Destiny 2: Strike mal anders – 20 Spieler feiern Schlachtfest beim Boss

Bei Destiny 2 erlebten nun einige Hüter einen Strike der anderen Art. Mehr als 20 Spieler landeten beim Boss und machten kurzen Prozess mit ihm.

So laufen Strikes normalerweise ab: Strikes sind eine Art Mini-Dungeons in Destiny 2. Es handelt sich im Prinzip um etwas längere Missionen, die für kleinere Trupps gedacht sind. Doch eigentlich ist die maximale Spielerzahl dort auf 3 Hüter begrenzt. Will man im PvE mit mehr als 3 Hütern losziehen, so muss man beispielsweise auf Raids oder die Menagerie ausweichen.

Doch der Reddit-User und Destiny-Spieler C_Lav604 berichtet nun von einem Strike-Erlebnis der anderen Art, das ihm nun im Verlauf der Season 11 widerfahren ist.

Spieler landet im Strike mit mehr als 20 weiteren Hütern

Hüter berichtet über ein besonderes Strike-Erlebnis: Auf Reddit hat C_Lav604 nun einen besonderen Augenblick geteilt, den er kürzlich zufällig beim Spielen von Destiny 2 erlebt hatte. So hatte er sich gerade ins Spiel eingeloggt und machte sich zunächst auf den obligatorischen Weg in den Turm. Doch dort kam er niemals an.

Der Strike „Die Korrumpierte“

Nachdem Destiny 2 eine Weile zum Laden gebraucht hatte, fand er sich plötzlich zu seiner Verwunderung mitten in dem Strike „Die Korrumpierte“ wieder – und zwar mit bereits 3 weiteren Mitspielern. Kurz darauf verließ einer der 3 den Strike, doch C_Lav604 entschloss sich dann, mit den 2 Randoms den Strike fortzusetzen.

Als er dann in der Boss-Arena ankommt, geht es ungewöhnlich weiter. Es sind weder der Boss, noch andere Hüter zu sehen. Als er sich jedoch kurz umsieht, entdeckt er mehr als 20 Hüter-Namen über sich. Dann spielt auf einmal die Boss-Musik und der finale Kampf beginnt. Im selben Augenblick werden über 20 Hüter zu C_Lav604 in die Arena versetzt.

C_Lav604 im Strike (Quelle: C_Lav604)

Was dann folgt, ist ein richtiges Schlachtfest. Überall sind nur Super zu sehen und in Sekunden liegt der sonst wohl nervigste Strike-Boss. Die mehr als 20 Hüter sacken ihren Loot ein und feiern kurz gemeinsam, dann geht wieder zurück in den Orbit.

Apropos Loot: Destiny 2 haucht 5 alten Raids neues Leben ein, macht sie richtig lohnenswert

Wie kam es dazu? Dieses Erlebnis ist zwar besonders, aber nicht wirklich neu. Immer mal wieder berichten Spieler vereinzelt darüber, dass sie – offenbar durch Fehler während des Matchmaking-Vorgangs – in den Instanzen anderer Gruppen landen. So lassen sich Strikes, Raids oder auch andere Aktivitäten manchmal mit mehr Spielern bestreiten, als eigentlich regulär vorgesehen.

Die Übersicht nach dem Strike (Quelle: C_Lav604)

Was sagen andere Spieler? Auf Reddit kommt dieses Erlebnis bei vielen Spielern gut an und wird gefeiert. Nach knapp 11 Stunden hat der entsprechende Beitrag bereits mehr als 2.300 Upvotes erhalten.

So manch ein Hüter wünscht sich nämlich genau das, was C_Lav604 dort erlebt hat – nämlich PvE-Aktivitäten, die über die gewohnten Team-Größen hinausgehen und auch mal groß angelegte Schlachten in beispielsweise Strikes, dem Eskalationsprotokoll oder auch auf Patrouille ermöglichen. Denn schon seit Destiny 1 geistert dieser Wunsch durch die Community.

