Diablo Immortal: Das Q&A hatte viele Witze, über die keiner lachte

In einem Entwickler-Q&A sprach Blizzard über Diablo Immortal auf der BlizzCon 2018. Obwohl die Show voller Gags und Witze war, blieben die Lacher aus. Aber langsam werden die Fans warm mit dem Titel.

Diablo Immortal war die große Ankündigung auf der BlizzCon 2018 und die erste Vorstellung erwies sich als ein Flop für die Fans vor Ort.

Hunderttausende „Downvotes“ auf YouTube, gelöschte Kommentare und zahlreiche Hass-Bekundungen dem Spiel gegenüber taten sicher nicht gut. Auch die Frage, “ob Diablo Immortal ein Aprilscherz sei“ setzte den Entwicklern sichtlich zu.

Diablo Immortal Screen 4

Die Spannung war also groß, was die Entwickler im „Q&A“ zu sagen hatten, wo sie sich den Fragen der Fans stellen konnten.

Totenstille bei der Vorstellung: Einen großen Teil des Panels nahm die Vorstellung der verschiedenen Klassen und der Spielwelt ein. Wo man sonst auf der BlizzCon Jubel und Freudenschreie gewohnt ist, herrschte bei Diablo eine fast schon gespenstische Stille – nur selten waren die Fans zu hören.

Witze, die keiner lustig fand: Fast schon etwas unwirklich wirkte die Vorstellung der beiden Entwickler, die ihren Text offenbar ziemlich genau einstudiert hatten.

Immer wieder gab es kleine Gags und lustige Anekdoten zu den Fähigkeiten oder Spielmöglichkeiten – doch Lacher blieben gänzlich aus.

Einige Fans behaupten, Diablo Immortal sei eine dreiste Kopie

Wenig Q&A, viel Gerede: Insgesamt nahm das Panel sich deutlich mehr Zeit für die Vorstellung des Spiels als für die Fragen und Antworten.

Aber genau die waren nötig, um das Eis letztlich zu brechen und Diablo Immortal etwas von seinen schlechten, ersten Stunden zu nehmen.

Diablo-Fans vor Ort versöhnlich

Fans zeigen sich einsichtig: Zumindest von der offenen Feindseligkeit war im Q&A dann nicht mehr viel zu sehen. Der erste Fragende ergriff das Wort und entschuldigte sich sogar für den Herren, der das Spiel als einen Witz bezeichnet hatte.

Diablo Immortal Screen 2

Ein weiterer Fan „bedankte sich für die Leidenschaft, welche die Entwickler in Diablo stecken würden, selbst wenn es so viel Negativität gibt.“

Blizzard versicherte noch einmal, dass es sich bei Diablo Immortal um eine „echte Diablo-Erfahrung“ handeln wird. Sie hätten aber gleichzeitig noch weitere Teams, die an mehreren anderen Diablo-Projekten arbeiten würden – man müsse sich nur etwas gedulden.

Akzeptanz und Versöhnung: Zum Ende hin schien sich die Spielerschaft vor Ort doch mit Diablo Immortal abzufinden oder gar anfreunden zu können. Zumindest die Anwesenden Fans werden dem Titel auf jeden Fall eine Chance geben – selbst wenn ein „Diablo Mobile“ für sie noch immer einen faden Beigeschmack hat.

Diablo Immortal Screen 5

Offenbar wurden die 5 Phasen der Trauer hier im Schnelldurchlauf abgehandelt und die ersten Fans sind schon bei „Akzeptanz“ angekommen.

Vielleicht wird ja alles gar nicht so schlimm, wie man es nun befürchtet – oder was meint ihr?

Wie Blizzard auf die Kritik an Diablo reagiert, haben wir hier verraten.

Autor(in)
Deine Meinung?
10
Gefällt mir!

75
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Koronus
Koronus
1 Jahr zuvor

Ich versuche das positive zu sehen. Blizzard könnte einen neuen Mobilstandard setzen.

PaddyWho
PaddyWho
1 Jahr zuvor

Eins zu beginn: Ich bin absolut kein Fan von dem Handy-Misst der da fabriziert wird.
Aber das das spiel nur aus gründen des Geldes Entwickelt wird kann ich zum aktuellen stand noch nicht nachvollziehen. Denn ein Bezahl Modell ist noch nicht bekannt.
Und ich mein WoW ist ja das mit am meisten Abgeschöpfteste spiel das Blizzard besitzt.
ich mein die Server sind für die Nächsten 10 Jahre (Strom, Wartung, etc.) Bezahlt und dennoch Zahlen wir weiter unserer 11-13€ im Monat um spielen zu können… das Geld fliest alles in andere Spiele von Blizzard…

