Destiny 2: So überspringt ihr den nervigsten Teil vom Zerbrochenen Thron

In Destiny 2 entdecken findige Spieler immer wieder Wege, den Hüter-Alltag leichter zu machen. Erfahrt bei uns, wie ihr mit einem Glitch den nervigsten Part im Dungeon umgehen und wie jede der drei Klassen das anstellt.

Was ist der Zerbrochene Thron? Der Zerbrochene Thron ist der erste Dungeon in Destiny 2 und lädt seit Forsaken zum Erkunden ein. In der Aktivität wollen knifflige Rätsel und Sprungpassagen sowie knackige Bosse bezwungen werden.

Die Dungeons kommen bei den Spielern hervorragend an, aber einige Passagen sind dennoch nervig. Vor allem der Boss-Kampf gegen Oger Vorgeth verhagelt dem ein oder anderen Hüter den Solo-Flaweless-Run. Mit der vorgestellten Methode habt ihr in weniger als zwei Minuten das Problem beseitigt.

destiny 2 morgeth
Auch im Raid dienen Oger als Boss-Gegner

Den Kampf gegen Oger Vogeth überspringen

Der Glitch zum Überspringen ist mit allen drei Hüter-Klassen möglich. Für jede Klasse sieht die Umsetzung allerdings ein wenig anders aus. Weitere wichtige Information dazu sind:

  • Springt bloß nicht in die Boss-Arena hinab. Dann seid ihr schon zu weit und müsst den Kampf regulär bestreiten.
  • Habt ihr es auf den Exo-Bogen Wunschender abgesehen, müsst ihr nach dem Glitch einfach in den Abgrund springen. So spart ihr euch einige Sprünge sowie Zeit und könnt mit der Quest-Statue interagieren.
  • Strebt ihr einen makellosen Dungeon-Durchlauf an, erwartet euch einige zusätzliche Sprünge und ihr dürft nicht zur Quest-Statue zurücklaufen.
Destiny 2: Raid-Boss einfach von der Map geprügelt – Den Glitch sollte Bungie schnell fixen

So geht’s mit dem Titan: Der Titan hat es von allen Klassen am einfachsten. Rüstet ein Schwert und den mittleren Arkus-Baum (Donnerkrachen) aus. Los geht’s an der Stelle wo ihr in die Boss-Arena springen würdet.

Geht vom Vorsprung einige Schritte zurück und betrachtet den Torbogen, in dem ihr eben noch standet. Ihr seht zwei Vasen und Rankengewächs. Zu eurer Rechten seht ihr im benachbarten Torbogen ganz oben eine Lücke – da wollt ihr hindurch.

Springt auf eine der Vasen oder in die Ranken an der Wand und aktiviert eure Super. Manövriert durch den Spalt und haltet euch links, um auf einem Vorsprung außerhalb der Map zu landen. Von hier aus heißt es immer geradeaus und leicht nach links. Den genauen Laufweg seht ihr euch im eingebetteten Video an:

So geht’s mit dem Warlock: Als Warlock packt ihr ein Schwert ein und müsst zwischen Gleiten und Kurzteleport (Blink) wechseln. Hohe Mobilität und beispielsweise die Transversiven Schritte helfen euch bei eurem Vorhaben.

Ihr startet abermals am mit Ranken überwucherten Torbogen. Gleitet bis ihr euch an den Ranken hochzieht. Rüstet den Blink aus und schaut nach links. Teleportiert euch durch den schmalen Spalt oben im Torbogen.

Sobald ihr durch die Lücke seid, schwingt euer Schwert und manövriert so nach links auf die Plattform. Hüpft nach rechts und begebt euch an der Außenwand immer höher um das Gebäude. Wer es sich leichter machen will, wechselt auf die Dämmerklinge und nutzt den „Ikarus Haken“-Ability.

Skip Vorgeth Destiny 2
Links unter euch wartet der Boss – Quelle: Glitch Unlimited

So geht’s mit dem Jäger: Auch mit dem Jäger ist der Glitch möglich, aber deutlich anspruchsvoller auszuführen. Ihr benötigt euer Klingenfeuer und viel Mobilität – rüstet also die ST4MP-F3R (Stompees) aus.

Euer Startpunkt ist Richtung Eingang. Lauft also vom Balkon der Boss-Arena ein gutes Stück zurück, bis dorthin wo sich der Weg in zwei Gänge aufteilt. Dort erblickt ihr mittig eine große Statue. Hüpft ganz frech auf ihren Kopf.

