Der aktuell schwerste Gegner in Destiny 2 ist dieser Oger

Aktuell klagen viele Hüter über ein unüberwindbares Hindernis im Forsaken-Raid Letzter Wunsch. Der gigantische Oger Morgeth stellt sich in Destiny 2 als unbesiegbar heraus. Was ist da los?

Destiny 2 befindet sich im Schwebezustand: Mit Veröffentlichung der Season 5 hat Bungie darauf hingewiesen, dass es zu unerwarteten Problemen kommen kann, die erst in der nächsten Woche beseitigt werden können, wenn die Schwarze Waffenkammer startet.

Leider hat sich auch in den Raid „Letzter Wunsch“ ein Fehler eingeschlichen, der unter bestimmten Umständen jeglichen Fortschritt verhindert. So berichten zahlreiche Hüter auf Reddit und auch bei MeinMMO von einem Fehler, der verhindert, dass der gigantische, missgestaltete Oger Morgeth besiegt werden kann.

destiny-2-träumende-stadt

So äußert sich das „Morgeth-Problem“: Sobald der Oger 50% Stärke erreicht, crasht das Spiel. Weder das Wechseln der Waffen, noch eine andere Teamzusammenstellung ändert etwas daran. Auch stürzt Destiny 2 unabhängig davon ab, ob Ihr dem Oger bereits Schaden zugefügt habt oder nicht.

Zum Glück hat die kreative Community einen (zugegebenermaßen kniffligen) Workaround gefunden.

So umgeht Ihr den Oger-Crash: Erledigt das Biest einfach, bevor es 50% Stärke erreicht. Das ist nicht ganz einfach, aber machbar. Stellt einen Brunnen des Glanzes, rüstet die frisch generfte Ikelos-Schrotflinte aus (ja, sie ist immer noch die beste Pumpe für den Job), lasst einen Titanen einen Schmelzpunkt erzeugen und feuert alles ab, was Ihr habt.

destiny-2-dreaming-city-week-3-title

Ihr könnt das Ganze auch in zwei Schadensphasen bewerkstelligen, dafür müsst Ihr den Oger allerdings rechtzeitig lähmen.

Auf diese Weise könnt Ihr den Oger rechtzeitig vor dem Spiel-Crash erledigen. Alternativ könnt Ihr auch einfach einen Wunsch eingeben, der Euch nach dem Oger starten lässt (aber wer will das schon?).

Ob der Fehler auf allen Plattformen auftritt, ist nicht bekannt. Auf Reddit berichten zumindest Playstation- und Xbox-Spieler von dem Problem. Dass diese Vorgehensweise keine dauerhafte Lösung sein kann, hat auch Bungie erkannt – und reagiert.

destiny-2-raid-letzter-wunsch

Das sagt Bungie zum Oger-Problem: Via Twitter hat Bungie mitgeteilt, dass man sich des Problems bewusst sei und dieses derzeit untersuche. Wann mit einem Fix zu rechnen ist, steht allerdings noch in den Sternen.

Patch wohl nächste Woche: Spätestens am kommenden Dienstag sollte das Problem allerdings behoben sein. Dann werden die Spieler einen weiteren Patch herunterladen, der die dringendsten Probleme lösen und die Schwarze Waffenkammer für Käufer des Jahrespasses freischalten wird.

Seid Ihr von diesem Problem verschont geblieben? Oder war der Oger auch für Euch ein unüberwindbares Hindernis?

Autor(in)
Quelle(n): Reddit
Deine Meinung?
Level Up (18) Kommentieren (63)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.