3 Fehler aus Diablo 3, die Blizzard in Diablo 4 nicht wiederholen wird

Diablo 3 stand oftmals in Kritik und natürlich merkte das auch Entwickler Blizzard. Nun verrieten sie, welche drei Fehler sie auf keinen Fall in Diablo 4 wiederholen.

Auf der BlizzCon 2019 ließ Blizzard die Hüllen fallen und präsentierte Diablo 4 mit epischen Trailern. Das Spiel sorgte schon für viel Begeisterung, denn es zeigte auch Features, die zuletzt in Diablo 2 zu finden waren.

Der 3. Teil der Reihe lief für Blizzard nicht optimal und man möchte in Diablo 4 zahlreiche Fehler nicht wiederholen. In einem Interview mit Polygon sprachen Executive Producer Allen Adham, Art Director John Mueller und Game Director Luis Barriga über Diablo 4 und die Fehler, die sie da verhindern wollen.

3 Fehler, die Diablo IV nicht machen will

Fehlerbehebungen zum Release: Der Release von Diablo 3 lief ziemlich chaotisch ab. Am ersten Abend bekamen tausende Spieler der Fehler 37. Die Server spielten einfach nicht mit.

Diablo 4

Dies will Blizzard in Diablo 4 vermeiden. Sie wollen einen fast fehlerfreien Release haben.

Dafür verriet Barriga, dass man anders als bei Diablo 3 vorgehen will. Dort zeigte man nur wenig Inhalte und auch die Beta war limitiert. „Ich denke, ihr werdet sehen, dass wir hier einen anderen Ansatz verfolgen.“, sagte der Game Director.

So wurde während des Interviews auch Pläne für langfristige Betas erwähnt, die vergleichbar mit den Plänen von World of Warcraft sind.

Kein Echtgeld-Auktionshaus: Diablo 3 hatte zu Beginn ein Auktionshaus, wo ihr Ausrüstung für Echtgeld oder Gold im Spiel kaufen und verkaufen konntet. Daraus entstand ein riesiger Markt und diverse Spieler konzentrierten sich eher auf den Handel, anstatt auf das Sammeln der Ausrüstung als Belohnung von Kämpfen.

Ein solches Auktionshaus soll es in Diablo 4 gar nicht erst geben. Allen Adham verriet, dass es zwar auch Arten gibt, Gegenstände zu handeln, doch dies soll in einer begrenzten Weise geschehen. Der Handel wird also nicht ganz unterbunden sein, sondern lediglich das Auktionshaus verschwindet.

Diablo 4 Kampf 5

Viel Content auch nach dem Release: Diablo 4 soll auch nach dem Release immer wieder neuen Content bringen. Adham sagte, dass das Team genau auf dieser Grundlage aufgebaut wird.

Diablo 3 hatte nur 2 große Add-ons, die Geld gekostet haben. Kostenlose Updates bekommt der 3. Teil aber alle paar Monate.

Wie genau sich das in Diablo 4 verändern wird, verrieten die Entwickler nicht. Es scheint aber so, dass auch nach dem Release noch einiges an neuem Content ins Spiel kommen wird.

Wann erscheint Diablo 4? Dazu gibt es noch keine genauen Daten. Blizzard verriet nur, dass es noch einige Zeit dauern wird. Einige Spieler vermuten daher ein Release frühstens zu Ende 2020, vermutlich aber eher 2021. Man weiß aber schon, dass es auf PC, Xbox One und PlayStation 4 erscheinen wird.

Zum Endgame verriet Blizzard auch schon einige Details:

Hunderte Dungeons in Diablo 4 sollen der Endgame-Content werden
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
14
Gefällt mir!

39
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Mikuloli
Mikuloli
6 Monate zuvor

Ich fand das Echtgeld-Auktionshaus echt geil. Habe mir für ingame Gold brauchbares equip geholt und später ~200€ Gewinn mit dem Verkauf von für meine Klasse unbrauchbaren items gemacht.