Einige wünschen sich richtig schwere Versionen von Strikes oder Raids, in denen man dafür dann mit mehr Mitspielern losziehen kann. Doch was sagt ihr? Habt auch ihr bereits solch außergewöhnliche Erfahrungen gemacht? Würdet ihr euch über mehr Mitspieler oder größere Trupps in den verschiedenen Aktivitäten von Destiny 2 wünschen? Würde das für euch das Spielerlebnis grundsätzlich ändern?

Und wo wir gerade von Änderungen sprechen: Mehr als nur reine Optik: Was Waffen-Skins in Destiny 2 noch verändern

Quelle(n): reddit
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
17
Gefällt mir!

46
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Walker
12 Tage zuvor

Genau so! Erste Sahne!… vielleicht kommt es endlich bei Bungie an…. wir warten schon seit D1 darauf.

Sehr auffällig ist schon die „scheiss-egal“ Haltung von Bungie seit vielen Monaten. Wie unten angedeutet wird. Im moment werden die Bungie-Boys nur richtig flott wenn bestimmte „Glitches“ das hirnlose Strecken und Überdehnen von mikrigem Content gefährden (muss ja noch länger bis November halten). Und Vorteile und Spielspass für die Spieler bedeuten. Jede Woche den selben Mist abarbeiten, ich kriege schon Bauchweh und einen Würgereiz wenn ich jeden Dienstag nach endlosem Warten im Orbit auf den Turm fliegen kann um die Bounties einzusammeln.

Nach vielen Monaten des Schweigens habe ich endlich mal wieder Antwort vom Destiny Support bekommen. Was für ein Erfolg! Inhaltlich haben sich die Antworten aber nicht verändert: Laufe 3x um deine PS4 herum und rufe 3x laut Bungie… anchliessend spendest Du beim Waffenknecht auf dem Turm 5000 Waffenteile… und schon ist dein Fehler behoben!

Tronic48
12 Tage zuvor

Wie soll ich es sagen, ich mache es einfach, ich Liebe diese Mega Events, in GW2, deshalb hätte ich nichts dagegen, das auch in Destiny 2 zu erleben.

Ob jetzt bei dem einen oder anderen Event, oder mal in einem Strike, Abenteuer, völlig schnuppe, es würde für Abwechslung sorgen, und Garantiert eine menge Spas machen.

Mit 20 Man gegen einen Welt Boss, das wäre ja mal was, in Destiny 2

Burak A.
12 Tage zuvor

In FFXIV gibt es die Allianz-Raids mit 24 Spielern (wenn ich mich richtig erinnere) die sehr amüsant waren.
Aktivitäten in dieser Größenordnung würde ich mir auch für D2 wünschen.

Marius Kopp
13 Tage zuvor

Ein weiteres Beispiel dafür wie gut Bungie Programmieren kann… Ich habe ja echt ein wenig Ahnung von Codes. Aber sowas kann ich mir beim besten Willen nicht erklären. Genauso wie Gefühlt Hundert andere Glitches und Bugs die völlig absurd sind…

Das Spiel ist wirklich ein riesiger Dampfender Haufen…
Bungie würde sich einen Gefallen damit tun Destiny einfach zu de- nummerieren und aus Destiny 3 ein neues Spiel zu machen. Alles raus, alles neu. Aber wie es aussieht besteht kaum noch Interesse an Destiny oder daran was die Spieler eigentlich wollen… Dazu kommt noch diese „ist uns egal“ Haltung von Bungie obwohl die ganz genau wissen was sie für ein Monster geschaffen haben. Da wird es auch nicht viel bringen Inhalte zu entfernen…

Zuko
12 Tage zuvor

….löschen

Pix
12 Tage zuvor

…..löschen

Baya.
13 Tage zuvor

Och ja, so hätte ich vielleicht auch den 100K Run geschafft^^
Ich weiß ja nicht wie’s bei Euch ist, aber ich freu mich immer, wenn man sich solo iwie einen Vorteil in einer Ini verschaffen kann und somit an den „guten Loot“ kommt wink
Ich hab halt keinen Elan mehr, mich stundenlang durch einen Strike zu prügeln. Die Alptraumjagd letzter Woche – Zydron, konnte man auch auf 1080 gut Solo machen, wenn man beim Boss auf einen Felsvorsprung klettert und ihn von oben herab drang­sa­lie­rt grin

Millerntorian
13 Tage zuvor

Das verstehe ich durchaus.

