Destiny: Ein Großteil von Bungie arbeitet an Destiny 2 – Release bleibt 2017

Beim MMO-Shooter Destiny wird eifrig an einem vollständigen Sequel für 2017 gearbeitet: „Destiny 2“.

Bei Destiny ist zurzeit wieder einiges los: Seit einer knappen Woche hagelt es Infos zu „Das Erwachen der Eisernen Lords“ über uns herein – die anstehende Herbsterweitung. Alle Infos dazu findet Ihr auf unserer Destiny-Seite.

Kommt Destiny 2 2017 auf den PC? Diese 5 Gründe sagen: Ja.

destiny-hüter-triumph

Bei Bungie ist ein Großteil des Teams aber schon einen Schritt weiter, wie der „Activision Publishing CEO“ Eric Hirshberg im Rahmen des letzten Finanzberichts gegenüber den Investoren verriet. Demnach seien die meisten Bungie-Entwickler darauf fokussiert, Destiny 2 zu erschaffen.

Hirshberg ging nicht näher darauf ein, was in Zukunft auf die Hüter zukommen wird, welchen Gefahren und Aufgaben sie im Destiny-Sequel gegenüberstehen werden. Allerdings bestätigte er den Release im Jahr 2017. Destiny 2 sei auf der richtigen Spur.

Einst wurde Destiny 2 von 2016 auf 2017 verschoben. Da hieß es, dass die Verantwortlichen damit unzufrieden waren und nun das Live-Team für Content sorgen soll. Vor wenigen Monaten verbreitete sich dann die Meldung, dass Destiny 2 komplett rebootet wurde und tiefschneidende Umstrukturierungen stattfinden mussten.

destiny-hüter-rise

Aber offenbar ist man nun auf Kurs und hält an einem Launch in 2017 fest. In welchem Quartal damit aber zu rechnen sein wird, das steht noch in den Sternen.

Zunächst kommt am 20. September 2016 „Rise of Iron“. Und das Interesse daran scheint groß zu sein: Laut Hirshberg haben die Vorbestellungen von „Rise of Iron“ jene von „König der Besessenen“ bereits jetzt übertroffen. Mit Sicherheit hat dieser Erfolg auch etwas mit der Rückkehr eines gewissenen Raketenwerfers zu tun.

Nach „Rise of Iron“ soll es aber nicht direkt zu einer Content-Flaute kommen. Bungie hat bereits dargelegt, welche Events in den folgenden Monaten starten werden.

Quelle(n): IGN
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
36 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Eduard

Jungs, ihr seid m. M. nach auf dem falschen Weg mit euren Annahmen bezüglich der Destiny 2 Entwicklung.

Meine These ist folgende: An Destiny haben in der Hauptentwicklung ca. 500 Entwickler von Bungie gewerkelt. Vielleicht kann man ca. 50 davon abziehen, welche irrtümlich mit eingerechnet wurde, aber vom externen Studio an den last-gen Fassungen gearbeitet haben. Jedoch kann man diese ca. 50-100 Entwickler wieder dazurechnen, da Bungie neue Hilfe bekommt von einem anderen Studio für die Destiny 2 Entwicklung.

Aber erstmal weitere Fakten: Bungie hat in Form von Communitiy Sprecher Deej in einem wöchentlich Newsupdate offizielle die Entwicklung eines Nachfolgers bestätigt und zwar im Q1/2016 (müsste März gewesen sein).

