Destiny: „Bungie, gib uns mehr Grind!“ – Hüter wollen stärker werden

Bei Destiny fehlt es an vertikaler Progression. 400 Licht ist zu schnell erreicht und dann gibt es nichts mehr zu tun.

Einer der populärsten Youtuber und Streamer zu Destiny ist Datto. Der fordert in einem neuen Video: „Bungie, gib uns mehr Grind!“ Viele Spieler hörten auf, weil es nach dem Erreichen von Lichtlevel 400 einfach zu wenig Fortschritt gibt. 400 ist schnell erreicht und nicht einmal notwendig. Im Spiel lasse sich alles mit Lichtlevel 390 vollbringen.

Lichtlevel 400 hat alle Bedeutung verloren

Die vertikale Progression, also das tatsächliche Stärkerwerden, ist in Destiny zu kurz. Das ist die Phase, die oft als „Grind“ beschrieben wird. Bei anderen Spielen, wie World of Warcraft, könne man immer einloggen und den Charakter etwas besser machen – dadurch, dass man Punkte für seine Artefaktwaffen sammelt.

Auch bei Diablo 3 geht der eigene Charakter immer etwas nach oben durch die Paragon-Level, mit denen man marginal Basiswerte des Charakters verbessert. Ein solches System gibt es auch in The Elder Scrolls Online. Championpunkte garantierten eine stetige vertikale Progression.

Destiny-Tresor-72
Voller Tresor – große Auswahl. Aber das ist alles nur horizontale Progression – Hüter wachsen in die Breite.

Bei Destiny ist hingegen „das Nach-Oben-Wachsen“ schnell vorbei. Dann kann man nur noch „horizontal“ zur Seite wachsen, sich eine größere Auswahl an Items zulegen. Die machen den Charakter nicht wirklich stärker, sondern nur variabler. Geben ihm mehr Möglichkeiten, auf Situationen zu reagieren.

Kein Forever 31, sondern garantierter Fortschritt nach oben

Datto fordert daher Bungie auf, mehr Grind ins Spiel zu bringen. Und dazu noch Aktivitäten, an denen man wirklich wachsen kann. 400+ Raids oder Instanzen, an denen Hüter ihre neu gewonnene Macht testen können.

destiny-aksis-conzept

Dabei will Datto keinen Fortschritt wie noch in Vanilla-Destiny-Zeiten, kein Forever 31. Der Fortschritt sollte nicht zu sehr vom Zufall abhängig sein: Bekomme ich das eine Item, das mir noch zur Maximalstufe fehlt, oder bekomme ich es nicht? Sondern es sollte ein stetiger Fortschritt möglich sein.

Neue Herausforderungen für Bungie im Boss-Design

Mein MMO meint: Das Schwierige ist, dass Destiny ein anderes Skill-Ceiling hat als Spiele wie WoW oder Diablo 3. Bei Destiny kommt es mehr auf die persönlichen Skills des Spielers an und es geht nicht mit Gewalt um seine Ausrüstung. Auch wenn viele was anderes glauben, die grad Bekanntschaft mit der Matador gemacht haben.

Letztlich wäre es bei solchen „400+“-Aktivitäten notwendig, hervorragend zu spielen. Immer selbst den Endboss zu treffen und sich nicht von seinen Fähigkeiten erwischen zu lassen, um ihn zu bezwingen. Das macht den Kern von Destiny aus.

destiny-strike-omnigul

Vielleicht müsste man dann mit Lichtlevel 400 perfekt spielen. Mit Lichtlevel 410 hätte man einen kleinen Spielraum für Fehler. Mit 420 einen größeren.

Hier eine vertikale Progression einzubauen, würde das Game-Design vor neue Herausforderungen stellen:

  • Wie kann man Boss-Begegnungen in einem Shooter so designen, dass diese Gear-Aspekte und der Spielraum für Fehler im richtigen Maß zu Tragen kommen?
  • Wie soll sich vertikale Progression auf das Spielgefühl auswirken?

