Elden Ring erfordert eigentlich hammerharte Fingerakrobatik – Doch ein Spieler wird mit Nichtstun zum Held

Elden Ring erfordert eigentlich hammerharte Fingerakrobatik – Doch ein Spieler wird mit Nichtstun zum Held

Elden Ring hat im PvP seit Release ein Problem. Sogenannte AFK-Farmer sacken tonnenweise Runen ein, ohne irgendwas dafür zu tun. Damit verschwenden sie die Zeit von anderen Spielern und nerven die gesamte Community. Jetzt war ein Spieler auf einem erfolgreichen Rachefeldzug – und hat dafür keinen Finger gerührt.

In Elden Ring zerstören seit geraumer Zeit Spieler das PVP, die sogenannten AFK-Farmer nutzen einen miesen Trick:

  • Sie gehen mit ihrem Pferd einen Ort, den man zu Fuß nicht erreichen kann
  • Dann locken sie immer wieder neue PvP-Eindringlinge an.
  • Da die aber kein Pferd rufen können, stecken sie fest und können den Gegner nicht angreifen.
  • Diese Spieler sind jetzt in der Welt des Farmers ‚gefangen‘. Um weiter spielen zu können, müssen sie aufgeben oder gegen die Helfer des Farmers verlieren.

Die AFK-Farmer werden für diese Rückzüge mit Runen belohnt. Deshalb stellen sie sich absichtlich in entfernte Ecken der Map und bekommen für Däumchendrehen und Nichtstun eine fette Belohnung. Sie nehmen also in Kauf, dass der Spielspaß Anderer so ruiniert wird.

Der reddit-User Teasnarker hatte davon genug. Wütend wollte er der den AFK-Farmern einen Strich durch die Rechnung machen. Dafür hat er einen hinterlistigen Plan ausgeheckt: Er wurde selbst zur Hecke.

Im Video erklären wir euch, wie der Multiplayer in Elden Ring eigentlich funktioniert:

Alles, was ihr zu dem Multiplayer in Elden Ring wissen müsst

„Ich habe mich 3 Stunden lang in einem Busch versteckt“

Was hat den Spieler so aufgeregt? Teasnarker erklärt seine Situation so: „Ich habe einen AFK-Farmer in Liurnia – ungelogen – fünfmal hintereinander überfallen. Er ist oben auf einer Klippe, wo man einfach nicht zu ihm gelangen kann. Nach 4 sinnlosen Invasionen hatte ich genug“.

Sein Plan war es, Feuer mit Feuer zu bekämpfen. Er wollte, „dass dieser Wirt nicht eine einzige Rune mehr von mir bekommt“.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Reddit, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Reddit Inhalt

Was hat der Spieler getan? Bei seiner 5. Invasion rannte Teasnarker davon, setzte sich in einen Busch und nutzte den Schleier des Imitators. Mit diesem Item verwandelt sich der Spieler in ein Objekt in der Umgebung – und konnte sich so perfekt im Gebüsch tarnen. Manche sehen darin Parallelen zum NPC Boc.

Weil die Helfer des AFK-Farmers ihn so nicht finden konnten und der Spieler auch nicht aufgeben wollte, hat der Farmer keine einzige Rune bekommen: „Ich AFK-farme den AFK-Farmer“

3 geduldige Stunden lang saß Teasnarker im Busch, und machte aus einer Invasion einen ganz besonderen Rachefeldzug. Das PvP in Elden Ring wurde, zumindest in diesem Match, ein Kampf von zwei Spielern, die ihre Hände vermutlich gar nicht am Controller hatten.

Teasnarker kann zwar selbst nichts tun, aber er nimmt es mit Humor und Genutuung. Er empfiehlt der Community, diese Taktik nachzuahmen.:

Mir gefällt es hier drin. Es gibt Felsen und Blätter und manchmal fliegt ein Käfer vorbei, um mir Gesellschaft zu leisten. Wenn ihr einen AFK-Farmer überfallt und etwas Zeit habt, empfehle ich, das auch zu tun. Ihr müsst aber einen anderen Busch nehmen. Das hier ist meiner. […]

Der Busch ist jetzt mein Zuhause. Ich komme nicht raus. Ihr könnt mich nicht dazu zwingen.

