Destiny: Heute beginnt das Eisenbanner 3.0 (Update)

Beim MMO-Shooter ist für morgen, am Dienstag, dem 16.12., der Start des nächsten großen Events geplant. Das Eisenbanner soll wieder losgehen.

Im Trubel um die Erweiterung „Dunkelheit lauert“ droht das Event „Eisenbanner“ fast etwas unterzugehen, dabei soll es schon morgen um 10:00 Uhr mit dem wöchentlichen Reset soweit sein: Lord Saladin wird seine Zelte aufschlagen. Das PvP-Event beginnt von vorne.

Bis jetzt lässt allerdings eine genaue Ankündigung mit den Details noch auf sich warten. Viel „Mysteriöses“ gibt es ohnehin nicht mehr. Das meiste ist bekannt.

Destiny-Ironbanner

Das war die Schadenskurve beim letzten Eisenbanner.

Das dürfte wohl gleich bleiben

Das meiste über das Eisenbanner ist bekannt, wobei im Moment noch die offizielle Bestätigung fehlt, dass es diesmal „genauso ist“, aber davon gehen eigentlich alle aus. Nachdem das erste Event im Oktober nichts war, hat Bungie das Konzept nochmal grundlegend überarbeitet und Ende November erneut an den Start gebracht. Diesmal mit deutlich mehr Erfolg. Man kann wohl davon ausgehen, dass man die Grundpfeiler des Konzepts beibehalten wird:

  • Ausrüstung zählt, aber auch nicht allzu sehr (das Diagramm oben macht die Kurve deutlich).
  • Für Niederlagen wird’s wahrscheinlich auch diesmal eine Münze geben, die sich bei einem Sieg in Ruf umwandeln lässt und bis zu 5-mal stapelbar ist. Für einen Sieg gab es 50 Ruf, für eine Münze der Niederlage 40.
  • Ein Bonus sorgt dafür, dass Hüter zum Ende des Events deutlich schneller Ruf erhalten. Der Bonus „Gehärtet“ hält für 12 Stunden und kostet eine seltsame Münze. Er ist mehrmals einzulösen. Beim letzten Mal stieg der Bonus zum Eventende stark an. Während er am Anfang nur 10% betrug, erhöhte er sich immer weiter, bis er am letzten Tag den Rufgewinn beim Eisenbanner um 150% erhöhte.
  • Auf den Rangstufen 1,2 und 4 gibt es Shader, Embleme und Klassen-Items, die einen 10%-Rufbonus gewähren.
  • Auf den Rangstufen 3 und 4 gab es das letzte mal die „neue Rüstung“, auf den höheren Stufen noch kaufbare legendäre Waffen. Die kosteten wenig Marken, dafür ordentlich Glimmer.
  • Das Eisenbanner wird keine der neuen Karten, die mit Dunkelheit lauert kamen, beinhalten.
  • Das letzte mal benötigte man 100 Ruf für Rang 1, zusätzlich 1200 Ruf für Rang 2, zusätzlich 2400 (Rang 3), zusätzlich 2400 (Rang 4) und zusätzlich 2400 Ruf (Rang 5), um aufzusteigen. Das dürfte diesmal gleichbleiben.
Destiny-PerunsFire

Gab’s im November als Waffe: Peruns Feuer, wenn wir sie nochmal sehen, dann mit mehr Power.

Das wird sich wohl ändern

Bis jetzt weiß man, dass es statt der bisherigen Stufe-30-Rüstung Stufe-31 Rüstung geben soll, also welche mit einem Lichtwert von 33. Das war deutlich spektakulärer, als wir noch nicht wussten, dass es die Lichtwert-33er-Rüstung auch vom Händler geben würde. Aber zumindest spart man so einen Haufen Marken.

Es dürfte auch neue legendäre Waffen geben oder zumindest neue Ausgaben der alten, die dann bis auf 331 Schaden hochgehen – ebenso wie die Händler-Waffen.

Das letzte Mal gab es an Rüstung nur Stiefel und Handschuhe; als „kaufbare“ Waffen ein Fusionsgewehr und ein Scoutgewehr, deren „Eigenschaften“ man neu ausrollen konnte. Ob es wieder diese Items geben wird, weiß man im Moment noch nicht. Das bleibt so die einzige „richtige“ Überraschung.

Und dieses Mal soll der Ruf beim Eisenbanner vor seinem Start auf Null gesetzt werden.

Wahrscheinlich wird man bis morgen früh auch noch offiziell was hören. Wir werden den Artikel dann entsprechend aktualisieren.

Destiny-Gheleon's Demise

Auch das Scoutgewehr könnte als 272er/331er wiederkommen.

Wie kann man sich jetzt noch aufs Dezember-Eisenbanner in Destiny vorbereiten?

Wer sich jetzt noch kurzfristig darauf vorbereiten möchte: Das Eisenbanner geht ins Geld. Glimmer farmen hilft immens: Hier haben wir einen Guide zum Glimmerfarmen für Euch.

Das letzte Mal konnten die „alten“ Shader, Embleme und Klassen-Items vom Eisenbanner weiterverwendet werden. Die könntet Ihr Euch also schon mal raussuchen und bereit legen. Dann beginnt Ihr gleich mit einem Bonus von 30%.

Na ja, und natürlich würd’s helfen, wenn Ihr schon eine voll aufgerüstete 331-er Waffe hättet oder schon auf Stufe 31 wärt, aber … wär irgendwie zynisch, Euch das zu empfehlen, oder?

Update 9:45: Die offizielle Meldung kam, die entsprechende Seite ist oben. Alles scheint genau wie vermutet. Stufe-31-Rüstungsteile, und bei den Rüstungen wohl tatsächlich nur Stiefel und Handschuhe.

Die Meldung sagt zudem, dass Hüter die alten Ränge behalten können … aber das sieht nach einem Fehler von Bungie auf Präsentations-Seite aus. Da haben sie wohl die alte Nachricht copy’n pasted und genau diesen Teil nicht aktualisiert.

Update 10:30: Wie erwartet sind die Ränge zurückgesetzt, auch wenn die Nachricht etwas anderes sagt. Viel wichtiger: Es tauchen Berichte auf, man könne das Eisenbanner nur spielen, wenn man den DLC „Dunkelheit lauert“ gekauft und aktiviert wird. Das dürfte für richtig Ärger sorgen. Geplant ist das sicher nicht, im letzten Weekly Update hieß es ausdrücklich, man brauche die Erweiterung nicht.

Das Rerollen von alten Eisenbanner-Items wertet sie nicht in die neue Version auf! Wer drauf gehofft hat, so billig an eine 331er-Version einer alten Eisenbanner-Waffe zu kommen: Das geht nicht.

Die Waffen, die es gibt, sind übrigens neu: Das Scharfschützengewehr Efrideet’s Spear auf Rang 4, das Automatikgewehr Silimar’s Wrath auf Rang 5. Das Scharfschützengewehr hat einen hohen Impact und löst bereits Begehrlichkeiten aus.

Destiny-Efrideet's-Spear

Destiny-Silimar's-Wrath

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (21)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.