Schwierig, aber notwendig

Auch wenn es schwierig ist: Notwendig ist es in jedem Fall, dass Bungie sich über sowas den Kopf zerbricht.

Destiny-Trio

Es ist klar, dass mit den Erleichterungen am Lichtlevel die vertikale Progression aktuell viel zu kurz ist. Bungie sollte tatsächlich über alternative Wege nachdenken, die Hüter stärker werden zu lassen.

Es kann nur noch aufwärts gehen, in der Breite ist kein Platz mehr

Bisher war es in Destiny immer die Lösung, Spieler in die Breite wachsen zu lassen. Ihnen immer neue Varianten von exotischen Waffen und Rüstungen zu bieten. Aber das geht nicht ewig.

Schon jetzt fragen sich viele Hüter, was für Waffen und Rüstungen denn noch kommen sollten. Die jetzige Auswahl decke ja schon alles ab.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Von den letzten 7 exotischen Rüstungsteilen, die neu kamen, hat sich kaum ein Item etablieren können. Das senkt die Faszination Destiny gewaltig und drückt auf die Stimmung.

Für Destiny kann es eigentlich bei der Progression daher nur in die Höhe, nicht mehr in die Breite gehen.


Andere Zeiten herrschten noch in Jahr 1. Hier sind die 11 wichtigsten Waffen aus jener Ära, die heute viele als goldene Zeit von Destiny ansehen:

Destiny: Die 11 wichtigsten Waffen aus Jahr 1 – Man liebte sie, man hasste sie!

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
54 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Chris Brunner

Man sollte die Möglichkeiten zum Aufleveln so beibehalten. Die Menge ist Top und zwingt die Hüter nicht zu spezifischen Aktivitäten. Einzelne Sachen wie Osiris/Raid sollten viel besondere Waffen und Ausrüstung geben um so den Reiz der einzelnen Aktivitäten zu erhalten. Man sollte viel länger brauchen um dann aber letztendlich auf Max level etc. zu kommen. Eine Art Mittelweg zwischen Jahr 1 und 3 wäre Ideal um die Casualgamer zufrieden zu stellen und auch Hart gesottenen Destiny Suchtis genüge zu tun. Man darf aber nicht wieder den Fehler machen und das erreichen von gewissen Dingen extrem von Glück abhängig zu machen, nur um Content zu strecken. Die Spieler sollen das Gefühl bekommen das selber zu erreichen.

André Wettinger

1. Mal ne Frage in die Runde. Was ist eigentlich aus dem kleinen SEGA Held geworden ( Megaman )?? Der war doch früher auch so eine Save Quelle neben Kotaku.
2. Haben die Autoren am 10 schön Urlaub genommen?? Hätte gern ein Licht am Ende des Tunnels, und wenns nur ein Funke ist. Oder muss man sich selber durchs Netz wühlen?? ????????
Sonst muss jetzt ernsthaft eine Weile TF2 zocken. Eigentlich ein Klasse Game, versteh nicht das hier der Hype ausblieb.

ne0r

Ja, Glühüü pack ich jetzt noch manchmal aus 🙂 Aber ich denke das wäre den Coregamern doch etwas zu wenig „nur“ ein Shader! Zu Zeiten von Gläserne Kammer und/oder Crota hab ich mir oft Hüter im Turm angeschaut umd das Gear zu sehen. Wenn ich jetzt im Turm bin, interessiert mich das 0! Es hat keiner etwas, das mich „neidisch“ werden lässt. Vllt. ein GodRoll vom Griff, was sagt uns das aber über den Hüter aus? Das komische ist auch das ich zu Crotazeiten IMMER einen Raid voll gebracht habe, bei Oryx noch relativ oft und nun? Keiner will Raiden, weil es NICHTS bringt 🙂