Denn bevor ich stundenlang irgendwie rumwerkel, nutze ich die gute alte PS4 Zeit Verstellen-Methode. Funktioniert immer noch tadellos und erspart mir bei z.b. Weekly Vorhut Bounties (Glanzstaub sammeln) ganze Strikes abzuklappern (so was in der Art wie „Töte 150 Gefallene“…Zack wird die Uhr umgestellt und ich düse solo am ETZ-Spawpunkt rum / „See der Schatten“). Und alle Nebenbounties kann ich locker per Waffenwechsel mit erledigen ohne wie z.B. in der Dämmerung eingeschränkt zu sein. Oder evtl. meine Mitspieler in Strikes aufzuhalten.

Vorhut-Strikes muss ich natürlich 3x für Spitzenloot laufen, aber manchmal darauf zu hoffen, dass die richtigen Gegner/Rassen drankommen…ne danke.

Marki Wolle
13 Tage zuvor

Geniale Sache😍😍😍

Gleich Notieren die Idee, Strikes für 6 Leute, Strikes für 12 Leute, Raids für 24 Leute

Hui das wär episch, natürlich nur mit Spielersuche, denn 12 bzw. 24 bekommt eh keiner zusammen!

Wie geil wäre das einen etwas längeren Strike mit Tonnen von Gegnern, 24 Hütern und am Ende warten richtig schwere Bosse, oder 4-5 Normale Strike Bosse gleichzeitig🤤🤤🤤

Oder die Idee hatte ich schon mal, und zwar einen Strike Speedrun Modus 2 x 3 Teams laufen einen Strike, und das jeweils andere Team sieht anhand einer Leiste wie weit der andere Trupp ist^^ quasi wie bei Gambit

Und anscheinend kriegt das Spiel das ja auch hin ohne abzustürzen oder zu laggen!

Krass wie kaputt das Spiel an vielen Enden ist🤣🤣

Naja da wir hier aber von Bungie reden dürfen wie uns im Winter erstmal mit gefrorenen Gefallenen rumprügeln 🙃

Millerntorian
13 Tage zuvor

Naja da wir hier aber von Bungie reden dürfen wie uns im Winter erstmal mit gefrorenen Gefallenen rumprügeln

Ist doch super. Und im Sommer tauen die dann wieder auf. Schwupp, schon haben wir den Inhalt des nächsten Sonnenwende-Events 2021. „Nasse Gefallene“. Herrlich, ich liebe solche Roadmap-Spoiler…

Alitsch
13 Tage zuvor

„Nasse Gefallene“

Höre auf bitte Bungie Idee zu Liefern smile Mit passenden Shadder , kriegen Sie es leicht hin

Marki Wolle
13 Tage zuvor

🤔In der Tat eine vortreffliche Idee, nasse Gefallene einfach genial🥶🥶🥶

Lightningsoul
12 Tage zuvor

Gibbet dann wenigstens ein neues Exo namens „Fön“?

Pix
12 Tage zuvor

ich liebe deinen Kommentare. Die sind immer so trocken razz <3

Alitsch
13 Tage zuvor

Es ist schon kurios das Glitches, Fehler usw im Spiel scheinen für mehr Spaß zu sorgen und Erlebnisse als das Spiel selbst.

OT:
Ich weiß nicht warum aber letzte Zeit möchte Ich nur Solo in Destiny unterwegs sein, Mein Bedürfniss nach neuen Freunden und Clans hat sich komplett ausgebrannt. ( Während der D1 Zeit ab haus der Wölfe ware es anderes.)

Deswegen bin Ich fürs Matchmaking komplett bis auf ToO . Warum Guides Game nicht optimieren.

Ich bin überzeugt das es viele Raids ausprobieren möchten aber auf Grund der nervigen Suchen über XXX Seiten, mit Anforderung wie eine Einkaufsliste lieber doch Strikes oder Events Spielen.

Und wenn Randoms schlecht sein sollen , dann meistens weil das Spiel Sie nicht genug fordert und belohnt.
Bis auf PVP hatte Ich bist jetzt überwiegend sehr gute Erfahrungen mit Randoms.

