Blizzard bestätigt: Endgame-Dungeons in Diablo 4 fordern wirklich alles von Euch

Diablo 4 wird sogenannte Keyed Dungeons bieten, die zum Endgame zählen und euch richtig fordern sollen. Doch wie genau unterscheiden sich diese von den Greater Rifts in Diablo 3?

Was sind Keyed Dungeons? Diablo 4 will euch Hunderte von Dungeons bieten, die ihr im Endgame erkunden dürft. Dabei besucht ihr die Verliese aber immer wieder. Durch besondere Schlüssel verwandelt ihr sie dann in Endgame-Dungeons, die sogenannten Keyed Dungeons. In diesen erwarten euch dann je nach Schlüssel andere Herausforderungen, die selbst hochstufige Spieler in Schwitzen bringen sollen, dafür aber wertvolle Beute bieten.

Diablo 4 Dungeon Key Schlüssel

Keyed Dungeons versus Greater Rifts

Wie funktionieren die Schlüssel? Während eurer Abenteuer in der offenen Spielwelt von Diablo 4 findet ihr immer wieder Schlüssel. Diese gehören zu bestimmten Dungeons. Nutzt ihr einen Schlüssel an einem Dungeon, dann wird es zu einem Keyed Dungeon. Je nach Schlüssel besitzt das Verlies dann einen bestimmten Schwierigkeitsgrad und spezielle Affixe.

Die Affixe stellen dann besondere Herausforderungen dar. Sie sind etwas, das ihr meistern müsst und was für diesen Keyed Dungeons besonders ist.

Wie unterscheiden sich Keyed Dungeons den Greater Rifts aus Diablo 3? Die Greater Rifts, auch Grifts genannt, funktionieren ähnlich, indem sie euch besondere Herausforderungen in hohen Stufen bieten, es gibt aber einen entscheidenden Unterschied.

Bei den Dungeons in Diablo 4 handelt es sich um Orte, die es in der Welt gibt und über die ihr viele Informationen sammeln könnt. Es sind also keine anderen Dimensionen, die euch mit dem Content überraschen.

Diablo 4 Dungeon

Wie fordern euch die Dungeons? Ihr könnt euch im Vorfeld über das Dungeon, die Monster darin, das Layout und die Events informieren. Der Key wird euch dann noch angeben, wie schwer das Dungeon zu meistern sein wird und welche Affixe, also welche Besonderheiten der Schlüssel hinzufügt.

Dadurch ist es möglich, dass ihr euch besser auf das Dungeon vorbereitet. Ihr könnt euch Strategien ausdenken und euch im Vorfeld passend ausrüsten. Ihr müsst also einen Build zusammenstellen, mit dem ihr das Verlies möglichst effektiv meistern könnt. Dazu ist es nötig, den Helden immer an die Affixe der Dungeons anpassen, wozu es wiederum wichtig ist, jeden Build zu meistern, damit ihr den perfekten wählen könnt. So verlangen euch die Endgame-Dungeons in Diablo 4 alles ab.

Dungeon Kampf Diablo 4

Spieler zeigen sich gespannt

Das meinen die Spieler zu den Keyed Dungeons: Grundsätzlich kommt die Idee ganz gut an, auch, wenn die Meinung aufgetaucht ist, dass sich dieses System doch stark an World of Warcraft orientiert.

  • Thunderclaw meint auf Reddit: „Ich mag die Richtung der Keyed Dungeons. Sie ähneln eher WoW Mythic Dungeons, in denen man weiß, was die spezifischen Monster und Herausforderungen sind, damit man sich richtig ausrüsten und spezialisieren kann.“
  • Peteyonline dagegen schreibt: „Stört es euch nicht, dass es genau dasselbe ist wie WoW M+ Dungeons? Nicht nur „ein bisschen“, sie nahmen das Konzept buchstäblich und brachten es zu Diablo, was bedeutet, dass die Beute immer und immer wieder die gleichen exakten Teile sein wird, der nur mit der Schwierigkeit des Dungeons skaliert. Das nimmt den Items die Identität und man ist nur noch auf der Suche nach einer höheren Zahl, anstatt etwas Einzigartiges zu erhalten.“

Was meint ihr zu den Keyed-Dungeons? Findet ihr das Konzept gut?

Diablo 4: Das wissen wir zum Gameplay des düsteren Action-RPGs
Quelle(n): Website von Diablo 3, Reddit
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
6 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Koronus

Persönlich stört es mich weil in WoW damit dieser Bewertungswahn begann. Ich warte ab aber empfinde nicht Vorfreude.

Gekko

“Dazu ist es nötig, den Helden immer an die Affixe der Dungeons anzupassen…”

Ben Hauenstein

Bei M+ wurde in WoW anfangs geweint, weil es wie bei Diablo Rifts ist. Jetzt also nochmal anders herum.
In WoW stellt man so gut wie kein Equipment um für M+ und auch die Skills bleiben Großteils gleich. In Diablo kann ich mir das wesentlich besser vorstellen – dann bringt auch im Lager horten wieder gut was und das liebe ich!

Ronon Dex

Das wird wieder so ne scheiße wie Inferno von D3. Der Nerf kommt dann wenn genug Casual Plebs am weinen sind weil sie die rep kosten kaum stemmen können.

Lucas

Inferno Stufe 10 war ein Traum. Ich weis noch wie mich Diablo höchstpersönlich zerrissen hat und mir komplett die Ehre genommen hat XD

Tronic48

Ich denke da nicht so sehr drüber nach, gut, schlecht, besser oder nicht, einfach abwarten bis D4
kommt, aber dennoch freue ich mich über jede neue Info zu Diablo 4.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

6
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x