Destiny 2: Rekord-Spielerzahl im PvP – Nach umstrittener Matchmaking-Änderung

Bei Destiny 2 hat sich sich Anfang Juli fast eine Million Spieler gleichzeitig im PvP herumgetrieben. Sieht so aus, als würde Bungies Plan für das Matchmaking aufgehen.

Was ist im Juli los bei Destiny 2? Aktuell läuft bei Destiny 2 das erste Eisenbanner der Season 11 – ein einwöchiges PvP-Event, das ein Mal im Monat abgehalten wird. Doch das Eisenbanner macht diesmal einiges anders und das spiegelt sich auch in den Spielerzahlen wider.

Was hat es mit den Rekordzahlen im PvP auf sich? So sorgte das Juli-Eisenbanner für Spielerzahlen im PvP, die man in dieser Höhe lange nicht mehr gesehen hat. Laut der US-Seite GameRant ist es das beliebteste Eisenbanner-Event, das Destiny 2 je hatte.

In den ersten Tagen des Events spielten fast eine Million Spieler gleichzeitig im PvP, wozu auch das Eisenbanner zählt laut der Seite DestinyTracker waren es am 1. Juli ganze 942.766 Hüter.

Viele Spieler stehen auf den coolen Look der Eisenbanner-Rüstungen

Dabei waren mit 956.282 nur knapp 13.500 Spieler mehr im PvE unterwegs – ein Phänomen, was man auch lange nicht mehr gesehen hat. Denn normalerweise sind im PvE deutlich mehr Spieler am Start als im PvP.

Zum unmittelbaren Vergleich: Am 29, Juni waren es laut DestinyTracker noch 794.873 Spieler im Schmelztiegel und 945.433 im PvE.

Das war die umstrittene Änderung: Das 1. Eisenbanner der Season 1 macht einiges anders. So gab es unter anderem Änderungen beim Loot und neue, eventspezifische Perks für Waffen.

Aber auch beim Matchmaking gab es Änderungen. So setzt das Eisenbanner im Juli erstmals nicht auf Skill-based Matchmaking (SBMM). Das heißt, euer Können und Stats haben keinen Einfluss darauf, welche Gegner ihr im Eisenbanner zugelost bekommt.

Mehr dazu erfahrt ihr hier: Destiny 2: Erstes Eisenbanner in Season 11 startet – Das ändert sich

Destiny-2-Crucible-pvp
Beim Matchmaking im Eisenbanner ist Skill nicht mehr das Hauptkriterium

Diese Änderung hatte Bungie Anfang Juni bereits in großen Teilen des Schmelztiegels eingeführt und will damit wieder mehr Spaß in das PvP von Destiny 2 bringen. So sollen die Wartezeiten vor Matches kürzer sein und eine bessere Verbindungsqualität gewährleistet werden. Es soll einfach lockerer und unbeschwerter zugehen. Spieler sollen nicht stets „schwitzen“ und immer ihr Bestes geben müssen, sondern einfach mal Spaß haben, so die Aussage von Bungie.

In Season 11 wurde nun auch im Eisenbanner das Skill-based Matchmaking deaktiviert. Doch die Änderung ist umstritten und wird von einigen kontrovers diskutiert – auch hier bei uns auf MeinMMO.

So gibt es Spieler, die es nun deutlich angenehmer und spaßiger finden, aber auch welche, denen es überhaupt nicht schmeckt. Sie sagen, die Chance, von überstarken Teams auseinander genommen zu werden, sei nun viel höher. schwächere Spieler könnten nun kaum etwas reißen, weil sie auch gegen deutlich stärkere Hüter gematcht werden können.

Sind die hohen zahlen alleine dem Matchmaking zu verdanken? Inwieweit das neue Matchmaking hier tatsächlich mit reingespielt hat, lässt sich schwer beurteilen. Doch gerade in Verbindung mit dem Eisenbanner, das seine Glanzzeiten eigentlich hinter sich hat, scheint diese Änderung eine Menge Spieler glücklich zu machen.

Destiny-2-Saladin
Verteilt schon länger Spitzen-Loot – Lord Saladin

Denn Spitzen-Loot gibt es im Eisenbanner schon länger. Das dürfte also kein Grund für einen solchen Spike sein. Zwar winken auch eine kürzere Quest und neue Perks, doch auch diese sind nicht so überragend, dass sie einen solchen Spieleranstieg rechtfertigen würden.

Auch findet das Eisenbanner nicht zum Beginn einer neuen Saison statt, wirklich neue Inhalte gibt es aktuell auch nicht. Das neue Matchmaking dürfte da also doch noch so manch einen zusätzlichen Spieler in den Schmelztiegel gelockt haben – wenn auch nicht komplett im Alleingang, sondern eher in Verbindung mit den anderen Anpassungen im Eisenbanner. Es sieht also ganz danach auch, als hätte Bungie mit der Änderung trotz teils lauter Kritik den Nerv zahlreicher Spieler getroffen.

Was denkt ihr? Ist der merkliche Anstieg der Spieler im PvP dem neuen Matchmaking zu verdanken oder auf etwas anderes zurückzuführen? War das Abrücken vom SBMM richtig? Übrigens, im Eisenbanner gab es noch eine weitere, aber nicht kommunizierte Änderung, die für den ein oder anderen Spieler interessant sein dürfte: Warum sich das Eisenbanner für euch diesmal richtig lohnen könnte

Quelle(n): GameRant, Dexerto, Bungie Forum, Destiny Tracker
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
11
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
97 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
eidadaus22

