Das sagen erste Spieler zum neuen MMORPG Phantasy Star Online 2: New Genesis

Vom 14. bis 16. Mai fand die Beta des MMORPGs Phantasy Star Online 2: New Genesis statt. Wir schauen uns an, wie die Testphase bei den Spielern ankam.

Was ist das für ein Spiel? Bei PSO 2 New Genesis handelt es sich um ein neues MMORPG im Phantasy-Star-Universum, das auf dem originalen PSO 2 aus dem Jahr 2012 basiert. Es bietet eine neue Engine, komplett neue Inhalte und eine Story, die 1.000 Jahre nach dem “Original” stattfindet.

Außerdem seid ihr in New Genesis in einer großen, offenen Welt unterwegs, während ihr in PSO 2 eher kleine Gebiete erkundet habt.

  • Ihr erstellt euch euren Charakter aus 4 Völkern und 6 Klassen. Über den Charakter-Editor individualisiert ihr das Aussehen des Helden bis ins kleinste Detail.
  • Die Kämpfe laufen schnell und aktiv ab und erinnern eher an ein Actionspiel.
  • Es ist sogar möglich, zu fliegen, was wichtig ist, um die Welt komplett erkunden zu können.
  • Das Besondere am Onlinespiel ist, dass ihr zwischen dem “alten” und dem neuen PSO 2 hin- und herspringen dürft. Ihr könnt also auch die frühere Story erleben, wenn ihr möchtet.

Wann fand die Beta statt? Es handelte sich um eine Closed Beta, die vom 14. bis zum 16. Mai gespielt werden konnte.

PSO 2 New Genesis hat viel Potenzial

Wie fielen die Reaktionen aus? Die Teilnehmer an der Testphase erklären, dass sie generell viel Spaß mit dem MMORPG hatten. Vor allem die Kämpfe und die Bewegungen in der offenen Spielwelt fühlten sich richtig gut an, darunter das Fliegen und die Möglichkeit, in der Luft zu kämpfen.

Das Onlinespiel bot ein sehr flüssiges Gameplay – was man aber nicht über die Performance sagen kann. Diese muss wohl bis zum Release noch optimiert werden, da von Rucklern und Lags die Rede ist.

Darüber hinaus hatten einige Spieler ein Problem mit dem UI. Dieses wirkt bisher einfach veraltet, da es stark an dem des originalen Phantasy Star Online 2 angelehnt ist. Es ist etwas zu sperrig und unbequem, alle Funktionen zu erreichen.

Zudem konnte noch nicht alles getestet werden. Beispielsweise waren nicht alle Skills der Klassen freigeschaltet und die Kämpfe beschränkten sich hauptsächlich auf einige Bossgegner. Auch Endgame-Content war noch nicht enthalten, weswegen Tester keine Aussage über die potenzielle Langzeit-Motivation abgeben konnten. Deswegen ist es etwas schwer, einen wirklich umfassenden Eindruck zu vermitteln, da sich das MMORPG bei Release mit allen Features doch anders anfühlen kann.

Hier fassen wir einige Stimmen aus der Community für euch zusammen:

  • barimari schreibt (via reddit): “Ich verstehe jetzt, dass es eher eine Art Erweiterung mit grafischem Update, neuem Kampf und offenen Zonen, als ein komplett neues Spiel ist.”
  • goodmermingtons hatte Freude an der Beta (via reddit): “Es hat viel Spaß gemacht und ich freue mich schon darauf, was alles beim Release noch dazu kommt.”
  • SheepsFE hat ein Problem mit dem UI (via reddit): “Das UI hat sich kaum verändert aber wenigstens ist nicht alles von dem Mist darin enthalten, was über die Jahre zu PSO 2 hinzugefügt wurde. Wer sich aber vom UI in PSO 2 abgeschreckt fühlte, dem wird es wohl auch in New Genesis nicht gefallen.”
  • Professorbag erklärt (via reddit): “Es fühlt sich in Sachen Kampf und Bewegungen richtig gut an. Aber ich fürchte, dass der Content meine Zeit nicht wert ist. Aber ich denke, das Spiel hat viel Potenzial.”
  • TheIronMark meint (via reddit): “Ich habe ein wenig gespielt und es war wirklich spaßig. Der Kampf fühlt sich viel flüssiger als im Original an.”
  • NTolegna rät zum Anspielen (via reddit): “Es fühlt sich komplett anders als das Original an. Sogar im Charakterfortschritt. Nichts außer dem Universum ist gleich geblieben. Probiert es aus.”
  • tordana war überrascht (via reddit): “Als jemand, der bisher keine Erfahrung mit PSO 2 hatte, muss ich sagen, dass es sich wie ein Sci-Fi-Monster-Hunter angefühlt hat. Das hatte ich nicht erwartet.”

Was ist noch etwas problematisch? Ein Problem, das die Spieler noch sehen, ist der Wechsel zwischen PSO 2 und New Genesis. Es soll möglich sein, zwischen den beiden Spielen hin- und herzuspringen. Da aber das Charakterfortschritts-System sowie die Charaktermodelle und kosmetischen Items zwischen beiden MMORPGs unterschiedlich sind, befürchten Spieler, dass ein Wechsel sehr kompliziert sein könnte.

