EA schwärmt von Apex Legends, Battlefield 6 – Ignoriert das arme Anthem

Electronic Arts, EA, hat seine Zahlen für das letzte Quartal 2019 offengelegt und diskutiert. Dabei gibt’s mal wieder eine Menge Lob für den Shooter Apex Legends, auch Battlefield 6 bekommt schon Vorschuss-Lorbeeren. Nur das arme Anthem wird fast völlig ignoriert.

Was ist das für eine Veranstaltung? EA hat seinen Finanzbericht aus dem 3. Finanzquartal 2019 vorgestellt, das ist das Quartal, das am 31. Dezember 2019 geendet hat. Das ist das Quartal, in dem das Weihnachtsgeschäft so wichtig ist.

Das sind die wichtigsten Zahlen und Erkenntnisse:

Der große Gewinner war „Star Wars Jedi: Fallen Order“, das war ein Hit. Während letztes Jahr „Battlefield V“ in der gleichen Zeit eher floppte, übertraf Fallen Order die Erwartungen.

Es heißt „Fallen Order war das Action-Adventure, auf das Fans in der Weihnachtszeit gewartet haben.“

Jedi Fallen Order title 2 1140x445

Durch Fallen Order und die laufenden Spiele FIFA, Madden NFL, Apex Legend und Sims 4 lief das Quartal „exzellent“, heißt es von CEO Andrew Wilson.

Im Vergleich zum durch das enttäuschende Battlefield V schwachen 2018 stieg der Umsatz im Weihnachtsquartal 2019 deutlich an. Nur Mobile schwächelte etwas, hier sanken die Einnahmen um 6%.

Wichtig für EA sind weiter die Mikrotransaktionen. Hier hat man im Weihnachts-Quartal 2020 fast 1 Milliarde US-Dollar eingenommen; das meiste Geld kommt aus den Sport-Spielen wie FIFA 20.

EA-Mikrotransaktionen
Und ewig klingelt die Kasse, die grünen Balken sind die Mikrotransaktionen. Im Weihnachtsquartal 2020 gab’s 993 Millionen $:

Welche Spiele werden gelobt? Mit Lob überschüttet wird Apex Legends. Das hätte die „Industrie im Sturm erobert“, Season 3 sei größer als Season 2 gewesen mit höheren Spitzen. Apex Legends solle nun nach China und auf weitere Plattformen kommen. EA hat zudem große Pläne für den eSports.

EA nach Battlefield 5 in der Krise – APEX Legends rettet sie in 3 Tagen

Das nächste Battlefield (wahrscheinlich Battlefield 6) ist für das Fiskaljahr 2022 vorgesehen (zwischen April 2021 und März 2022). EA will ausnutzen, dass bereits viele die PS5 und XBox Series X haben und verspricht sich hohe Profite vom neuen Battlefield. Es heißt, nach den Änderungen in der Führungsetage in Stockholm hätte man eine „richtig starke Traktion“ bei Battlefield 6. Der CEO Andrew Wilson sagt, er sei begeistert von dem, was das Team dort macht.

Star Wars Battlefront 2 bekommt Lob – das Spiel hätte sich in den letzten 2 Jahren stark verbessert.

FIFA und Madden werden ebenfalls herausgestellt. Von beiden spricht EA nur in den höchsten Tönen.

FIFA 20 FUT Champions 1:4 FUT : FUT, 2. HZ
Nach wie vor ein Gewinner: FIFA 20.

Was ist mit Anthem? Anthem wurde im Call nur ein einziges Mal erwähnt. Und das als „2019 war das Frühlingsquartal so stark durch den Launch von Apex Legends und Anthem“, sonst taucht der Blockbuster vor einem Jahr mit keinem Wort auf.

Angeblich arbeitet BioWare hinter verschlossenen Türen an einem Rework von Anthem. Das aber erwähnt EA mit keinem Wort.

Im letzten Quartalsbericht sprach EA zumindest noch davon, dass Anthem neue Inhalte bekommt, was sich später als Winter-Event herausstellte. Selbst das fehlt nun.

Titelbild Anthem Eisflut

Anthem wird kleiner, Apex Legends größer

Das steckt dahinter: Man merkt, dass Anthem von Quartal zu Quartal in den Finanzberichten in den Hintergrund rückt, während Apex Legends immer prominenter wird.

So wie Anthem erging es einst WildStar, die irgendwann nicht mehr in den Quartalszahlen und Grafiken von Publisher NCSoft auftauchten, sondern nach und nach ausgeblendet wurden, als klar war, dass sich das MMORPG nicht mehr erholen würde.