Luke O'Malley
Luke O'Malley
1 Jahr zuvor

Heyho, ich sehs sehr entspannt im Vergleich zu den Meisten die sich hier äußern. Als langjähriger Diablo-Fan wäre mir selbst ein Diablo II remasterd das Liebste gewesen, aber ich bin auch immer offen für Neues. Das Modell von Diablo ist leider eines, das auf Dauer nicht so rentabel ist wie andere. Zudem hat Diablo eine relativ alte/reifere Community, die zwar groß ist aber bei weitem durchaus größer seien könnte. Eine Entwicklung eines guten großen Diablo- Titels für den PC erfordert Zeit, Geld und einen entsprechend großen Absatzmarkt. Also was wäre da naheliegender den Absatzmarkt zu erweitern und eine völlig neue… Weiterlesen »

Kaito Watanabe
Kaito Watanabe
1 Jahr zuvor

Immortal wurde aus nur einem Grund gemacht: Geld und wieso jetzt Leute mit ihnen Mitleid haben ist mir fremd wenn sie euch nur ausnehmen wollten

Verigorm
Verigorm
1 Jahr zuvor

Stellt Euch mal die Blizzcon in Asien vor. Gähnende Leere in den Panels von WoW. Um so mehr los bei allen anderen Spielen. Frenetischer Jubel bei der Verkündung von Diablo Mobile.
Der Westen ist nicht mehr der Markt für Unternehmen wie Blizzard. Wir sind nicht mehr der Standard. In Asien werden Millarden mit Mobile Games gemacht. Warum nicht dort aufspringen?
War vielleicht nicht die beste Entscheidung, dass auf dem Hauptpanel von Diablo zu bringen, dort wo alle (!) auf die Verkündung von D4 warteten – was natürlich nicht kam. Aber die Logik hinter der Entscheidung kann ich aus Unternehmens-Sicht verstehen.

vanillapaul
vanillapaul
1 Jahr zuvor

Ich bin wohl einer der wenigen die sich auf den Release freuen. ^^
Ich bin relativ viel mit Bus und Bahn unterwegs. Diablo für unterwegs ist da super.

PaddyWho
PaddyWho
1 Jahr zuvor

kann ich dir D3 für die Switch empfehlen ist besser grin

Kendrick Young
Kendrick Young
1 Jahr zuvor

Naja nächstes jahr kommt das neue Torchlight smile und PoE gibts ja auch noch.

Keupi
Keupi
1 Jahr zuvor

Ganz unabhängig von Diablo, da freue ich mich richtig drauf. Torchlight ist tolles H&S. Leider im Multiplayer nicht so komfortabel, aber das wird ja mit dem MMO hoffentlich besser sein.

Und PoE würde ich mir für die PS4 wünschen, ich spiele momentan auch echt gerne auf der Couch. Aber soll ja kommen…

Keupi
Keupi
1 Jahr zuvor

Wenn mir die Pizza nicht mehr schmeckt, kaufe ich woanders. Ganz einfach. Irgendwer wird ja wohl noch Pc-Spiele veröffentlichen. Nach MMORPGs kamen Moba’s, Heldenshooter, jetzt Mobiletitel. Leider immer alles gleichzeitig.

Werbeveranstaltungen von Blizzard werde ich trotzdem zukünftig fernbleiben.

Civicus
Civicus
1 Jahr zuvor

„Zum Ende hin schien sich die Spielerschaft vor Ort doch mit Diablo
Immortal abzufinden oder gar anfreunden zu können. Zumindest die
Anwesenden Fans werden dem Titel auf jeden Fall eine Chance gebe“

Im Artikel von dem Kollegen:

Auch das Q&A zu Diablo Immortal auf der BlizzCon konnte das Publikum nicht beruhigen. Ob sich dieser Shitstorm noch legt und wie Blizzard weiter reagiert, wird sich zeigen.

Schön wie die persönliche Meinung der Redakteure in die Artikel mit einfließt und man sich gegenseitig wiederspricht :

BlindWarlock
BlindWarlock
1 Jahr zuvor

In meinem Artikel ging es nicht um das Panel, sondern um die Reaktion der Community auf anderen Plattformen und deren Reaktion auf das Q&A.
Die Stimmung hat sich nach dem Q&A auf reddit nicht merklich gewandelt, daher die Anmerkung. Die Anwesenden auf der BlizzCon selbst machen nur einen kleineren Teil der Community aus.

TheDivine
TheDivine
1 Jahr zuvor

Die hat man sicher mit Gratispizza bestochen ????