Verzeihung, Gnädigste – wir brauchen ein Sprungbrett – Quelle: Cheese Forever

Euch gegenüber liegt eine Empore, springt dorthin. Ihr bemerkt, dass euch eine unsichtbare Wand nicht passieren lässt. Kehrt der Barriere den Rücken zu und aktiviert in der rechten Ecke eure Klingenfeuer-Super. So schiebt ihr euch in einen neuen Bereich.

Hier angelangt müsst ihr weitere Barrieren mithilfe von Schwertschwüngen überwinden.

Wie genau ihr dabei vorgeht, zeigt dieses Video. Darin wird ausführlich der Weg und das Vorgehen für Warlocks, Titanen und auch Jäger gezeigt.

Wie sieht’s in der Praxis aus – Mein Fazit: Zwar liebe ich den gesamten Dungeon doch wollte ich wissen: Wie praktikabel ist der Glitch in der Realität? Ich habe mich als Warlock-Main dafür entschieden, Vorgeth mit meinem Hexer auf der Playstation 4 zu überspringen.

Ich bin kein Experte für das Thema Glichtes oder Bereiche außerhalb der Spielkarte. Aber in den Raids habe ich mich schon etwas jenseits der üblichen Pfade bewegt.

Und siehe da, nach nur wenigen Versuchen teleportierte ich mich treffsicher an Vorgeth vorbei. Für die folgende Sprung-Passage habe ich mich an den Videos der Glitch-Experten orientiert. Aber ich denke, in Zukunft kann ich diesen Weg auch ohne visuelle Unterstützung beschreiten.

An dieser Quest-Statue befinden wir uns im Prinzip nach dem Skip

Was haltet ihr vom Erkundungsdrang mancher Hüter? Werdet ihr den Oger auch überspringen oder kämpft ihr lieber gegen den Boss?

Destiny 2: Solo-Guide für den Dungeon – So meistert Ihr die „Grube der Ketzerei“ alleine ohne zu sterben
Quelle(n): Cheese Forever, Glitch Unlimited
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
11
Gefällt mir!

35
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
tillono
4 Monate zuvor

Ist der glitch noch möglich?
Habs jetzt locker 50-60x mit warlock probiert aber net geschafft.. Vllt bin ich auch einfach zu kagge grin
Am Oger komme ich alleine net vorbei und kenne niemanden der d2 auch spielt.. Also wäre eig echt nice, wenn das noch geht.. Jmd Tipps?

tillono
4 Monate zuvor

Oder gibt es einen einfacheren Weg, um an ‚wunscheder‘ zu kommen? eek

CologneKeul
4 Monate zuvor

Huch … da kommt Ihr aber früh mit ‚gg‘
Aber eine Frage hätte ich zu dem Ganzen doch mal auf dem Herzen!
Auf der einen Seite heißt es Glitchen Cheesen oder gar Exploiten geht auf keinen Fall! Es gibt beiträge hier wo wegen dem KLEINSTEN Furz einem so ein Einlauf verpasst wird – wie schlecht das doch für die Spieleerfahrung sei , oder unfair anderen Spielern gegenüber^^
Und auf der anderen Seite tauchen immer mehr ….’Ja quasi schon Anleitungen‘ auf, wie ein gewisser Glitch/Cheese or How ever, anzuwenden ist bzw. funktioniert!?
Wie lässt sich das vereinbaren oder besser gesagt – WO?! sind da die Unterschiede gemacht worden???
Würde mich wirklich sehr interessieren!!!
Und eins gleich vorab – das ist keine hetzerei oder sonst was, die Frage ist Legit und geht auch nicht unter irgendeine Gürtellinie hoff ich!!! Hab gesehen das Kommentare hier gerne mal schnell gelöscht werden sobald sie unangenehm werden ….. Aber … das ist ein anderes Thema 😅

Schuhmann
4 Monate zuvor

Wo verpassen wir wem einen Einlauf? Wenn wir über Glitches berichten, schreiben wir häufig dazu, dass wir davon abraten, das zu nutzen. Jo. Das ist dann auch Sache des Autors.