Takumidoragon
13 Tage zuvor

Deswegen bin Ich fürs Matchmaking komplett bis auf ToO

Sehe da bei Raids immernoch das Problem wegen vielen Mechaniken. Wenn, dann eine Light-Variante des Raids machen in der die Mechaniken einfacher sind (siehe Menagerie) aber man nicht an sämtlichen Loot des Raids kommt.

Und wenn Randoms schlecht sein sollen , dann meistens weil das Spiel Sie nicht genug fordert und belohnt.

90% der Leute in meinen Strikes können im Corrupted Strike nicht mal die Kugel werfen ^^

Millerntorian
13 Tage zuvor

90% der Leute in meinen Strikes können im Corrupted Strike nicht mal die Kugel werfen ^^

Ich feiere es mittlerweile so sehr, wenn meine Mitspieler das ebenfalls drauf haben. Kommt leider nicht oft vor.

Nö, da wird ja lieber 4x ’ne neue Pusteblümchen-Kugel geholt, mit der man kaum Schaden anrichtet. Wenn man dann Pech hat, verreckt der dann noch in so ’ner Besessenen-Pfütze oder wird vom rotierenden Kreisel des Todes erschlagen. Besonders bei Arkus-Modifier immer super. Ich selber hüpfe inzwischen rum, gestikuliere und versuche auf mich aufmerksam zu machen, so dass man mir die Mumpel zuwirft. Und? Fehlanzeige! Glauben die Idioten eigentlich, ich will dadurch meine Emotes einfach mal zum Besten geben?

Die hohe Kunst ist dann ja noch, dass man die Kugeln sogar mehrfach (!!!!) werfen kann. Meine Fre***, lasst doch einfach mal statt Loot ab und an ein wenig Hirn droppen.

Der_Frek
13 Tage zuvor

Ich bin irgendwann dazu übergegangen die Randoms einfach mit den Kugeln zu bewerfen.

Dann hatte ich irgendwann mal nen Spezialisten, der deswegen anfing auf mich zu schießen und mich dann über Nachrichten zu beleidigen. Schlussendlich wollte er noch ein 1v1 😅

Bisher mein absoluter Höhepunkt, was Strikes mit Randoms angeht 🤣

Millerntorian
13 Tage zuvor

Dann hatte ich irgendwann mal nen Spezialisten, der deswegen anfing auf mich zu schießen und mich dann über Nachrichten zu beleidigen. Schlussendlich wollte er noch ein 1v1
Bisher mein absoluter Höhepunkt, was Strikes mit Randoms angeht

Perfekt! lol lol lol lol

Antiope
12 Tage zuvor

Das funktioniert nur, wenn er genau zu dir schaut. Da brauchste Geduld, ansonsten zerplatzt die Kugel und im besten Fall kapiert der Mitspieler nichts und im schlimmsten Fall, dass was dir passiert ist mit dem Spezialisten ^^

Der_Frek
12 Tage zuvor

Das mir schon bewusst ^^

Lightningsoul
12 Tage zuvor

Jetzt nimm den 1on1 an, ich mach dich kaputt!!!1111 razz

Alitsch
13 Tage zuvor

WoW , so schlimm ? So schlimm hatte Ich noch nicht.

Bis jetzt hatte Ich nur das mit Strike verlassen Typen und schlechtern Hüpfer wie mich zu tun.
Und das zu einander werfen und erst dann auf dem Boss, scheinen nur wenige Leute zu wissen oder Sie ignorieren es einfach.

Das nervige ist für mich beim Strike ist hüpfen, Todesursache nur 1
entweder von Stein erschlagen oder eine verhasste Stelle beim 2 Stage Bosskampf eigentlich hat mein Jäger dreifach Sprung, komische weise kommt der selten.

Tony Gradius
12 Tage zuvor

„Und das zu einander werfen und erst dann auf dem Boss, scheinen nur wenige Leute zu wissen oder Sie ignorieren es einfach.“

Jaaaaa, da ist es wieder, mein Destiny-Lieblingsproblem:

Wer ist jetzt wohl daran schuld?
Die Casual-Spieler, die keine Sekundärliteratur über ein profanes Videospiel lesen oder Bungie, die alles mögliche in ihrem HUD darstellen aber völlig darin versagen, eine in einer Spielsituation nützliche Information zur richtigen Zeit auch nur winzig klein einzublenden?