PaddyWho
PaddyWho
1 Jahr zuvor

oder mit BlizzGear oder Battlenet Guthaben

Zifnab
Zifnab
1 Jahr zuvor

Ich habe das Gefühl, als wüsste keiner wie er mit der Situation umgehen soll. Ein Blizzard Spiel das von den Fans so zerrissen wird? Undenkbar! Ein Diablo das nicht gut ankommt? Unmöglich! Ein Mobile MMO welches das ganze Genre in Frage stellt? Ungeheuerlich!Man spürt irgendwie sogar in der Presse die Verzweiflung und Verwirrung. Wie geht man mit einem Blizzard Spiel um, das von den Fans abgelehnt wird? Wie kann man dieses Spiel in zukunft weiter behandeln wenn die Fans es ablehnen und wütend sind? Blizzard Spiele sind bisher immer dankbar gewesen, was viele Artikel anging und Magazine konnten darauf gehen,… Weiterlesen »

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
1 Jahr zuvor

Ich habe das Gefühl, als wüsste keiner wie er mit der Situation umgehen soll. Ein Blizzard Spiel das von den Fans so zerrissen wird? Undenkbar! Ein Diablo das nicht gut ankommt? Unmöglich! Ein Mobile MMO welches das ganze Genre in Frage stellt? Ungeheuerlich!—Das ist völliger Quatsch. Jeder, der sich damit beschäftigt hat, wusste seit Februar 2016 das es so kommt. Wer mit offenen Augen durch die Welt geht, der kennt diesen Konflikt ganz genau. Da ist überhaupt nichts Überraschendes dran. Allein wir haben das Thema schon zig Mal behandelt: Core-Gaming vs. Mobile-Games. Wir haben „Diablo Mobile“ kommt, als eins der… Weiterlesen »

Keupi
Keupi
1 Jahr zuvor

Ist wie der Veggie-day. Den will auch nicht jeder. Egal wie oft er angekündigt wird. ????

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
1 Jahr zuvor

Jo. Das ist ja auch keine Mission von uns, Spieler auf die Mobile-Machtübernahme vorzubereiten und sie weichzukochen.

Mir geht’s darum, dass wir Leser informieren und dass es eigentlich für Leser unserer Seite nicht „überraschend“ hätte kommen sollen, dass die Mobile ankündigen oder dass es Leute aufregt.

Kendrick Young
Kendrick Young
1 Jahr zuvor

Ich denke genau das gegenteil, nur weil der mobile markt gewachsen ist, muss man das mit jeden franchise verhunzen, und das wird Blizzard noch sehr sehr bereuen auf den Zug aufgesprungen zu sein.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
1 Jahr zuvor

Die machen doch Diablo 4. Das haben sie doch im Prinzip gesagt.

Ein Team von Blizzard und NetEase entwickelt Diablo Immortal.
Und andere Teams entwickeln das, worauf Fans warten.

„Franchise verhunzen“ – Ich seh’s einfach nicht.

Ich verstehe, warum Leute wütend sind. Aber die Ansage, „Wir machen Diablo Immortal“ ist keine Absage an Diablo-PC.

Žarko Gačić
Žarko Gačić
1 Jahr zuvor

Es ging um den sinnlosen Hype der Seitens Blizzard betrieben wurde. Leute wurden scharf gemacht auf das „next big thing“. Den Abschluss der Eröffnungszeremonie macht Diablo, Mythic Stage, yeeeah, endlich kommt nach Jahren von NICHTS eben ETWAS. Von der IP das unsere Nerdhöschen seit D1 angeheizt hat. Bereit die Korken knallen zu lassen… …Und es ist ein Mobile Game. Wer da keine Klatsche erwartet hat läuft am Leben vorbei. Die wären Zick mal besser aus der Situation gekommen hätten die hier und da Mock-Ups von D4 gezeigt. Einfach um die Mäuler zu Stopfen die Jahre so Hungrig warten, da reichen… Weiterlesen »

Insane
Insane
1 Jahr zuvor

Scheint der Humor des Universums zu sein. In meiner Welt sieht es genau andersherum aus. Erstmal verstehe ich nicht so ganz, was so viele Leute dazu bringt auf eine Blizzcon zu gehen. Das alleine befremdet mich genau so wie Menschen die Stunden oder Tage lang für das neuste iPhone vor dem Store kampieren. Und abgesehen von dieser.. ähm Tatsache ist das noch lange kein Grund sämtlichen Anstand fahren zu lassen und sich jeder Emotion hinzugeben. Hat man den so gar keine Selbstachtung? Ich behaupte einfach mal, dass der Großteil der spielenden und nicht spielenden Gesellschaft dafür kein Verständnis hat. Und… Weiterlesen »