Hallo, war am So. 4 Std. im Eisenbanner unterwegs (11-15h PS4), wollte sehen wie sich die Änderungen im Matchmaking auswirken. Bin Solospieler und mit 1.3 -1.4 KDA eher unteres Mittelmaß und hatte schlimmer Befürchtungen bzgl. des Verzichts auf Skillbasedmatchmaking. Die ersten 3 Std. waren dann auch ziemlich traurig, 15 Partien, 3 vernünftige Matches und der Rest zu gleichen Teilen Gnadenregelung und neue Spielersuche, da nicht mehr als 75 Punkte erreicht wurden. Die letzte Std. ging dann aber, eine knappe Partie gespielt und die gematschte Gruppe ist dann zusammengeblieben. Ich konnte keine großartigen Änderungen zu vorher feststellen, Durchwachsen mit Tendenz in Richtung Mies wie vor auch schon, mit ein paar herausragen Spielern mehr als sonst üblich, was aber erstaunlicher Weise kaum ins Gewicht gefallen ist, weil sich die Pros, so mein Eindruck, mit Oneshot-Waffen zurückhielten. Bin jedenfalls höchst selten gesnipt worden.
Vor ein paar Wochen habe ich auf der PS4 einen alten Charakter reaktiviert, mit dem ich dann im PVP unterwegs war, nach der Änderung des Matchmakings. Meine Erfahrung diesbzgl., ich glaube Bungie ist nicht ganz ehrlich beim Matchmaking. Jedenfalls konnte ich eine deutliche Änderung bei der Gegnerwahl feststellen. Als „neuer Noob“ waren die Gegner einfacher und Pros gab es gar nicht. Glauber daher, das Änfanger einen besonderen Schutz genießen, ich fände es gut wenn es so wäre.
Fazit für mich haben die die Änderung am Matchmaking hat so gut wie keine Auswirkungen, man schaut sich vorher die Spieler an, man hat ja die Möglichkeit dazu und auch genügend Zeit dafür, erkennt in der Regel die guten Spiel und passt die eigene Spielweise entsprechend an. In der Gruppe laufen, einbunkern usw., idR hilft das natürlich nix, ist dann aber auch schnell vorbei, außer die Pros wollen in die Länge ziehen und nehmen keine Zonen ein, dann sollte man aussteigen.

Splitter

Sehe ich nicht so, dass das in irgendeiner Weise mit dem Matchmaking zusammenhängt, weil das echt nicht gut ist.
Ich habe mit meinem Clan am Freitag ein Paar Stunden in der 6er Gruppe Eisenbanner gezockt, wir haben halt alles gestompt weil wir nur einzelne Leute oder 2-3 er Gruppen im gegnerischen Team hatten. 25er Winningstreak meisten Gnadenrunden die 80 zu 10-20 standen immer. Ein Trauerspiel, den ganzen Abend nur 2-3 knappe Runden und dabei sind wir nicht mal wirklich PVP Schwitzer (keiner von uns spielt Shotty oder Sniper).

Die hohe Spielerzahl lag meines Erachtens daran, dass es erstens das erste Ironbanner der Season ist und der Pinnacle-Loot noch zieht, zweitens lohnt das Autorifle aktuell sehr und viele werden die gefarmt haben und außerdem vermute ich insgesamt, dass die Spielerzahl in Destiny wieder angestiegen ist wegen Herbsterweiterungshype und weil die aktuelle Season mal wieder ein ganzen Stück besser ist als der Rasputin-Bunker-Mist von der letzten Season. ( Zumindest mein Clan ist aus dem Winterschlaf erwacht 😀 )

Tony Gradius

Bullshit!

Mir scheint das Ganze und die daraus gezogenen Schlüsse empirisch nicht hinreichend belegt und eher Wunschdenken denn Fakt zu sein.

Jackrum86

Schrie er von den billigen Plätzen mit dem einzig wahren Beleg, seinem Bauchgefühl und Wunschdenken😂

Tony Gradius

Oh, da gibt es bereits so einige, die sich mit diesem tendenziösen Reddit Thread, welcher als Quelle dient,und dessen nicht validen Daten beschäftigt haben. Aber wer nichts weiß, muss eben glauben. Ich hoffe, ich war dir dieses mal nicht zu laut. Schönen guten Abend!

Schuhmann

Das scheint ein seltsames Phänomen zu sein. Wenn die Daten anzeigen, dass Destiny 2 den Bach runtergeht, sind die Daten absolut schlüssig und logisch.
Wenn die Daten anzeigen, dass es einen Spieler-Boom gibt, sind die Daten Unsinn.

Kann es vielleicht sein, dass jemand, der Destiny 2 immer besonders kritisch sieht, genau derjenige ist, der sowas sagt? 😀

Wir hatten ja neulich auch die Steam-Daten angeschaut. Es gab da schon einen Boom bei dem Live-Event/dem Live-Stream zu Beyond the Light, dem Start der neuen Season.

Wie lange das hält, ist dann sicher eine andere Frage. Aber sooo unglaublich unwahrscheinlich scheint mir das alles nicht zu sein.

Steamcharts registriert tatsächlich auch grade eine ganz gute Phase (die beste seit Release).
https://steamcharts.com/app/1085660

Auch wenn es nicht zum persönlichen Erleben passt …

Man muss auch mal sagen: Hier kommentieren ja echt größtenteils Veteranen. Die sehen das Spiel sicher anders, als ein Casual-Spieler, der vielleicht Destiny erst 2018 entdeckt hat und vielleicht sogar Free2Play zockt.

Dr4xter

Die Spielerzahlen werden nächste Woche ihren Tiefpunkt erreichen!
Warum das alles spielen?
Ich bekomme einfach Rüstung mit hohem Power Cap, Enhanced Mods gibt’s Gratis dazu! Weiter muss ich noch nicht mal gut spielen, ich muss nur mitmachen. In jeder zweiten Runde gibt es Gnadenregel, also geht’s noch schneller! AFK, kein Problem, geht auch.
Einfach nur ein Witz.
Matchmaking – einfach erbärmlich. Spieler mit schlechter Verbindung, gibt es haufenweise. 6er Trupp gegen Solospieler – Standard. Funfaktor 0%, wenn ich nicht gerade im 6er unterwegs bin.

Alle Looten das ab, nächste Woche – RIP PvP.