Mel MacBrody
Mel MacBrody
6 Monate zuvor

Sets haben Diablo 3 zerstört, hoffen wir mal es wird anders im neuen.

Goauniverse
Goauniverse
6 Monate zuvor

Glaub ich kaum. Blizzard LIEBT Sets. Was mich in D3 mehr störte als die Sets war vielmehr die Tatsache, dass sie einem hinterhergeschmissen wurden und automatisch alle Items, die schlechter waren, wertlos waren. Grim Dawn funktioniert ja mit Sets. Ich hab 800h in dem Spiel und nur 2 Lv. 96 Sets komplett. In GD sind Sets zwar auch oft BiS aber bis man die hat, geht echt Zeit ins Land. In D2 wars das selbe, nur dass sie Sets da nicht nur selten waren, sondern lediglich eine Alternative zum Unique/RW/Rare Mix. Und manche Sets waren auch echt Müll. Ich hab in D2 nie ne Mavinas Ama oder einen Aldurs Druiden gesehen.

IchhassePvP
IchhassePvP
6 Monate zuvor

So sieht es aus, diese Ausrüstungsalternativen fehlen einfach in einem D3, sich seine Stats selbst zusammen zu suchen auf den unterschiedlichsten Items sich seinen eigenen Char zu bauen seinen eigenen Build zu kreieren mit einer gewichtigen mathematischen Note, sprich rum zu rechnen ob Item X in den Build passt oder es zwingend Item Y sein muss um irgendein Cap eines Stat zu erreichen, das fehlt in D3 komplett und nicht anders erwarte ich es auch in D4.

Kurz gesagt eben „Casual“-Schrott.

Goauniverse
Goauniverse
6 Monate zuvor

4. bitte lasst nicht wieder die Schadenszahlen und Multiplikatoren in schwindelerregende Höhen steigen. Das war in D3 einfach nur dumm und hat eine Menge Build-Diversität zerstört, weil man nichts mehr spielen konnte was in Summe nicht wenigstens x00.000% Waffenschaden gepusht hat. Ich hab ja nichts gegen Metabuilds aber exotische Builds mit weniger Bumms sollten auch spielbar sein.

Kapkan
Kapkan
7 Monate zuvor

„So wurde während dem Interview“

Während des Interviews…

IchhassePvP
IchhassePvP
7 Monate zuvor

Einfach keinen „Casual“-Müll draus machen, das bringt die Fehler in D3 für mich auf einen Punkt!

Und mehr muss man da aus meiner Sicht auch gar nicht dazu sagen.

Vielleicht davon abgesehen dass man sich eben eindeutig an D2 orientieren sollte und manches daraus sinnvoll weiterentwickeln sollte.

Nur wird es dazu meiner Meinung nach nicht ansatzweise ausreichend kommen, weswegen ich auch weiterhin sehr, sehr skeptisch bleibe, auch wenn der im Grunde nichts sagende Ersteindruck recht positiv ausfiel, bleibt letztlich die Umsetzung abzuwarten, nur da wird denke ich nicht das Spiel zustande kommen welches mich ansprechen könnte, LEIDER.

WE'RE ON EASY STREET
WE'RE ON EASY STREET
7 Monate zuvor

Kein Echtgeld-Auktionshaus.

War für mich kein Fehler, war extrem cool, wenn man nen drop bekommen hat und man gucken konnte, ob man was wertvolles bekommen hat

Miguel Sanchez
Miguel Sanchez
7 Monate zuvor

Du bist schon ein wenig blöd oder?
die Wahrscheinlichkeit man hört dass du keine Items für deine Figur gekriegt hast und somit diese kaufen musstest…
Die haben dich gemolken und du hast dich dafür auch noch bedankt
Dümmer geht es nicht wirklich nicht

Plague1992
Plague1992
7 Monate zuvor

Da hat wohl jemand noch nie ein 6% crit Mempo gefunden :^)

