The Division 2: Warum ihr den neuen Köder-Skill unbedingt ausprobieren solltet

Mit der Warlords-Erweiterung kamen einige neue Skills zu The Division 2. Einer davon ist das Decoy. Doch auch wenn dieser auf den ersten Blick recht unspektakulär erscheint, solltet ihr die Fertigkeit unbedingt einmal ausprobieren. Es steckt mehr dahinter, als so manch einer glaubt.

Was hat es mit dem Köder-Skill auf sich? Seit Kurzem ist die Warlords-Erweiterung für The Division 2 live. Diese brachte dabei nicht nur zahlreiche Änderungen und neue Inhalte ins Spiel, sondern auch neue Skills.

Doch während sich beispielsweise die neue Schockfalle oder die zurückgekehrte Sticky Bomb großer Beliebtheit erfreuen, wird der unspektakulär anmutende Köder-Skill (englisch Decoy) gefühlt kaum gespielt.

Dabei kann sich sein Einsatz durchaus lohnen. Denn in dieser neuen Fertigkeit steckt mehr, als man auf den ersten Blick und beim Lesen der Beschreibung vermutet.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Was macht der Köder laut Beschreibung? Der Köder ist im Prinzip eine Art Hologramm-Pad. Wird es geworfen, projiziert es an Ort und Stelle das Abbild eines Agenten.

Offiziell heißt es, der Ablenkungsköder würde eine lebensechte Projektion erzeugen, die von Gegnern als Gefahr angesehen wird und ihre Aufmerksamkeit auf sich zieht.

Klingt erstmal recht unspektakulär. Doch was so manch ein Agent nicht weiß: In der Praxis erweist sich das Decoy oft als sehr hilfreich – gerade, wenn ihr alleine unterwegs seid und es euch an Überlebensfähigkeit mangelt.

Was kann der Köder wirklich? Denn der Köder zieht nicht nur die Aufmerksamkeit der Gegner auf sich. Es zieht verbarrikadierte Gegner oft aus ihrer Deckung hervor. Zudem werden durch das Hologramm gegnerische Skills wie Drohnen oder Geschütze abgelenkt, die Projektion zieht deren Feuer dabei meist komplett auf sich – selbst, wenn ihr sie aktiv beschießt.

Im PvP zieht das Decoy sogar das Autoaim komplett auf sich. Zielt ein feindlicher Agent auf euch, wenn ihr neben dem Köder steht, wird sein Fadenkreuz auf das Hologramm gezogen.

Für wen lohnt sich der Köder-Skill? Seid Ihr solo unterwegs, kann euch dieser Skill in vielen Situationen das Leben erleichtern – besonders auf höheren Schwierigkeitsgraden.

Müsst ihr euch zum Heilen zurückziehen oder wollt einer feindlichen Gruppe in den Rücken fallen oder sie effektiv flankieren? Der Köder kann dabei manchmal wahre Wunder bewirken.

Doch auch in der Gruppe kann man das Decoy effektiv dazu verwenden, Feinde ungestört zu dezimieren – gerade, wenn mehrere Köder gleichzeitig oder nacheinander eingesetzt werden.

Besonders, wenn ihr euren Build auf Schaden auslegt, gewährt euch der Köder das nötige Zeitfenster, um schnell Gegner auszuschalten, ohne dabei die Aufmerksamkeit der Feinde auf sich zu ziehen und selbst beschossen zu werden. Zudem kann der Skill relativ oft verwendet werden.

Bedenkt: Wie effektiv der Köder ist, hängt stark von eurer Skill-Tier ab.

Quelle: Holy_13 Gaming auf YouTube

Wie bekommt man den Decoy-Skill? Den neuen Skill bekommt man nur mit der neuen Erweiterung Warlords of New York. Dort müsst ihr in der Kampagne den Warlord und abtrünnigen Division-Agenten Theo Parnell ausschalten. Von ihm gibt es dann als Belohnung unter anderem die Köder-Fertigkeit.