Mizzbizz

Naja, hast schon teilweise recht. Einfacher und scneller kann man keinen Spitzenloot bekommen. Logisch, dass alle das ausnutzen gerade zu Beginn der Saison, wenn das Levelcap noch in der Ferne liegt. Und so wird nächste Woche im PVP tote Hose sein. Du hast es ja schon geschrieben….
Na gut, was das MM betrifft könnte man streiten…es ist halt Zufall, wie ein Match werden wird. Mal wirds easy und spaßig, mal gibts auf die Mütze 😉

Bengie

Ja, muss ich Dir recht geben. bin auch die Tage mit 2 Chars rein, mein PL war 1018(!!!!). Da habe ich mich anfangs schon echt gequält mitzuhalten. Matchmaking nicht wirklich toll, die Gegner waren fast alle Ü1050. Da hatte ich es nicht einfach. Dennoch hatte ich den Reiz mich zu beweisen und gegen stärkere Gegner anzutreten.
Bungie sagt, Sie bringen solche Events um die Spieler zusammen zu bringen und das Sie SPAß haben. Warum nicht einfach Lichtvorteile aus und alle sind gleichgestellt…!?
Ich spiele schon immer sehr gerne EB, auch bzgl. der Waffen und Rüstung, aber als Feierabend Hüter habe ich auch einfach nicht die Zeit so viel zu spielen und mein PL anzuheben.
Aber gut, genug MIMIMI, bin jetzt „schon“ 1030 und verteile heute Abend vlt. mal ein paar Kugeln mehr als die letzten Tage… 😀 😉

Chriz Zle

Ich hatte schon lang nicht mehr so viel spass im pvp. Auch wenn ich solo reingehen, trotz gnadenregel die häufig vorhanden ist.
Könnte mich bissl auf das letzte Wort einspielen oder hab mit der cerberus bissl aufgeräumt.

Mizzbizz

Ach Du warst das! Ich hasse das Letzte Wort und den Cerberus sowieso! 👿

Chriz Zle

Tjoa das Letzte Wort habe ich zum ersten mal seit Monaten ausgepackt, wollte mal den Hip Fire Buff testen. Hab die in D1 immer mal gerne gespielt, aber in D2 hat die sich nie gut für mich angefühlt. Jetzt wirkt sie deutlich angenehmer.
Und Cerberus habe ich damals schon gerne gespielt, als ich die Redrix Quest gemacht hab. Einfach eine völlig unterbewertete PVP Maschine 🙂
Der sekundäre Schussmodus (Kat) ist einfach extrem gut spielbar 🙂

Matt Eagle

Als reiner PVE Spieler ist der aktuelle Eisenbanner für mich das Ätzenste überhaupt!!! 🤮🤮🤮
In jeder Runde wird das schlechte Drittel, zu dem ich mich zähle, weg rasiert. Ein Fest für mittelmäßige und gute PVP Spieler!!! 😑👍

Aber das ist die effektivste Möglichkeit zum Leveln und für Loot, die Ladezeiten sind auch top. Also zieh ich es jetzt bis Dienstag noch durch, danach nie wieder PVP!!!
🥰

Chris

Das geht mir genauso.
Ich habe gerade mit meinem dritten Char die Quests durch für den Loot und nun ist Ende mit Eisenbanner und PvP.
Noch nichtmal die Chance auf die fehlenden Mods sind mir den Stress wert.
Von den letzten 8 Matches habe ich 6 mal nicht einmal den Hauch einer Chance gehabt. Das war vor der Änderung definitiv nicht so.
Für mich macht PvP so keinen Spaß und ich frage mich, wie Bungie das so verkaufen kann.
Klar die Pros haben fun, so jemanden wie mich kurz nach dem Spawn wieder aus den Latschen zu ballern, aber für die nicht Pros ist das kein fun.
Ich bin bei weitem kein Top PvP’ler aber so schlecht wie diese Saison war ich schon lange nicht mehr.
Das kann nicht nur an mir liegen.
Der Frust ist mittlerweile sogar so groß, dass ich hier mal meinen ersten Kommentar abgebe… 🙁

Matt Eagle

Du sprichst mir echt aus der Seele!!!
Kaum sieht man den Feind, ist man schon tot… 😑

Ich habe verbessertes Handfeuerwaffen Zielen und verbessertes Linear-Fus. Zielen bekommen, glänzend 🙄…. Waffen, die ich nie spiele.

Ehrlich gesagt bin ich durch die Erfahrung jetzt total weg davon überhaupt nochmal PVP zu versuchen, auch MIT SBMM!!! Anfangs kann man vielleicht noch als Titan mit verschiedenen Waffen PVP spielen… Aber umso weiter man sich entwickelt, desto Einschichtiger wird das anscheinend wie ich jetzt an den Pros sehe im Eisenbanner! Ausschließlich Jäger mit Handfeuerwaffe + Schrotflinte oder einer anderen abgestimmten Waffenkombi. Dazu perfekte Rüstung mit abgestimmten PVP Stats, um die beste TTK zu erzielen. Und das blinde Zurechtfinden in den paar Maps.
Für die 0,001% Bandbreite spiele ich keinen Loot-Shooter wie Destiny!

Zumindest kann ich die Kritik jetzt nachvollziehen bzgl. Abwechslung und neuem Content was PVP angeht! Hatte es vorher nie wirklich nachvollziehen können, weil eigentlich immer genug Content und Loot im PVE da war in den letzten Saisons. Aktuell feiere ich die neuen Schwerter + Mods 😎✌️

Chriz Zle

Man darf einfach nicht so hoch bewerten, ich zähle mich zum mittelguten Bereich der PVP Spieler. Habe auch oft genug auf den Sack bekommen, als ich solo unterwegs war. Aber ansich habe ich das immer recht trocken gesehen, sprich mal gewinnt man und mal verliert man.

Habe das Eisenbanner genutzt um mich mal wieder ein wenig durch die Waffen zu testen (Slug Shotties, Last Word, Cerberus, High Impact Pulse, High Impact Autorifle usw.).

Will einfach immer mal wieder mein Loadout bissl anpassen und schauen mit welchen Char ich welche Waffen gut spielen kann.
Da wechsel ich dann auch während den Runden öfter mal das Loadout um mich an die Map anzupassen. Ebenso sehe ich ja dann wie die Gegner so spielen. Sind die eher aggro und pushen einen oder spielen die eher abseits.

Find das immer ganz interessant wie man welchen Spielertypen dann entgegen wirken kann.

Martin G.

Wenn ich das richtig verstanden habe, sollen die PL Vorteile im EB jetzt auch deaktiviert sein?
Warum ist dann der Beutezug von Shaladin immer noch dabei wo man Hüter mit höherem
PL besiegen muss um schnelleren fortschritt zu erzielen? Wenn man ins EB geht steht auch
Levelvorteile Aktiviert. Nach dem ich das ausprobiert hatte, mit hohem Level erzielte ich fast
kein Fortschritt, mit tieferem jedoch sehr schnell, fiel aber auch schneller um und musste auch
mehr draufballern. Oder habe ich da was missverstanden?!

