Bethesda sagt: Fallout 76 wird nicht F2P, bleibt im Handel

Kürzlich machten Gerüchte die Runde, laut denen Bethesdas Onlinegame Fallout 76 vielleicht auf das Free2Play-Modell umgestellt werden könnte.

Nun dementierte das Studio dies. An diesem Gerücht sei nichts Wahres dran.

Fallout 76 und das Free2Play-Gerücht

Was ist passiert? Angeblich soll der australische Händler EB Games die physischen Fallout-76-Standard-Versionen aus dem Sortiment genommen haben. Auch bei Amazon herrschte offenbar ein Engpass. Dies führte dazu, dass sich die Spieler fragten, ob eventuelle eine Umstellung des Onlinespiels auf das Free2Play-Modell erfolgt. Natürlich verbreitete sich dieses Gerücht anschließend wie ein Lauffeuer.

Fallout-76-Feuer

Was sagt Bethesda dazu? Nachdem sich ein Käufer des Spiels über Twitter beschwerte und sein Geld zurückverlangt, sollte Fallout 76 Free2Play werden, meldete sich das Entwicklerstudio kurz und knapp über Twitter. Bethesda erklärte, dass dieses Gerücht nicht wahr ist. Auch EB Games meldete sich inzwischen zu Wort. Die Aussage, dass Fallout 76 aus dem Sortiment genommen wird, stimme nicht. Man unterstütze das Spiel weiterhin und es bleibt ein aktives Produkt im Sortiment.

Wie reagieren die Spieler? Wie das bei Diskussionen rund um Fallout 76 offenbar zum Standard geworden ist, gibt es positive und negative Stimmen. Gerade diejenigen, die sich das Spiel gekauft haben, zeigen sich beruhigt. Andere jedoch nutzen die Situation wieder aus, um zu kritisieren und über das Spiel herzuziehen.

8 Argumente, mit denen Fallout 76 seine Zweifler überzeugen will

Ist ein Wechsel auf Free2Play damit vom Tisch?

Andreas meint: Der Wechsel auf ein „kostenloses“ Modell ist immer ein zweischneidiges Schwert. Denn oft wird dieser Schritt damit verbunden, dass die Entwickler angeblich mit den Verkaufszahlen unzufrieden sind und der Umstieg ein letzter Versuch ist, den Titel noch zu retten. Und gerade bei Fallout 76 mit all der Negativität, die das Spiel umgibt, wäre der Wechsel auf Free2Play gerade für die Kritiker ein gefundenes Fressen geworden. Vermutlich hätten sowieso schon enttäuschte Spieler Kommentare der Art „Das war ja abzusehen“ von sich gegeben.

Ein Wechsel zu Free2Play muss zudem nicht immer klappen. Wildstar etwa konnte dies nicht retten. Andere Spiele wie SWTOR dagegen profitierten davon. Es ist also nicht einfach, ein Spiel im Bezahlmodell umzustellen, da man die negativen Stimmen aus der Community und auch ein mögliches Scheitern berücksichtigen muss.

fallout 76 screen 17

Wie wahrscheinlich ist eine Umstellung auf Free2Play irgendwann in der Zukunft? Es ist natürlich immer möglich, dass ein Onlinespiel von einem Buy2Play- auf ein Free2Play-Modell umgestellt wird. Dies hat man schon sehr oft gesehen, etwa an Star Wars: The Old Republic oder auch Shroud of the Avatar. Es wäre daher durchaus denkbar, dass Bethesda irgendwann einmal diesen Schritt geht.

Momentan jedoch steht eindeutig fest, dass Fallout 76 im Handel bleibt. Dies beweist, dass Bethesda an das Produkt glaubt und es in der absehbaren Zukunft weiter unterstützt. Weitere Updates sind ja bereits geplant.

Autor(in)
Quelle(n): DualShockersPCGamer
Deine Meinung?
5
Gefällt mir!

19
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Fly Ossi
Fly Ossi
1 Jahr zuvor

Ich war letztens bei Gamestop, da gabs für die PS4 im Angebot ein gebrauchten Controller. Das Spiel Fallout 76 dazu gratis. Das kann man aber schon als Free2Play durchgehen lassen.

Haui
Haui
1 Jahr zuvor

ich habs euch ja gesagt wink

Dachlatte
Dachlatte
1 Jahr zuvor

Das Ding kauft doch keine Sa* mehr… xD

Axl Dope
Axl Dope
1 Jahr zuvor

Ich sagte ja, abwarten und Tee trinken.
Gerüchte und Vermutungen sind eben keine fundierten Fakten.

Frenzy
Frenzy
1 Jahr zuvor

Gamestop EB , ….. Mitarbeiter haben anderes berichten ^^

Die Standard Edition wird nicht mehr verkauft
Was das bedeutet kann jeder selbst entscheiden ^^

Axl Dope
Axl Dope
1 Jahr zuvor

Gamestop EB?!
Du meinst EB Games.
Weil die australische Niederlassung keine Kopien mehr hat, wird’s also nirgends mehr verkauft?! Aaah ja.

Frenzy
Frenzy
1 Jahr zuvor

Gamestop, EB, other stores, ….

