Destiny: Patch bringt Probleme für PS3-Spieler und schwächt exotische Waffe „Dorn“

Beim MMO-Shooter Destiny hat der gestrige Patch zu Schwierigkeiten für europäische Spieler auf der Playstation 3 (PS3) geführt und die exotische Waffe Dorn weiter abgeschwächt.

Na, ist der Patch auch Playstation-exklusiv?

Das Update 1.0.3. zeigte gestern, wie schwierig es auch für einen Riesen wie Bungie ist, auf so vielen Plattformen zu tanzen. Während der Patch für Playstation 4 und die XBox 360 wohl relativ glatt über die Bühne lief, dauerte es bis fast gegen Mitternacht unserer Zeit, bis auch für die XBox One das Update live ging.

Die lästerten schon: „Na, sind die Patches jetzt auch Playstation-exklusiv?“ Haben doch PS-Spieler im Moment schon zwei exklusive exotische Waffen (darunter mit der Hawkmoon eine Top-Kanone) und einen exklusiven Strike. Im Dezember sollen dann weitere Vorteile dazukommen. Die Xbox-Spieler sind da verständlicherweise nicht sehr glücklich drüber.

Destiny Venus Screenshot

Europäische PS3-Fans von Destiny leiden unter Verbindungsproblemen

Am härtesten hat es aber wohl die Playstation-3-Spieler getroffen. Zumindest in Europa, die haben „Verbindungsprobleme“, können sich gar nicht in Destiny einloggen, erhalten einen „Boar“-Fehler. Bei Bungie weiß man um die Schwierigkeiten und arbeitet an einer Lösung.

Undokumentierte Änderung an exotischen Waffen: Dorn, Eisbrecher, Pocket Infinity

Ein anderes Problem tauchte in sogenannten „hidden changes“ auf, in undokumentierten Änderungen. Da war gestern noch richtig was los, denn es wirkte auf einmal so, als wären die Gegner deutlich stärker, beziehungsweise die eigenen Waffen deutlich schwächer. So hatte man sogar „The Last Word“ (Das letzte Wort), mit der seit Freitag viele Hüter rumrennen, im Verdacht, nicht mehr so stark zu sein wie vor dem Patch. Das erwies sich aber als Ente, die bleibt so stark.

Destiny_Thorn_Exotische_Waffe

Getroffen hat es hingegen die arme „Thorn“, (Dorn). Die exotische Waffe ist ohnehin schon eine der schwächsten und sollte seit langem gestärkt werden. Stattdessen wurde sie weiter geschwächt. So sei, laut reddit, der Schaden-über-Zeit-Tick von 7 auf 3 gesunken. Im PvP machten Präzisionstreffer statt 76, nur noch 58 Schadenspunkte. Das sei allerdings ein Versehen, wie es von Bungie heißt. Die „geplanten“ Änderungen an den exotischen Waffen sollen in der Nacht vom Donnerstag auf den Freitag in einem Weekly Update vorgestellt werden. Die jetzt seien unbeabsichtigt, man sammelt gerade Daten, um diesen Änderungen auf die Spur zu kommen.

Es scheint im Moment außer bei Thorn nichts Gravierendes zu sein. Bei dem Scharfschützengewehr Eisbrecher hat man einen Explosionseffekt hinzugefügt, bei Pocket Infinity das Zielfernrohr geändert. Wer bei in der Pocket Infinity glaubt, er habe eine zu niedrige Feuerrate, sollte die Waffe mal ablegen und wieder anlegen.

Autor(in)
Quelle(n): reddit
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (1)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.