Darksoul

Ich glaube der Punkt wurde falsch gesetzt und eine weitere 6 hinzugefügt worden
942.766 in Wirklichkeit 94.276 Spieler die Wahrheit.
Und dient nur dazu für das kommende verbuggte Event und ebenfals verbuggte Jahr 4 Werbung zu machen.
Hey seht mal wie toll wir sind.Es freut uns das euch das „NEUE“ Pvp gefällt was wir letztes Jahr schon hatten #Recyelt
!!!!!! Es fehlt immer noch einen Clan basierten Eisenbanner modus !!!!!!!!!!
Wo Clans gegen Clans antreten und nicht Clans gegen weniger gute Spieler.

Dr4xter

IB Freelance – Beste Idee. Ich feier dich.

Missed Chance

Mir fällt grad ein, dass mein Sohn früher auch Destiny gespielt hat. Da war er einer von denen, die immer 30, 40 Kills gemacht haben, grad so. Aber er hat sich dabei tot gelangweilt. Destiny findet er aus diversen Gründen kacke (Cheats und dem Netzwerkmodell geschuldete Probleme gehören dazu). Jetzt spielt er Rainbow 6 Siege, ranked, da hat er Gegner auf seinem Niveau, spielt ehrgeizig, schwitzt richtig, und das macht ihm Spaß, weil er nämlich nach jedem Sieg das Gefühl hat, richtig was geleistet zu haben. Nicht wie die Lutscher, die die Kills auf dem Tablett serviert haben wollen, weil sie sich dann so richtig mächtig fühlen.

Und ja, in R6S wird auch immer mal wieder gecheatet, aber das fliegt fast immer sehr schnell auf und wird hart geahndet.

Da haben Entwickler und Publisher wenigstens noch nen Sinn für Qualität und prostituieren sich nicht für ein paar Euro mehr (die gerade wegen der Qualität fließen).

Ich glaube, dass Bungie genau weiß, was für einen Müll sie teilweise produzieren und unters Volk bringen und schönreden. Sowas bleibt nicht ohne Folgen für einen selbst.

Chris

Für mich hat sich weniger was an der Quote verändert. Im Gegenteil, hat sogar leicht abgenommen. Was sich aber merklich verändert hat ist die Geschwindigkeit innerhalb der Matches. Die Spieler sind immer wieder Bunt gemischt, weshalb nicht jeder nur auf seine K/D schwitzt. Dadurch hab ich persönlich viel mehr Spaß und EP-Farmer und co. können so auch deutlich effizienter arbeiten. Problem sehe ich nur in der Teamaufteilung. Man kann gerne SBMM in dem Game lassen, aber man sollte die Teams dann auch halbwegs gleich vom Skill her aufteilen. Es gibt wohl Leute, die 5-6x Gnadenregel gedrückt bekommen, weil die Teams so unausgeglichen sind und das trotz vieler 1er Trupps.

Was mir grade auch noch einfällt: Durch das Matchmaking habe ich nun eine Situation regelmäßig, die ich sonst seit Monaten nicht mehr hatte. Ich Spiele Solo Kontrolle/Konflikt und da ist dann genau 1 Spieler, der sich zu meinem Rivalen im Match entwickelt. Jedes Gefecht gegen ihn will ich unbedingt gewinnen und der ist in der Regel auf nem ähnlichen Niveau wie ich… 😀

Mr.Tarnigel

Sowas find ich auch immer mega intersant und pusht mich dann auch immer. Hat ich auch schon mal gehab
Freut mich für dich. Weil sowas mega Spaß macht.
Hab so schon mal jemanden kennen gelernt. Der mich irgendwann mal angeschrieben hat und mit dem ich dann ne ganze Weile zusammen gezockt habe.

Co0ky

Merkt man an den Servern, die scheinen ob der Nachfrage direkt in die Knie zu gehen^^

Chris

Server? Welche Server? 😀

Pix

Uff im PvP gibt es jetzt Server ????

Schon mal was von peer to peer gehört ????

Co0ky

Ich rede natürlich nicht von dedizierten Servern.. seit n paar Tagen ist Weasel wieder allgegenwärtig

SAW

Ich finde die Änderung zum CBMM bescheiden. Ich bin kein Top Spieler und habe lieber gegen Leute gespielt die auf einem ähnlichen Level waren.
Zum Vergleich: Letzte Season habe ich von 10 Spielen 9 gewonnen. Aktuell liege ich bei 10 gespielten Spielen mit nur 3 Siegen. Und daran war definitiv nicht ich mit schuld. Wäre mein Team nicht so gut gewesen hätte ich auch dort auf die Mütze bekommen.
Insgesamt musste ich 15 Spiele spielen um die Automatikgewehr- und Pistolenkills hinzubekommen. Und das obwohl ich beide Waffengattungen gerne spiele.
Nur der Skillgap ist so unfassbar hoch, dass ich keinen Stich sehe.

Ich sehe das so: Mit SBMM schwitzt JEDE Spielergruppe. Mit CBMM schwitzen die Noobs immer noch. Die Pros hingegen marschieren durch. Hab auf Reddit auch einen gesehen der aktuell eine 47er Winstreak hat. Und er sagt es macht ihm zwar Spaß, aber Sinn macht das keinen.

Viele kommen mit dem Argument, dass CBMM so viel besser sei und man endlich eine Playlist haben wolle die auf CBMM setzt. Kurioserweise gab es diese Liste mit Klassische Mischung schon. Nur hat die nie jemand gespielt weil dort am Ende nur noch die Sweaties unterwegs waren. Mysteriös.
Auch das Argument, man könne dann ja endlich mal mit nicht Sweaty-Loadouts spielen ist Schwachsinn. Denn die ganzen Topspieler spielen immer noch ihre Metawaffen.

RammsiHartmann

Das ist ja wie eine klassische Mathe Textaufgabe von früher.

Saw hat aktuell 3 von 10 Spielen gewonnen.
Für je 25 Kills mit Automatikgewehr und Pistole hat er insgesamt 15 Spiele gebraucht.
Bei wie vielen Spielen hat er gemerkt dass es in der Eisenbannerplaylist gemacht werden muss?
🙈

Also 15 Spiele für so wenige Kills. Da würde ich als Durchschnittsspieler nicht unbedingt darauf tippen dass es ausschließlich am Matchmaking lag 🙈

SAW

Ich habe letzte Season eine durchschnittliche 0,85er KD gehabt. Also nicht super aber auch nicht scheiße. Aber wenn ich nunmal gegen Leute spielen muss die Osiris als Zeitvertreib spielen, dann bleibt da halt nicht viel übrig. Entweder argumentiert man sinnvoll oder man lässt es.