Spieler ARX__Arbalest erklärt das Problem so (via reddit): “Ich denke, meine größte Sorge ist, wie die Charaktere von PSO2 in NGS übertragen werden. Es scheint, als wäre das übermäßig kompliziert, was die Optionen angeht – da es zwei verschiedene Körper und zwei verschiedene Arten von Kosmetika gibt, für NGS-Körper und für Original-Körper/Charaktere.”

Ein interessantes MMORPG, nicht nur für Fans von PSO 2

Was können wir aus den Stimmen herausziehen? Phantasy Star Online 2: New Genesis ist ein interessantes MMORPG, das viel Potenzial besitzt. Leider war es in der Beta nicht möglich, alles zu testen, da die Features eingeschränkt waren. Doch was gespielt werden konnte, machte den vielen Spielern Lust auf mehr.

Die Open World zu erkunden machte Spaß, genau wie die flüssigen und schnellen Kämpfe gegen die Bossmonster. Auch die Erstellung des Helden mit den vielen Individualisierungs-Optionen kam gut an.

An der Performance müssen noch Optimierungsarbeiten erfolgen, doch um so etwas zu erkennen, ist eine Beta schließlich da. Größtes Problem der Tester war die Benutzeroberfläche. Diese wirkt einfach nicht mehr zeitgemäß und viel zu verschachtelt und unkomfortabel. Ob sich daran etwas ändert, ist noch nicht bekannt.

Für wen ist das Spiel interessant? PSO 2: New Genesis richtet sich in erster Linie an Fans des Originals. Fans, die sich mit dem UI auskennen und kein Problem mit verschachtelten Menüs haben. Aber auch alle, die ein neues MMORPG mit aktiven, actionreichen Kämpfen, vielen Bewegungsmöglichkeiten wie Gleiten und Fliegen und auch einen Anime-Grafikstil mögen, werden mit PSO 2: New Genesis bestimmt viel Spaß haben – sofern euch Grinding nach besserer Ausrüstung nichts ausmacht.

Nun heißt es, auf den Release zu warten. Der soll im Juni stattfinden. Ein genaues Datum wurde noch nicht genannt. Dann dürfen alle mitspielen und selbst ausprobieren, wie gut ihnen das MMORPG gefällt. PSO 2: New Genesis kommt als Free2Play-Spiel auf den Markt, das sich über einen Ingame-Shop mit optionalen Komfort-Items wie mehr Inventarplatz finanziert.

Freut ihr euch auf Phantasy Star Online 2: New Genesis? Habt ihr vielleicht auch an der Beta teilgenommen? Dann schreibt eure Erfahrungen mit dem MMORPG in die Kommentare.

PSO 2: New Genesis ist einer von 13 Gründen, warum sich MMORPG-Fans auf 2021 freuen können.

Quelle(n): reddit, reddit
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
13
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
21 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Klarkes

Gibt es Crossplay wäre schon cool wenn es das gibt

Scaver

Sehr interessant, aber wenn das UI so bleibt (Steuerung UND Optik), werde ich es nicht spielen, nicht mal antesten.

bundy

Ich kannte PSO gar nicht und bin ganz neutral an die Sache heran gegangen. Dann war ich sehr positiv überrascht, ich hatte so ein Feeling aus alten Kindertagen an der Playstation 1-2 im Spiel bekommen und hatte kurze Zeit echt spaß. Dann jedoch wurde es einfach nicht schwerer. Es war immer das gleiche, einfach nur durch Gegner Gruppen metzeln, ohne auch nur einmal zu sterben. Nach kurzem Googlen dann herausgefunden, dass es wohl so gewollt und dass die meisten das Spiel im Endgame nur wegen “Kosmetiks” spielen und sich dann gegenseitig anschauen.. Wo ist denn da bitte der Witz dran? Es ist doch super langweilig, wenn man total overpowered ist.

luriup

Meinen die mit UI die seltsame Skillbelegung im Spiel,
Maustasten+linke und rechte Skillbar
oder das umständliche Menü von wo man zu den etlichen Funktionen des Spiels Zugang hat?

Leyaa

Es ist das umständliche Menü gemeint. Es fängt ja schon beim Einloggen an. Klick dich erstmal durch gefühlt 15 Menüs um dem System zu sagen, dass du mit deinem Charakter auf dem Server starten willst.

luriup

Hehe frage nicht wie lange ich gebraucht habe,
um mir das Arks Dance Emote auf eine Taste zu legen.
Suchen,suchen nochmals suchen.

Leyaa

Ja ich freue mich schon sehr auf PSO2:NGS. Auch wenn ich anfangs enttäuscht war, dass die “interessanteren” Klassen (anfangs) nicht in NGS sein werden, ist NGS über große Stücke ein großartiges Upgrade für PSO2.

