Hüter beschweren sich in Destiny 2 über nutzlose Granaten – „Bungie nerft nicht, sie killen alles“

Hüter beschweren sich in Destiny 2 über nutzlose Granaten – „Bungie nerft nicht, sie killen alles“

In Destiny 2 hat es die Granaten eiskalt erwischt. Hüter werfen Bungie nicht nur die Nutzlosigkeit einiger Bomben vor, sondern auch, dass der Entwickler alles killt, was irgendwie Spaß macht im Loot-Shooter. MeinMMO sagt euch, wie schlimm es die Granaten getroffen hat.

Welche Granaten hat es erwischt? Im Hotfix 4.0.1.1 hat es die Granaten hart erwischt. Nicht nur die, aller Hüter, sondern vor allem die des Jägers. Folgende Granaten wurden verschlechtert:

  • Sprunggranate des Jägers – Arkus
  • Axionblitz-Granate aller Klassen – Leere
  • Frühlichtfeld-Granate mit Jäger-Exo „Erneuerungsgriffe“ – Stasis

Da Bungie schon im Vorfeld den Nerf des Jäger-Exos „Erneuerungsgriff“ in Bezug zur Stasisgranate durchgeführt hat, war der Nerf der Frühlichtfeld-Granate keine Überraschung.

Jedoch hat der Nerf der Axionblitz- und der Sprunggranate viele Hüter verwundert. Obwohl diese Bomben entweder unbeliebt oder sogar leicht zu kontern sind, wurden sie in den Boden gestampft und das können die Hüter nicht nachvollziehen. Sie reden sogar davon, dass Bungie nicht nerft, sondern sogar Fähigkeiten komplett tötet.

Nicht nur in PvE schlecht, sondern auch im PvP

Wie schlimm ist der Nerf? Die Änderungen für die Bomben im Hotfix 4.0.1.1 betrafen vorwiegend das PvP. Der Cooldown wurde für die Stasis- und Leere-Granate auf 152 Sekunden angehoben. Ihr könnt also die kleinen Helferlein nicht mehr spammen und müsst warten, bis ihr sie nach langer Wartezeit im PvP erneut benutzt könnt.

Noch härter hat es die Sprunggranaten getroffen. Sie wurden in beiden Modi PvE und PvP generft und das so weit, dass sie komplett nutzlos sind. Ein Hüter hat auf YouTube das Ausmaß der Änderung in PvP getestet. Hier haben wir euch das Video eingebunden:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Die Granaten wurden so schlimm generft, dasd sie es nicht mehr schaffen das Schild der Gegner zu brechen.

Einst galten genau diese Granaten als Schrecken im PvP. Ein Jäger ausgerüstet mit dem Exo „Shinobus Gelöbnis“ konnte durch den exotischen Perk „Neue Tricks“ euch Granatenaufladung bei Treffern zurückgeben und gewährte euch sogar eine zusätzliche Ladung dieser verfolgenden Bomben.

Trotz dass die Granaten eher ein unbeliebtes Dasein fristeten und kaum einer damit spielte, wurden sie von Bungie generft. Deshalb gehen einige Hüter davon aus, es steckt mehr hinter diesen Änderungen.

Warum wurden die Arkus-Granaten so hart generft? Hüter meinen, es habe etwas mit der Umstellung auf Arkus 3.0 zu tun. Dabei hat Kevin Yanes, einer der Sandbox-Leads von Destiny 2, auf Twitter gepostet, dass im Vorfeld schon Änderungen in Hotfix 4.0.1.1 für weitere 3.0-Fähigkeiten implementiert wurden.

Für Bungie ist es üblich, dass solche Änderungen mit der eigentlichen Umstellung auf 3.0 in Destiny 2 eingefügt werden. Deshalb meinte der User harmlessbug auf reddit, dass Bungie einen so schlimmen Bug gefunden hätte, den sie umgehend vor dem Release der Elementumstellung der kommenden Season 17 angehen mussten, um ihn zu fixen.

Trotz dessen hat Bungie es mit diesem Nerf geschafft, eine eigentlich schon unbeliebte Sprunggranate damit komplett nutzlos zu machen. Bleibt abzuwarten, ob Arkus 3.0 den Hütern vielleicht Aspekte und Fragmente bieten kann, die bestimmte Granaten wieder verbessern werden.

Was haltet ihr von den Granatenänderungen in Destiny 2? Findet ihr alle gerechtfertigt oder ist euch das seitens Bungie ein übertriebenes Handeln und man hätte zuerst abwarten sollen, wie die Resonanz der Community sich entwickelt? Lasst es uns in den Kommentaren wissen, wie ihr dazu steht!

