ESO Murkmire: Neue Arena bringt Horde-Modus für 4 Spieler

ESO Murkmire erweitert The Elder Scrolls Online (PC, PS4, Xbox One) um einen zusätzlichen Horde Modus. Im Schwarzrosengefängnis stellt Ihr Euch Gegnern in fünf verschiedenen Arenen, um einen gefangenen Argonier zu befreien. 

Bislang können sich Spieler in der Mahlstrom- und Drachenstern-Arena mit Gegnerwellen prügeln, um exklusiven Loot zu erhalten. Das neue Schwarzrosengefängnis will durch vier verschiedene Siegel für möglichst viele Spieler zugänglich sein.

Eine neue Gruppenherausforderung

Weicht Fallen aus, nutzt Umgebungslemente zu Eurem Vorteil: Im Schwarzrosengefängnis kämpft Ihr in fünf separaten Arenen gegen verschiedene Gegnertypen. Darunter Vampirhorden, Monster aus dem Sumpf und kaiserliche Deserteure.

Sollte Eure Gruppe fünf Runden überleben, wartet ein mächtiger Anführer auf Euch, den Ihr besiegen müsst. Wenn Ihr Euch durch die fünf Arenen gekämpft habt, müsst Ihr Euch dem Anführer der Schwarzgarde stellen, um einen gefangenen Argonier zu befreien.

ESO Schwarzrosengefängnis 3

Die Arenen sind mit den Fallen aus der Mahlstromarena gespickt. Doch das Team hat die Auslösebedingungen modifiziert, sodass die Fallen auch für kampferprobte Spieler noch eine Herausforderung darstellen. Einige Fallen werden Teil der Anführerkämpfe sein.

Neben den Fallen warten in den Arenen gefährliche Umgebungselemente auf die Spieler. Spieler müssen diese Mechaniken zu ihrem Vorteil nutzen. Es kommt also nicht nur auf reine Kraft an.

Mehr zum Thema
ESO: Das Trübmoor in Murkmire wird ein Paradies für Lore-Liebhaber

Das Schwarzrosengefängnis ist offen für alle Spielertypen

Ihr könnt die Schwierigkeit frei bestimmen: Egal ob Ihr Gelegenheitsspieler seid oder auf harte Herausforderungen steht, das Schwarzrosengefängnis soll eine möglichst große Spielergruppe ansprechen.

ESO Schwarzrosengefängnis 1

Zum Schwarzrosengefängnis äußert sich Dungeon Lead Mike Finnigan wie folgt:

Die Drachenstern-Arena war großartig, doch auch binär: Entweder man tat es oder nicht. Als wir die Siegel in der Mahlstrom-Arena einführten, gaben wir Spielern einen Hebel für die Schwierigkeitsstufe, den sie beeinflussen konnten. Auch im Schwarzrosengefängnis wollten wir den Spielern ein Mittel an die Hand geben, mit dem sie die Schwierigkeitsstufe der jeweiligen Mechaniken beeinflussen können.

Nutzt die 4 Siegel zu Eurem Vorteil

4 verschiedene Siegel können genutzt werden, um das Spielerlebnis individuell zu gestalten:

  • Das Siegel der Wiederbelebung kann die ganze Gruppe wiederbeleben. Außerdem schützt es den Spieler, der es aktiviert.
  • Spieler können das Siegel der Verteidigung nutzen, um den eingehenden Schaden zu verringern. Zusätzlich werden werden Projektilangriffe reflektiert.
  • Das Siegel des Durchhaltens versorgt Eure Gruppe über einen gewissen Zeitraum mit Magicka und Ausdauer.
  • Wenn es mal brenzlig wird, könnt Ihr das Siegel der Heilung aktivieren. Dadurch wird Eure Gruppe für eine gewisse Zeit geheilt.

ESO Schwarzrosengefängnis Waffe

Pro Arena könnt Ihr nur ein bestimmtes Siegel aktivieren. Außerdem verringert eine Siegelaktivierung Eure Punkte für die Veteranenrangliste, wenn Ihr die Veteranenversion der Arena spielt.

Wahrscheinlich werden die besten Spieler der Veteranenrangliste wieder mit besonderen Belohnungen rechnen können. Gruppen, die vollständig auf die Siegel verzichten, haben die besten Chancen auf diese Belohnungen.

Ergattert exklusive Waffensets

Schwarzrosenwaffen: Jeder besiegte Anführer lässt Waffen und Rüstungen aus dem Murkmire-DLC fallen. Wenn Eure Gruppe das komplette Schwarzrosengefängnis abschließen kann, erhaltet Ihr eine besondere Schwarzrosenwaffe mit neuen Effekten.

Abschlüsse der Veteranenversion des Schwarzrosengefängnisses belohnen Euch mit einer perfektionierten Version der Schwarzrosenwaffen.

ESO Schwarzrosengefängnis Erscheinung

Die neue Erscheinung.

Neuer Titel und neue Erscheinung: Wenn Ihr die Veteranenversion des Schwarzrosengefängnisses abschließt, erhaltet Ihr eine neue Erscheinung. Die Erscheinung der Marschnebel-Fahlschuppe lässt Euch zu einem Argonier werden.

Solltet Ihr die Arena in der Veteranenversion abschließen können, ohne ein Siegel zu verwenden, dürft Ihr Euch „Der Entfesselte“ nennen.

Erste Eindrücke von der neuen Arena

Das denken die Spieler: Spielern konnten auf dem PTS bereits einen Blick auf die neue Arena werfen. Das sind die ersten Reaktionen auf das Schwarzrosengefängnis:

  • Einige Spieler sind enttäuscht. Im Vergleich zur Drachensternarena, ist das Schwarzrosengefängnis zu kurz und die Mechaniken sind langweilig. Es werden zu viele bekannte Gegner und Umgebungen wiederverwendet.
  • Spieler kritisieren, dass durch das Championsystem die neue Arena zu einfach wäre. Optimierte Gruppen können sich einfach durch die Gegnergruppen durchschnetzeln, ohne auf die Mechaniken zu achten.

Wenn Ihr schon mal einen Blick auf die neue Arena werfen wollt, könnt Ihr das im eingebundenen Video tun. Zenimax hat außerdem eine Stunde Gameplay aus dem Murkmire DLC veröffentlicht. Dort zeigt der MMO-Entwickler die neue Zone.

Mehr zum Thema
Das neue, coole Indrik-Mount in ESO frisst Beeren, keine Euros
Autor(in)
Quelle(n): The Elder Scrolls Online Elder Scrolls Online ForumReddit
Deine Meinung?
Level Up (4) Kommentieren (14)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.