ne0r

Um nochmal kurz auf die Kommentare unter mir einzugehen, ich finde nicht, dass das erreichen des max. Level an Raid, Dämmerung und Osiris gebunden werden sollte. Das hat den Grund, das es mir schwer fällt dauerhaft ein Raidteam zu stellen… ich selbst bin geschäftlich und aus familiären Gründen auch nicht dauerhaft Online… In Osiris was reisen? Wohl kaum! Ich bin eher dafür, das sich die Waffen und Rüstungen aus Raid, Eisenbanner, Dämmerung und Osiris von der „normalen“ Ausrüstung abheben! Sowohl von den Perks, als auch Optisch! Crotarüstung + Crotawaffen + Max LvL. war noch etwas wert, jetzt spielt sowas keine Rolle mehr… Das gilt auch für die gläserne Kammer! Casualgamer sind zufrieden mit Maxlevel und ordentliche Waffen, aber Casualgamer sollten im Turm stehen und sich denken.. MAN sieht der Titan/Warlock/Hunter übel aus, sich die Ausrüstung anschauen und merken dass das kein Standardgear sondern etwas „besonderes“ ist! Wenn ich mir die Waffenauflistung aus Jahr 1 anschaue, da waren soviel WUmmen dabei die man UNBEDINGT haben musste, mir fällt aktuell keine Ein, außer vllt. Matador und Schlauer Drache/der gute alte Griff 🙂 Aber alles 3 sind Waffen die man verhältnismäßig „leicht“ bekommen kann! Ich glaub kaum einer spielt mit dem aktuellen Raidgear, das ist einfach Schwach! 🙁

ne0r

Ich hatte das ja schon einmal angesprochen. In WoW bringt es dir nichts „nur“ das Maximale Level erreicht zu haben, die Items machen den Unterschied! In Destiny war das mit Gjallerhorn, Eisbrecher, Raidwaffen mit Feuer/Arkus/Leere Schaden ähnlich, aber aktuell kann man sich beim Händler und/oder Waffenmeister Waffen ziehen, die teilweise Besser sind als die aktuellen Raidwaffen (je nach Roll), das kann nicht der richtige Weg sein! Ich finde es nicht schlimm, das man relativ schnell Lichtlevel 400 erreicht, eher das es sich kaum lohnt den Raid zu laufen. Raid,- Eisenbanner- und Osiriswaffen sollten meiner Meinung nach einen Vorteil gegenüber der Händlerwaffen haben! Ähnliche auch bei Rüstungen, warum bekommt z.B. das Raidrüstungsset nicht noch einen extra Perk wenn man es komplett hat? Irgendsolche Dinge fehlen aktuell bei Destiny. Ich hab keinen Sammeldrang, daher habe ich auch nicht alle Exo’s, es gibt aber auch kaum eins das ich UNBEDINGT brauche. Früher wollte man unbedingt Gjallerhorn, Eisbrecher, Wahrheit, Dorn, Falkenmond, Faidbringer uvm. heute gehe ich zum Waffenmeister, warte zwischen 1-4 Wochen und bekomm mein „Faidbringer“ einfach geliefert XD
Beim letzten Raid könnte man sagen, das dieses „Waffe lädt nach wenn man sie wegsteckt“ ein Mehrwert war, aber selbst der ist „zu“ gering ausgefallen, das hätte ein 3. Perk sein sollen, damit sich das auch zu 100% abhebt von „normalen“ legendarys.