Andre Stricker
Andre Stricker
6 Monate zuvor

Ich habe den mempho glaube ich nach 1.5 Jahren nur dummes abfarmen gefunden und eine Menge geld damit gemacht ???? ich finde es einfach immer nur doof das Leute die von Release an sich den Arsch aufreisen müssten und ewig Farmen müssten genauso wie für Paragon 100 als das raus gekommen ist und dann werden die spiele so gepatcht das man in einer halben Stunde Paragon 500 hat und innerhalb 1 Stunde 100 Millionen gold. Wir mussten damals so viel Farmen um überhaupt weiter zu kommen und dann wird einem alles nachgewchmissen … Genauso wie das Inferno zu Release Zeiten ???? wie viele spieler da aufhören mussten weil sie nicht mehr weiter gekommen sind und die Reperatur kosten so hoch wären das man erstmal lange für das Gold Farmen musste. Das sind noch Herausforderungen

Sancho
Sancho
7 Monate zuvor

Und du bist anscheind blöder als die Kuh!! Es gibt menschen die haben keine Zeit jeden Tag 8Std lang D3 zu zocken weil sie arbeiten kinder haben etc…und die möchten auch mal ein „cooles“ item haben weil sie in der kurzen Zeit die sie zocken leider keins finden!!! Also geht man ins AH und kauft sich eins das war für solche leute einfach TOP
Blizzard hätte das ganz leicht anders lösen können sollen doch die Spieler selber entscheiden D3 mit AH haken rein ohne AH haken raus und gut ist somit hätte man beide Seiten glücklich gemacht!!!

Tebo
Tebo
7 Monate zuvor

Also gehts auch mehr in Richtung GaaS. Find ich gut.
Das Auktionshaus fand ich jetzt nicht so schlecht. Echtgeld muss ja jetzt nicht sein, aber für etwas Gold Gegenstände zu bekommen, die andere eh verkaufen/zerlegen würden, find ich ebenfalls ne gute Sache.

xollee
xollee
7 Monate zuvor

Bitte nicht das Skillsystem von D3 übernehmen. Zu jeder Zeit respeccen ist Müll. PoE hats gut gelöst wobei ich der Meinung bin das es noch ruhig schwerer sein könnte. Bitte wieder Attribute einführen und bitte auch mal nützliche Skills. Was nutzen einem 40 Skills mit verschiedenen Runen, wenn eh nur höchstens 5 gut sind.

Kendrick Young
Kendrick Young
7 Monate zuvor

es wird nun passiv skilltree geben. das blöde ist, das du alles skillen kannst bei max lvl :>

Aber dauert ja eh noch 3 jahre bis Diablo 4 kommt, daher würde ich sagen kann sich da noch einiges ändern

xollee
xollee
7 Monate zuvor

Ja, das hoffe ich. Ich hoffe das sie sich selber auch was einfallen lassen… muss ja nicht immer das alte sein, das war ja auch nicht alles perfekt. Aber man kann sich durchaus auch mal was bei den anderen Entwicklern abguggen und es womöglich auch etwas anpassen oder gar verbessern.

IchhassePvP
IchhassePvP
7 Monate zuvor

Wenn es so kommen wird dass man alles skillen kann mit Max.-Level, dann ist das Spiel von vornherein bereits der letzte Schrott!

Es gehört für mich ganz klar dazu sich seine Talente aussuchen zu müssen, egal ob in Diablo 2 oder in Path of Exile.

Wenn man alles skillen kann dann ist es schon wieder der reinste „Casual“-Schrott für gehirnamputierte Zombies!

Alexander Ostmann
Alexander Ostmann
7 Monate zuvor

>> Diablo 3 hatte nur 2 große Add-ons .. <<

Den Totenbeschwörer würde ich nun nicht als (großes!) Addon bezeichnen.

Mike Revan
Mike Revan
7 Monate zuvor

Haha das selbe hab ich mir auch gedacht. Vielleicht mal umsehen wer sich mit D3 auskennt anstatt irgendwen ahnungslosen was schreiben zu lassen.

maledicus
maledicus
7 Monate zuvor

Ich dachte schon das ich es schreiben müsste … ist mir auch sofort ins auge gestochen die aussage von den zwei großen add-ons.

Gruß.