Unsere Politik bei Glitches ist: PvE jo, wenn es so typisches „Lauf da lang/safespot/irgendwas ist“ – wenn sie allgemein verbreitet werden. Wenn es da YouTube-Videos gibt, wenn englische Seiten darüber schreiben, wenn es groß auf reddit ist. Wenn es ein englischer Spieler weiß, der sich über das Spiel informiert – sollten es auch unsere Leser wissen können. Die sollen keinen Nachteil dadurch haben, dass sie MeinMMO lesen und sich hier informieren. Wir informieren dann über die Glitches.

Was anderes wären „Cheat.exe“/Trainers/Cracks oder irgendwas, wo man mit Tools von außen in das Spiel eingreift. Sowas machen wir normalerweise nicht. Admin-Befehle (also im Prinzip gewollte Cheat-Codes) würden wir aber veröffentlichen.

Bei PvP-Glitches beschreiben wir die Auswirkungen – aber bemühen uns darum, keine „How-to“-Anleitung zu geben.

Das ist unsere Haltung zu Glitches/Exploit, die hat sich nie sonderlich geändert. Ab und zu rutscht mal eine „How-to“-Anleitung für einen (bösen) Glitch durch, dann ändern wir die aber ab, wenn uns Leser darauf hinweisen (machen sie in der Regel).

Im Wesentlichen wollen wir verhindern, dass ein ehrlicher Spieler durch einen Glitch/Cheat stirbt, den ein anderer Spieler nutzt, weil er ihn auf MeinMMO gelesen hat.

CologneKeul
4 Monate zuvor

Ja ok … einlauf war jetzt evtl etwas übertrieben – sorry^^

Ein sehr ausführliches Statement – Danke^^

Felwinters Elite
4 Monate zuvor

(Gelöscht.)

Schuhmann
4 Monate zuvor

Bitte lies dir mal die Regeln durch. Entscheide dann, ob du hier weiter kommentieren möchtest oder nicht.

Noch so ein Kommentar und jeder weitere Kommentar von dir wandert ungelesen in den Mülleimer.

Wir hatten „Safe-Spots“ und „Glitches“ im PvE seit 2014. Früher war das in JEDEM Weekly-Reset eine Abteilung, da hat Nexxos im aktuellen Video gezeigt, wie man den Nightfall solo macht per Safespot.

Wir geben auf MeinMMO keine „How-to“-Anleitung über PvP-Glitches.

Ihr könnt gerne Kritik äußern – sobald sich das gegen einzelne Autoren richtet, hat das nix mit mehr der Sache zu tun, sondern sind persönliche Angriffe. Die wollen wir hier auf der Seite nicht.

Jeder, der unsere Seite kennt, sollte wissen, dass wir da 0 Toleranz haben. Wer meint da die Grenzen testen zu müssen: Hier war sie weit überschritten.

Felwinters Elite
4 Monate zuvor

Also bitte. Jetzt lasst doch mal die Kirche im Dorf .Zwischen Kritik und persönlicher Angriff sind ja mal Welten dazwischen. Seine Artikel weisen halt öfters mal Fehler auf wenn sie tiefer in die Materie gehen. Das heißt aber nicht dass ich ihn dafür angreife. Nehmt es doch mal auf wie es gemeint ist : als normale Kritik. Und zwischen safespot und umgehen einer Mechanik bzw Bosses ist auch ne ganz andere Liga . Anstatt so einen Guide zu machen, schreibt doch einen mit Tipps und Tricks wie man es legit schafft . Ist zwar für euch mehr Arbeit aber fördert nicht nur euren Ruf sondern auch das Verständnis der Spieler von Mechaniken und synergieen von Waffen, Fähigkeiten usw . Nimmt auch nebenbei sehr viel Zündstoff aus solchen Artikeln. Nehmt’s mir nicht so übel aber ihr habt früher mehr über Raids usw geschrieben . Das fehlt leider aktuell aber dafür häufen sich Artikel über glitches bugs usw.

Schuhmann
4 Monate zuvor

„Ihr habt früher mehr über Raids geschrieben“ -> Früher wurde auch viel mehr geraidet.

Wir schreiben keine ausführlichen Artikel mehr über Raids, weil in Destiny 2 kaum noch wer raidet und unsere Leser diese Artikel nicht annehmen. Die wenigen, die sich für Raids interessieren, haben dann ihre Quellen sicher gefunden, wo sie die Informationen herbekommen und brauchen uns nicht als Informationsquelle dafür. Das liegt nicht daran, dass uns da ein „Redakteur für Core-Gamer“ fehlt, sondern daran, dass das Interesse an diesem Teil von Destiny mit Destiny 2 total kollabiert ist.

