dafür Applaus geerntet.

Was ist passiert? Eigentlich wollte der Spieler Akiha Rumiho in Ruhe seine Quests in FFXIV erledigen, um in der Story voranzukommen. Doch als er in einem der Gebiete des MMORPGs unterwegs war, traf er auf eine große Gruppe von Bots, die plötzlich alle am Teleport-Kristall erschienen.

Offensichtlich waren sie von etwas getötet und zu Kristall zurück teleportiert worden. Als sie wieder auferstanden waren, hackten sie sich anscheinend sofort wieder zu ihrem Farm-Platz zurück. Und wurden wieder getötet.

Nach einiger Suche in dem Gebiet fand der Spieler auch heraus, was die Bots tötete:

Der Spieler nahm sein Erlebnis auf Video auf

Das Jagd-Monster Ghede Ti Malice ist eine Art Mini-World-Boss in Final Fantasy XIV. Es gibt solche Monster in jedem nicht instanziiertem Gebiet und sie sind in der Regel viel stärker als andere Mobs.

Früher wurde Ghede zusammen mit anderen Jagd-Monstern von den Spielern regelmäßig getötet. Mittlerweile werden die Jagden in niedrigen Level-50-Gebieten aber eher selten erledigt.

Deswegen konnte Ghede Ti Malice sich ungestört durch die Gruppen von Bots schnetzeln, die direkt neben ihm auftauchten. Die Bots waren darauf programmiert, sich immer wieder an die Stelle zu bewegen, wo das Monster sie erwartete, und waren in einem Kreislauf des Todes gefangen.

Auch wenn es für die Bots wahrscheinlich kein allzu großer Verlust gewesen sein muss, hat das Boss-Monster ihnen doch einiges an Fortschritt gekostet. Ein anderes solches Jagd-Monster hat bei den Spielern hingegen für viele Lacher gesorgt.

In Final Fantasy XIV rennen Kakteen gerade irre im Kreis rum

Das sagen Spieler auf reddit: Der Ersteller des Videos postete es auch auf reddit, wo es von anderen Spielern Zuspruch erhielt.

Zwar wurde Ghede nicht massiv mit Tausenden von Upvotes gefeiert, aber einige Spieler sprachen dennoch ihre Freude über den Zwischenfall aus. Der Top-Kommentar in dem Thread hat Ghede sogar für eine Position als Game Master nominiert.

Der Kampf gegen Windmühlen

Das Problem mit Bots und RMTs (Real Money Trader) ist in FFXIV wie auch in vielen anderen MMORPGs keine Neuheit.

Zum Start der Erweiterung Shadowbringers hat FFXIV zum Beispiel einen Anstieg an Bot- und Gold-Seller-Aktivität erlebt. In der Zeit hatte Square Enix über 30.000 Accounts innerhalb eines Monats terminiert.

Die Bann-Wellen kommen in wöchentlichen Abständen und sperren mehrere Tausende Accounts gleichzeitig. Seit Anfang Juni wurden laut den Angaben auf der FFXIV-Hauptseite, Lodestone, etwa 11.000 Accounts für Botting und Gold-Selling-Aktivitäten gesperrt.

Die Botter geben aber nicht auf und erstellen immer wieder neue Accounts. Da kommt die Hilfe seitens eines Monsters im Spiel sehr gelegen.

Wenn ihr euch schon Mal überlegt habt, ob es sich in 2020 noch lohnt, mit Final Fantasy XIV anzufangen, dann haben wir für euch eine Antwort.

Quelle(n): Lodestone
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
20
Gefällt mir!

3
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Platzhalter
13 Tage zuvor

Ich habe diese Bots auch schon gesehen. Gemeldet, auch wenn das „legale“ Multibox Accounts sein sollten, das „Warpen“ zum Punkt ist Illegal. Aber irgendwie passiert da nicht wirklich viel

die F2P Bots sind ja bis Lvl 35, dürfen ja nicht schreiben. Dafür werden wohl andere Accounts zum RMT Spam benutzt

Koronus
12 Tage zuvor

Fast. Trial Accounts dürfen nicht Schreien, Allgemein Schreiben oder Zurückflüstern.
Normal Sagen geht schon noch weshalb sie sich häufig beim zentralen Ätheryten oder der Taverne aufhalten, wo halt viele Spieler sind.

Platzhalter
12 Tage zuvor

Ah okay, mir ist auch aufgefallen das alle die „Anfänger-Area“ Ausrüstung haben, plus 30%Exp ring…

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.