Diese Geschichte zweier Freunde in Fallout 76 bewegt die Community

Dass die Community von Fallout 76 ungewöhnlich stark zusammenhält, hat sie schon mehrmals gezeigt. Zwei Spieler haben durch Fallout 76 zu einer Freundschaft gefunden, die sogar mehrere Monate über eine Krankheit hinweg und ohne Kontakt bestehen blieb.

Um diese Spieler geht es: Der Nutzer adrian4oo hat auf reddit seine Geschichte geteilt, wie er den Spieler yessin666 kennengelernt hat. Yessin ist dafür verantwortlich, dass Adrian nicht das Interesse an Fallout 76 verloren hat, denn Adrian half ihm durch den holprigen Anfang des Survival-Games.

Die beiden Spieler verbrachten daraufhin so viel Zeit miteinander, dass daraus eine Freundschaft entstand, die sogar durch acht Monate ohne Kontakt erhalten blieb.

Dicke Freundschaft in Fallout 76

So entstand die Freundschaft: Adrian startete nach eigenen Angaben Fallout 76 kurz nach Release im November 2018. Er verlor jedoch schnell die Lust und wollte nicht weiterspielen.

Fallout 76 der traurigste Ort Titel

Dann tauchte plötzlich der Spieler Yassin auf, der sich erst mit Adrian unterhielt und ihm dann dabei half, richtig ins Spiel einzusteigen:

  • Er gab ihm Hilfsmittel wie Stimpaks, Medizin, Wasser und mehr
  • Er half dabei, Adrians C.A.M.P. aufzubauen
  • Yassin stellte ihm Ausrpüstung und sogar eine voll ausgestattete Powerrüstung zur Verfügung
fallout 76 wp powerarmors

Die beiden spielten viel zusammen und haben sich täglich unterhalten, sodass Adrian selbst mehr über das Spiel lernen und seinen Charakter entwickeln konnte.

Wie kam es zur Unterbrechung? Kurz vor Weihnachten 2018 gab Yassin ihm jedoch Bescheid, dass er eine ganze Weile lang nicht spielen können wird. Yassin habe Hautkrebs und müsse deswegen wohl in Behandlung.

Die Krankheit dauerte acht Monate lang an, in der sich die beiden nicht gesehen oder gesprochen haben. Adrian war in dieser Zeit sehr besorgt und traurig – die täglichen Gespräche waren einfach fort und er machte sich Sorgen um Yassin.

Fallout-76-npc-s2

Yassin hat die Krankheit aber wohl besiegt. Er meldete sich vor Kurzem wieder bei Adrian. Nun haben sie das erste Mal wieder Kontakt und sind überglücklich, dass sie noch zusammen Fallout 76 spielen können. Adrian plant sogar einen Besuch bei Yassin – in Deutschland, wo sein Freund wohnt.

So reagiert die Community: Die Geschichte kommt äußerst positiv bei der Community an. Der Thread hat in weniger als einem Tag über 2.200 Upvotes angesammelt und andere Spieler tauschen auch ihre Geschichten aus:

Meine beste Freundin zog vor ein paar Jahren in meine Stadt. Jetzt bin ich der Patenonkel ihres Sohnes. Das Internet kann ein Ort sein, an dem man schreckliche Leute kennenlernt, aber es kann dein Leben auch für immer zum Guten verändern.

lazarustls auf reddit

Insbesondere wird aber gelobt, wie positiv die Community miteinander umgeht – etwas, das selbst Neulinge immer wieder zeigen. Fans sind auch deshalb besonders stolz auf den Umgang in der Community von Fallout 76, weil es in anderen Spielen ganz anders aussieht:

Studie sagt: Online-Games sind toxisch – Das sind die 5 schlimmsten
Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (11) Kommentieren (0)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.