Der beste Satz von Saint-14 hätte es beinahe nicht in Destiny 2 geschafft

Bei Destiny 2 begeistert der neue NPC im Turm, Saint-14, gerade viele Spieler. Ein Designer von Bungie gibt jetzt einen Einblick in seine Arbeit, wie schwer das war, ein wichtiges Detail richtig hinzubekommen. Denn eigentlich war der Lieblings-Satz der Spieler schon gestrichen.

Um welchen Satz geht es? Wenn sich ein Spieler dem NPC Saint-14 im Turm nähert und dabei den „Helm des 14. Heiligen“ trägt, dann reagiert der Titan darauf und sagt: „Hey, du siehst ja aus wie ich. Lass uns gemeinsam Zavala verwirren.“

Der Satz trägt zur Stimmung von Destiny 2 bei. Denn Titanen haben den „Helm des 14. Heiligen“ schon seit vielen Jahren, mit dem Irokesen-Look war er schon immer ein besonderes Markenzeichen. Und jetzt spricht einen der ursprüngliche Träger dieses Helms darauf an. Das wirkt cool.

Winziges Detail erfordert eine Menge Arbeit

Was steckt dahinter? Der „Technical Dialog Designer“ Kareem Schuman hat auf Twitter erklärt, dass dieser eine Satz eigentlich schon tot und begraben war.

Denn der Satz wurde zwar aufgenommen, weil es der zuständige Designer für eine coole Idee hielt, aber technisch war es gar nicht so einfach hinzubekommen, dass Saint-14 den Satz auch wirklich sagt, wenn es passt.

Destiny-2-Titan

Bungie verwendet Filter im Dialog-System. Die checken, ob ein Spieler eine bestimmte Klasse oder Rasse hat. In der Dreaming City nennen Spieler einen etwa „Cousin“, wenn man ein Awoken ist.

Die Idee, dass Saint-14 auf Spieler reagiert, die diesen spezifischen Helm tragen, fand man bei Bungie cool, merkte dann aber, dass es „eine Menge Arbeit“ bedeuten würde, um dieses Details ins Spiel zu bringen. Für so eine Kleinigkeit wollte man eigentlich nicht so viele Ressourcen aufwenden und schnitt die Textzeile daher raus.

Der Dialog-Designer Kareem Schumann sagt, er fand die Idee so cool, dass er im stillen beschloss, hart daran zu arbeiten, den Satz doch noch in Destiny 2 zu bekommen. Er setzte sich mit einem Designer des System-Teams zusammen und sie arbeiteten daran, diese Zeile ins Spiel zu bekommen. Schuhmann rekrutierte zudem noch einen Audio-Tester für seinen Plan. Obwohl alle eine Menge Arbeit hatten, fand jeder die Idee so cool, dass er sich dafür Zeit nahm.

Die Zeit drängte, weil der Code-Freeze nahte. Der Filter für den Satz mit dem Held wurde als eine von vielen möglichen Sätzen in den Code gebracht, die Saint-14 sagt, wenn sich ihm jemand.

Destiny 2_20191220230826

Bei einem der letzten Tests sagte der Audio-Tester aber, dass es nicht funktionierte. Saint-14 weigerte sich seinen Satz zu sprechen, wenn man sich ihm mit dem Helm näherte.

Also musste Kareem Schumann noch mal ran und stellte den Code so um, dass der Helm-Filter als erstes gecheckt wurde. Im allerletzten Moment, am letzten Tag der Tests, funktionierte die Voice-Line dann.

Kareem konnte dem zuständigen Designer, dessen Idee das mal war, sagen, dass es die besondere Voice-Line doch noch in Destiny 2 schaffen würde. Der hatte die Hoffnung darauf schon vor Wochen aufgegeben.

So reagieren die Spieler: Die Geschichte findet bei reddit und auf Twitter großen Anklang. Einige sagen, ihnen sei gar nicht klar, was das für einen Stress ist, so eine kleine Änderung hinzubekommen.

Andere erzählen von ihrer Arbeit in IT-Jobs und wie schwer es oft ist, solche winzig erscheinenden Probleme zu lösen.

Es gibt viel Lob für Kareem Schumann. Solche Beispiele zeigten, wie sehr die Entwickler von Bungie für ihr Spiel brennen.