CandyAndyDE

Ich kann mich an den Testbericht eines Spielemagazins erinnern, das beim Test von RoI bemängelt hat, dass es immer noch zu viel gegrinde gibt. Also irgendwie können sie es nie allen recht machen 😀

Compadre

Natürlich kann man es nie allen recht machen, aber das ist ja nicht das Problem. Das Problem ist, dass Bungie genau das versucht – es allen recht zu machen. Dabei kommt dann heraus, dass man das Spiel so hin murkst, dass die DLCs sowohl casuals als auch core gamer kaufen, aber keiner mehr zu 100% zurfrieden ist. Sollen sich mal Gedanken machen, welchen Weg sie gehen wollen und dann klare Entscheidungen treffen. Seit geraumer Zeit ist die Entwicklung ja so, dass man es sogar Solospielern, die das Spiel nur gelegentlich ein paar Mal im Monat spielen, derart recht machen will, dass diese einfach auf Max Level kommen. Aber das passt doch einfach nicht in das Prinzip eines MMO Shooters. Ich habe garantiert nichts gegen Leute, die gerne Singleplayer spielen, das tue ich auch gerne. Dann lege ich aber den Witcher o. Ä. ein. Aber ist doch irgendwie total paradox, sich darüber zu beschweren, dass ich als Singleplayer, der das Spiel nur drei, vier Mal im Monat einwirft, in einem MMO Shooter Nachteile habe, auf Max Level zu kommen. Noch paradoxer ist allerdings, dass Bungie diesen Wünschen nachkam. Also so sehe ich das zumindest.

CandyAndyDE

Da gebe ich dir vollkommen recht 🙂

Dumblerohr

Howdy, sorry für OT aber wie bekomm ich denn wieder die „edle Taten in verseuchten Landen“ Bounty für die Artefakte? Hab die zweite Woche in Folge nix…

alpoehi65

Hast du sie wohl mal nicht angenommen, gelöscht.
Dann kannst du sie wieder holen, in dem Display für die Suchen oder Quests.
Meinte, das ist rechts vom grossen Tisch von Zavala und Co.
Danach bekommst du sie wieder jede Woche.

Manuel

Destiny lebte lange vom Ruf aus Jahr 1. Leider sind sie dann zu sehr auf die Casuals eingegangen. Dass hat dem Spiel die Langzeitmotivation genommen. Für D2, oder so schnell wie möglich, wünsche ich mir eine Rückkehr zum ursprünglichen System unter Beibehaltung der positiven Änderungen.Im Detail will ich da gar nicht mehr drauf eingehen. Das habe ich bereits oft genug gemacht????
Dazu sollte der Netcode oder was auch immer erforderlich ist um das Spiel stabiler zu machen erneuert / eigeführt werden.
Ich glaube jedoch nicht, dass wir vor D2 grundsätzliche Verbesserungen bekommen werden, und das D2 ein kompletter Neustart wird. Denke das ist einfacher als alle Fehler rückgängig zu machen.

N0ma

Zum beispiel was ?

ItzOlii

„Da gibt es bessere Systeme für langfristige motivation wie Achievments“

Er meint wohl mit zum beispiel was für systeme es da geben soll;)

N0ma

Steht doch da -> Achievments
Gibt auch noch andere Sachen. Es geht aber erstmal darum – nicht schlechte Systeme einzuführen. Das müssen einige Spieler erstmal begreifen das Gearspirale nicht die Lösung ist.

Gerd Schuhmann

Ach – „nicht die Lösung“ – WoW fährt damit seit Jahrzehnten gut.

Es ist die Lösung, die das erfolgreichste MMORPG macht -> Gearspireale. Da zu sagen: Das funktioniert nicht … weiß ich nicht.

Gearspirale und „wenn ich stärker werde, ist der Content leichter“ – da zu sagen „Das sehen nur Casuals so“ … also, boah. Das ist „Ich Experte, du keine Ahnung“ vom Allerfeinsten. Grenzt an Snobismus.

Gearspirale gibt Probleme, da hast du Recht. Es ist doch aber das, was die Leute wollen und was sie erwarten. Dass Charaktere in einem Spiel mit RPG-Elementen immer stärker werden bis hin zur Allmacht und dann hört man auf oder wartet drauf, bis die Gearspirale weitergeht.

Ich hab nicht das Gefühl, dass GW2 mit „Wir machen keine Gearspirale“ seit Release das Genre überrollt.