Was haltet ihr von diesem kreativen Rachefeldzug? Hattet ihr selbst Probleme mit AFK-Farmern? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Dass der Fairness-Begriff im Mutliplayer von Elden Ring ein umstrittener ist, haben wir auch in diesem Artikel thematisiert:

Spielt im PvP von Elden Ring ruhig alle ehrenvoll – Dann kann ich euch besser abmurksen

Quelle(n): PC Gamer
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
18
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
6 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Steelfish

Uhhhhhhh, da hat er es dem AFK Farmer aber gezeigt. Invaders nehmen anderen den Spielspaß beim Koop Spielen, von daher ist das für mich vollkommen in Ordnung wenn jemand den Invadern den Spaß verdirbt.

Compadre

Invaders nehmen anderen den Spielspaß beim Koop Spielen

Nö, den Spielspaß nehmen sich die Koop Spieler meistens selbst, in dem sie sich das Spiel durch Koop einfach machen. FromSoftware wirkt dem nur entgegen, in dem du im Koop eben invasiert wirst.

Zuletzt bearbeitet vor 4 Tagen von Compadre
Steelfish

Was ist das denn für ein Schwachsinnsargument. Vielleicht geht es auch einfach um das gemeinsame Erleben von Spielen. Und nicht jeder ist der super Profi, der nur im Nahkampf ohne Aschen etc durch das Spiel rennt.

Wenn es Fromsoftware so sehen würde, gäbe es kein koop, keine named npcs die man beschwören, keine geisteraschen etc.

Man soll es ja selbst entscheiden können wie man das Spiel spielt. Nur beim Pvp bekommt man es dann aufgezwungen…

Compadre

Häh, nein, das ist kein Schwachsinnsargument. Genau das ist der Grund, weshalb Koop so umständlich ist und du auch invadet wirst.

Ja, FromSoftware bietet Koop an, aber FromSoftware will nicht, dass du händchenhaltend durch deren Spel schlenderst.

Wollte das FromSoftware, dann würde es vollumfänglichen und bequemen Koop geben. Also mit Matchmaking, dass beide Koop-Partner Progression in ihrer Welt haben, du wahlweise nicht invasiert wirst oder dass du nicht ständige Consumeables nutzen musst, um Koop spielen zu können und nach Bossen nicht automatisch wieder direkt in deine Welt geworfen wirst. Genau das ist alles so gewollt von FromSoftware, weil Elden Ring eben kein Ubisoft Spiel sein soll.

Zuletzt bearbeitet vor 3 Tagen von Compadre
Steelfish

Ich liebe Elden Ring wirklich. Aber gerade der Koop ist einfach nur unnötig kompliziert. Wo wäre das Problem wenn alle Spieler den Fortschritt bekommen würden? Es ist ja nicht schwieriger weil mans zweimal machen muss nur nervig. Genauso dieses dämliche item, dass man benötigt um die koop zeichen zu sehen. Die kann man mit 0815 Standardmats craften, wozu dann also überhaupt? Es soll einfach unnötig kompliziert sein.

Mit nem vollwertigen guten Koop würden vielleicht noch mehr Leute das Spiel spielen.

Compadre

Wie gesagt, es ist mit Absicht so, dass man sich das Spiel nicht zu einfach macht. Es soll kein vollwertiger Koop sein, es soll nur temporäre Unterstützung sein.

Dass dadurch mehr Spieler Spaß haben werden, bezweifle ich. Ist ähnlich wie das Thema mit dem Easy Mode. Spieler wissen häufig nicht, dass sie sich solchen Dingen selbst etwas das Spielerlebnis nehmen, wie es vom Entwickler gedacht ist und das beruht bei FromSoftware auf dem Schwierigkeitsgrad.

Zuletzt bearbeitet vor 2 Tagen von Compadre
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

6
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x