Mehr Einblicke in die tatsächliche Entwicklung von Destiny 2:

Designer bei Destiny 2 erklärt, warum Bosse oft nur XXL-Mobs sind
Autor(in)
Deine Meinung?
15
Gefällt mir!

20
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Alex
1 Monat zuvor

Wenn soetwas schwer zu implementieren ist, hat man es hier mit feinsten Spaghetti Code zu tun oder hier wird übertrieben um das Image wieder aufzupolieren. Nicht falsch verstehen ich feiere den Saint 14 und seine Sprüche aber diese Aussage ist entweder ein Armutszeugnis für Destinys Code und damit für die Entwickler oder es ist wieder mal feinstes Marketing blabla.

Ron
1 Monat zuvor

Krass, wie so etwas im Jahre 2019, fast 2020 gefeiert wird. In Gothic 2 haben schon Npcs reagiert, wenn man Sumpfkraut (illegale Kräuter) bei sich trug – das ist fast 20 Jahre her und war schon damals nicht revolutionär.

Mittlerweile sind die Destiny 2 Spieler seit Jahren so ausgezehrt, mit so viel Negativität in Kontakt gekommen, dass man vermutlich auch vier Wochen auf Reddit feiern würde, wenn irgendein NPC im Hanger einen Misthaufen hinterlassen würde.

Psycheater
1 Monat zuvor

Mega gut das der Satz es doch ins Spiel geschafft hat 👍🏻

KingK
1 Monat zuvor

Stärkt die Immersion und ehrlich gesagt wollte ich sogar selbst testen, ob eine Reaktion mit dem Helm kommt, bevor ich dann hier davon gelesen habe 👍

Zavarius
1 Monat zuvor

Nichts für ungut, aber das so hoch zu „feiern“ ist übertrieben. Wenn Player, dann Switch X für Line Y ist wohl eine Arbeit von 5 Minuten. Bzw 4 Klicks im NPC Register + Auswahl des Sounds der abgespielt wird (Beispiel UE).

Das hat nichts mit Mühe oder Arbeit zu tun. Allein, wie hier geschrieben, ein Team dafür zu konsultieren… Uff….

Ich lobe dieses Detail, aber mal sollte auf dem Boden bleiben smile

Patrick
1 Monat zuvor

Hach Bungie :‘) nicht umsonst gabs den Game Award für Community Service

Alex
1 Monat zuvor

Das empfinde ich als eine Frechheit, kaum ein Entwickler tritt die Com und deren Wünsche so sehr wie Bungie, keine Ahnung in welcher Parallel Welt du lebst aber der Marketing Zirkus den Bungie abzieht ist alles andere als guter Fan Service.
Soetwas ist einzelnen Entwicklern zu verdanken, Bungie wollte diesen kleinen Kram löschen, weil ihnen die paar Ressourcen zu viel waren, könnte man ja in der Zeit irgend etwas fürs Everversum Entwickeln. Solche Aussagen halte ich für absolut Realitätsfern und erschreckend wie das Marketing blabla anschlägt bei der Masse, sehr traurig.

Marki Wolle
1 Monat zuvor

Joa die Story dahinter ist schon interessant, aber der Satz an sich „Lass uns Zavala verwirren“ ist jetzt nicht so der Bringer.

Da verweise ich wieder auf alte Bungie Tage, wo z.b. Johnsons Stimme in Halo Resch sagt: „Hey du hast mich vielleicht schon in Halo 1,2 und 3 gesehen“

Shaxx ist wohl noch immer der Platzhirsch der Sprecher Emotionen 😂

v AmNesiA v
1 Monat zuvor

Na wenn ein Developer schon mit Nachnamen „Schumann„ heißt, dann kann da ja auch nur Qualitätsarbeit und Leidenschaft dahinter stecken. 😋
So, wartet, ich muss kurz die Schleimspur aufwischen… 🤣😉
So, da bin ich wieder.
Finde die Story dahinter ganz nett und schön ins Spiel integriert. 👍🏻

Base4ever
1 Monat zuvor

Coole Story die echt mal zeigt wieviel Mühe die Entwickler reinstecken, was leider nicht immer von der Community realisiert oder gewertschätzt wird.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.