Žarko Gačić
Žarko Gačić
1 Jahr zuvor

Die Blizzcon ist ein Platz für die Hardcore fans. Auch nicht mein Bier, aber ich verstehe wenn sich die Leute ein nettes Event wie dieses geben wollen. Aber ganz ehrlich von welchem Anstand redest du? Dein Bezug hier ist auf die Vollidioten die mit ihrem verkrusteten Hirn nichts besseres zu tun haben als zu beleidigen, Flamen und den Devs mit dem Tod drohen. Hier stehen die anderen 90 % der Kritiken die im ruhigen und gediegenem Ton ihrem Unmut frei gelassen haben über die IP die sie schon seit so vielen Jahren lieben und es nicht fassen können das nach… Weiterlesen »

Insane
Insane
1 Jahr zuvor

Nur ein Sith kennt nichts als Extreme, zwischen immer und nie und völlig bis wenig liegen viele Abstufungen Und wie gesagt, keiner hat etwas dagegen wenn jemand enttäuscht ist. Aber man gehört halt nicht immer zur Zielgruppe und die Welt besteht aus mehr als dir und mir. Ich spiele selbst nicht ein einziges Mobile Game. Aber ich gönne es denjenigen die es machen. Auch wenn ich diese Runde leer ausgehe ist das ok, in dem Wissen, dass ich auch wieder etwas erhalten werde. Und dann hoffe ich, dass die neue Generation an Gamern nicht da steht und Buhh rufe raushaut,… Weiterlesen »

Žarko Gačić
Žarko Gačić
1 Jahr zuvor

Ich gebe dir ja auch was das angeht vollkommen recht. Man kann nicht immer gewinnen, das ist absolut klar. Nur ist es für so viele befremdlich das gerade ein Spiel wie Diablo auf dem Handy auftaucht. Die Marke lebt davon Horden an Dämonen den Tod zu bringen. Das wird einem das Handy kaum geben können. Wäre es nur ein Funken gewesen wie bei Bethesda vor paar Jahren. Die ein Handy Spiel angekündigt haben, auf großer Bühne aber eben mit dem Unterschied das im selben Atemzug auch Fallout 4 kommt. Quasi den extrem lukrativen Mobile Markt abgedeckt und die treuen Hardcore… Weiterlesen »

Plague1992
Plague1992
1 Jahr zuvor

Man kann aber schon annehmen dass durch Immortal ein richtiges Diablo für PC verzögert wird, laut dem Motto „Die Fans sind ja erstmal bedient“. Ich kann ehrlich gesagt nicht sehen dass jetzt in ~2-3 Jahren ein neuer Teil angekündigt wird, wo man doch gerade erst einen „ähnlichen“ Titel veröffentlicht ( der ja auch erst in frühstens ~1 Jahr erscheint ). Es wird doch kaum jemand bock haben eine abgespreckte Mobile Version zu spielen ( die ja als Service Game über Jahre angekündigt wurde ) wenn ein großer Hauptteil in den Startlöchern steht. Heißt das Spiel kommt Ende 2019 raus, wird… Weiterlesen »

Seska Larafey
Seska Larafey
1 Jahr zuvor

Es wäre hier nicht verkehrt, wenn jemand einen „Deal“ eingeht mit Bluestacks… Nun ja, hier und da ein bisschen aushelfen damit es auch auf dem PC Android Emulator laufen kann. Oder jedenfalls keine Steine in die Emulation wirft.. Es ist ein Win-Win für beide seiten

vanillapaul
vanillapaul
1 Jahr zuvor

Hol dir doch einfach Andyroid. Das ist ein richtiger Android Emulator und nicht so’n beschnittenes ROM.

PaddyWho
PaddyWho
1 Jahr zuvor

Warum Androit? Das Billige Betriebssystem das nicht mehr Google will, wenn es IOS gibt! razz

vanillapaul
vanillapaul
1 Jahr zuvor

Ich hab das jetzt mehrfach gelesen, aber mehr als eine Vermutung was du mir sagen willst kommt da nicht bei rum…

Corbenian
Corbenian
1 Jahr zuvor

Halt ein Endless of God Klon im Diablo Gewand. Wird sicherlich Geld generieren. Die Kosten der Entwicklung dürften sich auch relativ in Grenzen halten, da man ja offensichtlich vieles aus Diablo 3 und Endless of God übernommen hat.

Sunface
Sunface
1 Jahr zuvor

Wisst ihr worauf ich am meisten gespannt bin. Auf das Business Model dahinter.
Ich ahne es. 5 Rifts am Tag frei wer mehr will muss „dunkle Riftsteine“ kaufen um spielen zu können.