Hoffentlich droht Anthem nicht dieses Schicksal.

Anthem: Wo steht der Online-Shooter am Ende von 2019?
Quelle(n): Fool (Transcript), Forbes, Gamesbeat, Gamespot
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
9
Gefällt mir!

25
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Tronic48
4 Monate zuvor

Die scheinen echt keine Ahnung zu haben, was sie da haben, Anthem ist echt was besonderes, vor allem das Gameplay, auch Grafik und Gunplay ist nicht zu verachten, ist mir unbegreiflich wieso sie sich da nicht rein hängen, das hätte/könnte echt ein Super Game werden.

Hoffe Wirklich das sie es nicht fallen lassen.

Rahteklak
4 Monate zuvor

Die hatten damals ja auch Origin mit der Ultima Serie gekauft und voll in den Sand gesetzt, das wird mit Anthem wohl leider nicht mehr anders werden.

Ich wüsste nicht wie sie mit Anthem noch Geld verdienen wollen, die die es haben Spielen es nicht mehr wegen fehlendem Content, seit Tag 1, die die es vielleicht kaufen würden, lesen nur noch negatives.

Also kommt kein Geld mehr in die Kasse und damit ist das Spiel entgültig ….

Tronic48
4 Monate zuvor

Hast wohl recht, EA, das war ein mal.

Sir Wellington
4 Monate zuvor

Habe es bisher nicht gespielt, finde das Konzept sehr interessant.
Bei einem Relaunch mit einigen Verbesserungen und mehr Content, würde ich es mir wahrscheinlich sogar kaufen.

Vallo
4 Monate zuvor

Es heißt „Fallen Order war das Action-Adventure, auf das Fans in der Weihnachtszeit gewartet haben.“

War es echt so erfolgreich? Ich glaub ich bin echt der einzige Mensch auf Erden der es absolut belanglos und als langweilig empfand. Naja, Geschmackssache.

Wegen Anthem: Ich würde es ja gerne mal spielen, aber wie es aussieht lohnt es sich nicht

Bienenvogel
4 Monate zuvor

Wäre ja mal was wenn €A den Erfolg von Fallen Order als Anregung nimmt. Und mal wieder das eine oder andere Spiel mit Story-Fokus und ohne Mikrotransaktionen rausbringt. *hust* Dragon Age/Mass Effect*hust*

Aber ich glaube eher regnet es morgen Geld. 😅

Um Anthem ist es wirklich schade, auch weil Bioware sich damit endgültig den Ruf ruiniert hat.

Patrick
4 Monate zuvor

Ursprünglich sollte ja wirklich solch ein Dragon age raus kommen nach dem letzten Teil.
Kleiner dafür dichtere Story. Fokus auf RPG.

Dieses Werk würde dann komplett verworfen und es wurde begonnen an nem neuen Dragon Age zu arbeiten mit dem Ziel mehr Multiplayer und Game as a Service ins RPG einzuführen.

Ich erkundige mich kaum noch für Dragon age. Dragon age wird mit diesen Plänen und Mass Effect wurde mit einem beschissenen letzten Teil beerdigt…

lIIIllIIlllIIlII
4 Monate zuvor

Ich mochte ME:A sehr, auch wenn es nicht das wurde, was es hätte sein können. Ich verstehe nicht so ganz genau warum es bei den Spielern derart negativ ankam.

Allerdings hätte ich mir gewünscht, dass es weniger Open-World und mehr Story-driven gewesen wäre, wie seine Vorgänger.

Bamelowsky
4 Monate zuvor

Ich möchte es auch, mir hat das gesamte Setting gefallen und ich habe mich rundum gut unterhalten gefühlt.

Sha
4 Monate zuvor

Ja das ding ist hin , sie hatten genug Zeit massig Content zuliefern in Form von Stronholds etc .
Sie waren zwar nicht untätig , aber da wäre viel mehr gegangen wenn sie gewollt hätten es zu retten.

Echt schade , ich mochte das Konzept und spass hatte ich auch beim Zocken .

Nachtrag : Bioware hat auch ebend mit den letzten 3 Großen Games auch nur noch versagt , DA:I fast ne voll Katastrophe;ME:A absolute Katastrophe und Anthem … voll Destaster .