Caspa Smallz
Caspa Smallz
7 Monate zuvor

Skills sollen sich an diablo 3 anlehnen … koennt ihr gleich vergessen …was fuer ein Debakel…die janze diablo community hasst diesen mist …und sie fuehren dieses in diablo 4 fort …was fuer ein mist … Totgeburt… blizzard das wars auf jeden Fall

chrizQ
chrizQ
7 Monate zuvor

Völlig übertriebener Kommentar. Ich hab schon als Kind gelernt, dass man nicht von sich auf andere schließen sollte. DU bist nicht die ganze Diablo-Community. Aber klar, haten ist einfach und egal was sie letzten Endes abliefern, erfolgreich genug wird Diablo 4 sowieso werden.

Caspa Smallz
Caspa Smallz
7 Monate zuvor

Mir persoenlich ist das im Endeffekt vollkommen Wurst…ich persoenlich boykottiere es einfach fuer mich und gut ist es damit…ich bin nicht die community …ich schließe auch nicht von mir auf andere …aber genau diesen skillmist mag halt niemand …evtl bist du einer der sich mit diesen einfachen skillsystem zufrieden gibt …was auch vollkommen in Ordnung ist …natürlich ist man da auch geteilter Meinung…auch vollkommen okay …ich gehoere zu dem Teil dem dies missfaellt…und ich glaub Meinungsfreiheit ist noch gegeben …ich hate auch absolut null …habe auch nicht angezweifelt das dies ein Erfolg fuer blizzard werden wird …aber es gibt halt hier und da leutz die dies gerne anders haetten …man kann aber nicht ankuendigen das es Richtung diablo 2 geht …obwohl nicht mal annähernd in diese Richtung geht …haetten se lieber mal gesagt geht richtung wow und niemand wuerde was sagen …ich denke kann dies fuer mich gut beurteilen da ich teil 2 jahrelang gespielt habe und mich gefesselt hat…teil 3 dagegen aufgrund diesem skillsystem nicht mal annähernd …in diesem Sinne liebe gruesse …und viel spass bei diablo immortal oder diablo 4 …wenn dir teil 3 gefallen hat finde ich dies toll und spricht doch dafuer das blizzard doch gute Arbeit geleistet hat …aber fuer mich persoenlich war diablo 3 und wird Teil 4 eine Totgeburt…

Disqus <notifications@disqus.net> schrieb am So., 3. Nov. 2019, 20:50:

Mike Revan
Mike Revan
7 Monate zuvor

Blablabla so sehn die Kommentare aus von Leuten die dann am Release Tag meckern sie kommen nicht am Server weils sie es doch zocken. Total lächerlich der Kommentar

Caspa Smallz
Caspa Smallz
7 Monate zuvor

Ja …ich kann den release kaum abwarten …gibt ja so wenig Alternativen…rolleyes

Disqus <notifications@disqus.net> schrieb am So., 3. Nov. 2019, 22:37:

Bodicore
Bodicore
7 Monate zuvor

Ich finde es schade dass es kein Auktionshaus geben wird. Handel ist für mich eine wichtige Komponente aber wenn es so umständlich ist wie in PoE ist, spiel ich lieber gleich selffound.

Martin
Martin
7 Monate zuvor

So umständlich ist das gar nicht, das lernt man schon nach 4 Semestern. grin

Miguel Sanchez
Miguel Sanchez
7 Monate zuvor

Es wird kein echtgeld auktionshaus geben was auch richtig so ist

Bodicore
Bodicore
7 Monate zuvor

Absolut, da wird wohl niemand wiedersprechen können.

Andererseits fand ich das Taschengeld nicht mal so übel ich kauf mit D4 mir D3 smile

IchhassePvP
IchhassePvP
7 Monate zuvor

Was ist bitte am PoE Trade-System umständlich?

Da ist wohl jemand zu faul sich mal mehr als 5 Minuten damit zu beschäftigen oder wie?

Gewünschtes Item einstellen, auf suchen klicken einmal auf kopieren klicken unter dem zu kaufenden Item im Spiel selber in den Chat kopieren, auf den Invite warten und traden, fertig.