Meine These besagt, dass an Destiny 2 schon seit Anfang 2014 gearbeitet wird und zwar zuerst mit einem kleinen Team von Game Designern und Direktoren. Dieses Team hat laufend weitere Kräfte zugeschrieben bekommen. Das fand dann um den 09.2014 statt, als viele Destiny Entwickler rüber ins D2 Team kamen. Andere wiederum wurden ins TTK Team gesteckt.
Das 2. große Aufstocken des D2 Teams fand dann um den 09.2015 statt, als TTK erschien und das dafür zuständige Team ging rüber in die D2 Entwicklung.
In dieser Zeit hat Bungie viel gelernt und eine bestimmte Person hat sich profiliert: Game Direktor Luke Smith

Da passt das Gerücht, dass Bungie D2 Anfang 2017 intern neu aufgesetzt hat. In diesem Prozess ist wahrscheinlich Mr. Smith (ohje wer hier nicht an Matrix denkt) Game Direktor von der D2 Entwicklung geworden.
Dazu passt sein Status Update im Business Profil eines Netzwerks, wo er angibt als Game Direktor an einem großen und unangekündigten Projekt zu arbeiten.

Somit ist Destiny 2 seit 2014 in der Entwicklung, seit Mitte 2015 in der „heißen“ Phase mit über 500 Entwicklern und ist in dem Moment sicherlich schon in der Alpha Phase angekommen.
Wahrscheinlich wurden beim internen Reboot und dem damit neu geplanten DLC ROI ca. 50-100 Mann dafür für paar Monate abkommandiert vom D2 Team. Das wird aber an dem Release 09.2017 nicht viel ändern.

Was ich mir erhoffe ist eine neue Engine, auch wenn keine all zu großen optischen Verbesserungen zu erwarten sind, so sollte die Inhalterstellung viel zügiger von statten gehen und die Physik besser werden. Destiny ist auf dem Gebiet hart last gen. Es sollte schon was optisches passieren, wenn man gegen irgendwelche Gegenstände schießt.

Ich denke schon, dass Destiny 2 2017 erscheint, wenn nicht im Destiny September, dann spätestens November. Auch denke ich, dass die Neo und Scorpio voll unterstützt werden.

Eddie Fast

Meiner Meinung nach, könnten Sie die Raids noch viel größer machen. Ab min.6 Spieler bis max zb 12. Oder auch noch mehr.

Manuel

Ich erwarte für D2 ein Spiel im Umfang min. wie beim Release 2014. Sonst wäre es doch kein zweiter Teil. Etwas in der Größe wie TTK wäre doch nujr ein Addon.
Und das ganze natürlich voller guter Ideen und dem „Geist“ von Teil 1. Außerdem weniger bis keinen Lag und eine Umkehr der falschen Entscheidungen aus dem Jahr 2.

Lichtle

Mal kurz OT: wird das wieder so sein das ein paar tage vor release von RoI das schon durch nen patch aufgespielt wird und denn bei release sich einfach nen key runterlädt im store? War ja gl aub ich immer so oder?

Manuel

Ich geh davon aus, dass es wie sonst auch ist. ca. 1 Woche vorher kannst du die Erweiterung downloaden und am 20.9. kannst du es dann aktivieren. Wenn du es gekauft hast:)

Blackiceroosta

Von Destiny 2 erwarte ich schon viel mehr wie von TTK. Es sollte eine neue Klasse geben oder es gibt für jeden vorhandene Klasse einen weiteren Fokus.

Ich zähle einfach mal auf was es in Destiny 2 geben sollte:
-Mehrere neue Gebiete, muss jetzt kein neuer Planet sein, aber eben mehrere in der Größenordnung vom Dreadnaught.
-Maßig Exos, ich erwarte in etwa 20-30 neue Exos(Waffen, Rüstung zsm.)
-Einen Raid.
-Mehrere Strike, in etwa 5 Strikes.
-Ebenso natürlich ein Paar Innovationen(Ideen), da mach ich mir keine Sorgen drum.
-Mehrere PvP-Maps.

Ja, ich weiß, dass ist alles ziemlich hochgegriffen, aber sie hatten sehr viel Zeit für die Entwicklung, ebenso hat auch ein externes Studio mitgewirkt und deshalb sollte es mindestens den Umfang von TTK und eher Richtung Vanilla Destiny haben.

Wenn sie es wirklich als Destiny 2 ankündigen, was sie ja schon gemacht haben, dann muss das vom Umfang her stimmen. Ich wäre sehr enttäuscht wenn das Sequel zu Destiny genauso viel(in dem Fall wenig) wie ein Addon hat.

marty

Puh, das alles was du schreibst, wäre mir viel zu wenig!