Ich habe da eine gewisse Meinung dazu wink

Antiope
12 Tage zuvor

Dass man es nicht weiß ist nicht schlimm. Wie denn auch. Dass man aber den Textchat ignoriert und ebenfalls das Ballern zum Mitspieler und zu sich und erneut und dann demonstrative Stehenbleiben, da sollte es bei jedem Klick machen aber spätestens wenn man selbst die Kugel auf den Casual wirft und der sie dann zufällig fängt und sieht wie sich die Kugel verändert hat und wenn dann kein Licht aufgeht, dann hilft auch die beste Sekundärliteratur nicht.

Millerntorian
12 Tage zuvor

Verstehe ich sogar und es gibt weiß Gott elementarere Dinge ingame zu optimieren als lustiges Bällchen werfen.

Nichtsdestotrotz merke ich an, dass ich auch nur „Learning by watching“ betrieben habe. Lesen von Sekundärseiten/-literaur entdeckte ich erst, als ich ca. 1,5 Jahre schon D2 gespielt habe. Mal davon ab, dass ich in D1 alles sozusagen im Blindflug gespielt habe.

Man muss es nur wollen. Aber in Zeiten, in denen ein Großteil von Spielern die Aufmerksamkeitsspanne bzw. Geduld einer Eintagsfliege aufbringt, ist das wohl ein frommer Wunsch.

Deshalb versuche ich immer (sobald ich merke, dass ich mit eher unerfahrenen Hütern zu tun habe), zu unterstützen oder auch mal gerne via Textchat Infos zu schicken. Wenn man sich aber als Empfänger einen Sch**** für irgendetwas interessiert und dann als Höhepunkt noch die gesamte Palette an asozialen Verhalten präsentiert (alles schon zur Genüge erlebt), habe ich auch eine gewisse Meinung dazu. Und die ist fernab von einem harmlosen „Na das ist aber mal ein lustiger Geselle“.

Alitsch
12 Tage zuvor

„Learning by watching“ das war schon immer mein Motto oder man trifft ab und zu Mal jmd aus alte Garde die einen auch helfen.
Aber das sind wieder bei diesen Punkt „wollen“.

Aber Ich würde wirklich den Randoms und Hüter nur beding die Schuld geben.
Grundsätzlich trägt das Spiel die Schuld an sich.

Es gibt keinen Strike spezifischen Loot , Strikes sind nichts anderes als eine Teil der Einkaufsliste die man nur schnell abarbeiten möchte.

Was sag es über die schwere Grad der heroischen Strikes, wo Kugel werfen wohl das am schwierigsten Teil ist .
Trend hat sich einfach fortgesetzt da Bungie keine echte Idee über Schwierigkeitsgrad, haben Sie den Timer und Punkte eingeführt.
Fühlt sich beinah jede Aktivität nach einen Rennen. (Effizienz und Schnelligkeit beide Attribute gehören zu Kategorie, die mir keinen Spaß bereiten)

Millerntorian
12 Tage zuvor

Das ist auch so etwas, was mich nervt; dieses Durchflitzen.

Bitte nicht missverstehen; ich akzeptiere, dass man Aktivitäten wie Strikes als lästig empfindet, sich aber trotzdem den Spitzenloot sichern möchte nach 3x durchlaufen. Muss man deswegen aber wie von der Tarantel gestochen durchrennen, selbst dann, wenn man merkt, dass vlt. Mitspieler dabei sind, welche beispielsweise die „Gesuchten Feinde“ noch erledigen möchten (weil sie ggf. den Triumph noch benötigen)? Oder mal wiederbelebt werden könnten? Ist das dann so schwer, sich zumindest für den Moment mal für 20 sek. innerlich zurückzunehmen? Scheint wohl so. Tja, wie wäre es denn mal mit Time Change auf der Konsole? Dann nervt euch auch keine vermeintlich lahme Schnecke ihr Superhelden. Aber versteh ich, wer wünscht sich nicht möglichst sofort die 10te Armschiene als Spitzenloot hintereinander oder einen prozentualen Zwergzuwachs im PL von 0,125 jede Woche?

