Final Fantasy XIV und Free2Play – Kostenlos Anspielen wichtig für Abos

Das MMORPG Final Fantasy XIV (PC, PS4) hat mehr zahlende Spieler als jemals zuvor. Das liegt auch an dem cleveren Free2Play-Trial, glaubt der Chef. Doch Abo-MMORPGs sind 2017 eine Seltenheit und widersprechen eigentlich dem Zeitgeist. Wird Final Fantasy XIV doch noch Free2Play?

Die Erweiterung Stormblood hat Final Fantasy XIV zu einem neuen Meilenstein geführt: 10 Millionen Menschen haben das MMORPG einmal gespielt. In den 10 Millionen sind auch die Leute drin, die es früher mal gespielt haben, jetzt aber nicht mehr – und es sind Free2Play-Spieler drin, die für Final Fantasy XIV nie Geld ausgegeben haben.

Aber die Zahl ist kein leeres Marketing: Es gab noch nie so viele zahlende Abonnenten in Final Fantasy XIV wie nach dem Release von Stormblood. Dafür ist unter anderem das kostenlose Probespielen verantwortlich. Denn es braucht einiges, um Spieler heute noch davon zu überzeugen, ein Abonnement für ein MMORPG abzuschließen.

Final-Fantasy-14-Update-3.4-01

Cleveres Free2Play-Trial zieht viele Spieler an – könnte bis auf Level 50 steigen

Dieses kostenlose Trial ist clever konstruiert. Das erklärt der Chef Naoki Yoshida in einem Interview mit Gamesindustry.

Während bei Konkurrenten wie World of Warcraft das Probespielen nur den Anfang zeigt, geht es bei Final Fantasy XIV weiter. In FF14 reicht das Gratis-Trial bis auf Level 35 und das ist auch der Plan:

  • Mit Level 20 gibt es bei Final Fantasy XIV einen großen Bosskampf und Spieler werden zum „Krieger des Lichts“ – auch NPCs erkennen das und reagieren auf den Helden entsprechend
  • Ab Level 30 ändert sich die Klassen-Struktur des MMORPGs – nun beginnen die Jobs, ein typisches Element der “Final Fantasy XIV”-Franchise.
  • Mit Level 35 endet das kostenlose Probespielen. An dieser Stelle erschließt sich dem Spieler gerade die große Welt von Eorzea, mit neuer Progression und vielem mehr. Die Spieler wollen jetzt mehr sehen. Und genauso ist das Trial auch gestaltet.
Final-Fantasy-14-Update-3.4-03

Yoshida stellt in Aussicht, mit der nächsten Erweiterung das Cap der Probeversion vielleicht bis auf 50 zu erhöhen. Dann wäre Final Fantasy XIV auf demselben Stand wie Guild Wars 2 – das Hauptspiel wäre kostenlos, nur für die Erweiterungen müsste man zahlen.

Eine erstaunliche Wendung. Erst seit März 2017 ist das Trial überhaupt dauerhaft kostenlos spielbar. Square Enix scheint hier auf den Free2Play-Geschmack gekommen zu sein.

Hier im Artikel erklären wir Euch, wie Ihr den kostenlosen Download für Final Fantasy XIV startet.

Final Fantasy 14 Yo Kai Watch Weapon

Abo-Kosten stellen für ein MMORPG 2017 eine große Hürde dar

Bei Final Fantasy XIV weiß man, dass die monatlichen Abo-Kosten eine große Hürde für Spieler darstellen. Jeder hat heute so viel zu tun und keiner weiß, wie viel Zeit er im nächsten Monat hat. Da von Leuten zu verlangen, 30 Tage im Voraus zu zahlen – das stelle eine große Hürde dar, wie Yoshida erzählt.

Man überzeuge Spieler davon, das Abo zu zahlen, mit der hohen Qualität des Spiels und der Zuverlässigkeit der Server. Außerdem erzähle man die Geschichte von Final Fantasy XIV weiter – wie bei einer TV-Serie. Man verwendet Cliffhanger und verknüpft die Elemente der Story, so dass sie immer weitergeht und die Spieler dem folgen möchten.