Wie auch immer aber die Blizzcon 2018 wird in der Geschichte der Blizzcons einen sehr speziellen Platz erhalten.

Dafür
Dafür
1 Jahr zuvor

Wie daneben muss man sein um zu glauben, die Menscheit würde in Zukunft AAA Titel am liebsten nurnoch auf 5″ Bildschirmen mit krampfiger wisch Steuerung, primitivisiertem Gameplay und reduzierter Grafik zocken wollen. Sowas taugt bestenfalls als Schulhofunterhaltung für Kinder, zu viel mehr aber auch nicht. Das immer mehr in dieser Sparte auf diese fragwürdigen Monetarisierungsmethoden und die Mikrotransaktionsmechaniken reinfallen, und das ganze dadurch zu einem übertrieben lukrativen Geschäft machen, ist eher extrem bedenklich. Die sind ja meistens ganz bewusst auf psychische Manipulation ausgelegt, da sollten sich noch viel mehr die Gerichte mit befassen, ob sowas für eine jugendliche Zielgruppe überhaupt… Weiterlesen »

Deader
Deader
1 Jahr zuvor

Gut wurden die Sicherheitskontrollen erhöht und dem Pack schon vor dem Einlass die Fackeln und Heu Gabeln weggenommen xD.

Sry aber alle wussten es das sie an einem mobile arbeiten und jetzt wird sooo ein Fass aufgemacht weil sie es nun angekündigt haben uhhh. Es wurde schon vorher gesagt das an mehreren Diablo Titel gearbeitet wurde und der mobile Part wurde von Netease übernommen. Denke 2019 werden sie dann d4 vorstelllen und alle sind wieder super happy mit bliz, wetten ?

Soldier224
Soldier224
1 Jahr zuvor

Das Problem war nicht dass es angekündigt wurde, sondern als was. Nämlich als das Highlight schlecht hin. Und den PC Spielern gar nix geboten wurde, und auch wenn man es hätte auf PC spielen können hätte das die Stimmung zumindest ein bisschen abgemildert oder wenn es was eigenständiges und keine Kopie ist von einem anderen Spiel.

Stell dir einfach vor Apple läd seine treuesten und gläubigsten Fans ein um was neues großes vorzustellen, Wochen davor raten schon alle über ein womöglich neues Smartphone und am Ende stellt man nur einen Staubsauger vor.

Seska Larafey
Seska Larafey
1 Jahr zuvor

Fackeln und Heu Gabeln?.. Du hast die Eier und Tomaten vergessen

Soldier224
Soldier224
1 Jahr zuvor

Hm… letztlich freut sich bei dem was Blizzard treibt sicher die Konkurrenz. Diablo ist ja nun nicht das einzige Problemfeld momentan. Die Addon´s von WoW werden ja auch schwächer. Im Falle dessen was hier geboten wurde wird natürlich Path of Exile einer der großen Profiteure sein und die Entwickler haben sich sicher schlappgelacht und reiben sich die Hände. Keine Ahnung.. ich habe Blizzard irgendwie anders in Erinnerung… es fehlt so eine Art große Vision oder Ankündigung und die Qualität von vor 10 Jahren.

DeLuXe
DeLuXe
1 Jahr zuvor

Ändert nichts an der Tatsache das dieses Spiel keiner braucht

Sunface
Sunface
1 Jahr zuvor

Ich weiss nicht. Unsere Azubis verbringen jede Sekunde mit Fortnite auf dem Handy. Ich glaube Menschen zwischen 12 – 19 und die Asiaten(aufgrund der Lebensweise) sind die Zielgruppe. Andererseits gibt es bereits solche Spiele wie Dungeon Hunter 5. Und angeblich soll sich Immortal nicht wie ein Blizzard Spiel anfühlen sondern wie ein Random Handygame das man wieder deinstalliert nachdem man es getestet hat.

Aber grundsätzlich springe ich lieber nicht mit auf den Zug und behaupte das es nicht erfolgreich wird. Aber es wird die Corefans nicht abholen.

TheDivine
TheDivine
1 Jahr zuvor

Genau das Blizzards Plan.
Aber ob es sich lohnt dafür eine riesige, eingeschworene, seit Jahrzenten bestehend Community zu enttäuschen und zu erzürrnen wage ich zu bezweifeln.

