ESO: Was bringt euch ein Haus im MMORPG?

Es hat einige Vorteile im MMORPG The Elder Scrolls Online (PC, PS4/PS5, Xbox One, Xbox Series X/S) ein eigenes Haus zu besitzen. Beim Hausbau in ESO geht nicht nur darum, sich als Innenarchitekt zu betätigen, um das Haus schön einzurichten. Es bringt tatsächlich den einen oder anderen Nutzen.

Wie kommt ihr in ESO an ein Haus? Es gibt mehrere Möglichkeiten, im MMORPG ESO an ein Gebäude zu kommen. Dabei beginnt ihr aber nicht gleich mit einem Haus, sondern erst einmal mit einem Zimmer, das ihr frei nach euren Vorstellungen einrichten dürft.

  • Ihr erhaltet das kleine Zimmer im Rahmen der Quest “Zimmer frei”, wenn ihr in Dolchsturz-Stadt, Davons Wacht oder Vulkhelwacht einen Wohnprospekt lest.
  • In verschiedenen Städten findet ihr Makler, die euch Häuser verkaufen. Vorher müsst ihr für diese NPCs aber Quests erledigen, über die ihr die Häuser freischaltet. Sobald das geschehen ist, könnt ihr die Gebäude kaufen.
  • Häuser kauft ihr euch auch im Kronenshop.
Häuser gibt es in ESO in unterschiedlichen Größen und Stilen.

Dafür sind Häuser in ESO nützlich

Was macht man mit Häusern? Zum einen richtet ihr die Gebäude nach euren Vorstellungen ein. Dazu baut ihr entweder selbst Möbel oder kauft diese von anderen Spielern. Ihr könnt sogar NPCs in den Häusern platzieren. Im Grunde lasst ihr eurer Kreativität freien Lauf und dekoriert, was das Zeug hält.

Es gibt aber noch andere Verwendungen für ein Haus.

Das bringen Häuser ebenfalls: Es ist durchaus nützlich, sich ein Haus in ESO zuzulegen. Denn es hat einige Vorteile. Dazu gehören:

Lager: Ihr könnt das Haus als Lagerplatz für gerade nicht benötigt Items nutzen. Dazu braucht ihr aber erst Lagertruhen oder Lagerkassetten. Lagertruhen bieten euch 60 Lagerplätze, die Kassetten 30. Ihr könnt pro Haus jeweils einen Container einer Art aufstellen. Das macht es interessiert, nicht nur ein Haus, sondern sogar mehrere zu besitzen.

Buffs: Es ist möglich, euch über den Kronenshop Mundussteine zu kaufen und diese in eurem Haus aufzustellen. Mundussteine bringen euch einen Buff. Je nach Stein erhaltet ihr beispielsweise eine erhöhte Ausdauer-Regeneration, eine verbesserte Lebensenergie-Regeneration oder mehr Magicka.

Ihr müsst die Mundussteine normalerweise in der Spielwelt von ESO finden und immer wieder dorthin reisen, wenn ihr den jeweiligen Buff haben wollt. Daher ist es geschickt, solche Steine im eigenen Haus zu haben.

Crafting: Ihr könnt in eurem Haus Werkbänke aufstellen, um so in Ruhe Items zu craften. Ihr müsst euch also nicht erst solche Werkbänke suchen.

Besodners spannend sind hier die Crafting-Stationen für Möbel. Denn diese Möbel könnt ihr an andere Spieler verkaufen und so Geld einnehmen.

Es ist sogar möglich, PvP-Ausrüstung in eurem Haus herzustellen.

Fast-Travel: Es ist möglich von überall auf der Welt zu eurem Haus zu reisen. Das ist besonders nützlich, wenn man mehrere Häuser in unterschiedlichen Teilen der Welt besitzt.

Trainings-Dummies: Ihr könnt Trainings-Dummies aufstellen, um so neue Ausrüstung und Zauber zu testen. Ihr probiert aus, welcher Build welchen Schaden verursacht, damit ihr diesen dann für euer nächstes Abenteuer nutzen könnt. So wisst ihr, wie effektiv die Builds sind.

Der Rollenspiel-Aspekt ist ebenfalls wichtig

Häuser dienen ebenfalls dazu, noch tiefer in das MMORPG ESO und den Rollenspiel-Aspekt einzudringen. Es ist möglich, euch mit Freunden zu treffen, eure nächste Unternehmung zu planen oder einfach nur im Haus abzuhängen und zu feiern. Eurer Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.

Ihr dürft euer Haus natürlich auch als Rückzugsort nutzen, um euch dort von den Strapazen der Abenteuer zu erleben und durch Dekorieren oder Craften ein wenig zu entspannen.

Und als Statussymbol eignet sich ein Haus ebenfalls – Nicht, dass ihr sowas nötig hättet.

Es ist also durchaus sinnvoll, im MMORPG The Elder Scrolls Online ein eigenes Haus zu besitzen.

ESO ging‘s 2020 so gut wie seit 5 Jahren nicht mehr – Aber es gab auch Probleme.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
13
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
6 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Subjunkie

Man kann mehr als eine Truhe (in große sogar alle acht) stellen, allerdings sind die alle miteinander verknüpft, dass heißt, jede Truhe hat in jedem Haus den selben Inhalt.

Corbenian

Die Truhen (30er) in den Häusern sind doch miteinander verknüpft – zumindest meine…

Jedox

Für ESO-Neulinge vielleicht noch wissenswert: Ohne Abo braucht man mit dem Housing in ESO gar nicht erst anfangen.

TiltedElf

Einfach nur traurig das sie immer noch keine Gildenhäuser ins Spiel gebracht haben…
Und das obwohl die Community seit mehreren Jahren danach schreit

Marimoxian

Wenn sie das bringen, kommt als nächstes der Wunsch, alles in den Gildenhäusern machen zu können (crafting writs etc.), danach hängen dann alle nur noch in den Gildenhäusern ab und die Städte sind leergefegt^^

G45-DarkShadow

Was verstehst du denn bitte unter dem Begriff “Gildenhaus” genau, bzw. welche Features fehlen dir im aktuellen System?
Mal abgesehen von Gruppen PvP Kämpfen als Training wüsste ich jetzt nichts, das man im aktuellen System nicht tun kann. Man kann jedes Haus zum Gildenhaus machen. Einzig der “Besitz” des Hauses und der Einrichtung ist ein Problem, falls sich der Gildenleiter mal verabschiedet und eine Uebertragung notwendig wäre.

Zuletzt bearbeitet vor 6 Monaten von G45-DarkShadow
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

6
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x