TheViso

Warum willst du größtenteils neue Sachen aus dem alten Spielprinzip? Klar, ich stimm dem soweit so, mal abgesehen von der quantitativ realistischen Umsetzung. Was ich mir wünsche sind:

~Sekundärfunktionen bei Waffen
~Mehr Interaktionen mit der Umwelt (dass der Protagonist vielleicht auch seine Hände nutzt oder auch sowas simples wie schwimmen)
~Mehr Cutscenes, vielleicht mit Interaktion
~KI Begleiter
~zerstörbare Umgebungen (Utopie, jaja)
~Lore direkt im Spiel
~Mehr Stealthmöglichkeiten

Beispielsweise

Blackiceroosta

Das zähle ich jetzt mal zu den Innovationen bzw Ideen. Hab das ja oben geschrieben.

Ich möchte kein Grundsätzlich neues Spiel haben, es soll vom Gefühl her sich wie Destiny anfühlen, aber soll schon viiiel mehr Richtung Rollenspiel gehen(in der Hinsicht vom Möglichen, dass was du zb aufgezählt hat)

Ich wollte einfach ausdrücken, dass die Erwartung zu Destiny 2 bei mir sehr hoch ist und ehrlich gesagt möchte ich auch keine Entschuldigung von Bungie hören. Das Ding muss sitzen, wenn es meinen Erwartungen nicht entspricht wird es halt gebraucht gekauft.

no12playwith2k3

Alles nur Marketing!

Jetzt kaufen alle die Erweiterung und spätestens im November kann der Zeitplan für Destiny 2 nicht mehr gehalten werden…

marty

Ich glaube auch nicht, daß es 2017 kommt. Es wurde ja ziemlich früh von 16 auf 17 verschoben und vor kurzem wurde ja gesagt, das alles über den Haufen geworfen wurde und bei 0 angefangen wird, also denke ich nicht, daß sie 2017 halten können. Prinzipiell würde ich mir für Destiny 2 mehr Singleplayer wünschen und gleichzeitig auch mehr Aktivitäten und Möglichkeiten für Clans. Momentan hat ein Clan ja überhaupt keinen Sinn, also mehr in Richtung: Clangeschenke, Clanabzeichen, Clantresor, Ranglisten, usw.

kotstulle7

Bei 0 wird da sicherlich nicht wieder angefangen sein…Dieses „rebooten“ beziehe ich eher persönlich mehr auf Story, Lore etc. Sowas in der Art halt. Aber solche „Grundstrukturen“ wie das erweitern oder gar erstellen eines ganzen neuen Planeten, wird beibehalten

Daniel

Da ja heutzutage fast jedes Release nach hinten verschoben wird, destiny 2 ja ürsprünglich dieses Jahr erscheinen sollte und die ja jetzt erst mit der vollen Mannschaft an destiny 2 arbeiten ist doch eigentlich schon abzusehen , das es nächstes Jahr wohl kaum erscheinen wird! Schade drum, mal schauen ob die den Hype aufrechthalten können bei dem was da alles noch an anderen spielen so kommt

The hocitR

Das sehe ich anders. Klingt für mich alles so & steht ja auch im Artikel, als wären sie wirklich voll auf Kurs. Bungie muss ja das Rad für Destiny 2 nicht komplett neu erfinden, werden sie auch sicher nicht. Destiny 2 wird ja kein komplett neues Spiel werden, mehr eine Erweiterung, größer als TTK, aber sicher nicht so groß wie zu Beginn das Hauptspiel war. Also meiner Meinung nach sieht es für 2017 sehr gut aus.

Frings11 .

Aber genau das erwarte ich, wenn das „neue“ Destiny nicht genauso groß wie das erste wird, warum soll es dann Destiny 2 heißen? Dann können Sie es doch einfach wieder mit einem Zusatz anpreisen, sprich: „Destiny – Erweiterung“ .