N0ma

Ich wollte eigentlich schon WoW als schlechtes Beispiel anführen, aber ich dachte reiteste nicht immer auf WoW rum. WoW ist ein Beispiel für ein kommerziell erfolgreiches Spiel, ja, nur wenn man mal ins Spiel reinschaut über die ganzen Versionen, dann hat sich das von version zu Version verschlechtert. Heutzutage bist du in der Levelphase nur noch dabei durch die Mobs durchzurennen und deine Quests abzuhaken. Wenn du das gut findest, ich nicht.

Der Content der gestern noch schwer war ist heute leicht, einfach wegen ständig neuem Gear, das was du also gestern geschafft hast ist heute schon nichts mehr wert. Sorry daran kann ich nichts guutes finden.

„Gearspirale und „wenn ich stärker werde, ist der Content leichter“ – da zu sagen „Das sehen nur Casuals so“ … also, boah. Das ist „Ich Experte, du keine Ahnung“ vom Allerfeinsten. Grenzt an Snobismus.“

Das kannst du gern nennen wie du willst aber es ist so. Ich kanns auch auf 3DIN A4 Seiten umschreiben, ich habs aber absichtlich so gelassen um zu verdeutlichen was das für einen Schaden das anrichtet.

„Ich hab nicht das Gefühl, dass GW2 mit „Wir machen keine Gearspirale“ seit Release das Genre überrollt.“

Nochmal, als Spieler ist es mir erstmal egal ob das nun das kommerziell erfolgreichste ist, ich möchte ein Spiel mit Langzeitmotivation.

Gerd du solltest evtl mal unterscheiden zwischen deiner Position als genereller Spielekommentator der Spiele in der Regel kurz anspielt sowie Spiele nach ihrer Kommerzialität beurteilt und Leuten die jahrelang ein Spiel spielen wollen. Da gibts einen Unterschied.

Übrigens wenn ich casual geschrieben habe dann bezog sich das nicht auf dich sondern generell auf die Ecke wo diese Forderung immer herkommt. Man muss sich nicht immer gleich jede Jacke anziehen. Das diese Aussage nicht allen passt, muss ich mit leben, dafür ist mir das Thema zu wichtig.

Gerd Schuhmann

über die ganzen Versionen, dann hat sich das von version zu Version verschlechtert. Heutzutage bist du in der Levelphase nur noch dabei durch die Mobs durchzurennen und deine Quests abzuhaken. Wenn du das gut findest, ich nicht.
—-
Also ich hab WoW zuletzt mit Draenor gespielt. Ich fand die Levelphase hervorragend. Die war viel besser als früher in WoW. Nur das Endgame war doof. Aber das Leveln in der Expansion fand ich total super. Und ich hab gehört bei Legion ist es wieder so.

Du sagst, du willst ein Spiel mit Langzeitmotivation. Ich weiß nicht, ob das alle anderen Leute auch möchten. Bei Destiny hab ich das Gefühl, viele wollen das 6 Wochen richtig intensiv zocken. Alles sehen, was es zu sehen gibt, und dann wollen sie das nächste.

Und am Ende eines Contents wollen sie, dass durch ihre Verdienste nun alles leichter ist und diese „Macht“, die sie sich verdient haben, spüren.

Das funktioniert für echt viele Leute dieses Prinzip. Das muss man doch honorieren. Wenn man da sagt „Das ist ein kommerzieller Erfolg, aber ich finde das doof“ – ja mei.

N0ma

Es haben sich in letzter Zeit tatsächlich 2 Gruppen herausgebildet. Leute die ein Spiel durchgehend spielen und Leute die immer nur kurz und dann zum nächsten hüpfen. Ich kann durchaus nachvollziehen das die einige Sachen anders sehen. Nur ist das für mich nicht das Kriterium und sollte es für Entwickler auch nicht sein, auch weil diese Gruppe recht unzuverlässig ist ob sie wiederkommt.