Missed Chance

Du weisst nicht, was SAW mit „aktuell“ meint. Für mich klingt das nach den letzten 10 gespielten Spielen – da hat er noch den Überblick drüber. Wenn man sich spontan entschließt, so einen Beitrag zu schreiben, dann greift man halt auf das zurück, woran man sich noch gut erinnert. An seine gesamte WR in diesem Eisenbanner erinnert er sich wohl nicht.

Mathe freischwebend reicht also nicht, Sherlock. Es gehört etwas Kontext dazu. 😉

Mir geht es mit CBMM genau so. Ich bin kein guter PvP-Spieler, ackere mich für den Spitzenloot durch, und mit CBMM brauche ich locker doppelt so lang. Was soll das. Wer nicht schwitzen will, will eigentlich keinen Wettbewerb, der will sich auf billige Weise als der Größte fühlen. Ist menschlich, aber deshalb noch lange nicht richtig. Es bedeutet auch, dass gute Spieler deutlich mehr EB-Tokens kriegen als schlechte, weil sie mit CBMM viel öfter gewinnen. Fair ist was anderes. Jeder gute Online-Shooter hat in seinen kompetitiven Modi SBMM (~ Ligen). Ok, Destiny kann man da nicht einordnen, aber dennoch.

Chris

Die ganzen Contentcreator bringen vor allem die ganze Zeit die Aussage bezüglich Sweaty-Loadouts. Und tatsächlich nutzen die trotz alle dem immer wieder auch total verrückte Waffennkombis aus fun. Aber ich kann mir schon vorstellen, dass man damit eher auch guten Content mit CBMM hinbekommt als mit SBMM.
„Kurioserweise gab es diese Liste mit Klassische Mischung schon. Nur hat die nie jemand gespielt weil dort am Ende nur noch die Sweaties unterwegs waren. Mysteriös.“ Das hatte nichts damit zu tun, dass da nur Sweaties drinnen waren, sonder weil keiner Klassische Mischung wollte. Zuerst gab es ja nur Klassische Mischung in D2. Das haben alle gehasst. Die Spieler wollten selbst entscheiden was man Spielt. Bungie kam den Spielern in dem Punkt entgegen und es gab zwar die klassische Mischung, aber auch halt die ganzen Modis einzeln so wie es heute nun mal ist. Keiner will die Klassische Mischung Spielen, weil keiner auf die Mixed-Playlist bock hat.

yungdub85

Wie waren die zahlen im PVP am 2. oder am 3. Juli? Ich gehöre leider zu den schlechteren PVP Spielern, und hatte hart und lange an diesen 4 Eisenbanner Bointys zu knabbern. Als ich damit mit einem Character durch war, war das Thema PVP für mich erst mal erledigt. Klar kann man es nicht jedem recht machen, aber gefühlt ist es eine größere Qual als zuvor. Da warte ich lieber 2 Minuten länger im Orbit, statt graue Haare und Wutanfalle zu bekommen…

The hocitR

Wie viele Spiele hast du benötigt um die Beutezüge abzuschließen?

Missed Chance

Interessante Frage. Ich habe im Schnitt 13 Gefechte für die einfacheren drei Beutezüge benötigt (16, 12, 11, da gab es wohl eine Lernkurve). Für den Beutezug, wo man einfach Kills machen muss, waren es dann nochmal zehn oben drauf (also sagen wir 21 insgesamt). Das hatte für mich mit Spaß nichts mehr zu tun, und deshalb habe ich den Beutezug auch nur auf einem Char gemacht. Ich hatte danach die Schnauze vom Schmelztiegel gestrichen voll. Der Loot lohnt sich für den Aufwand für mich nicht, weil man viel zu viel Müllperks bekommt.

chack

Gibts auf Konsole keine besseren Spiele oder wieso zocken soviele Konselgamer Destiny? Und dann auch noch PvP, da kann man doch gleich Counter Strike, Rainbow 6 oder CoD zocken und bekommt ne bessere PvP Erfahrung geliefert als in gähnestiny. Ja sogar Overwatch ist besseres PvP. Was findet ihr an Destiny so gut?

Cameltoetem

Nö. Macht Bock. CoD macht auch Bock. Hab ich aber jetzt lange genug gespielt. Destiny ist wie zu Hause. Das ist immer geil.

Takumidoragon

So geht es mir seit der MM Änderung wieder. Ich spiele zwar nicht so viel wie vorher, aber ich hab wieder Spaß

Co0ky

Das Gunplay.

Ron

Klar gibt es die, aber halt kein MMO-Ego-Loot-Shooter-samt-PVE-PVP-Mix. Da ist Destiny immer noch einzigartig. Anthem, Division, Borderlands oder Warframe konnten sich langfristig nur für wenige als Alternative etablieren.

no12playwith2k3

Ist das nicht irgendwie logisch, wenn man bedenkt, dass die meisten ihr Gear zur nächsten Saison in die Tonne kloppen können? Beim Eisenbanner ist die Chance auf gutes Gear mit Stats höher als 65 wahrscheinlicher als sonstwo, dazu dann noch ein Jahr upgradefähig.
Ich habe mir nicht mal mehr den Quickplay-Spitzenloot geholt, weil mich das Eisenbanner so abgenervt hat.

Pix

QP is aber spielbarer !!! 😉

Mr.Tarnigel

Stimmt schon das man zurzeit mehr als sonst mal einen gefühlt unbesiegbaren Clan zugelost bekommt.
Und wenn das der Fall ist sieht man schon in der eigenen Gruppe die ersten das Spiel verlassen. 🤬😡
Ätzend sowas.