Quelle(n): reddit
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
13
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
20 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
ThreeHeadedMonkey

Granaten vom Jäger machen bei mir schon immer kaum Schaden, verglichen zum Warlock…im PvP sowieso … meine Gegner baden förmlich in meinen Vortex Granaten, der Axion verfolgt miserabel und generell bekomme ich meistens grad mal so das Schild meines Gegenübers, wenn überhaupt, auf 30 % runter. Einfach sehr beliebig der Damage…

Zuletzt bearbeitet vor 29 Tagen von ThreeHeadedMonkey
Alex

Ach was bin ich immer froh, mich selbst aus Bungos Berg und Talfahrt befreit zu haben. Bungo ist der Meister darin Probleme zu schaffen um die Lösung hinterher zu verkaufen, und dabei recycelt man sogar noch eine Großteil und spart sich Arbeit, eigentlich smart.
Dieses ständige gebuffe und generfe ist doch absolut gewollt und mit voller Absicht oft genug meilenweit übers ziel hinaus.
Entweder um wieder mal die „wir hören euch“ Karte zu spielen oder die „Lösung“ in der nächsten Season oder mit dem nächsten Addon zu verkaufen.
Wem das nicht passt der sollte aufhören, Bungo wird sich nicht ändern die haben sich eine Spielerschaft gezüchtet die genau das möchte, kann ich nur empfehlen.
Als jemand der ein problem damit hat gehört man einfach nicht mehr zur Zielgruppe, das musste ich auch einsehen.
Aber hey der Gaming Markt ist voll von anderen guten Spielen, aufhören zu jammern und Konsequenzen ziehen oder halt weiter zocken, aber diese ständige gespielte Aufregung wenn Bungo mal wieder Bungo Sachen macht ist doch albern.

Achilles

Exakt so ist es. Als Spieler erster Stunde und befreiter Mensch von diesem Game kann ich es auch so sehen.
Spieler beschweren sich…..
Spieler ärgern sich….
Spieler regen sich über xyz auf
Tjoa wenn man den Quatsch auch unterstützt wundert es mich auch nicht.

Denke auch, dass Bungie sowas mit Kalkül macht👍🏽

Sleeping-Ex

„Als Spieler erster Stunde und befreiter Mensch…“

Alter, du hast aufgehört ein Spiel zu zocken und bist nicht vor einer Sekte geflohen. 🤣

Alex

Najo, destiny hatte irgendwann wenn man schon länger dabei war mindestens die emotionale Abhängigkeit einer Toxischen Beziehung von der man sich nicht los sagen kann.
Daher kann ich das schon nachvollziehen, ich war auch lange einer derjenigen die nur gemeckert haben während sie weiter gezockt haben. Das Bungie sich nie ändern wird und Activision höchstwahrscheinlich eher Bungie an einigen gierigen Aktionen gehindert hat, musste ich mir auch erst eingestehen, vorher konnte man halt immer Activision verantwortlich machen für alles was schief lief.

Millerntorian

Erstaunlicherweise…oder sollte ich jetzt sagen…leider hast du gar nicht mal so unrecht.

Ich habe mir des Öfteren schon die Frage gestellt, inwieweit Destiny-Gamen mir eigentlich gut tut. Es gibt viele absolute Momente der Klarheit, wo ich sehr pragmatisch das Spiel betrachte und feststelle, dass nichts, aber auch rein gar nichts, das rechtfertigt, was Bungie immer und immer wieder mit den Konsumenten macht. Manche nennen dies beschönigend Receycling, cleveres Geschäftsgebaren oder was auch immer. Ich finde in diesen Augenblicken andere Ausdrücke dafür, die hier aber nicht hingehören.

Und dann erwische ich mich dabei, dass ich die Kiste doch wieder anschmeisse und mir im Nachhinein vorwerfe, wie lächerlich mein Handeln in dem Moment sein muss. Wie die letzte Kippe…nee, die vorletzte, ach komm eine noch…morgen aber höre ich auf.

Ist das Sucht? Ja, unterm Strich definitiv. Und jede Sucht ist nicht gesund; Fakt. Aber ich spiele eben sehr gern an der Konsole; und Destiny ist für mich ein all inklusive Paket auf anspruchslosem Niveau, welches mich eben nicht über Gebühr fordert, sondern entspannt. Wie ’ne Kippe eben.

Manchmal denke ich, das Beste wäre, wenn einfach die Server abgeschaltet werden würden oder das Ganze zum Ende kommt. Dann wäre Ruhe. So denkt man aber „hey komm, jetzt bist du so lange dabei…gib dir das bis zum bitteren Ende“. Na ja…dauert ja nicht mehr soooo lange. Vlt. kriege ich es aber vorher schon hin, einen Strich zu ziehen…hat aber bei den Kippen leider auch nicht geklappt bis dato.

Zuletzt bearbeitet vor 29 Tagen von Millerntorian
Alex

Schöne selbst reflektierte Anekdote und mir ging es sehr lang genau so. Ob man nun den Schlussstrich zieht muss man halt selbst wissen, am Ende hat Destiny immer noch ein Konkurrenzloses Gunplay und macht ja auch irgendwo deswegen spaß, vielleicht sollte man sich aber nicht so hart dem Hamsterrad hingeben weil das einen irgendwo auslaugt, man muss ja nicht komplett aufhören, ein geregelter Konsum ist bestimmt auch möglich, vielleicht hilft da auch etwas Abstinenz. 🙂

Millerntorian

Das Wetter wird ja nun auch wieder besser. Denn wenn ich die Wahl habe zwischen virtuellen NPC-Kugeln oder echtem um die Ohren pfeifenden Wind bei 150 km/h auf der Naked muss ich gottseidank nicht lange überlegen.