Gestern auch wieder so ’ne Tasmanische Wüstenrennmaus auf Speed als Mitspieler im Strike „See der Schatten“ gehabt. So schnell konnte meine Hüterin noch nicht mal beamen, wie der durchgejagt ist. Zumindest bis zur 3 Besessenen-Sphäre; da waren dann doch wohl zu viele Gegner auf dem Weg dorthin am Leben geblieben und der Kollege lag stattdessen verreckend im Dreck. Ich habe wirklich überlegt, ob ich ihn wiederbelebe; aber man ist ja höflich. Der Dritte im Bunde war aber wohl noch nicht so erfahren; ich habe ihn (sie?) dann begleitet und die Hexe auf dem Weg mal mit weggemacht.

Was soll’s, ich reg mich über solche Idioten doch nicht mehr auf…danach verlässt man sowieso die Instanz, weil mir solche Hibbelköppe auf’n Keks gehen.

Marcus
12 Tage zuvor

Ja, das kommt mir auch sehr bekannt vor.
Jetz nicht ganz topic, geht aber in dieselbe Richtung Deines Bespiels anhand der
Strike-Mechaniken.

Die abstürzenden Kryo-Kapseln in der Wirrbucht sind auch so ein Bsp. von wegen
nicht verstandene Spielmechaniken. Da wird zumeist sofort alles umgeballert –
und zwar so schnell wie möglich – was sich irgendwie bewegt oder bei drei nicht
auf den Bäumen ist, auch der Boss dann, sobald er aus der Kapsel ist.
Fast nie blickt es einer, daß er an der Seite der Kapsel die Ladungen freischießen
und auf den Boss werfen muss, um ihn einzufrieren und damit ein Episches Event
daraus wird. Das ist auch bei anderen Events auf anderen Planeten überwiegend so.
Alles schnell wegballern und gut. Was bin ich da schon rumgehüpft, habe angedeutet,
auf Leute geschossen, Fingerzeige gegeben, es vorgemacht, wies geht, etc. – alles vergebens.
Im Gegenteil, die Leute missdeuten das, daß ich sie dumm anmachen will und ebenso
kommen dann Negativreaktionen, statt daß mal endlich einer innehält und das Hirn mal benutzt.
Oder haben die alle da oben wirklich nix drin, was man zum Denken benutzen könnte ?

Tony Gradius
12 Tage zuvor

Ich glaube, das hat gar nichts mit „Nichtwissen“ zu tun, sondern ganz viel mit „Ignorieren“.
Und zwar aus einem für mich völlig nachvollziehbarem Grund:

Wenn die Events in der Wirrbucht ohne Heroic in etwa 55 Sekunden erledigt sind und die heroische Version (durch freiballern der Kryo-Kapseln und anschließendes Bewachen des eingefrorenen Feindes) knapp 5 Minuten brauchen ist es einfach sehr viel effizienter, das Event einfach abzuschließen und zum nächsten Event zu hoppen, z.B. um den Flashpoint voran zu treiben. Zumal in der Wirrbucht (anders als z.B. auf dem Merkur) auch ständig Events stattfinden.

Das war innerhalb einer Quest mal ein größeres Problem, die den Abschluss heroischer Events in der Wirrbucht forderte. Welche das war, habe ich leider vergessen.

Also: ich bekenne mich schuldig. Aber nicht, weil ich es nicht besser weiß, sondern weil ich weiß, wie es schneller geht wink

Millerntorian
12 Tage zuvor

Ich muss relativieren. Gerade bei Flashpoint/Events Wirrbucht. Du willst schnell durch sein, schnell 250 EP für den Clan einsammeln. Da hälst du dich nicht lange mit Kugeln freilegen/werfen auf.