Ja, diese teuflische UI. Einfach grässlich. Damit wird man leben müssen. Ich bezweifle ganz stark, dass in der Hinsicht noch irgendetwas gemacht wird. Wenn die Beta wie eine traditionelle Beta verläuft, dann wird hauptsächlich nur noch an Performance, Bugs und vielleicht noch Balancing gearbeitet. Der Rest bleibt gleich.

Sagittarii

Für welche Platformen es erscheint währe noch Interessant zu wissen.

zerial

für alle

Leyaa

Es wurde für PC (Steam und Microsoft Store) und XBox angekündigt. Es soll aber auch für alle Plattformen kommen, auf die PSO2 aktuell bereits läuft.

Weiterhin sind für Japan auch Cloud-Versionen für die Nintendo Switch und PC angekündigt sowie für PS4. Aber halt nur für Japan.

Snake

Also wenn ich das richtig verstehe schauen Switch und PS Nutzer in Europa in die röhre? Oder wie ist das gemeint was du da sagst. Bin da bissel verwirrt grade :-/

Leyaa

Da es für alle Plattformen kommen soll, auf denen PSO2 bereits läuft, sollte es auch bei uns auf PS4 und Switch kommen.

Snake

Ok. Ich finde PSO2 aber nicht bei mir im PSN store. Habe das gestern mal nachgeschaut oder wird das nicht mehr angeboten?

Leyaa

Das ist seltsam. Es sollte dort vorhanden sein. PSO2 und PSO2:NGS laufen parallel weiter. PSO2 bekommt auch ein Upgrade auf die neue Engine, die auch NGS nutzt.
Man soll sogar innerhalb des Spiels (egal welches) auf das jeweilige andere wechseln können. Allerdings werden tägliche Login-Belohnungen,etc. auf NGS verlagert. Man kann die nicht in beiden Spielen abholen.

Snake

Ok. Aber es soll für die ps4/5 auch kommen, also PSO2:NGS

Leyaa

Es gab im Internet widersprüchliche Informationen zu einem PS4 Release bezüglich PSO2. Habe mal nachgefragt und leider ist es aktuell nur in Japan via PS4 spielbar. Leider aber nicht für uns 🙁 Sorry für die Irreführung.

Nach aktuellen Informationen liegt es wohl am Crossplay, denn man kann bei PSO2 mit allen zusammen spielen, egal auf welcher Plattform man spielt. Sony gefällt das wohl nicht, heißt es (wobei sie es ja auch für Japan hinbekommen haben ?).

Es hieß mal kurz nach dem westlichen Release von PSO2, dass andere Plattformen auch kommen könnten, aber es hat sich leider nichts getan.

Snake

Mach dir wegen der Irreführung keine Sorgen ^^ ist nicht so schlimm. Ist schade das es nicht im Westen auf PS kommt. Aber naja, ein Grund mehr eine Xbox zu kaufen neben Halo ^^

Schuhmann

Meine Meinung: Das liegt daran, dass Microsoft das Ding nach Europa gebracht hat. Das wurde damals auf einer E3 vorgestellt von Phil Spencer als “CONSOLE EXCLUSIVE” aka “Kommt für PC und XBox – kommt nicht für PS4.”

Die haben wahrscheinlich einfach einen “Wenn wir das bringen und hier vermarkten, kommt ihr aber nicht auf die PlayStation”-Deal gemacht – die Frage ist, wie lange dieser Deal dauert.

Einen sehr ähnlichen Deal hatten sie mit Black Desert und PUBG – da ist der nach einem Jahr ausgelaufen und die Spiele kamen dann verzögert zur PlayStation. Kann gut sein, dass New Genesis dann 2022 zur PS4 kommt.

Ich hab mich nicht näher mit “Crossplay” und so beschäftigt. Aber für mich ist “Console Exclusive” ein schlüssiger Grund.

Snake

Das Spiel klingt halt interessant. Wenn es noch für Sony kommt, wie deine Vermutung nächstes Jahr, dann würde ich halt solange noch warten. Habe ich damals bei Black Desert auch gemacht. Und sollte es nicht für die PS kommen, wie ich schon sagte habe ich dann neben Halo und ein paar anderen Spielen noch einen Grund mir auch noch eine Xbox zuzulegen. ^^

Leyaa

Ja, da stimme ich dir zu. Abgesehen davon, dass Sega sich nicht um die Europäer schert, sondern nur die Nordamerikaner. Europa wird von Sega nämlich geflissentlich ignoriert. Das war schon bei PSO2 so, und das wird sich wohl kaum ändern, leider.
Epic Games macht ja auch ständig diese exclusive Deals. Und 2 Jahre später oder so, kommt es dann auch auf Steam.

Kenn mich bezüglich Sony und Crossplay auch nicht sonderlich gut aus, aber ich meine das schon bei anderen Titeln gehört zu haben, dass das bei der PS4 zu (Verhandlungs-)Problemen geführt hat.

Alfred Tetzlaff

Interessant wäre es zu erfahren was sich in Bezug auf die Story (und wie sie erzählt wird!) verändert hat. Die Art wie PSO 2 das macht ist mMn. hoffnungslos veraltet, kompliziert und total skurril.
Ich hoffe sehr, dass New Genesis da einiges modernisiert und spannender macht.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

21
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x