The Elder Scrolls Online ändert das Kampfsystem und die Fans lieben es!

The Elder Scrolls Online (PC, PS4, Xbox One) bekommt in Update 17 einige Änderungen des Kampfsystems. Es wird mehr Wert auf Teamwork, Synergie und Koordination gelegt. Die Reaktionen der Fans sind ziemlich positiv.

In The Elder Scrolls Online funktionierten einige Features des Kampfsystems bislang nicht so, wie es die Entwickler gerne hätten. Im PvP war man stets im Pulk unterwegs, Synergie-Effekte von Skills waren umständlich, das Blocken nur für Profis interessant und schwere Angriffe bei Bossen oft kontraproduktiv.

ESO-Falkenring10

Das alles soll sich mit Update 17 bald ändern! Für den PC schon nächste Woche. Für PS4 und Xbox zumindest noch in diesem Monat.

Mehr Taktik und Teamwork

Mit dem nächsten  Update 17 von The Elder Scrolls online kommen nicht nur zwei neue Dungeons und das Montur-System. Ihr werden uch ein paar bedeutende Änderungen am Kampfsystem im PvP und PvE erleben:

  • Synergie-Effekte: Oft bekam man im Getümmel erst zu spät mit, dass ein Kamerad gerade einen Synergie-Skill anwandte. Die Gelegenheit verpuffte sinnlos. Im neuen System wird ein Synergie-Effekt grafisch angezeigt und ist kaum zu übersehen. Außerdem werden Synergie-Effekt gleich ausgelöst, egal was ihr gerade tut.
  • AoE-Schaden: Flächenschaden hatte bisher ein Limit an Zielen, die getroffen werden konnten. Das wird gestrichen und AoE-Effekte treffen jeden Feind im Radius, egal ob 2 oder 20. Daher solle man im PvP Abstand halten.
  • Blocken: Angriffe zu blocken, war meist nur für spezielle Block-Builds von Profis sinnvoll. Mit Update 17 kostet das Blocken weniger und die Block-Chance-Buffs sind weniger effektiv. Damit lohnt sich blocken auch für Charaktere, die nicht darauf getrimmt sind und reine Block-Builds sind nicht mehr ganz so effektiv.
  • Casting im PvP: Wer im PvP eine Fähigkeit mit Cast-Zeit ausführt, ist dabei jetzt schneller unterwegs. Außerdem zeigt eine rote Markierung, wenn ein Skill unterbrochen werden kann. Das Opfer kann den Skill dann für eine bestimmte Abklingzeit nicht nochmal casten. Der zweite Cast nach der Unterbrechung ist dann aber un-unterbrechbar.
  • Schwere Angriffe: Wenn ihr Bosse im PvE mit einem schweren Angriff attackiert, wird ein womöglich vorhandener „Off-Balance-Debuff“ nicht mehr entfernt. So könnt ihr auch diese Angriffe getrost nutzen, ohne dem Team taktische Möglichkeiten zu stehlen. Allerdings sind Bosse nach dem Ende von Off-Balance für einige Zeit dagegen immun. Außerdem bekommt ihr durch schwere Angriffe die doppelten Ressourcen zurück.
ESO_SoloGuide

Die Änderungen im Kampfsystem kommen bei der Community gut an. Die meisten Spieler begrüßen sie und freuen sich auf Update 17.

Release im Februar

Update 17 mit den Kampf-Änderungen erscheint für den PC am 12. Februar 2018. Spieler auf der Playstation 4 oder der Xbox One müssen wieder etwas länger warten und bekommen den Dragon Bones DLC und Update 17 erst am 27. Februar 2018.


In Update 17 von ESO werden auch die Level-Ups aufgepeppt.

Quelle(n): ZeniMax, Reddit
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
15 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Compadre

Das mit dem AoE Schaden wusste ich gar nicht, dass der nur Gegnern bis zu einer bestimmten Anzahl Schaden zufügte, dabei nutze sehr viele AoE Skills. Oder galt das nur im PVP?

Doppelter Ressourcengewinn nach schweren Angriffen… Fand ich persönlich bisher eigentlich gar nicht wenig, bin ich mal drauf gespannt. Werde das Spiel in jedem Fall mal wieder einlegen. 🙂

TestP

Die Änderung bzw. Wieder-Rückgängig-Machung mit den AoE-Effekten ist eine gute Sache. Endlich kein Zerg vs. Zerg mehr bei dem der größere Zerg immer gewinnt.

MfG

Original Gast Chris

die zergs wird es weiterhin geben, is immer noch leichter mit 50 man über 10 man her zu rollen. trotzdem eine gute änderung.

Robertya

Weiß jemand ob sich auch etwas am heilen ändert? also das man selbst aussuchen kann, wen man heilen möchte? das stört mich dort am Kampfsystem.

N0ma

Nein, das gesamte System basiert auf AoE , da müsste man das ganze Spiel neu machen.

Theroja

Das ist aber selten, dass ein Entwickler nach der Zeit einfach das Kampfsystem ändert, Hut ab dafür.
Erinnert mich an Gloria Victis….

Micro_Cuts

es wird ja nicht wirklich etwas am Kampf selbst geändert. lies dir die Änderungen durch. das ist nix besonderes.

machen viele Entwickler in dieser eher kleinen Größenordnung.

max

Ähm. Diese stupide links/rechtsklickerei Kampfsystem zu nennen, ist wohl zu viel der Ehre!

Lotte

Welches Spiel meinst du? Das TESO das ich kenne, hat eine Hotbar mit 5 Skills pro Waffe plus Ulti, zwischen denen man wechseln kann. Rechts/Links macht dabei nur blocken und white hit, der Rest den eigentlichen Schaden. Das Kampfsystem wirklich zu beherrschen sucht in der Branche seines gleichen.
Typische wow Mausklicker sind hier dank Ressourcen Management eh überfordert. Das merkt man leider zu oft in den Instanzen.
Kann also deinen Kommentar nicht wirklich nachvollziehen, was aber eigentlich eher zeigt das du nicht wirklich weißt wie man es spielt.

Bamux

Sind die Dungeons und Raids in ESO herausfordernd ? Nach 5 Jahren Rift suche ich mal etwas neues möglichst mit viel herausfordernden Gruppen Content.

Namma

Teils teils, liegt aber meistens nur an der Aktivität der gesamten Gruppe.
Ich würde da eher ff14 empfehlen.

Argimania

was herausforderndes gruppen content mässiges such ich auch! Leider sind die mmo´s heutzutage alle so casual 🙁

Lotte

Veteranen Raids („schwerste“ Stufe) kann man so und so sehen. Ist aber logischerweise wie in allen Spielen. Eine Gruppe mit gut ausgerüsteten und erfahrenen Spielern läuft so etwas routinemäßig runter.
Andere schaffen es selbst Jahre nach Release nicht zum Endboss.
Content wird aber immerhin regelmäßig erweitert sodass immer neue Herausforderung anstehen. Als Rift Spieler wird dies zuerst mal die Steuerung und dann das Ressourcen Management sein 😉

Andy Boultgen

Also mit Rechtsklicken kommst du in ESO aber nicht weit,mit Linksklick etwas weiter…keine Ahnung was du so spielst aber ESO gehört wohl nicht dazu,Da ist noch ein bisschen mehr als nur Mausklicks.

Original Gast Chris

glaube du verwechselst eso mit einem hack and slay game, eso ist alles, aber sicher kein links und recht geklicke^^

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

15
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x