Hier könnt ihr euch Gameplay von Decoy-Skill anschauen:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Was haltet ihr vom Köder-Skill? Habt ihr ihn bereits ausprobiert? Wie sind eure Erfahrungen damit? Übrigens, über die Season 1 könnt ihr euch eine neue Skill-Mod verdienen:

The Division 2 setzt im Endgame jetzt auf Seasons wie Destiny – So laufen sie ab
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
14
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
9 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
spencerhill

Bastle mir so in der Art nen Einsamen Helden und werde den Skill mal dafür anwenden um schön massiven Schrotflintenschaden machen zu können

Ace Ffm

Ok,teste ich mal.
Nachtrag: Jo,macht wirklich Sinn und ich werde es auch mal ne zeitlang spielen. Guter Tipp! Hätte das sonst erstmal nicht beachtet.

Xallek

Also keine Ahnung ob der Köder-Skill noch ein wenig unausgearbeitet ist oder nicht… was ich jedoch vermehrt bemerkt habe, ist, dass die Gegner, egal auf welche Entfernung, teils nur kurze Momente “verwirrt” bzw. “abgelenkt” werden. Nach ca. 2-3 Sek. springen die Gegner auf den Spieler zurück und attackieren ihn wieder und lassen den Köder dabei völlig unbeachtet, selbst wenn sie neben diesen stehen. Könnte auch ein Fehler von mir sein wie ich den Köder einsetze. Wenn jemand andere Erfahrungen gemacht haben sollte, kann er sich ja hier zu Wort melden.

Greets Xallek

Mapache

Also keine Ahnung ob der Köder-Skill noch ein wenig unausgearbeitet ist oder nicht… was ich jedoch vermehrt bemerkt habe, ist, dass die Gegner, egal auf welche Entfernung, teils nur kurze Momente „verwirrt“ bzw. „abgelenkt“ werden. Nach ca. 2-3 Sek. springen die Gegner auf den Spieler zurück

Das würde ich gar nicht mal als Fehler ansehen sondern einfach als realistisch. Schlimmer fände ich es wenn die KI einfach Gehirn amputiert auf das Hologramm ballert ohne mal zu merken, dass es nur eine Täuschung ist.

Da ich gestern vom Granatwerfer zum Scharfschützen gewechselt habe werde ich den Köder wohl mal testen. Könnte sich als nützlich erweisen um schnell 2-3 Gegner auszuschalten.

Xallek

Das das ganze realistisch bleiben soll und die KI damit nicht gehirnamputiert erscheinen soll ist mir durchaus bewusst. Jedoch empfinde ich diesen skill als relativ sinnlos wenn es darum geht “sich schnell hinter einer Deckung zu heilen” wenn die Gegner fast instant auf dich umschwenke und dich wieder beschießen und wohl letzendlich doch töten…

Es soll kein geheule sein bezüglich dieses Skills aber ich denke man könnte diesen doch noch etwas… anders gestalten was das “kurzzeitige” jedoch nicht dauerhaftes abhalten von Gegnerischen Feuer angeht.
Das man mit dem Decoy nicht einen langzeitigen Kugelmagnet erschaffen will der jegliche Kugeln frisst während man im halbschlaf, ohne Angst getroffen zu werden, die Gegner ausschaltet ist mir auch klar.

Agravain

Das liegt glaube ich daran das mit steigender Fertigkeitsstufe die Bedrohung sich erhöht.
Ab Stufe 6 hat das Teil eine Bedrohung von 90% ich weiß aber nicht wie lange das dann hält da ich damit überhaupt nicht spiele

Xallek

Tatsächlich könnte es an der Skill-Stufe liegen wie lange die Gegner von dem decoy abgelenkt werden. habs bis jetzt nur bis stufe 2 oder 3 glaub ich ausprobiert. die frage bleibt ob es sinnig ist für diesen skill dann so viel dmg und Rüstung einzubüßen, nur damit man vlt. 3-4 sek mehr ruhe hat. Sicherlich dann eher ein ablenkender Support-Skill.

Paulklee1

Rüstung ohne Schild bringt ja eh nicht viel. Aber ein gutes Skill-Build mit dem Mörser-Geschütz kann Unmassen an Schaden raushauen.

Xallek

Der Moment wenn der Beitrag vor 3 min aktualisiert wurde und hinzugefügt wurde, dass die Effektivität des Skills vom Skill-Tier abhängt 😉 😆
Danke Sven für die Ergänzung xD

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

9
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x