Interview zur Story: Final Fantasy XIV gibt keine Garantie auf Happy End

final-fantasy-14-stormblood

Wird Final Fantasy XIV noch einmal Free2Play?

Einen Wechsel zu einem Free2Play-Modell bei Final Fantasy XIV würde Yoshida nur in Betracht ziehen, wenn 80% oder 90% der Spielerbasis das wirklich wollen. Aber dann müsste man Final Fantasy XIV so verändern, dass es zum neuen Modell passt.

Das zeigt eine veränderte Haltung zu früher. Vor zwei Jahren sagte Yoshida noch: Wir werden nur Free2Play, wenn WoW damit anfängt.


Mehr zu Stormblood, der Erweiterung, die FF14 in solche Höhen geführt hat, lest Ihr hier:

Mühsames Meisterwerk – Final Fantasy XIV Stormblood im Test

Quelle(n): gamesindustry
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
1
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
11 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Koronus

Ich finde nicht die Trial Version ist F2P. Es ist halt einfach eine lange Demo.

Kairy90

OT:
Hab wieder angefangen mit dem Game und suche nun eine FG auf Odin zum joinen????
Sprachchat über Discord statt TS wäre nice, da ich auf PS4 zocke und Discord am Handy kostenlos ist ????

Marian

Ich spiele das Spiel seit vier Jahren und mein Abo läuft auch seit her immer. FF14 hat mich damals begeistert, und heute immer noch. Auf das” ich muss jz zocken weil mein Abo läuft” hatte ich seit her nie… Ich machte sogar meist Winter Pause von drei Monaten und das Abo läuft weiter… Dieses bisschen klein Geld :). Einfach für drei Monate plan, da zahlt man nur alle drei Monate. Neulinge sind immer gern gesehen. Grüße von Shiva.

Marian

btw die Idee finde ich gut bis 50 kostenlos, da der Content vor sich hinziehen kann. Ich hoffe auch das man bis zu ersten Erweiterung spielen kann. Wäre nice… Das Abi Modell soll bloß nicht abgeschaltet werden . 🙂

RagingSasuke

Das ist echt ein Game wo sich ein abo lohnt. Ich bin bei sowas immer sehr zurückhaltend. Aber die qualität und der umhang stimmt absolut. Server probleme gibt es auch eigentlich nie und man merkt das sich dort echt mühe gegeben wird. Kann dieses spiel jedem empfehlen, egal ob PC oder ps4. Ich war echt überrascht wie geil sich so ein spiel mit dem kontroller spielen lässt, hätte ich ja nie für möglich gehalten bis ich das gezockt habe.
Leider bin ich nicht mehr so der typ der sich in so ein wahnsinnig großes und zum teil auch komplexen spiel lange reinzocken will. Hab bis mitte heavensward gezockt und dann war erstmal sense, aber wer weiss, ich werde es mit sicherheit nochmal zocken

TannhainRP

Ich werds mir mal anschauen 🙂

Corhak

Es lohnt sich wirklich! 🙂

Luriup

Nachteil der Trial ist die Flut an RMT Spambots in den 3 Hauptstädten.
Wenn die dann einen RMT auf Mentor level haben,
lädt der die Spambots auch noch in die Newbiechannel ein.

Ansonsten sicherlich ein guter Weg um Spieler zu werben.

Mein Abo läuft seit Stormblood und ich habe jetzt gut 1 Monat nicht gespielt.
Content Patch kommt morgen.
Das juckt mich nicht im geringsten.
Dieses “ahhh habe Abo bezahlt,muss spielen” konnte ich nie nachvollziehen.^^

Korunos

Nun gegen die RMT spammer: kannst die ja einfach auf die blacklist setzen dann hast du permanent ruhe^^

Marian

Nun, die kostenlose Trial Version hat Einschränkungen, ebenso auch welche um zu flüstern. Und Mentor wird man nicht mit 50 sondern mit 60

Luriup

Ich bin Kampf-Mentor kenne also die Vorrausetzungen.
Wenn die RMTs mit einem regulären Account Mentor werden,
können sie ihre Bots in den Newbiechannel einladen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

11
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x