Es kommt aber auch mal vor (was ich dann richtig geil finde) das man gerade zerlegt wird und sich das Blatt plötzlich wendet, weil alle im Team verstanden haben wie man den Gegner knacken kann. Die meisten guten Gruppen haben 1-2 Spielweisen, mit etwas skill und Team verhalten kann man dann doch mal was gegen solche Gruppen reißen.
Solche siege machen am meisten Spaß.

der Beobachter

Genau, ist mir auch mehrmals aufgefallen. Dein Team liegt Anfangs 30 Punkte hinten und du siehst kein Land. Und plötzlich, geht’s dann aufwärts. Also, mir macht dieser Eisenbanner sehr viel Spaß, fast immer knapp auch gegen Clans.

Antester

Dann sind meist die Gegner mit der grottenschlechen Leitung rausgeflogen, also die, die man nicht töten kann. 😆

Motzi

Das liegt aber auch an der Aufholmechanik des Spiels. Die greift aktiv ein und verändert Dinge wie Präzision, aim assist, zum Teil auch Spawnpunkte etc.
Funktioniert ähnlich dem Gummibandeffekt bei Rennspielen.
Ich habe aktuell so um die 12k sniperkills im PvP und weiß ziemlich genau, wie der Schuss sich anzufühlen hat, auch wie es gegen den ein oder anderen Lagger ist. Aber manchmal ist es am Anfang eines Spiels ganz normal und auf einmal trifft man gar nichts mehr obwohl man rein gar nichts anders macht als zuvor.
Genauso umgekehrt, wenn es am Anfang so lala läuft und später trifft man auf einmal alles ohne dass man seine Spielweise geändert hat.

Mr.Tarnigel

Ist das so?
Ist das jetzt ne Vermutung von dir oder hat bungie das mal zu gesagt das es ne Aufholmeschanik gibt?

Motzi

Bungie äußert sich niemals zu Funktionsweisen der Spielmechaniken egal ob PvP oder PvE. Die werkeln da schön im Hintergrund. Im Höchstfall gibt es eine kryptische Bemerkung
Das merkt man. Und an den Spawnpunkten sieht man das auch. Eben noch bei den Teammates gespawnt auf einmal nur noch ewig weit weg und damit erstmal allein auf weiter Flur. Und in der „deathcam“ sieht man, dass in dem Augenblick der Gegner direkt neben einem Teammate spwant.

Missed Chance

Das Schöne am Glauben ist, dass er keine Beweise braucht.

Ich halte das für ausgemachten Blödsinn, Typische Verschwörungstheorie, wenn man was wahrzunehmen meint, was man nicht erklären kann. Negative Erlebnisse werden nunmal viel intensiver wahrgenommen als positive und gehen deshalb überproportional in die Bewertung von Erlebnissen (wie z.B. PvP-Gefechten) ein.

Kevko Bankz

Nein gibt ew nicht 😂

Missed Chance

Wie kommst Du denn auf sowas? Das hieße ja, das Spiel würde zugunsten der schlechteren Spieler cheaten. Wieso gibt es dann immer wieder Spiele, wo die Gnadenregel angewandt wird? Ich halte das für Unfug.

Motzi

Weil das Ganze erst greift, wenn die Gnadenregel nicht mehr triggert.

Missed Chance

Wie gesagt: Völlig unbewiesene Annahme von Dir. Entspricht m.E. nicht den Tatsachen sondern ist persönliche Interpretation subjektiven und nicht repräsentativen Erlebens.

Kevko Bankz

Sorry aber das ist kompletter Bullshit 😂 wir sind doch nicht bei Fifa😂

Freak

Können hat also keinen Einfluss? In der Übersicht steht bei EB aber dran „Bevorzugte Spielersuche: Ähnl. Können“ ist der Text dann nur nicht entfernt worden? Oder hat Bungie sich beim EB doch anders entschieden?

Mr.Tarnigel

🦇 🦅 hallo Freak hab da mal ne fragen. Du und ein paar andere haben hinter ihren Namen ein geschlossenes Schloss 🔒.
Weißt du warum das so ist?
Heißt das einfach nur das du dein Profil vor anderen verbirgst?

vv4k3

Genau, du kannst ja dein Profil hier auch auf Privat stellen. Somit können andere nicht aufs Profil gehen und z.B. sehen wo überall Kommentare von der Person sind.

Mr.Tarnigel

ok danke schön für die info 😊

Freak

mir ist das nicht aufgefallen xD Ich hab die Einstellung nicht bewusst wahrgenommen^^ Danke für den Hinweis

Mr.Tarnigel

😊Gerne. Ging aber eher um meine Neugier zu befreidigen aber schön das uns beiden geholfen wurde. Auch dank vv4k3. Was mich zu nächste Frage bringt, wo für steht vv4kr 🤔

Millerntorian

Mit Statistiken ist das ja so eine Sache.

Ich würde in Relation zum 01.07. gerne auch die Folgezahlen bzw.die Entwicklung der kommenden Wochen sehen. Dann erst ist die zugegeben hohe Zahl zu Beginn (1 Tag nach Weekly Rest, an denen erfahrungsgemäß immer viele Spieler online sind) objektiv einzuordnen. Dann vlt. noch die nächsten IB, wenn viele die Bounties absolviert haben werden. Dann, und nur dann kann man Spekulationen anstellen, ob und inwieweit das deaktivierte SBMM Auswirkungen hat.

Alles andere ist Kaffeesatz-Leserei.

Antester

Was ist mit der Statistik, wie oft man von Prime-Beutezügen nur Dinge bekommt, die schon auf hoher Stufe sind? Zum Beispiel 4 Mal Energiewaffen. Oder der Statistik, wie viele Spieler jetzt nicht mehr PvP oder gar Destiny spielen? Oder der Statistik, wie oft Spieler im Chat über bestimmte Spielmechaniken schimpfen.
Schönreden kann man sich alles, selbst eine Atomexplosion wirf eine sehr schönes Licht, solange man nicht drin steht. Auch schwarze Löcher sind sehr schön anzusehen, solange man keins im Vorgarten hat.