Ich kann nur sagen, bei MMOs, desto länger man ein Spiel durchgehend spielt desto besser. Man kommt einfach in Sphären wo man nach 3 Monaten noch nicht hinkommt und diesen Bereich des Spiels verpassen die Hopper, was schade ist.

Das ein kommerzieller Erfolg doof ist hab ich nicht gesagt, nur das es nicht mein erstes Kriterium ist. Desto mehr Spieler in einem MMO sind desto besser finde ich das, da es dann mehr Möglichkeiten gibt, insofern ist es auch nicht kein Kriterium.

Bekir San

Du nervst langsam sagst du willst keine Diskussion die ausartet tust aber die ganze Zeit diskutieren: nee ich will nicht über teso… und nee wow will ich nicht mit anfangen…. merkst du selber nicht du Schlaumeier ne… du und deine Aussagen Experte Interessiert niemanden und glaub mir 90%der Community ist von dir genervt du Ober Nerd… und bitte diskutiere nicht jetzt mit mir bekommst eh keine Antwort von mir

N0ma

Ich möchte von dir auch keine Antwort weil sinnvolle Beiträge habe ich von dir hier noch nicht entdeckt. Und nur mal als Tip hier gibts keinen Zwang zum lesen.

Exoys

Naja aber was destiny angeht, bungie betont ja selbst, dass sie das Spiel gerade so gestalten wollen damit es sich anfühlt wie ein Hobby zu dem man nach Pausen wieder zurückkehrt. Diese exzessive Dauerbeschäftigung über das gesamte Jahr wollen sie ja anscheinend gar nicht. Ob das sinnvoll ist von ihnen sei mal so dahingestellt aber das sie an sich zu wenig Inhalt liefern dürfte ja auch klar sein. Um wieder auf den Punkt zu kommen, ich glaube die Punkte die dir wichtig sind, sind nicht dieselben wie die von activison/bungie. Wer die letzten Events mitgespielt hat, kann mir nicht erzählen, dass activision nicht dem Geld hinterher jagd und bungies Einstellung hab ich ja schon erwähnt. Aber wie bereits auch erwähnt, dass sie in letzter Zeit zu sehr auf die casual gamer eingehen und damit die core Gamer vergraulen durch ihre Art destiny weiterzuführen, ich glaube das ist Fakt

Anduril

Ich hoffe ja das es ein Grafik update geben wird da ich finde das diese doch schon sehr veraltet ist im Gegensatz zu anderen spielen

ItzOlii

Das stimmt aber als ich vor 2 monaten von nem 4 jährigen HDTV zu nem neuen OLed +pspro wechselte hatte ich da schon gefühlt nen abartigen grafikpush ohne update:D

Gast

Find ich zum Beispiel überhaupt nicht. Jedes mal wenn ich von anderen Titeln zurückkomme, wundert es mich, wie gut Destiny aussieht. Hängt viel von Bildschirmeinstellungen ab.

N0ma

„Championpunkte garantierten eine stetige vertikale Progression.“
Ja aber das System führt dazu das letztlich aller Content leichter wird. Dieser Ruf nach Gearspirale ist eine reine Casual Forderung, er macht aber das Spiel kaputt. Da gibt es bessere Systeme für langfristige Motivation wie Achievments.

ItzOlii

Die Aussage ist ja auf teso bezogen und wenn du da mit nem max char inkl. aller championspunkte mal den Hard Raid spielst bin ich mir alles andere als sicher ob das damit leicht ist. Klar leichter als ohne CP aber da die Aktivität auf das Endgame ausgelegt ist ist es auch mit nem trupp voller max chars ne ziemliche herausforderung und ohne CP’s nicht machbar und so soll es auch sein

N0ma

Die Aussage basiert auf Teso, die Antwort ist aber universell gemeint, sonst wäre sie hier OT.