Axl Dope
Axl Dope
1 Jahr zuvor

Also bei Gamestop gibt es sie noch, bei EB Games Neuseeland auch, bei Media Markt, Saturn, Amazon etc.

Frenzy
Frenzy
1 Jahr zuvor

Außerdem haben unter dem letzten Artikel auch mehrere Deutsche geschrieben, dass sie Fallout Standard Editions raushauen/ zurücksenden müssen

645DF
645DF
1 Jahr zuvor

Dann solltest du lesen lernen. Media Markt haut Sie nicht raus sondern es gibt ein Spiel beim Kauf eines Controllers dazu. Solche Werbemittel entscheidet aber keinenfalls der Händler, denn dann wäre er ja dämlich und könnte sein Geld gleich verschenken. Soetwas sind Werbestrategien der Hersteller, denn die entgangene Marge wrid in solchen Fällen durch den Hersteller als fest kalkulierte Prämienzahlung erstattet und in Form anderer Einkaufsrabatte beim Hersteller wieder vergütet. Dadurch erleidet der Verkäufer keinen Wertverlust und kann zusätzlich noch vorhandene Lagerkosten senken.

Aber glaub mir. Niemand im Vorstand der Metro würde so einen Rabatt absegnen wenn es auf Kosten des Konzerns gehen würde.

So naiv kann man dann wirklich nicht sein.

Frenzy
Frenzy
1 Jahr zuvor

In wie weit widerspricht sich das jetzt?

645DF
645DF
1 Jahr zuvor

Es wiederspricht sich in soweit, dass Sie, der Aussage eines Verkäufers, der offensichtlich keinerlei Ahnung über die Geschäftshintergründe seines Arbeitgebers hat blind traust.. Wie bereits erwähnt, weiß ich selber, dass niemals Spiele für solch einen Wert angekauft werden. Bzw später R werden um einen „Verlust“ zu reduzieren. Bevor so etwas passiert werden die Gegenstände eher vernichtet und abgeschrieben um keinen Verlust zu erwirtschaften sondern auf Null zu kommen. Wie schon erwähnt handelt es sich bei der Aktion um eine Werbeaktion die fest kalkuliert ist von Seiten des Publisher-Vertriebes. Der Händler gewinnt an dieser Sache eingentlich nur noch, da er mit weniger Umsatz die selbe Marge erwirtschaftet, da ein Ausgleich seitens des Herstellers erfolgt.

Insoweit wiederspricht sich Ihre Aussage durch blindes nachreden einer fiktiven Behauptung ohne Fakten oder Wirtschaftliche Kenntnisse über den Ablauf solcher Praktiken.

Aber ich werde die Diskussion mit Ihnen jetzt beenden, da ich bereits durch verschiedene Beiträge Ihrerseits unter anderen Artikeln einsehen konnte das eine Diskussion mit Ihnen keinen Erfolg bringt eine erfolgreiche Diskussion zu werden,

Und bitte nutzen Sie diese Aussage nicht als Satz, dass ich Sie bekehren möchte oder Ihnen meine Darstellung auferlegen möchte. Denn das ist nicht die Absicht. eine Diskussion wird nur dann erfolgreich, wenn Sie zu dem Ziel führt, dass beide Parteien die Meinung der anderen Partei respektieren.

Schönen Tag noch.

Frenzy
Frenzy
1 Jahr zuvor

Du sagst doch selbst, dass Verkäufer die Spiele loswerden wollen ?

Das Spiel verkauft sich einfach nicht und wird zurück geschickt oder verscherbelt – je nachdem was für Möglichkeiten die Händler haben

645DF
645DF
1 Jahr zuvor

Sie stellten aber die die Aussage in den Raum, dass es aufgrund dessen gar nciht mehr Verkauft wird, was ja mittlerweile selbst von EB Games dementiert worden ist.

Derio
Derio
1 Jahr zuvor

Der Freund meines Onkels weiß von jemanden der mal irgendwo gehört hat…

Wir sind hier doch nicht mehr in der Grundschule, muss man solche Storys heutzutage echt noch für bare Münze nehmen? Solche Mitarbeiter können viel erzählen wenn der Tag langt ist.

Frenzy
Frenzy
1 Jahr zuvor

TheQuartering hat das in die Welt gerufen und sehr viele verschiedene Quellen

Kannst dir ja gerne anschauen ^^

Derio
Derio
1 Jahr zuvor

Es wurd auch schon 20 mal andere Dinge behauptet die nicht eingetreten sind. Alles hohles Geschwätz bis Bethesda selbst ankündigt es wird f2p^^
Zumal ich irgendwelchen dahergelaufenen Youtubern die sich selbst zu wichtig nehmen noch lange nicht glaube.

Frenzy
Frenzy
1 Jahr zuvor

wo sage ich, dass es f2p wird?

ArminBosanac93
ArminBosanac93
1 Jahr zuvor

Komm hör auf… Bei deinem ersten Kommentar willst du im letzten Satz darauf hinaus. Erst es andeuten aber dann Leugnen weil du es nicht im Wortlaut geschrieben hast…

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.