Guest

Absolut richtig. Wenn das Ding die Nummer zwei im Namen trägt, dann erhoffe ich mir auch neue maps, Orte, Gegner, Strikes, Missionen und Raids. Also so wie ein zweites Hauptspiel soll es werden, alles andere wäre enttäuschend. Allerdings glaube ich nicht dran, da man nur zwei Jahre Zeit dafür hätte. Mal abwarten, ich bleibe auf jeden Fall pessimistisch.

The hocitR

Wirdd schon neue Orte & natürlich nen Raid geben. Aber die anzahl der neuen Planeten wird glaube ich nicht mit der des Hauptspiels vergleichbar sein, aber mal sehen, jetzt freu ich mich auf ROI.

Dave

ich erwarte eher eine art reboot. das würde auch bedeuten, dass die welt mindestens so groß wird wie die jetzige. wenn man es mal borderlands 1 und 2 vergleicht, ist der 2. teil auch um einiges größer geworden.. und die anzahl der planeten ist bei destiny 1 schon nicht besonders groß. es gibt nur 4 von 8 planeten im pve.

The hocitR

Ich glaube auch nicht dass es „Destiny 2“ heißen wird…

Atom

Ich gehe auch davon aus dass es 2017 kommt, wenn auch erst zum weihnachtsgeschäft.
Denn:
Wir wissen nicht wie lange der Großteil der Crew daran ist. Und
Die meisten Mechaniken/Systeme sind bereits an Ort und Stelle. Das wird um einiges schneller als der erste Teil gehen.

MrCnzl

ich glaube ich werde abgehen wenn das erste mal gameplay material kommt. egal wie es aussieht 😀

Adell Vállieré

Ich bin mal sehr gespannt ob der zweite Teil eventuell auf PC erscheint…würde mich sehr freuen.

Rio Mio

der Vertrag zwischen Activision und Bungie von 2010(stand ja noch eine gewisse Xbox 720 drinnen :D) sagt ja sowas das diese ab Teil 2 auch für den PC kommt, mal schauen kann natürlich auch verschoben sein.

KingK

Ich hab gestern auch vorbestellt. Aber nicht wegen dem blöden Gjallarhorn/wing^^

kotstulle7

Das glaubt hier doch niemand ^^ Gjallarwing ftw 😀

dh

Gjallarwing, ich bitte dich. KDZ – Sparrow ftw.^^

kotstulle7

Ich hoffe doch dass ich mich verlesen habe…Da sollte doch bestimmt Neue Monarchie stehen oder XD

KingK

Naja annehmen werde ich das gute Geschenk jetzt schon xD

Osiris

Der meinte eindeutig Toter Orbit xD

KingK

Schwarz wie unsere Seelen >:-)

dh

So schwarz das ihr Amanda beklauen müsst um an Schiffsteile zu kommen. Habe ich erst letztens in nem Ingamedialog mitbekommen.^^

KingK

Nicht so schlimm wie Cayde-6. Der hat gleich Eris ganzes Schiff geklaut xD
Cooler Typ ^^

TheCatalyyyst

Ich werde es wohl auch noch tun, aber nur, damit ich mich bei Release nicht noch mit dem PSN Store herumschlagen muss, der aus irgendeinem Grund meine Zahlungsmittel nicht akzeptieren will. Wenn man sich schon darauf freut und loslegen will, ist das Sau ärgerlich.

KingK

Auch ein guter Grund. Ich hätte es mir am Ende sowieso gezogen. Da muss ich mir nichts vormachen^^

TheCatalyyyst

Das dachte ich halt auch. Und durch die Vorbestellung erspare ich mir das ganze Gemurkse von wegen: „Ihr Zahlungsmittel wurde nicht erkannt“.^^

KingK

Ich hab mir dafür mal wieder PSN Guthaben geholt. Kreditkarte rücke ich nicht raus und ich hatte noch Media Markt Gutscheine 😉

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

36
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x