ItzOlii

Okay hab deine aussage so verstanden dass das CP system das game leichter macht was man beim beispiel des artikels (teso) sieht das es eben nicht der fall ist und das system (zumindest bei teso) funktioniert. Mit dem wechsel von den veteranenrängen zu den championspunkten haben sie bei teso genau das richtige gemacht

N0ma

Nochmal bezieh das nicht nur auf teso. Es geht um das System, wir wollen hier nicht klären was Teso alles richtig und was nicht gemacht hat. Es geht auch nicht darum was das weniger schlechte ist vet ränge oder CP!

Ein letzter Satz zu Teso hier: Auch für Teso gilt das das CP System die Inhalte leichter macht und das ohne Grund, wozu auch. Das aber bitte hier nicht ausdisktutieren.

ItzOlii

Ich bezog es auf deine Aussage aber egal das führt zu nichts jedem das seine;)

N0ma

Und ich bezog mch nicht auf teso. Aber wenn du meinst das Diskussion zu nichts führt bist du wohl closed minded.

ItzOlii

Haha du bittest mich es nicht weiter auszudiskutieren, der bitte komm ich nach und dann kommst du mit closed minded, ohje????

N0ma

ich habe dich drum gebeten nicht weiter über Teso zu diskutieren, sondern über das Thema Gearspirale ansich, aber wenn du das noch nichtmal verstanden hast ohje

ItzOlii

Du beziehst dich aber auf ne aussage aus dem artikel mit den CP welche nunmal direkt mit teso in zusammenhang ist daher die verbindung.

N0ma

Richtig, aber hier über Teso zu diskutieren ist nunmal OT, versteh dein Problem nicht. Natürlich ist das was ich geschrieben auch für Teso gültig, aber ebend nicht nur.

Bekir San

Ruhe jetzt

ItzOlii

Hab kein problem so wie du warscheindlich auch nicht. Hab wohl deinen ersten thread bisschen missintepretiert und nun lassen wirs am besten gut sein.

Andy Pütz

So würde ich mir das auch vorstellen. Oder sowas in der Art wie Generations Aufstieg wie in titanfall. Das man dadurch ein Artefakt bekommt womit man seine Waffen mit elementaren versehen kann.

Smokingun

Vielleicht ein Thema für Destiny2, für das aktuelle Destiny wird sich Bungie wohl kaum an so eine Aufgabe heranwagen.
Zu viel Arbeit.

Gerd Schuhmann

Es ist noch nicht klar, ob Destiny 2 ein eigenständiges Spiel wird.

Davon gehen viele aus – aber das kann noch ein böses Erwachen geben. Also wie Destiny 2 als eigenständiges Spiel zu Aussagen wie „Ihr werdet Euren Hüter immer behalten“ passt – das ist die große Frage.

Smokingun

Da hast du mal wieder vollkommen recht. Bin wirklich gespannt wie es weiter geht.
Destiny ist bei allem was vielleicht nicht immer glatt läuft, mein absolutes Lieblingsspiel.
Das dürfen die nicht verhunzen!!!

KingK

Ohje Gerd, da sehe ich meine 60fps Träume bröckeln :O

Aber das mit dem Hüter, den man immer behalten wird sehe ich da auch kritisch. Stell dir vor wir dürfen alle unsere voll gelevelten Hüter mit nach Teil 2 nehmen. Dann gäbe es keine neuen Fokusse? Und wenn doch, was will man dann mitnehmen? Das Aussehen?

