Deutscher Bürgermeister wirbt um Wähler-Stimmen in World of Warcraft

Ein engagierter Politiker aus Baden will Oberbürgermeister werden. Seine Idee, um Wähler für sich zu begeistern: Eine Sprechstunde. Aber anders als seine Kollegen, gibt er die in der virtuellen Welt von World of Warcraft.

Wer ist dieser Mann? Die skurrile Idee hatte der OB-Kandidat Jürgen Durke in Lahr, eine große Kreisstadt im Schwarzwald im Westen von Baden-Württemberg. Dieser tritt gegen vier weitere Kandidaten an, um zum Oberbürgermeister gewählt zu werden.

Jürgen Durke ist 43 Jahre alt, sitzt im Gemeinderat von Lahr und tritt für die Tierschutzpartei als Kandidat auf das Amt an. Von Beruf ist er Industriedesigner.

So wirbt Durke um Stimmen: Statt wie seine Konkurrenten jedoch mit Flyern, Veranstaltungen und Hausbesuchen für sich zu werben, hat Durke eine ganz andere Location gewählt: Den Mondbrunnen in Auberdine. Für Horde-Spieler: Auberdine ist (oder war) ein Dorf in Dunkelküste.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Facebook, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Facebook Inhalt

Gemeint ist übrigens das Auberdine in WoW Classic, denn Durke wies explizit darauf hin, dass das Treffen auf dem Server „Lakeshire“ stattfindet, einem der neuen deutschen Server. Durke selbst reiste dazu mit einem Charakter namens „OBKandidat“ in das Gebiet der Nachtelfen.

Kandidat sammelt Stimmen in WoW

Wie verlief die Sprechstunde? Wie viele potentielle Wähler sich schließlich wirklich um Durke versammelt haben, können wir leider nicht genau sagen. Laut Bericht der Badischen Zeitung fehlte es der berichtenden Redaktion an Gamern, die hätten teilnehmen können oder wollen.

Durch den Hype um WoW Classic fehlt es zumindest nicht an potentiellen Interessenten, die die Sprechstunde hätten besuchen können.

In der Retail-Version wäre ein Treffen wohl auch schwierig geworden. Seit einiger Zeit ist Dunkelküste in Battle for Azeroth nämlich eine Kriegsfront.

World of Warcraft zerstörtes Auberdine
Die Ruinen von Auberdine. Ein Mondbrunnen ist hier schwer zu finden.

Zumindest steht Auberdine in WoW Classic noch und ist sogar recht leicht zu erreichen. Außerdem ist das Gebiet nicht so ganz überlaufen, entgegen der Startgebiete anderer Völker:

Wie viel Spaß Ihr in WoW Classic habt, hängt davon ab, welches Volk Ihr spielt

Wie findet Ihr die Idee? Hättet Ihr Durkes Sprechstunde besucht?

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
8
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
15 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Ectheltawar

Eher eine Marketingag um dann von Magazinen wie mein-mmo erwähnt zu werden. Ich war nicht dabei, denke aber das die „Sprechstunde“ nicht wirklich groß ausgefallen ist. Am Ende sprechen wir hier nicht von Berlin oder Hamburg, sondern von Lahr. Aber im Grunde hat er ja erreicht was er wollte, er findet auf Seiten erwähnung, die vorher sicherlich niemals über einer OB-Kandidaten aus Lahr berichtet hätten.

Bienenvogel

Also die Idee ist zumindest originell. Ob das wirklich Erfolg hat bezweifle ich aber. Fragt man sich was als Nächstes kommt..

AKK – live auf Twitch zusammen mit Andi Scheuer, sie spielen einigen Runden Fortnite?

Wer weiß..????

Bodicore

Will der jetzt Kriegshäuptling werden ?
Was qualifiziert den denn dafür? Ist der schon Gildenleiter oder hat der schon jemals einen Raid geleitet ?

Ich glaube der kann nix.

Ne ne, ich bin auch weiterhin Thrallwähler.

Dachlatte

Falls es einer von der CDU ist, kannst Server verbrennen xD

Fenris Wolf

Reicht es denn nicht den Leuten in den sozialen Hetzwerken Märchen zu erzählen? Muss man ihnen jetzt noch Ingame auf den Sack gehen?
Ne komm. Wenn er im Public spamt bitte melden.

Nookiezilla

„Wie verlief die Sprechstunde? Wie viele potentielle Wähler sich schließlich wirklich um Durke versammelt haben, können wir leider nicht genau sagen. Laut Bericht der Badischen Zeitung fehlte es der berichtenden Redaktion an Gamern, die hätten teilnehmen können oder wollen.“

Dürfte zu spät sein.

Fenris Wolf

Ups, das hab ich überlesen. Dreh mal die Zeit zurück Chromie!

DerJoker

Hm Naja wenigsten hat sich da mal jemand Gedanken gemacht. Wirklich sinnvoll kann das aber nicht gewesen sein, weil wenn müsste er ja Leute ansprechen die in seinem Wahlkreis sind und dort auch wählen dürfen.

Theroja

Sachen gibt es … Hat in WoW nix verloren.

Krazzer89

Geht gar nicht! Ist genau so falsch platziert wie die Bundeswehr auf der gamescom!

Cortyn

Brrr. Einfach Brrr.

Die einzige Politik, die ich in WoW sehen möchte, hat bitte was mit den aufmüpfigen Nachtelfen zu tun.

Mandrake

Als nächstes kommen die noch auf die Idee für Trolle und Nachtelfen Gras zu legalisieren. Das wäre ja die Höhe.

Dachlatte

Naja… Ist von der Tierschutzpartei… Ist OK!

Fain McConner

Kann aber Schule machen, Lust auf die Parolen, die man so im Netz von allen möglichen Parteien liest auch noch im Game vorgekaut zu bekommen?

Rush Channel

Baumkuschler inc ????

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

15
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x