Destiny 2 braucht bessere Trials of the Nine – und dabei Eure Hilfe

Bei Destiny 2 plant Bungie Verbesserungen an den Prüfungen der Neun. Dafür sammeln sie nun Feedback aus der Community.

Anfang August 2017 teaste der Schmelztiegel-Design-Lead Lars Bakken an: Die neuen Trials in Destiny 2 werden die Hüter umhauen! Auch Game-Director Luke Smith versprach, dass man jede Menge cooles Zeug für die Prüfungen geplant habe, jedoch noch nicht darüber sprechen könne.

Kurz nach dem Launch von Destiny 2 stellte sich aber heraus: So umwerfend sind die Trials dann doch nicht. Im Grunde handelt es sich nur um die Standard-Kompetitiv-Playlist mit anderen Belohnungen. Es wird wie in allen anderen PvP-Modi auch im 4v4 gespielt, es sind keine Level-Vorteile aktiv und langfristige Ziele bieten die Trials ebenfalls nicht. Ein weiterer Modus, der aus dem PvP-Einheitsbrei von Destiny 2 nicht herausragen kann.

Seit Monaten sind die Trials nun nicht mehr in der Lage, die Hüter zu motivieren, was sich auf die Spielerzahlen auswirkt: In den letzten Wochen waren immer wieder Posts auf reddit zu lesen, dass neue Negativ-Rekorde bei der Trials-Teilnehmerzahl aufgestellt wurden – und das aller Zeiten. Ein Beispiel:

  • In den Trials vor zwei Wochen waren lediglich 140.000 Hüter dabei,
  • im Januar 2016, also in etwa zur selben Zeit nach “König der Besessenen”, nahmen noch über 450.000 Hüter jedes Wochenende an den Trials teil
  • und im Januar 2017 lagen die Teilnehmerzahlen noch über 300.000.
destiny-2-trials-flawless

Jetzt sind es also nicht mal mehr halb so viele Trials-Spieler wie noch vor einem Jahr in Destiny 1. Viele Streamer kündigten kürzlich an, dass sie in nächster Zeit kein Destiny 2 mehr live spielen, sondern zu anderen Games weiterziehen werden. Ein Aufwärtstrend für die Trials ist also erstmal nicht in Sicht.

Wie sollen sich die Trials verändern?

Wie der Roadmap für 2018 zu entnehmen ist, plant Bungie zwar Verbesserungen an den Trials, allerdings sind diese noch weit entfernt. Erst für den Herbst sind Änderungen vorgesehen, wobei es bislang noch keine Details gibt, wie diese aussehen werden.

Auf Twitter wurde Game-Director Christopher Barrett nun darauf hingewiesen, dass die Spieler das Interesse an den Trials immer mehr verlieren. Die Belohnungen seien den Aufwand nicht wert, die Trials brauchen Änderungen – und das bald.

Barrett antwortete: Ja, man sei aktiv dabei, über “Trials of the Nine”-Verbesserungen zu diskutieren.

Anschließend stellte er die Frage, welche Trials-Verbesserungern Ihr am meisten wollt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt
destiny-2-pvp-jäger

Den Tweet von Barrett griff Community-Manager dmg04 auf und verkündete, dass Ihr nun Eure Meinungen dazu im Bungie-Forum mitteilen sollt. Er werde das Feedback der Community zu den Trials sammeln. Sprich, falls Ihr Euch mit den Trials gut auskennt und Ideen habt, wie man diese verbessern kann, dann könnt Ihr diese nun an Bungie weiterleiten.

Bislang ging reichlich Feedback ein. Zahlreiche Hüter meinen, dass in den Trials die Level-Vorteile wieder aktiviert werden müssen. Dies würde allerdings zu dem Problem führen, dass die Hüter mit dem “Fluch des Osiris”-DLC dann gegenüber den Spielern ohne DLC Vorteile hätten. Zudem soll das zeitfressende Trials-Intro verkürzt werden, das vor jedem Match läuft. Und coole Belohnungen wie spezielle Abzeichen oder “Adept-Waffen” sollen ebenfalls zurückkehren.