Sancho
Sancho
1 Jahr zuvor

Genau das ist mein reden sie wollen die kiddys bzw. die junge Generation catchen die geben gerne mal paar euros aus für ein xpbooster cosmetics etc…und ich/wir sind anscheind alle schon paar tage älter und ich habe kein bock auf 5zoll stunden lang ein blender d3 zu zocken!!! wenn du das schneller möchtest kaufe xy item aus den cash shop NEIN danke

PaddyWho
PaddyWho
1 Jahr zuvor

Azubi ist Plitsch doch leider nicht mehr Korrekt

Salti 1337
Salti 1337
1 Jahr zuvor
Nora mon
Nora mon
1 Jahr zuvor

5 Phasen der Trauer passt ganz gut, ein Mobilespiel werde ich behandeln wie eine Todgeburt.

DeLuXe
DeLuXe
1 Jahr zuvor

So und nicht anders ✊

Insane
Insane
1 Jahr zuvor

Wie würdest du denn eine Todgeburt behandeln?

Nora mon
Nora mon
1 Jahr zuvor

Trauern und begraben. Ich wünsch jeden viel Spass damit, ich werd es nicht spielen.

Sunface
Sunface
1 Jahr zuvor

Wie hieß noch der Redakteur von euch der gesagt hat die Leute haben kein Problem mit einem Mobile Spiel? Ich denke das ist ein Trugschluß. Nora beweist es smile

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
1 Jahr zuvor

Was hier passiert ist es, dass wir denselben Konflikt haben wie seit Jahren. Das „Core-Gamer“ sagen: Wir sind wichtig, der Rest ist egal. Mobile-Gamer sind keine Gamer. Und die Studios sollen sich gefälligst um uns kümmern – wir haben die groß gemacht.Und die Industrie sagt: Es gibt Kunden. Die sind uns wichtig – und das sind mehr als Core-Gamer. Ich glaube nicht, dass spezifisch „Mobile-Game“ hier ein Problem ist, sondern dass es nichts für Core-Gamer gab. Das ist grade „enttäuschtes Entitlement“, was man hier sehen kann. Das hat aber mit „Blizzard macht ein Mobile-Game“ nichts zu tun, sondern eher mit… Weiterlesen »

Sunface
Sunface
1 Jahr zuvor

Bin ich auf deiner Seite. Aber ich glaube das ein erheblicher Teil der Coregamer das Spiel auf dem Mobile nicht anfassen werden. Wobei ich das total bescheuert finde. Wenn ein Spiel gut ist, ist es gut. Da sollte doch allein der Spielspaß entscheiden.

Insgesamt kann ich mir gut vorstellen das Immortal finanziell ein Erfolg wird.

Marc El Ho
Marc El Ho
1 Jahr zuvor

ich bin „Normal“-Gamer und werde keinen einzigen Mobile-Titel anfassen. Keine Immersion, technisch kein versinken in das Spiel möglich, limitierungen aufgrund des Handys. Warum also sollte ich mir sowas antun? Und wenn das die Zukunft ist wird diese ohne micht stattfinden, ganz einfach

Insane
Insane
1 Jahr zuvor

Richtig, man muss auch mal los lassen können razz

Marc El Ho
Marc El Ho
1 Jahr zuvor

Oh ich hab noch andere Hobbys. Wenn man aber anfängt Filme auf kleinen Fitzelhandys zu bringen und aufhört große Fernseher und Monitore zu produzieren darf ich berechtigt sagen das die Menschheit anfängt zu degenerieren. Obwohl ich diese Überzeugung eh schon lange hege aber auch aus anderen Gründen….

Insane
Insane
1 Jahr zuvor

Richtig, nur was groß ist ist nicht degeneriert. Es leben der der T-Rex, die Krone der Schöpfung. Für jetzt und für immer.

Marc El Ho
Marc El Ho
1 Jahr zuvor

ich glaube der Kontext den ich damit meine ist dir nicht ganz klar. Hier gehts nicht nur um Größe sondern das bewußte einbüßen um Komfort und Erlebnis. Sonst können wir auch anfangen kleine Miniküchen oder Wohnungen zu bauen, weil „Fitzel“ ja total inn ist. Scheiss auf Platz und Lebensqualität

Insane
Insane
1 Jahr zuvor

Ach, wirklich? Und ich dachte jetzt wirklich in echt, dass die Saurier aus dem Film auf einer Insel leben. Schade Komfort und Erlebnis ist eine Standpunktfrage und nicht universell definierbar. Andere Ziele, anderes Erleben – aber wie du schon gesagt hast, die Welt dreht sich auch ohne dich weiter. Aber das Stillstand die neue Evolution ist und Degeneration Veränderung bedeutet , das Memo habe ich verpasst. Ein Vorschlag: lass den Leuten doch einfach ihren eigenen Spaß. Keiner zwingt dich mitzumachen. Und wenn sich keiner gegenseitig als Degeneriert bezeichnet, dann kann es tatsächlich noch zu einem Ansatz von Harmonie zwischen beiden… Weiterlesen »

Marc El Ho
Marc El Ho
1 Jahr zuvor

Dieser Wahn für alles ein Smartphone benutzen zu wollen und zu müssen inkl. der Abhängigkeit ist für mich ein ganz klares Zeichen für „degeneriert“ Wenn sich die Leute in Cafes gegenübersitzen und niemand mehr eine Unterhaltung führt weil alle tippen, oder vor Laternenmasten laufen etc. Im Kino seh ich das sogar oder im Urlaub an malerischen Stränden. Die schaut man nicht mehr bewusst an und geniesst sie, man ist damit beschäftig wie es durchs Handy aussieht, wie man das beste Selfie für Instagram und Co hinbekommt.