Kaszub

Gab es nicht zwischenzeitig seitens bungo eine meldung dass sbmm doch im EB aktiv wäre?! Verbundungsbasierend würde ich das mm nicht nennen, habe immerwieder spieler aus bestimmten „nachbarländern“ die ein ganzens AR magazin schlucken und im gegenzug einen mit zwei salven niederstrecken… Meinerseits liegt eine 1000Mbit/s leitung an… Auch die after match reports zeigen eher ausgeglichene elos an, selten ein ausreißer dabei und die summe je team auch meistens ausgeglichen… Sowohl im stack als auch als einzelspieler – das sind meine erfahrungen der ersten EB woche… Den punkt spielerzahlen würde ich defintiv auch auf den spitzenloot zum beginn der saison zurückführen… vielleicht auch etwas die hoffnung dass sich doch was an dem mm getan hätte… was bei mir aber nicht so den eindruck macht

EsmaraldV

Ich persönlich gehe davon aus, dass der Grund für den Ansturm das 600er AR im kinetikslot ist. Selbst ohne die neuen Perks ist das Ding richtig stark. Hinzukommt, dass das IB eine extrem leichte Methode ist, 1360er Ausrüstung mit hohen Werten zu ergattern. Das neue Matchmaking spielt da in meinen Augen gar keine Rolle, es verschreckt eher die Spieler.
Ich bin mir sicher, dass die Zahlen deutlich niedriger ausfallen, wenn die Spieler ihre Ausrüstung zusammen haben.
Dem Spaß wegen zieht es mMn. kaum noch welche ins IB.

Antester

Sehe ich genau so, Waffen mit neuen Perks. Das SBMM hat mMn damit überhaupt nichts zu tun. Ich pers. spiele EB auch nur für den Spitzenloot +2. würde es für 10 Strikes +4 und Rüstung mit Gesamz 65+ geben, würde ich das spielen.

EsmaraldV

Das ist leider das Problem an der Sache: Es lockt uns die Ausrüstung ins IB (ggf. künftig weitere aktivitäten) und die Spieler nehmen daran teil, um diese folglich zu erhalten.
Hatte ich Spaß dabei, regelmäßig abgeschlachtet zu werden? Definitiv NEIN!

Aus Bungies Sicht: „Zahlen sind top! IB ist geil! Das belassen wir so!“

Mit Zahlen kann man keinen Spielspaß definieren…egal wie „hoch“ sie sind…

Darth sindar

Wenn bungie das so bewertet verschließen die weiter die Augen vor den klaren Hinweisen der meisten Spieler

Darth sindar

Yup. Solo Spieler sind im Ergebnis Opfer. Allein gestern hatte ich nur power teams gegen mich. 123 tot. Das macht keinen spass.

berndguggi

Eisenbanner mache ich inzwischen hauptsächlich wg dem Spitzenloot. Waffen und Rüstung sind leider nichts besonderes. Was das matchmaking betrifft bin ich nach mehreren derben Verlusten über lfg auf dem PC einem 6er Trupp beigetreten. Solo habe ich es als mühsam empfunden. Spaßig ist das nicht. Bin gespannt wie die Zahlen beim 2. EB aussehen werden.

Esszett

Nicht kompetitives PVP und damit Eisenbanner sind komplett unspielbar und spassbefreit. Die Matches enden bei mir stets 80:10 oder 10:80. Spätestens nach jedem zweiten Match erscheint „wir teilen die Teams neu auf…“. Da muss doch auch dem unerfahrensten Programmiererpony auffallen, dass CBMM eine völlig bekloppte Idee war. Aber mir hat es bei der Entscheidung geholfen – nach den Hüterspielen, dem albernen Liveevent und dem dreisten MHD steht mein Entschluss: Beyond Light kann Bungie gern behalten. Ich lasse mich nicht mehr „hinters Licht“ führen.

CandyAndyDE

Ja man, wir wollen wieder unsere langen Wartezeiten, Lags und Verbindungsabbrüche zurück 😂

Antester

Die gibt es doch immer noch, daran hat sich rein gar nichts geändert.

CandyAndyDE

Ich hatte jetzt die Woche (von Dienstag bis Donnerstag) nur einen gehabt, der gelaggt hat. Ansonsten ist mir nichts aufgefallen.

Antester

Teilweise extrem.

Missed Chance

Ich habe mit SBMM auch nicht länger auf Gefechte warten müssen, solange es nicht gerade eine Uhrzeit war, wo es wenig Spieler überhaupt gab. Ist doch allles Quatsch. Bei einer ausreichend großen Spielerbasis hast Du immer recht schnell genügend Spieler zusammen.

TorstenHB

Sehe ich genauso. PvP Spaß ist für mich, als mittelmäßiger PvP Spieler, was anderes. Früher waren das 15 bis 20 kills, heute sind es 5 bis 10, wenn überhaupt. Matches enden wie bei dir. Ich bin da raus. Ich kann und will mich auch gar nicht mit „Ungebrochenen“ messen, die 4 Std. nach Seasenstart schon wieder auf 5500 sind.

Heizkorperauf5

Also mit 5-10 kills bist du dann aber kein mittelmäßIger Spieler sondern ein schlechter und dann sollte man sich damit abfinden oder versuchen besser zu werden

Snake

Wie denn wenn man nur aufs fressbrett bekommt? Also kann ich stärker werden wenn ich immer gekillt werde?

Heizkorperauf5

Spiel Komp da sind die Gegner mit sbmm und früher gab es in keinem Spiel sbmm und trz sind die Leute besser geworden und haben sich damit abgefunden wenn sie nicht gut waren

Missed Chance

Abfinden? Kein Problem, wenn es nur um Titel und Embleme geht. Wenn es aber um Spielinhalte geht, die man schon fast haben muss, wenn man anderswo weiterkommen will, ist das was anderes. Dann ist man fast gezwungen, sich durchzuquälen.

Der_Frek

Das einfachste ist mal zu überlegen, welche Wege man so nimmt. Geht man alleine los, oder hat man sein Team hinter sich. Laufe ich gerade voll in die nächste Sniperlane rein…

Die meisten besseren Spieler wissen ja, von wo der Pulk kommen wird. Entsprechend positionieren sie sich auch so, um die dann abzufangen. Dem kann man ja entgegen wirken, wenn man nicht unmittelbar in die reinläuft. Auch mal nen Gunfight abzubrechen und zurück zum Team zu laufen und den Gegner so in eine Falle zu locken ist adäquat.

Intelligent spielen ist wichtiger als ein 1:1 gewinnen zu können. Skill mit den Waffen kommt von ganz alleine.

Alles Sachen, die ich damals mit Schmerzen lernen musste, als Bungie in Warmind/Forsaken das SBMM versehentlich deaktiviert hatte. Eine Zeit, in der ich mich noch selbst sehr darüber aufgeregt habe, aber auch die meisten Fortschritte in meinem Spielstil gemacht habe.