Ron
4 Monate zuvor

Habe gestern Anthem, welches ich mir vor paar Monaten für 5 Euro zugelegt habe, durchgespielt. Bugs hatte ich kaum noch, ich finde das Spiel lässt sich nun durchaus zocken, jedoch glaube ich derzeitig auch nicht, dass es mit Anthem noch groß aufwärts gehen wird. Anders als mit Destiny 2 wurde Anthem von der breiten Masse der Spieler extrem negativ aufgenommen und war monatelang einem Shitstorm ausgeliefert und galt Anfang des letzten Jahres als Vorzeigeprodukt für miese Servicegames. Ein ordentlicher Contentnachschub samt Umstellung auf Free2Play könnte noch etwas bewirken, aber mehr kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen.

Patrick
4 Monate zuvor

Das Problem ist aber auch das Spiel wurde als Boot Shooter verkauft als loot Shooter beworben. und das was an anthem enttäuschendsten war neben vielen anderen Punkten war gerade der Loot….

Die Story war äußerst mittelmäßig gerade für ein Bioware, aber natürlich AAA mäßig gut inszeniert…

Die Grafik war wirklich schön, aber sämtliche Versprechungen die vorab gemacht wurden sämtliche Dinge die gezeigt wurden haben so wie das gemacht wurde niemals ihren Weg in das Spiel gefunden…

Genau aus demselben Grund wird gerade Warcraft reforged in der Luft zerrissen.
Eigentlich könnte man meinen die großen Studios wüssten es besser…

Ron
4 Monate zuvor

Ich glaube die Lootspirale war nicht das Problem, sondern viel eher die fehlenden Endaktivitäten. Die selben Missionen und die drei Dungeos auf einen anderen Schwierigkeitsgrad ist einfach keine Endaktivität – da musste von Beginn an ein Raid her.
Das habe ich auch vor einem Jahr all den Leuten hier erzählt: Leute, das Ding hat nur drei Dungeons, Destiny Vanilla hatte zu Beginn mehr Strikes und es hat euch nicht gereicht, wie zur Hölle wollt ihr euch mit diesen drei Dungeons über Wasser halten?
Die Antwort, die ich meistens bekam: Mimimimi, aber ein Raid wurde versprochen, Diablo und Monster Hunter haben auch keinen Raid usw. – also da haben sich viele Kunden die drei Dungeons und wiederholbare Missionen mit verschiedenen Schwierigkeitsstufen absolut schön geredet und haben nach Kauf gemerkt, dass es eben doch nicht reicht.
Hätte Anthem zu Beginn einen Raid gehabt, dann hätte es auch nicht so mies abgeschnitten. Destiny Vanilla hat die PVE Leute auch erst so richtig mit der Gläsernen Kammer umgehauen, mich einschließlich. Nach Beendigung der Story dachte ich damals auch: Was ist denn das für eine Scheiße?!
Der Raid hat diese Einstellung aber dann vollkommen verändert.

Daniel
4 Monate zuvor

Mal ehrlich? Anthem ist tot und EA lässt es langsam sterben, das Update wird nicht kommen. EA wird niemals die Ressourcen aufbringen um daraus noch ein gutes Spiel zu machen.

Sanix
4 Monate zuvor

WIldstar cry wie würde ich es feiern wenn Wildstar irgendwann wieder auftauchen würde beg

Patrick
4 Monate zuvor

ich wette das Spiel hatte Potenzial ich habe es auch mal kurz angespielt aber ich konnte mich mit dieser neonfarbene im Comic Grafik einfach überhaupt gar nicht anfreunden tut mir wirklich leid für das Spiel

Sanix
4 Monate zuvor

Es hatte seine macken am Anfang. Leider haben diese kleinen macken das Spiel gekillt. Später wurde viele daran bearbeitet und es wurde echt gut. Klar die Grafik war wirklich geschmacks sache. Aber es hatte Charakter, Housing, Witz, Story und ein wirklich cooles Dungeon System grin

Andytype
4 Monate zuvor

Irgendwie kann ich nicht an ein Remake von Anthem glauben, ich würde es mir wünschen aber ich denke eher es stirbt sang- und klanglos

Nakazukii
4 Monate zuvor

Ich hab Battlefield 6 gelesen WIE WO WANN? will haben beg

Patrick
4 Monate zuvor

WTF weiß man überhaupt schon irgendwas zum Spiel was rechtfertigen würde, dass man sich dafür interessiert? ich muss sagen das bei EA in fast sämtlichen Studios nur noch am Wunsch des Kunden vorbei entwickelt wird und daran kann ein One-Hit-Wonder wie fallen order in meinen Augen auch nichts dran ändern.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.