Oder sie nehmen das doch noch zurück. Als man bei Baldur’s Gate 2 sogar in den Ladescreens groß versprach, man dürfe seinen Char mit in das später releaste Neverwinter Nights nehmen, war ich auch Feuer und Flamme. Und am Ende ging das dann doch nicht^^

ItzOlii

Ich persönlich rechne bei D2 mit ner pro-version wo dann hoffentlich 60fps tatsache ist, eigenständiges spiel hin oder her. Alles andere wäre m.m.n ein witz bei nem relaese fast 1 jahr nach PsPro relaese.

v AmNesiA v

Und ich hoffe, dass es eine Scorpio Version gibt, sobald hoffentlich dieses Jahr die neue Xbox raus kommt. 😉

ItzOlii

Absolut das ist ein muss sowohl für pro als auch für die scorpio.
Aber auch wenn die scorpio 10x besser ist als die pro ich bleib ein playstation Kind^^

v AmNesiA v

Joa, mir gehts auch nur um eine bessere Grafik. Das würde ich auch von D2 erwarten. 😉

KingK

Also selbst mit der normalen PS4 sollten 60fps drin sein. Schaffen andere Games ja auch^^

ItzOlii

Das stimmt wohl^^

KingK

Die sollen halt einfach abliefern. Reicht jetzt mal langsam ^^

v AmNesiA v

Ich könnte mir schon vorstellen, dass man seinen Char mitnehmen kann, auch wenn es ein „neues“ Spielerlebnis wird.
Wenn man Waffen und Rüstungstechnisch einen Hard Reset macht und eben nur kosmetische Teile mitnehmen kann.
Also der Hüter bleibt. Ebenso seine Fokusse. Zusammen mit seinem Geist, den Shadern und Emblemen, Sparrows etc.
Aber es kommen neue Fokusse dazu vielleicht, oder sie ändern sich und bekommen andere Knoten. Waffen und Rüstungen sind komplett weg (Turm und Tresor von den Kabalen zersört 😉 )
Also muss der Hüter wieder von vorne beginnen und alles neu sammeln.
Durch optische Items und Embleme aus Jahr 1-3 könnte man dann sein Status als Veteran behalten.
Das fände ich eine denkbare Lösung und hoffe, dass sie so eintritt.

ItzOlii

Genau so seh ich das auch. Wenn man seinen status als veteran nicht mit seinen emblemen und co behalten kann wäre das ne harte enttäuschung!
Und es müssen ja auch nicht alle embleme sein aber halt die wichtigsten wie skara, raid, beta und co.

André Wettinger

Na dass nenn ich mal einen Artikel. Es trifft den Nagel auf dem Kopf.
Back to the roots.

KingK

Tja es war rückwirkend betrachtet sicher ein Fehler das Erreichen der 400 so einfach zu gestalten. Und auch die erwähnten zu geringen Unterschiede zwischen zB 390 und 400 lassen die Grenzen erst recht verwischen.
Damals bin ich noch mit geschwellter Brust über die Piazza stolziert, als ich die 30 erreicht hatte. Allerdings war das sicher etwas zu schwer, aufgrund des noch sehr strengen Lootsystems. Mit Dunkelheit lauert war es dann schon einfacher, aber man hatte sich dennoch wirklich gefreut alle drei Chars auf 32 gebracht zu haben.
Das LL system seit TTK gefällt mir eigentlich sehr gut, aber es ist letztendlich zu einfach geworden. Exoengramme hätten nie höhere LL ausspucken dürfen und auch aus nem normalen PvP match sollte so etwas nicht möglich sein, geschweige denn durch Strikes.

Endgame Loot sollte vllt wirklich auf die Dämmerung, den Raid und Osiris beschränkt sein. Meinetwegen noch mit der wöchentlichen PvP Quest möglich sein. Die Dämmerung sollte dabei wieder die Y1 Kriterien erfüllen. Mit der gefahr des wipes war das einfach viel cooler!

Und wie ihr schon sagtet, sollten die Schadensstufen wieder angepasst werden.
Der Crota Raid HM zB war auf 31 einfach schwerer als auf 32 (ohne glitches natürlich). Und so oll die runs oft waren, umso schöner war es, wenn der Schweinehund endlich im Dreck lag.

Man ist leider zu sehr in die Richtung casual gegangen, anstatt das seichter anzugehen und einen besseren Mittelweg zu finden.

Manuel

Alles richtig!

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

54
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x