Diablo 2 Resurrected bekommt bald Patch 2.4 – Bringt Ranglisten und neue Runenwörter

Blizzard hat den neuen Patch 2.4 für Diablo 2 Resurrected angekündigt. Dieser soll einige Balance-Anpassungen vornehmen und zudem die langerwarteten Ranglisten bringen. Auch neue Runenwörter wurden angekündigt.

Was steckt genau im neuen Update?

  • 4 verschiedene Ranglisten, wie es sie auch in Diablo 2 gegeben hat
  • Neue Runenwörter
  • Neue Rezepte für den Horadrimwürfel, mit dem die Qualität von Setgegenständen erhöht werden kann
  • Eine Überarbeitung der Söldner, damit es mehr Anreize gibt, die verschiedenen Charaktere einzusetzen
  • Balance-Anpassungen an den verschiedenen Klassen

Wann erscheint der Patch? Das neue Update 2.4 soll Anfang 2022 erscheinen.

Zuvor wird es am 16. Dezember um 20:00 Uhr einen Livestream geben, in dem die Entwickler das Update genauer vorstellen wollen. Der Blogpost soll nach Aussage der Entwickler nur an der Oberfläche des Patches kratzen.

4 Ranglisten mit ganz neuen Runenwörtern

Wie sehen die Ranglisten genau aus? Mit dem Update sollen 4 Ranglisten eingeführt werden:

  • Standardrangliste – Für die normale Version der 4 Akte
  • Hardcore-Rangliste – Für die Hardcore-Version der 4 Akte
  • Standardrangliste Erweiterung – Für die normale Version mit den 4 Akten + der Erweiterung
  • Hardcore-Rangliste Erweiterung – Für die Hardcore-Version der 4 Akte + der Erweiterung

Auf diese Ranglisten wurde lange gewartet, denn erst mit ihnen beginnt Diablo 2 für viele Fans erst richtig.

Zusammen mit den Ranglisten werden zudem eine Menge neuer Runenwörter freigeschaltet, die es so bisher noch nie im Spiel gegeben hat. Am Ende einer Saison sollen die Charaktere in die normale Version des Spiels verschoben werden, sodass ihr die Runenwörter auch außerhalb der Rangliste verwenden könnt.

Wie sehen die Runenwörter genau aus? Das können die Entwickler derzeit noch nicht verraten. Allerdings soll es in dem Stream einen ersten Einblick in die Runenwörter geben.

Jede Klasse bekommt Buffs

Was ändert sich an den Klassen? Auch bei diesem Punkt haben die Entwickler nur grobe Einblicke gegeben, allerdings bekommt jede Klasse eine Stärkung bei wenig genutzten Fähigkeiten:

  • Bestimmte Nahkampffähigkeiten der Amazone, darunter Aufspießen und Widersetzen, sollen gestärkt werden. Zudem soll die Anforderung für Synergien von Nahkampfangriffen etwas eingeschränkt werden, damit mehr Fertigkeitspunkte für andere Kombinationen übrig bleiben.
  • Die Assassine bekommt einen Buff auf Kampfkunstfertigkeiten, die bisher kaum genutzt werden.
  • Der Barbar sollen ebenfalls Buffs für Fähigkeiten bekommen, die bisher seltener genutzt werden. Zudem soll der Wurfbarbar gestärkt werden.
  • Beim Druiden werden die Feuerfertigkeiten und die Herbeirufungsfertigkeiten gestärkt. Außerdem wurde ein Buff für die Werbärfertigkeiten angekündigt.
  • Beim Totenbeschwörer sollen selten genutzte Herbeirufungsfähigkeiten gestärkt werden. Auch selten beschworene Golems sollen “effizienter” werden.

Was sagt ihr zu dem angekündigten Update? Sprechen euch die Ranglisten und neue Runenwörter an? Oder seid ihr von Diablo 2 Resurrected bereits zu einem anderen Spiel weitergezogen?

Anfang Dezember wurde das neuste Update 2.3 veröffentlicht. Was da drin steckte, verraten wir euch hier:

Neuer Patch in Diablo 2 Resurrected behebt über 110 Bugs: „Ist die Qual endlich vorbei?“

Quelle(n): Blizzard
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
dheimos

Das einiges gebalanced wird finde ich gut, aber: Das nun die Sets aufgewertet werden können sollen finde ich mehr als schlecht! Das ist für mich eine zu krass eingreifende Veränderung! Diablo 2 ist seit vielen Jahren ein fertiges Spiel!
Der Schwierigkeitsgrad + Items ist aus meiner Sicht perfekt abgestimmt. Die Lootrate bzw. die Lootqualität ist maximal perfekt. Man bekommt meist Mist und manchmal hat man RICHTIG Glück (neulich Blauzorn und 3 Tage später Himmlisches Licht gefunden, > Imba!). Bei d3 wusste man: Ich logge mich ein und spätestens eine Stunde spielen dropt für mich nen Unique! Da hat man automatisch diese Erwartungshaltung. In Diablo 2 ist es immer wieder aufs neue spannend finde ich.
Daher ist es ganz ganz wichtig, dass an der Lootrate/-qualität usw. nichts verändert wird!
Das man nun die Sets verbessern kann…finde ich nicht gut. Neue Runenwörter finde ich erstmal nicht ganz mies, je nachdem wie sehr sie einem das Spiel “erleichtern!
Die Schwierigkeitsgrade sind PERFKET aufeinander abgestimmt und ich finde, dass die jetzige Einführung von Itemaufwertungen das verwässern wird!

Da ich aber sowieso eigtl. nur alleine spiele und manchmal LANS mit Freunden mache, ist mir das eh egal! Ich bin gerade dabei Hölle zu versuchen, was alleine mehr als knackig ist ;).

Meine Vorschlag für die Weiterentwicklung: einen neuen Akt machen!

Keragi

Das klingt alles sehr nach Diablo3, finde ich auf den ersten Blick nicht soo geil, wenn die jetzt anfangen mir die ollen Sets aufzuzwängen werd ich aber wütend, am geilsten sind eigendlich die gelben Rare items da dort maximal rng drauf ist als beispiel. Das hat mich in d3 immer angekotzt ziehst n Set an und der build ist vertig.

De

Ein Anfang, aber aus D2 könnte man noch viel mehr machen…

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

3
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x