Insane
Insane
1 Jahr zuvor

Aha und mobile Games erzwingen im kausalen Zusammenhang, dass die Leute gegen Masten laufen? Der Rückschluss erschließt sich mir nicht so ganz. Abgesehen davon, dass ich leider noch nicht die Ehre hatte, so einem Schauspiel beiwohnen zu dürfen. Und ich behaupte mal, dass es in der Menschheitsgeschichte schon immer Individuen gab, die nicht in das sozialverträgliche Menschenbild passten. Heute siehst du sie halt, in dem sie dir mit dem Smartphone im Cafe gegenübersitzen. Das Smartphone ist nicht per se ein Idiotenbrutkasten, sondern ein Idiot-Lackmustest, ein Indikator. Die gäbe es aber auch ohne Smartphones. Es sei denn du hast in deiner… Weiterlesen »

Marc El Ho
Marc El Ho
1 Jahr zuvor

nur das es hier nicht um Individuen geht sondern um kollektives Gesellschaftsverhalten. Es gibt sogar Studien das Menschen zunehmend beuquemlichkeitsverblöden. Ich bin sicher das du auch hier wieder einen „tollen“ Spruch auf Lager hast, überhaupt scheinst du diese ganze Entwicklung zu begrüßen. Die einzelnen Individuen die du meinst sind eher auf der anderen Seite zu suchen. Man bekommt teilweise schon sehr schwer einen Job wenn man dem kollektiven Smartphone-Wahn noch nicht zum Opfer gefallen ist, yeah jipiie 24/7 Erreichbarkeit bindend. Wie toll.

Insane
Insane
1 Jahr zuvor

Erst war es der Mast und nun die Arbeitszeit. Aber du kannst mir gerne erklären, wie die Arbeitszeit mit Diablo Mobile zusammenhängt.

Ich bin mir sogar ziemlich sicher, dass gewisse Entwicklungen zumindest einen fragwürdigen Einfluss auf die Menschen haben. Würdest du mich im Wald aussetzen, ich würde vermutlich verhungern.

Aber aus einem Mobilegame den Untergang der Zivilisation ableiten zu wollen, nur weil man selbst keine Mobiles mag, dass ist schon eine ganz besondere Fähigkeit.

Marc El Ho
Marc El Ho
1 Jahr zuvor

dann hast du den Diskussionsverlauf nicht mitbekommen oder du ignorierst ganz bewusst Teile davon. Vllt. stammen deine Texte ja aus der fehlerhaften Autokorrektur deines Handys… wie auch immer, ich denke man kann hier einen Schlusstrich ziehen, Zeit für sowas habe ich nicht, es wird noch eine Weile dauern bis Smartphones selbstständig in Foren die Diskussion führen

Insane
Insane
1 Jahr zuvor

Richtig, dass ist immer die beste Methode eine Diskussion zu beenden. Dem anderen Vorwürfe machen, selbst aber nicht eine Frage beantwortet haben und dann mit den Worten: „Dafür habe ich keine Zeit“ gehen. Du zählst ständig abstrakte Thematiken auf, die das Thema Smartphone tangieren, aber direkt nichts mit Mobiel Games zu tun haben. Dann konstruierst du noch den ein oder anderen Strohmann und sagst, daran wird die Welt zu Grunde gehen. Zum Beispiel: Rund um die Uhr erreichbar sein, auch nach der Arbeitszeit. Zum einen hat das absolut überhaupt nichts mit Diablo Mobile zu tun und zum anderen auch nur… Weiterlesen »

doc
doc
1 Jahr zuvor

Ich denk du machst dich hier nur über die Leute lustig, und legst ihnen Emotionen, Taten und Wörter nach die sie so nicht gemeint wurden oder geschrieben haben.Deine gesamten Kommentare verlaufen hier darauf, dass du als einziger die Diskussionen hier eigentlich gar nicht ernst nimmst und kommst mit lächerlichen vergleichen wie T-Rex etc. Eigentlich schade, besonders weil eigentlich alle sachlich bleiben.Marc El Ho schrieb schon ganz am Anfang er würde es dann einfach nicht spielen wollen und du später „lass den Leuten doch einfach ihren eigenen Spaß. Keiner zwingt dich mitzumachen.“Was ist denn eigentlich dein Standpunkt, der wird u.a. nicht… Weiterlesen »