Aber herzlichen Dank für deinen „aufmunternden Klaps“ 

Achilles

„Alter, du hast aufgehört ein Spiel zu zocken und bist nicht vor einer Sekte geflohen. 🤣“

Das weißt du doch gar nicht 😋

Ich habe ja auch extra hingeschrieben „befreiter Mensch von diesem Game.“
Und Alex hat alles weitere dazu gesagt. Ich teile seine Meinung komplett.

Rene

„axion Blitz nerf hat viele Spieler verwundert“??!
Really? Im Osiris hat kaum noch wer was anderes gespielt, die Dinger sind einem non stop nachgeflogen. Ständig musste man aufpassen, dass nicht schon wieder so nen Teil ankommt und einen ordentlich vorschwächt, bzw. gleich ganz abräumt wenn man weak war.
Der nerf von den Dingern war mehr als notwendig.

RammsiHartmann

Ist halt echt so.
Keine Ahnung wo diese Verwunderung her kommen soll. Die wurden mit Abstand am meisten gespammed. Nehm ich mich selbst nicht raus 😅

KingK

True that!

Tim

Beim Lesen der Headline dachte ich, was den jetzt schon wieder passiert ist, dass auf einmal ALLE Granaten nutzlos sind. Gut.. gelesen und festgestellt, dass nur zwei starke Granaten abgeändert wurden. Passiert doch ständig hier. Genauso mit Waffen. Jetzt müssen halt einige mal wieder ihren Spielstil etwas anpassen und gut ist.
Immer diese Aufregung…

KingK

Eben 😎

CandyAndyDE

Trotz dessen hat Bungie es mit diesem Nerf geschafft, eine eigentlich schon unbeliebte Sprunggranate damit komplett nutzlos zu machen. Bleibt abzuwarten, ob Arkus 3.0 den Hütern vielleicht Aspekte und Fragmente bieten kann, die bestimmte Granaten wieder verbessern werden.

Genau das denke ich auch. Die nerfen jetzt alles, damit es bei Arkus 3.0 wieder top ist, indem sie es dann wieder buffen.
Siehe Orpheus Rigg i.V.m. Leere 3.0.: vorher alles kaputt generft und jetzt wieder top.

Aus alt mach neu. Bungie und sein Recycling 🤦

Sleeping-Ex

Versteh ich dich richtig? Bungie nerft also Void und Stasis Granaten damit sie mit Arkus 3.0 so richtig glänzen können.

Wow, Arkus 3.0 muss ja n richtiger Kracher werden. 🤣

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Sleeping-Ex
CandyAndyDE

Mh, guter Punkt 🤔😅

Millerntorian

Ach schau an, es gab Granaten-Nerfs?! Das ist mir wohl komplett aus dem Fokus entsprungen. Denn ehrlicherweise habe ich das Flummi-Ding nie benutzt, weil sie mir zu wenig effektive Durchschlagskraft hatte. Die Flux mit eingebauter „Ich klette mich mal an dich, egal wo ich hingeworfen werde“-KI ist mir da deutlich lieber.

Da bin ich also bei Kotstulle…kräht da wirklich im PVE ein Hahn nach?

Und hinsichtlich Destiny-PVP habe ich wenig fundierte Kenntnisse, kann ich also nicht beurteilen. Höchstens ein allgemeingültiges Statement abgeben…das ganze Granatengeschmeisse war schon witzig beim (abgeschafften) Frühlingsevent (mittels Trank…), inwieweit das inflationär verwendet in einen PVP-Modus gehört, hat sich mir noch nie erschlossen. Aber diese rein persönliche (evtl. engstirnige) Meinung ist wohl eher meiner CS-, BF und COD-Vergangenheit zu verdanken. Ich bitte um Nachsicht.

EsmaraldV

Teils/teils verstehe ich die nerfs, der nerf der Arkusgranate in keinster Weise, kann ja gut sein, dass da noch was kommt mit 3.0…

Das ändert aber nichts an dem grundlegenden Problem das bungie mit 3.0 eingeführt hat:
Jede Klasse jede Granate! Das ist mMn. das Grundproblem!
Hinzukommen die Exos, welche viel zu stark implementiert wurden ohne die „Nebenwirkungen“ zu betrachten…

bungie wollte weg von den Fähigkeiten und macht genau das Gegenteil…buffen/nerfen kann bungie einfach nicht…

Edit:
Es ist aber schon lustig was bungie da nerft…die neuen Warlock-Exos für Stasisgranaten sind eine Pest im PvP! Sowas sollte sie auf dem Schirm haben, nicht irgendwelche Arkusgranaten, die irgendwann mal zu stark werden könnten 🤐😤😫

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von EsmaraldV
kotstulle7

Ja gut, dass die Arkusgranate generft wurde, versteht nur Bungie, aber gespielt hat das eh niemand also who cares ^^.
Die anderen granaten waren überfällig, was einen nerf angeht, da sie gerade dass pvp fast schon terrorisiert haben

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

20
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x