Destiny: Könnte krass werden – der wöchentliche Dämmerungs-Strike gegen Omnigul
Burn, Baby, Burn

Beim MMO-Shooter Destiny gibt es in der Woche vom 27.1. einen ganz besonderen Dämmerungsstrike: Der Nightfall geht gegen Omnigul, alle drei Entflammen sind aktiv. Aber nicht jeden wird das freuen.

Der wöchentliche Dämmerungsstrike, der Nightfall, führt in dieser Woche in den „Willen von Crota.“ Nur Spieler mit dem DLC „Dunkelheit lauert“ können in seinen Genuss kommen oder sich von ihm quälen lassen.

In dieser Woche ist der extrem seltene „Tripple-Burn“ aktiv. Das heißt, jede Elementarwaffe, ob Arkus, Solar oder Leere, richtet deutlich erhöhten Schaden an. Das gilt auch für die Gegner.

In der ersten Woche nach dem Release war der „Wille von Crota“ bereits Dämmerungsstrike in Destiny. Das löste sofort Ärger aus, weil Spieler ohne den DLC in dieser Woche dann weder den Nightfall, noch die Weekly Heroic spielen konnten. Mittlerweile ist der Strike ein drittes Mal innerhalb von zwei Monaten dran.

Destiny-Abyy-Defiant

Die Modifikatoren des Dämmerungsstrikes in der Woche vom 27.1.

Die Modifikatoren für den Nightfall in Destiny sind:

  • Nightfall – Nach einem Wipe geht es zurück in den Orbit und der Strike geht von vorne los. Das könnte in dieser Woche wohl häufiger vorkommen.
  • Episch – Der Modifikator sorgt dafür, dass die Gegner zäher, fieser und gemeiner sind. Haben sozusagen nochmal Abendkurse auf der „Wie kill ich Hüter?“-Schule genommen.
  • Solar-Burn – Solarschaden deutlich erhöht. Sowohl bei Hütern als auch bei den Gegnern.
  • Arc-Burn – Arkusschaden deutlich erhöht.
  • Void-Burn – Leerenschaden deutlich erhöht. Jup, das ist ein sogenannter Tripple-Burn.

Die heroische Weekly in Destiny hat die Modifikatoren Heroisch und Solar-Entflammen aktiv.

Destiny-LDR-5001

Das empfohlene Arsenal

Der „Tripple-Burn“ tauchte bisher erst einmal auf. Das war in der Woche vom 7. Oktober an. Das ist das krasse Gegenteil zu den zähen „No-Burn“-Wochen, die es bisher zweimal gab.

Bewaffnungs-Tipps sind in dieser Woche schwierig. Es ist jede Waffe in Destiny mit Elementar-Schaden ein Killer. Sicher empfiehlt sich eine Icebreaker – im Nightfall ist alles mit Range schon mal gut, wobei es für den Spezial-Slot mit der LDR 5001, Schwarzer Hammer oder einem gut gerollten Efrideets Speer eine Menge Konkurrenz gibt.

Ein Elementar-Maschinengewehr? Thunderlord vielleicht, Ir Yûts Lied? Irgendeine brutale Ausrüstungs-Combo. Viele werden sicher auch erstmals eine der neuen Elementar-Primärwaffen von Crota ausprobieren, wie wäre es zum Beispiel mit dem neuen Automatikgewehr Abyss Defiant? Oder lieber doch zur Schicksalsbringer greifen?

Wir werden schauen, was sich die Hüter in den Videos, die wir nachher posten, einfallen lassen. Und sind vielleicht noch etwas gespannter darauf als sonst. Ein Tripple-Burn lädt zu Kreativität ein, man sollte auf jeden Fall dabei haben, die mit den entsprechenden Schilden der Gegner klar kommen.

Es ist eine Ausnahme-Situation.

Destiny-Black-Hammer

Tipps und Tricks für den wöchentlichen Dämmerungsstrike „Willen von Crota“

Der Wille von Crota ist ohnehin ein ungewöhnlicher, noch relativ junger Strike, bei dem die Hüter an Taktiken feilen. Jetzt mit Tripple Burn wird man auf den eigenen Hintern aufpassen müssen, wenn jeder Elementarschaden richtig übel kommt.

Destiny-Omnigul-KillDer allgemeine Tipp, der immer stimmt, ist: Wirklich vorsichtig spielen. Wahrscheinlich geht’s in dieser Woche nur im Team. Der Wille von Crota ist relativ lang und ein Fehler hinten raus könnte extrem frustrieren.

Auf jeden Fall kann sich in dieser Woche keiner beschweren, dass er in Destiny zu wenig Schaden anrichtet. Für einige wird das auch eine richtig spaßige Woche, es ist zumindest was anderes.

Wir werden im Laufe des Tages Videos mit Guides, Walkthroughs oder einfach nur besonders schöne Runs von Hütern im Dämmerungsstrike suchen und posten. Die können Euch als Leitfaden oder Inspiration dienen.

Bis wir neue Videos haben, könnt Ihr Euch die vom letzten Mal, als Omnigul dran war, anschauen.

Wer richtige Hassgefühle gegen Omnigul und ihre Schreie entwickelt hat, der wird sich über dieses Video freuen. Das zeigt, wie viele Schüsse aus der Gjallarhorn sie aushält, wenn Solar-Burn aktiv ist. Fun Fact: Omniguls Schreie kommen nicht von Yoko Ono (wie manchen scherzen), sondern von derselben professionellen Sprecherin, die auch der irren Eris Morn ihre Stimme geliehen hat.

Ein Duo macht sich in diesem Video auf den Weg zu Omnigul. Ein deutschsprachiger Youtuber, schön langsam durch den ganzen Strike, Schritt für Schritt erklärt, mit einem „Safe-Spot“ für Omnigul … na ja, eher ein Suizid-Spot, aber so geht sie zumindest narrensicher. Voraussetzung dafür ist es allerdings, dass man mindestens zu zweit ist. Die Bewaffnung ist ziemlich solarlastig mit Schwarzer Hammer und Gjallarhorn.

Auf ein vorsichtiges und sehr langes Duell lässt sich dieser Hüter solo ein, wenn er sich an Omnighul und ihre Schergen wagt. Da ist über einen langen Zeitraum hohe Konzentration und Disziplin gefragt.

Und wer’s wirklich solo wagen möchte, für den gibt’s hier eine Anleitung mit Hinweisen zu den Schlüsselszenen (wobei sich auch der Youtuber hier nach der Hälfte Verstärkung holt). Solo ist der Will of Crota, der Nightfall in Destiny, in dieser Woche einfach richtig knifflig.


Wer noch Leute für den Nightfall sucht (oder für den Raid), dem legen wir diesen Artikel ans Herz, wie man deutschsprachige Mitspieler in Destiny findet.

 

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (41)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.