Insane
Insane
1 Jahr zuvor

Oh aha, ich mache mich also über Leute lustig. Na gut das ich dass jetzt auch weiß. Der T-Rex war eine angemessen idiotische Antwort auf eine ebenso idiotische These. Dazu muss ich keine Emotionen und Wörter in den Mund legen, dass machen sie von ganz allein. Oder wie nennst du es, wenn Personen schreiben: „Die Journalisten die positiv berichten sind gekauft; die Autoren lügen und betrügen ihre Leser; Spieler die Mobiles spielen sind degenerierte Menschen“? Oder den Entwicklern den Tod wünschen bzw Gewalt androhen? Total sachlich, da hast du recht. Meinen Standpunkt habe ich schon dargelegt und du hast ihn… Weiterlesen »

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
1 Jahr zuvor

Das werden wir dann sehen. Diese „Aufregung im Internet“ hält von 12 bis Mittags. Das ist in 3 Tagen weg. Das ist jedes Mal so. Bei Destiny wurde auch 50-mal geschworen, das Spiel nie wieder anzurühren. Dann sind 8 Monate rum, das Spiel hat einen ganz anderen Vive und der Ärger von früher ist vergessen. Wenn Diablo Immortal „gut“ wird und einen anderen Vibe hat, dann werden das viele spielen, die jetzt Stein und Bein schwören, den Mist nie anzufassen und die Blizzard „bestrafen“ wollen. Ich sehe das ganz oft, diesen Internet-Reflex. „Wie können die nur? Die bestrafe ich jetzt,… Weiterlesen »

Nora mon
Nora mon
1 Jahr zuvor

Das glaub ich gern das viele nur so reden, ich werd es nicht spielen schon allein weil meine Hände viel zugroß fürs normale Handy ist. Genau aus dem selben Grund hab ich kein Spass mit dem 3DS XXL das ist mir schon zuklein, obwohl ich schon das Vergrösserungsteil dazu hab.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
1 Jahr zuvor

Hast mal einen Stylus probiert?

Theroja
Theroja
1 Jahr zuvor

Klar…die Fans werden warm mit dem Titel…Natürlich!

Namma
Namma
1 Jahr zuvor

Am Ende sind wir alle Menschen , und die Aussage das es definitiv noch andere Projekte um Diablo gibt , dürfte viele beruhigt haben smile

Red Black
Red Black
1 Jahr zuvor

Ich warte lieber noch auf D4, obwohl es einige Jahre in den Anspruch nehmen kann :). Diablo Immortal ist ein Überbrückung der Wartezeit, bis die eigentliche Spiel erscheint.

Insane
Insane
1 Jahr zuvor

Wahnsinn, die Welt ist doch nicht untergegangen. Ich weis noch, dass meine Enttäuschung recht groß war, als ich feststellte, dass der neue C&C Titel nach den Jahren ein Mobilegame werden wird. Begeisterung sieht anders aus.

Aber die Façon kann man schon bewahren. Unmut kann man auch mit einem Mindestmaß an Respekt ausdrücken. Für die Mitarbeiter, für die die sich freuen und auch sich selbst gegenüber.

hcp
hcp
1 Jahr zuvor

Irgendwie hat mich der Artikel nicht schlauer gemacht…

Zatanxxx
Zatanxxx
1 Jahr zuvor

Ja mich auch nicht.
Da könnte auch stehen: Allen Skeptikern wurde ein Leberkäsweckle spendiert, wahlweise mit Ketchup oder Senf.

Danach wurde das Game als superknorke empfunden und jeder LKW-Konsumierer unterschrieb dass er es kaufen wird und nie wieder Kritik etwas gegenüber äussert was toll ist.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
1 Jahr zuvor

Ich hab das Gefühl, hier geht’s nicht um den Artikel, sondern um die Enttäuschung, dass Blizzard auf der Q&A nicht genug Hass entgegen schwappte.

Wir können leider nur das berichten, was passiert ist – nicht das, was aufgebrachte Fans gerne lesen möchten. smile

Vielleicht fährst du nächstes Jahr selbst nach Kalifornien und bringst Fackel und Mistgabel mit.

SPARTANER-117
SPARTANER-117
1 Jahr zuvor

Für genau solche Momente habe ich immer ein wenig heißen Teer und Federn dabei. wink

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.