12 Spieler, die in FIFA 23 als FUT-Hero-Karte kommen müssen

12 Spieler, die in FIFA 23 als FUT-Hero-Karte kommen müssen

FIFA 22 brachte mit den „FUT Heroes“ eine neue Art von Spielerkarte. Wenn diese Helden in FIFA 23 zurückkehren, dürfte die Liste länger werden – und ein paar Spieler dazu kommen.

Das sind FUT Helden: Die „Heroes“ sind verdiente Spieler bestimmter Vereine oder Ligen, die zwar nicht ganz den legendären Ikonen-Status erreicht haben, aber dennoch einen Platz im Herzen vieler Fans haben. In FIFA 22 waren etwa Spieler wie Mario Gomez, Lars Ricken oder Di Natale dabei.

Diese Karten werden immer einer Liga, aber keinem Verein zugeordnet. Sie bauen starke Verbindungen zu Spielern derselben Liga in eurem Team auf und können so perfekt zum Squad-Basteln verwendet werden.

Außerdem haben sie starke Werte und bekamen in FIFA 22 mit der „Captains“-Promo teilweise noch ein Upgrade hinterher.

Doch wer könnte nun in FIFA 23 dabei sein? Wir schauen auf einige Karten.

FIFA 23 Heroes
Spieler wie Ginola wurden in FIFA 22 zum Helden

Diese 6 Spieler zeigen Leaks als neue Helden für FIFA 23

Ist schon jemand bekannt? Der FIFA-Leaker „FUT Sherriff“ hat via Twitter bereits einige Karten gezeigt, die in FIFA 23 als Held zurückkehren könnten. Dies sind zwar noch keine offiziellen Informationen, allerdings zeigte sich der Leaker in der Vergangenheit als sehr treffsicher. Diese Spieler sind:

Capdevila: Joan Capdevila war vor allem in der spanischen Liga unterwegs und verteidigte dort unter anderem für Atlético Madrid, Deportiva La Coruña und den FC Villareal. Mit Deportivo gewann der Linksverteidiger den spanischen Pokal, mit Villareal schaffte er es auf Platz 2 in der Saison 07/08. Zudem gewann er 2008 mit der Nationalmannschaft die Europameisterschaft.

Lúcio: Bundesliga-Fans werden sich noch gut an die brasilianische Abwehr-Kante erinnern: Nach drei Jahren bei Bayer Leverkusen zog es Lúcio zum FC Bayern München, wo er von 2004 bis 2009 blieb und 144 Spiele bestritt. Danach folgten ein Wechsel nach Italien und später nach Brasilien. Außerdem gehörte er der brasilianischen Weltmeister-Mannschaft von 2002 an.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt
So könnte eine Lúcio-Karte in FIFA 23 aussehen

Dirk Kuyt: Kuyt war in seiner aktiven Karriere vor allem als Stürmer unterwegs, wechselte später aber sogar mal auf die defensive Außenbahn. Unter anderem spielte Kuyt für Feyenoord Rotterdam, Liverpool und Fenerbahçe Istanbul. Für die Niederlande bestritt er 104 Länderspiele und wurde unter anderem Vize-Weltmeister 2010 und Dritter 2014.

Peter Crouch: Crouch war als englischer Stürmer unter anderem für Aston Voilla, Southampton, Liverpool, Portsmith und Tottenham unterwegs. Den Großteil seiner Karriere verbrachte er aber bei Stoke City, mit 225 Spielen und 46 Toren. Unter anderem erwies er sich als verdammt kopfballstark. Für England absolvierte er 42 Spiele.

Claudio Marchisio: Marchisio sammelte im Laufe seiner Karriere 269 Spiele für Juventus Turin und verbrachte dort insgesamt 12 Jahre als Profi, nachdem er zuvor schon 13 Jahre als Junior-Spieler bei dem italienischen Top-Club absolviert hatte. Er holte zahlreiche italienische Meisterschaften und Pokale, wurde zudem Vize-Europameister mit Italien.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Yaya Touré: Der Mittelfeldspieler war über Jahre als extrem starker Mittelfeldspieler bekannt, der nach 3 sehr erfolgreichen Jahren mit dem FC Barcelona nach England wechselte. Bei Manchester City wurde er zum Kapitän und war dort der Chef im Mittelfeld – über 8 Jahre. Touré sammelte zahlreiche Titel – hier ist fast schon fraglich, ob nicht eher eine Ikonen-Karte anstehen sollte.

Wer könnte noch als Hero zu FIFA 23 kommen? 6 Vorschläge

Welche Spieler kommen infrage? Die Liste möglicher Heroes ist schlicht endlos, da schon ein einzelner, heldenhafter Moment theoretisch ausreichen kann, um für eine solche Karte infrage zu kommen. Gleichzeitig sind auch Spieler eine Option, die lange und erfolgreich für bestimmte Vereine oder in einzelnen Ligen unterwegs waren.

Im FIFA-Subreddit gibt es jede Menge Namen, die von Fans gehandelt werden. Eine Auswahl dieser Spieler und einige weitere Vorschläge zeigen wir euch hier:

  • Lukas Podolski als Bundesliga-Vertreter und Nationalmannschafts-Liebling – wobei auch hier eine Icon-Karte drin wäre.
  • Rafael van der Vaart wäre nach seiner internationalen Karriere ebenfalls eine Option für eine Hero-Karte.
  • Claudio Pizarro kommt einem bei der Bundesliga ebenfalls schnell in den Sinn, genau so wie…
  • Giovane Élber, der der beste ausländische Torschütze der Bundesliga-Geschichte war, bis Pizarro ihn ablöste. Mittlerweile ist es übrigens Robert Lewandowski.
  • David Villa als grandioser spanischer Stürmer wird oft genannt – wobei auch dieser Chancen auf eine Ikonen-Karte hätte. Doch wenn Touré ein Hero wird, könnte Villa es auch werden.
  • Wesley Sneijder ist ebenfalls ein Spieler, den viele schon seit Jahren als Ikone wollen – der aber auch als Hero passen würde.

Wen würdet ihr als Held in FIFA 23 sehen wollen? Welche Spieler haben es eurer Meinung nach verdient – und wer sollte eher eine Ikone sein? Erzählt es uns in den Kommentaren!

Wann genau FIFA 23 erscheint, ist derweil noch unsicher. Sicher ist lediglich, dass es der letzte „offizielle“ FIFA-Teil von EA Sports sein wird – die wechseln danach zu „EA Sports FC“.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Arkell

Stephane Chapuisat sollte mMn eine Hero- oder sogar Iconkarte bekommen, da es noch keinen Schweizer in der Kategorie gibt. Er ist 2-maliger deutscher Meister, Champions League Sieger und war der erste Ausländer, der in der Bundesliga die 100 Tore Marke geknackt hat.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

1
0
Sag uns Deine Meinungx