Mr.Tarnigel

Da bin ich ganz bei dir 🙏Furchtbar oft mit anzusehen wie immer die selber Spieler einfach so ihn die Gegner laufen obwohl sie vorher schon 2-3 mal da gestorben sind.
Auch unglaublich ist das es dann viele gibt die quasi schon tot sind aber nicht dran denken mal zurück zu gehen. Manschmal denke ich es gibt Spieler die können die Mini map nicht lesen bzw wissen garnicht für was die da ist.

Missed Chance

Es gibt in Destiny keine Minimap, nur ein Radar, und das ist grottenschlecht.

Darth sindar

Wenn du aber teilweise in sekundenphase abgeschossen wirst und nach 2 Schüssen umfällt, aber deine Attacken zb ein halbes magazin auf den Kopf des Gegners und er lebt weiter dreht sich und kill dich mit einem Schuss, dann kann man von Taktik reden aber eine Umsetzung wird nicht klappen.

Michl

Doof ist halt echt, wenn Du gegen Stamm-Teams spielst, ich hatte gerade wenigstens 3x das Vergnügen. Die wissen halt wo Du spawnst, wenn sie ihre Zonen holen und empfangen Dich halt entsprechend mit der „Suppenschleuder“ oder ner Schrotze.
Ich hab gerade aus gemacht, weil ich in beide Richtungen keine Schnitte gesehen habe, entweder ich hatte ein 3er Team bei mir, die das Spiel unter sich ausgemacht haben, oder ich hatte die auf der Gegenseite… auch nicht lustig.
Egal wie man es dreht, Bungie muss hier schon etwas nachbessern.
Momentan rennen alle noch wie blöd ihrem Gear und den Waffen hinterher, hat jeder alles, bin ich sicher, dass die Zahlen wieder sinken.
Nur so als Beispiel, einer dieser 3 stand an der Lane und hat Piruetten gedreht, aus der Animation raus zückt er seine Sniper und holt mal eben zwei Kills- RESPEKT.
Ausser stumpf Zonen zu holen bleibt einem da nicht wirklich die Wahl…da müsste ich schon hirnlos pushen.

Darth sindar

Stimme dir voll zu. Sicher kann man sich pushen. Aber warum. Die Ausrüstung ist so oder bald reif für die Tonne. Die Änderungen helfen den Profis extrem. Wenn aber die kulft zu krass wird geht die Masse.

TorstenHB

Richtig lesen bitte. Früher war ich mit 15 bis 20 kills so Dritter oder vierter. Also Mittelmaß. Heute bin ich mit 5 Kills, oder weniger, immer noch 3. oder 4, weil sich 2 Spieler mit mehr als 30 kills die beiden ersten Plätze teilen, bei 80:10. Ist das Ergebnis umgekehrt, dann waren sie im anderen Team und das Match dauerte auch nur max. 5 Minuten. LOL. Heute morgen erst genauso erlebt. Für mich hat das mit Spaß nix mehr zu tun. Das die PvP Freaks das allerdings lustig finden ist mir klar. Die haben da auch ihren Spaß. Nur, ob das für die auch eine Herausforderung ist, bezweifle ich.

Darth sindar

Dito. 2 oder Dritter oder besser war in der letzten Session meistens drin. Aktuell bin ich auf den letzten plätzen

Michl

Jopp ,ich schließe mich euch beiden an.
Mir gehts nicht anders… vierter oder fünfter und dann auch noch mit ner KD unter 1

Missed Chance

Ich bin mit ner IB-ELO von etwas über 1200 scheinbar ein mittelmäßiger Spieler … aber trotzdem meist unterlegen. Vielleicht weil mir die intensive Übung fehlt, und ich sehe auch nicht mehr so gut wie früher. Weisst Du, es liegt nicht alles an der Übung, manchmal ist rein physiologisch nicht mehr drin. Dafür hat man dann die Erfahrung, nicht mehr so wenig zielführende Kommentare abzugeben. 😉

Mr.Tarnigel

Mit 20 kills bist aber schon oberes Mittelfeld auf manchen Maps.

Wenn du aber von bis 20 kills auf max 10 kills fällst solltest du wirklich mal deine Spielweise im EB ändern.
Im EB muss man meiner Meinung ganz anders spielen als SCHMELZTIEGEL.

Im Eisenbahner mache ich normaler Weise mehr kills als normal. Und mein Licht ist jetzt nicht so hoch.

Agresiv vorsichtig im EB.

CandyAndyDE

Meines Wissens nach hatten die Eisenbannerrüstungen meistens oder immer die besten Stats (61… oder war es 63???). Die aktuelle geht bis PL 1360 (Season 15). Also hat man mit einer kompletten und guten Rüstung erstmal eine ganze Weile Ruhe.
Das ist der Hauptgrund, warum ich es spiele.

Stoffel

Die haben zwar 60+ aufwärts aber bei Abgabe von 500 tokken war keine einzige dabei die gut gerollt war. Dasselbe war schon letzte season eb rüstung aus dem 1. Shadowkeep Eisenbanner kam mit den besten Rolls

Kevko Bankz

Sunsetting ist bei mir auch der Grund. Ich versuch aber zum Beispiel ne vernünftige Fuchsbiss zu bekommen. Kein Plan womit ich sonst nächste Season snipen könnte 🤔

Snake

Borealis vielleicht? Die hat ja kein MHD. Oder ist die zu schlecht?

Kevko Bankz

Ne garnicht meins und ist auch noch en Exo. Also könnte ich nicht Das letzte Wort oder die devils ruin dazu zocken. Müsste schon en legendäres sein.
Bei Snipern gibt es halt auch so viele entscheidende Faktoren, wie Zoombild, Zoomfaktor, Aimassist, Schaden, etc, die für jeden anders wichtig sind. Borealis ist ne gute Sniper und hat zwar ne Menge Aimassist, aber der Rest passt mir garnicht.

Snake

Ok. Dachte halt weil die ne exo ist werfe ich die mal rein ^^ aber wenn Last Word zocken willst ist wirklich nur ein legendäres Sniper die Wahl. 🙂

Paulo (Mr Kermit001)

Naja da ist der powerlevel wichtiger 🤷🏼‍♂️ bzw aktiv.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

97
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x