Destiny: Wöchentlicher Dämmerungsstrike am 10.3. geht gegen den Archonpriester

Beim MMO-Shooter Destiny geht der wöchentliche Dämmerungsstrike, der Nightfall, am 10.3. gegen den Archonpriester im Strike Wintersturm. In unserem Artikel geben wir Euch Hinweise, Ratschläge, stellen den Strike mit Videos und Guides vor.

In der Woche vom 10.3. bis zum 17.3. führt der Nightfall, der wöchentliche Dämmerungsstrike, auf die Venus, es geht gegen Aksor, den Archonpriester. In dieser Woche sind alle drei Schadensboni aktiv.

Um Euch mal völlig grundlos zu verwirren, diese Information: In den USA hat man schon auf Sommerzeit umgestellt und der ID-Wechsel passiert an der Westküste dort um 2 Uhr morgens, statt wie bisher um 1 Uhr morgens. Für uns hat das aber keine Auswirkungen, wir stellen erst Ende März auf Sommerzeit um. Dann verschiebt sich für uns der ID-Wechsel (und auch Xur) von 10:00 Uhr auf 11:00 Uhr. Im Moment aber noch nicht.

Zurück zum Nightfall: Der führt in dieser Woche auf die Venus, wie von mysteriösen Propheten angekündigt. Es sind alle drei Entflammen aktiv. Es ist also ein „Regenbogen“-Strike. Ein erfolgreicher Abschluss des Nightfalls gibt einen schicken Effekt um den Kopf, damit jeder sehen kann, dass Ihr das geschafft habt, und einen Bonus von 24,5% auf alle in dieser Woche erhaltene Erfahrung und Ruf.

Destiny-Nightfall-083

Das sind die Modifikatoren im Nightfall vom 10.3.

  • Nightfall – Sollte es der Teufel (also Xur im Zweitjob) so wollen, dass alle Hüter sterben, geht es zurück in den Orbit und der Strike beginnt von vorne
  • Episch – sorgt dafür, dass der Strike deutlich schwerer ist als er’s sein dürfte
  • Solar-Entflammen – jeder Solar-Schaden ist erhöht
  • Leeren-Entflammen – der Leerenschaden ist deutlich erhöht, sowohl Eurer als auch jener der Gegner
  • Arkus-Schaden – und auch Arkus-Schaden ist gefährlicher als sonst

Die heroische Weekly hat den Modifikator Leeren-Entflammen aktiv.

Destiny-Fang-of-Ir-Yut

Welches Arsenal empfiehlt sich für den Dämmerungsstrike gegen den Archonpriester?

Die Modifikatoren für den Strike waren ja schon etwas länger bekannt, den ständigen Leaks sei Dank. Daher gibt es auch von unseren Lesern schon einige Empfehlungen, welche Waffen man bevorzugen kann.

Primärwaffe: Zur Handfeuerwaffe Crotas Wort zu greifen, könnte sich als gute Idee herausstellen. Auch die neue Arkus-Scout Ir Yûts Reißzahn kann hier mit den vielen Fernkampf-Spots gute Dienste erweisen.

Spezialwaffen: Eines der starken Scharfschützengewehre ist angesagt. Vielleicht Eisbrecher oder die Schwarzer Hammer oder eine Variation von Efrideets Speer. Wintersturm hat viele höher gelegene Scharfschützen-Plätze. Da lacht das Sniper-Herz.

Schwere Waffen: Gjallarhorn ist der Traum. Ideal, wenn der Raketenwerfer als Titan mit Ruinenflügel ergänzt wird.

Destiny-Word-of-Crota

Tipps, Guides, Safespots für den Nightfall gegen Askor diese Woche?

Wintersturm ist vor allem ein Strike für Fernkämpfer. Oft gibt es Positionen, von denen aus man auf untereinander kämpfende Feinde schießt. Hier ist Vorsicht angebracht, wenn man alleine reingeht. Wenn man ein volles Team hat, lässt sich das beschleunigen. Ihr solltet vor allem darauf achten, die gegnerischen Captains mit Arkus-Schaden zu bekämpfen. Und ihr solltet ein Auge auf die Hobgoblin-Scharfschützen haben.

Wir werden im Laufe des Tages Videos von erfolgreichen Runs zusammenstellen. Solange könnt Ihr Euch in diesem Artikel informieren. Der dreht sich um das letzte Mal, als Aksor, der Archonpriester, mit drei Burns aktiv war. Hier gibt es schon Videos, Tipps und auch Hinweise zu einem Safespot für Aksor, den Archonpriester, selbst.

Gleich in medias Res mit den deutschsprachigen Youtubern von Nexxos-Gaming. Bewaffnung ist Schicksalsbringer, Schwarzer Hammer, Gjallarhorn. Und es geht zu dritt locker durch. Tipps sind etwa: Leerenwaffen gegen die Prätoerianer, Solar-Schaden gegen die Schweber und Arkusschaden gegen die Captains. Hintenraus gegen Askor gibt es dann einen Cheese-Spot.

Einen Safe-Spot für Fortgeschrittene gibt es hier zu bestaunen. Ist alles nicht so leicht, gibt vieles auf das zu achten ist von der Zonengrenze bis zum Drop-Ship, aber wenn es mit Black Hammer so klappt wie hier, sieht es fantastisch aus.

Hier ist noch ein Solo-Durchgang als Hunter ohne Kommentar: Ir Yûts Fangzahn, Schwarzer Hammer, Gjallarhorn und solo da durch. Straffe Leistung. Lässt sich vor allem sehen, wie stark die Ir Yûts Fangzahn und die gegnerischen Hobgoblins sind.


Der Nightfall ist eine Gruppenaktivität. Solltet Ihr Unterstützung oder auch nur Begleitung suchen, schaut in unseren Artikel, wie man deutschsprachige Mitspieler in Destiny findet.

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (49)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.