Wir hatten einen Artikel Ende 2018, an dem man sehen konnten, dass nur 2% der Spieler auf PS4/Xbox One den Last-Wish-Raid geschafft hatten.

Destiny 2: Wie viele Hüter schaffen eigentlich die Raids?

An der Situation hat sich nichts geändert: Es gibt nicht mehr genug Destiny-2-Spieler in Deutschland, die sich auf MeinMMO für Raid-Artikel interessieren, um für die Guides zu schreiben. Das zeigen uns die Erfahrungswerte seit einigen Monaten.

Dein Kommentar war eindeutig ein persönlicher Angriff gegen unseren Autoren und die Verwarnung steht. Du kannst dich zu Texten äußern, nicht zu Personen.

Felwinters Elite
4 Monate zuvor

Vielleicht nehmt ihr euch dem ja trotzdem mal an und wenn ihr an solchen Artikel festhalten wollt ist das ja eure Sache. Aber vielleicht kann man ja zumindest einen doppel Guide draus machen und gleichzeitig auch einen passenden Artikel schreiben in dem man Spielern hilft die es ohne glitches / cheeses / bugs versuchen möchten.

Alitsch
4 Monate zuvor

Glitches und Destiny sind schon lange ein Paar gewesen und weiterhin bleiben werden.
Habe den Thron öfters gespielt aber es sind Sprung Passagen, wo Ich als Hüpfer mit 2 linken Daumen Probleme hatte.
Für mich der zerbrochene Thron gehören zur wenigen Highlights vom D2 insgesamt, mit glitches verpasst man eine Menge Spaß aber jeden das Seine.
So lange es beim Oger keine 1000K oder Anarchie droppt hab Ich keine Probleme damit wenn es jmd. benutz oder ob es darüber berichtet wird.
Für den Artikel bedanke Ich mich, nicht weil Ich es unbedingt wissen wollte wie der Glitch funktioniert oder diesen auch nutzen möchte sondern aus dem Grund, lieber erfahre ich es so was sachlich aus der Quelle meines Vertrauens als von Youtube/Reddit und Co.

vv4k3
4 Monate zuvor

Ich hatte Solo noch nie Probleme mit dem Oger … daher konnte ich seit Anfang an nicht verstehen, warum das der schwerste Teil am Dungeon ist. Da finde ich die 3 Ritter um einiges schwieriger, wenn man nicht die passenden Waffen hat.

Ich mache die Ogerphase mit einer beliebigen Kinetikwaffe, Löwengebrüll und Rabenschwarm + Nachtfalke in eine oder zwei Runden (mit Pech).

Der_Frek
4 Monate zuvor

Das geht mir tatsächlich genauso. Habe den Thron zwar nie oft gespielt, aber den Oger empfand ich immer am leichtesten.

KingK
4 Monate zuvor

Am schwersten ist die Orientierung in Phase 1. Das ist nicht gerade meine Disziplin 😂

vv4k3
4 Monate zuvor

ich hab schon sehr oft alles Solo gemacht bis zu den Rittern um dort dann zu versagen, weil ich mit Wisphern nicht spielen wollte. Dann kamen eben kurz Mates dazu und halfen aus.
Irgendwann hab ich es auch komplett solo geschafft, aber nach mehreren Versuchen und Dönerlord. Ich war net besonders stolz auf die Leistung 😅

Alex
4 Monate zuvor

Wtf ohne Schleichen? O.o das würde ich echt gerne mal sehen wie du das machst ich glaube danach bau ich sogar einen schrein für dich ich hab nicht mal auf PC wirklich land da drinn gesehen mit schleichen. Paar mal bis in die Schadensphase geschafft aber immer verreckt sobald ich sschaden machen wollte wie heilst du dich gegen gegen die ganzen Spawnenden Adds wenn man den Buff abgibt ich bin da meistens nicht mal zum schaden machen gekommen geschweige denn von der Plattform wieder lebend runter gekommen. O.o
Die ritter finde ich dafür recht einfach komischer weise.

vv4k3
4 Monate zuvor

also man braucht halt Routine. Im Grunde kriege ich wenig dmg ab, da ich wie ein Feigling mich hinter den Säulen verstecke und die Ads + Hexen mit Löwengebrüll töte 😂😂

aber als Tipp: Rattenkönig mit Kataylastor. + Void Energiewaffe und Wendigo o.Ä.
Optimal für die Phase

Alex
4 Monate zuvor

Vielleicht bin ich einfach zu ungeduldig haha das kann schon sein obwohl ich das letzte mal fast 2h bei dem Oger war^^ Nochmal mach ich das eh nicht solo haha der Nervenzusammenbruch vom letzten mal sitzt noch tief. ^^

Mausermaus
4 Monate zuvor

Solche Artikel sind absolut dumm und gehören nicht hier rein. Klar macht ihr eure Arbeit gut und müsst soviel wie möglich schreiben. Aber das find ich ehrlich gesagt nicht gut. Daumen ganz klar runter.