Zumindest dann nicht, wenn ich sehe, dass die Zufallsmitspieler es ebenso zackig erledigen wollen. Anders sieht es natürlich aus, wenn ich merke, dass ein Mitspieler auf heroisch triggern möchte (Gestern erst erlebt. Wenn der- oder diejenige zum Schluss via Geste sich noch nett bedankt…ist doch super.). Natürlich wird dann mitgeholfen und das Event wird statt in 30 sek. dann in 3 min. erledigt. Na und? Als wenn hier so mancher sterben würde, wenn er etwas verweilen muss. Aber wer weiß, vlt. macht der- oder diejenige sich aber sonst vor Aufregung in die Windel, denn darauf lässt so ein frühpubertäres Verhalten unwillkürlich schliessen.

Fazit: Wer diese offensichtlichen Bemühungen anderer, auf heroisch zu gehen, bewusst torpediert, ist einfach nur erbärmlich. Wer schnell durch sein möchte und sein „Umfeld“ einbezieht…nur zu. Mach ich auch.

Marcus
12 Tage zuvor

Tja, leider war es bisher zumeist genau so, daß ich das Event auf heroisch
triggern wollte, die anderen interessierts aber nicht und sie hauen rücksichtlos
den Boss weg, bevor ich den „Trigger“ überhaupt noch auslösen kann.

Anderseits kann ich Deine andere Argumentation des schnellen Abschlusses
nachvollziehen. Nur ist es halt asozial, wenn ich als erster beim Event offensichtlich
auf heroisch triggern möchte, die, die dazukommen, ballern aber vorher alles schnell
weg, obwohl sie nicht übersehen konnten, daß ich das auf heroisch bringen wollte.

Alitsch
12 Tage zuvor

„Die abstürzenden Kryo-Kapseln in der Wirrbucht sind “
Ich weiß was du meist , es war aber leider schon öfters so , viel bitter finde Ich es wenn du siehst das entweder du oder der andere mit dir versucht es auf heroisch zu triggern.

Was mich letzte Zeit störst ist nicht Wo mit und wie Ich etwas abschließe sonder wie schnell.

Destiny für mich fühlt sich so überladen mit Aktivitäten aber all diese Aktivitäten haben kaum nutzen und müssten gemacht werden, und dieses „müssten gemacht werden “ für zur diesen Verhalten.

Marcus
12 Tage zuvor

Deshalb gehe ich auch ungern Random-Aktivitäten machen, weil viele Leute
eben mal in Rekordgeschwindigkeit nur so durchrushen. An den Gegnern vorbei
wo es geht und fix zum Endboss, großes BOOOOOM – und fertig.
Gut, daß der Loot per Post nachgeschickt wird. Wäre ja noch schöner, wenn man
den ja noch selber aufheben soll. *lol*
Also so macht das irgendwie nicht wirklich Spaß.

Antiope
12 Tage zuvor

Ich glaube die Leute spielen ohne Ton und haben ebenfalls den Textchat deaktiviert. Anders ist mir das nicht zu erklären.

Alitsch
13 Tage zuvor

„eine Light-Variante des Raids “

bin voll dafür mit wenig schlechteren Loot als die sagen wir normale/heroische Variante, so kann man sich mind. selbst ein Bild von einem Raid machen.

Weil es echt anstrengend mit der Suche wenn du es mit PL Grind ein wenig Zeit gelassen hast.
Es Bedürft XXX Versuche beim Facebook (hab nur deswegen ein Profil beim Facebook) 2-3 Clan Wechsel
Damit könnte Ich die D2Y1 Raids erst abschließen/spielen als die Erweiterung Forsaken raus kam.

„90% der Leute in meinen Strikes können im Corrupted Strike nicht mal die Kugel werfen ^^“

Kann Ihnen wirklich deswegen kein Vorwürfe machen, gib den Randoms beim Corrupted Strike mehr als nur Token und Blue für Milenstein, da wird sich Ihr Verhalten ganz schnell ändern.

Merke es beim Feuerprobe (Zweite Stufe) öfters treffe Ich da Randoms, die wortlose Kommunikation beherrschen.

Takumidoragon
13 Tage zuvor

Das mit Corrupted ist mir gerade auch nur so fix eingefallen. Aber guck dir mal das neue Event an. Da steht links was man für die Bosse machen muss und trotzdem kriegt das kaum einer hin.