Schon verdammt kompliziert anscheinend, da kann ich nur fassungslos mit dem Kopf schütteln.

Bodicore
Bodicore
7 Monate zuvor

Kein Grund mir gleich blöd zu kommen ich hab gesagt, es sei mir zu umständlich ist und nicht dass es mir zu kompliziert sei.

Mel MacBrody
Mel MacBrody
6 Monate zuvor

Es wird trading geben, nur eben kein AH, find ich jetzt nicht wirklich schlimm.

Zord
Zord
7 Monate zuvor

Interesant ist ja auch was sie nicht sagen, nämlich wie sie nach dem Release Umsatz generieren wollen. Das es Mounts geben wird spricht für einen umfangreichen Kosmetischen Shop. Die frage ist ob Blizz das reicht oder ob auch Lootboxen (wie bei Overwatch und PoE) oder auch Quality of Life Dinge wie Truhenfächer verkauft werden. Nur mit den einmaligen Verkaufserlösen wird sich Blizz nicht zufrieden geben. Bin wirklich gespannt in wie weit die Monetierisierung in den Spiel Spaß eingreift. Bei D3 war das AH und die damit einhergehende künstlich geschaffene Seltenheit von brauchbarer Ausrüstung ja fast der Todesstoß für das Spiel, bin sehr gespannt ob Blizz hier wirklich gelernt hat oder einen ähnlichen Fehler wieder begeht.

Plague1992
Plague1992
7 Monate zuvor

Vom Q&A
Q: “ Wie sieht die Monetarisierung aus?“
A: „We will not sell power“

So ja, ingameshop mit cosmetics und co. wurde damit quasi bestätigt. Ich persönlich hätte es lieber wenn man alle cosmetics stattdessen ingame findet, schließlich handelt es sich um DAS Loot game.

Expansions sind auch bereits bestätigt … Interressanter ist dass Speziell auf die Frage hin wie der Content nach dem Release aussehen wird, es als Antwort lediglich Seasons und Expansions gab. Ich persönlich sehe Seasons nicht als Content, aller 3-4 Monate den Resetbutton zu drücken ist kein Content, leicht generierter Wiederspielwert ja, aber kein Content. Wenn man mit typischen zeiträumen für Expansions rechnet werden es 2 Jahre, die mit 10 Seasons zwischendrin „gefüllt“ werden und das wars?

chrizQ
chrizQ
7 Monate zuvor

Seasons als Content zu sehen, finde ich auch eher bedenklich. Ich habe das jetzt bei Diablo 3 einige Male versucht, aber meistens ist nach maximal 1 Woche spielen die Luft wieder raus, bei ner neuen Season, da ist einfach zu wenig Neues enthalten, aber man kann auch nicht erwarten, dass es alle paar Monate komplett neue Sets etc. gibt, was natürlich absolut genial wäre. Dann lieber etwas längere Seasons mit einzigartigen Effekten und Änderungen, da sind sie ja momentan bei Diablo 3 auch auf dem richtigen Weg, noch schöner wären natürlich wirkliche Erweiterungen wie der 5. Akt in RoS damals.

BladerzZZ
BladerzZZ
7 Monate zuvor

Einmal im Jahr eine Expansion mit Story und neuer Klasse und zwischendrin cosmetics über den Shop und fertig + Seasons die einem Thema entsprechen und das Game etwas umkrempelt.

Kendrick Young
Kendrick Young
7 Monate zuvor

du bist nen träumer wenn du denkst das blizzard es schaffen würde eine Klasse + story in einen jahr zu entwickeln smile

Mike Revan
Mike Revan
7 Monate zuvor

Seh ich auch so

Mike Revan
Mike Revan
7 Monate zuvor

Haha na klar träum weiter schau mal wie lang die brauchen das D4 nach D3 rauskommt und wie lang man auf neuen content bei D3 warten musste. Da sind deine Aussagen nur lächerlich Expansion pro Jahr plus neue Klasse haha

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.