Chris
4 Monate zuvor

Dieser glitch ist so alt wie forsaken selbst und vermutlich auch genauso bekannt wie das DLC. Mein-MMO macht keine Berichte über sowas, wenn diese nicht schon sehr bekannt sind, oder der Glitch viel Einfluss auf das Spielgeschehen hat. Sie schaden niemand mit dieser Form von Glitches, zumal der Solo Run auch easy machbar ist ohne glitch. Ich finde es da anspruchsvoller den Glitch mit dem Jäger zu machen, als den Oger normal zu legen.

Paulo (Mr Kermit001)
4 Monate zuvor

Quests werden einfacher gemacht und gepatch. Ich finde dieses post von Philipp unnötig. Sorry nicht böse, aber sowas sollte ihr sein lassen.

Hallo erstmal
4 Monate zuvor

Kann mich Paulo nur anschliessen. Bleibt nur zu hoffen, dass dies die letzte Erklärung zu einem Glitch war.

nobbsen
4 Monate zuvor

„Verzeihung, Gnädigste – wir brauchen ein Sprungbett.“ Wie ein fehlender Buchstabe gleich eine ganz andere Interpretation auslösen kann 😅

Franz-Peter
4 Monate zuvor

Gerade der Oger ist das beste am Sololauf. Habe viele Versuche gebraucht bis es geklappt hat. Warum berichtet ihr auf einmal von einem Glitch wo ihr euch doch sonst so bedeckt haltet.

Schuhmann
4 Monate zuvor

Wir berichten seit 2014 über PvE-Glitches in Destiny 2 wie Safespots und anderes.

Worüber wir nicht berichten sind „How to“-Anleitungen für Glitches, die das PvP betreffen.

Nakazukii
4 Monate zuvor

Bräuchte mal einen Glitch mit dem man Solo die ganzen Raids überspringen kann grin

Frau Holle2
4 Monate zuvor

ich frage mich was das bringen soll ? Wenn ich es nicht spielen will kann ich’s doch lassen ?

no12playwith2k3
4 Monate zuvor

Warum macht man sowas? Der Bossfight ist solo wenigstens verdammt knifflig und bedarf einer besonnenen Vorgehensweise: Adds killen, Hexen anschießen, danach killen, die Kugeln „dunken“ und Damage. Das alles dann wieder von vorne. Macht Bock!

Manch einer scheint aber nur froh zu sein, wenn er/sie sich irgendetwas „erglitchen“ kann. Hinterher dann nölen, Destiny habe keine Herausforderungen…

OT: Gestern habe ich übrigens über die Freelance-Playlist meine 5.500 Punkte erspielt. Das Matchmaking ist ja mal richtig im Eimer. Und mit Eimer meine ich Arsch! Nachdem ich mit Ach und Krach die 4.800 Punkte-Marke geknackt hatte (Zwei Schritte vor und einer zurück), waren die bis zur 5.500er Marke „gematchten“ Gegner quasi nurnoch Fallobst. Ich will mich ja nicht beschweren, denn so werde ich nächste Saison wohl „Ungebrochen“ sein, aber seltsam ist das Matchmaking schon.

Lightningsoul
4 Monate zuvor

Bitte sowas mal für den elenden Mindbender Strike einbauen, danke. silly

ChrisP1986
4 Monate zuvor

Genau, den Strike starten, direkt an der Kiste spawnen und dann solange die Kiste looten bis eeeeendlich die richtige dabei ist, ohne dieses ganze drumherum.😂😂😂😂👌👌👌

Lightningsoul
4 Monate zuvor

Wäre der perfekte Strike. Kurz, knackig und spannend! wink grin

ChrisP1986
4 Monate zuvor

Ja durch dieses teilweise extreme RNG schon 😂😂😂

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.