Alitsch
13 Tage zuvor

„Aber guck dir mal das neue Event an.
Da steht links was man für die Bosse machen muss und trotzdem kriegt das kaum einer hin.

da hast du mehr als Recht.
Wenn Ich die Kommentare hier so lese betrifft es allgemein den PVE
Ich war nur ein wenig verschont davon gewesen.

Irgendwie scheint mir das Gesamtkonzept geändert zu haben.
Vanila D1 Veteranen werden langsam zur Minderheit und es wächst einen neue Destiny Community heran , wo es alles schnell , einfach gehen soll und kompletten Loot haben muss,
am besten noch geschenkt damit Sie später meckern warum es Ihnen geschenkt wurde.

Ich für mein Teil liebte Herausforderung und versuchte jedes Event auf heroisch zu triggern.
Einige D2Y1 könnte man ganz gut auf heroisch Solo triggern und beenden.
Destiny soll doch Spaß machen, und man kann vollen Potenzial an Waffen/Fähigkeit/Supers erst ab Gewisse Schwierigkeit entfalten.

Marki Wolle
13 Tage zuvor

Ich stell mir gerade vor du zockst gemütlich Trials bist im 7. Match und bekommst auf einmal 9 Leute als Gegner Team🤣🤣

Ach ja herrlich, und Bungie wundert sich das Leute wie dieser c3po Destiny wie ein offenes Buch lesen können🤣🤣

Marius Kopp
13 Tage zuvor

Ist die Guide Suche im Spiel eigentlich immmmmmmmmmmer noch Beta? 😂

Marki Wolle
12 Tage zuvor

Denke schon^^

Antester
13 Tage zuvor

Das ist die unabsichtliche Ausnutzung eines Glitches, gleich alle bannen lol

exelworks
13 Tage zuvor

Mehr Hüter für Aktivitäten wäre super besonders wenn man dann auch mehr Fahrzeuge wie Panzer und Geschütze einbauen könnte.

Man stelle sich doch mal so eine Schlacht vor, mit 4-6 Spinnenpanzern und 2 großen Servitoren auf der Gegnerseite gegen 6-8 Hüter die aber auch 2 Panzer oder so nutzen können.

Marius Kopp
13 Tage zuvor

Es könnte alles so einfach sein. Warum kommt Bungie da nicht Mal drauf?

Daniel
13 Tage zuvor

Also so Sachen wie das Eskalation Protokoll oder Blinden Quell, wäre ein 6 Mann Team nicht schlecht.
Ansonsten eine richtig große Schlacht mit mehr als 6 Leuten im Team, joar das wäre was. Auch wenn es nur ein Community Event wäre.

Millerntorian
13 Tage zuvor

Was sagen andere Spieler? Auf Reddit kommt dieses Erlebnis bei vielen Spielern gut an und wird gefeiert. Nach knapp 11 Stunden hat der entsprechende Beitrag bereits mehr als 2.300 Upvotes erhalten.

Ja, deutlich vergrößerte bzw. überhaupt mal Matchmaking-Instanzen bei gewissen PVE-Aktivitäten wäre selbstverständlich eine Supersache. Hmm, ich habe ’ne total verrückte Idee. Vlt. mal in Raids? Uiuiu, das wäre ja mal was!

Ach nee, das hat Bungie ja schon vor geraumer Zeit rigoros abgebügelt. Ich soll mir gefälligst Freunde zum Mitspielen zulegen. Verstehe ich natürlich, denn Zufallsmitspieler sind ja auch echt zu doof für alles und dieses komische Ingame-Voice-Ding zum ggf. miteinander Kommunizieren gibt es ja auch nicht.

btt., wenn auch noch nie persönlich erlebt, freue ich mich für die ca. 20 Hüter und deren lustigen Moment (da der Strike „Die Korrumpierte“ sich sonst eher dadurch auszeichnet, dass viele Random-Mitspieler direkt nach dem Spawn fluchtartig die Kurve kratzen. Kommt gleich nach „Exodus-Absturz“.), aber fehlerhafte Programmierung abzufeiern käme mir irgendwie nicht in den Sinn.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.