Viele Spieler schreiben jedoch, dass die Trials zusammen mit dem gesamten Schmelztiegel von Destiny 2 viel grundlegendere Probleme haben. Die Time-to-Kill im PvP müsse reduziert werden, das Waffen-Slot-System müsse umgekrempelt werden, dass Waffen wie Sniper wieder relevant werden, die Perks müssen besser werden, man dürfe den Spaß aufgrund der Balance nicht so einschränken.

destiny-2-altar-der-flamme-trials

Und dass die Trials mal eine Abwechslung zum monotonen 4v4 bieten sollen, wird ebenfalls häufig genannt.

Wie sieht Eure Meinung zu den Trials aus? Wie müssen sie sich verändern, damit Ihr Euch wieder wöchentlich den Prüfungen stellt?

Christopher Barrett gab via Twitter noch ein paar weitere Infos:

  • Die Prestige-Version vom Weltenverschlinger-Raid habe man nicht vergessen. Bald gebe es mehr Infos dazu.
  • Auf die Frage, ob eine PvE-Arena ähnlich wie die Archon-Schmiede oder der Hof von Oryx kommen werden, schreibt Barrett: Er mochte diese Arenen auch. Kooperative Events seien mit die besten Momente in Destiny. Näher geht er auf dieses Thema aber nicht ein.
  • Ob man bald über Strike-spezifischen Loot sprechen werde, antwortet Barrett: Vielleicht.
  • Zudem sagt er, dass die Lore ein wichtiger Aspekt in der Welt von Destiny sei. In naher Zukunft dürfe man mehr Lore innerhalb und außerhalb des Spiels erwarten. So kommt bereits nächste Woche die nächste Episode der Webcomic-Reihe zu Destiny 2.

Destiny 2: Meisterwerk-Rüstungen kommen, mit zwei Boni und einem Bug

Quelle(n): Twitter, reddit, Bungie
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
221 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Simon Gruber

Egal wie oft man über D1 gemeckert hat – irgendwie habe ich es zumindest für den PvP doch ganz gerne einmal gestartet. Bei D2 war die Luft schneller und gründlicher raus, als man “Was, schon wieder ein Bug?” sagen kann.

PvE ist schlichtweg strunzlangweilig, der erste DLC ist vom Inhalt her eine Frechheit, die Belohnungen für diverse Aktivitäten fühlen sich alle “Meeeh…” an und PvP ist, zumindest meiner Meinung nach, eine Katastrophe.

Wie kann es denn zum Beispiel sein, dass ich als Titan im PvP meine Super zünde und keinen einzigen Kill mache, weil das komplette gegnerische Team (alles Jäger) RÜCKWÄRTS so schnell vor mir weglaufen kann; dass ich als Titan nicht hinterkomme?

Wie kann es denn sein, dass gerade der Titan, der ja so eine Art laufender Panzer sein soll, im Nahkampf regelmäßig gegen Jäger und Warlocks abstinkt? Das der Titan langsamer als die beiden anderen Klassen ist macht ja an sich Sinn, aber dafür sollte er dann im Nahkampf auch RICHTIG hinlangen können. Wie gesagt, laufender Panzer und so, aber dann sollte er auch entsprechend einstecken und austeilen können.

Wie oft bin ich schon im PvP verratzt, weil mein Nahkampfangriff noch nicht einmal das Schild des Gegners komplett runterkloppen kann – so oder so muss man in der Regel zweimal hinlangen.

Selbst die Schulterattacke ist völlig für die Katz. In D1 war es für mich immer ein großer Spaß, durch die Gegend zu rennen und Gegner mit der Schulterattacke wegzukloppen. Klar, clevere Spieler wussten durchaus, wie an das kontern konnte – OP war die Attacke damit eigentlich nicht. Ein simpler Hopser oder ein schnelles Ausweichen im richtigen Moment oder ein guter Treffer mit de r Schrotflinte – der Titan war weit offen für Gegenangriffe guter Gegner. Aber das war ja der Sinn der Übung. Hohes Risiko gegen potentiell hohe Belohnung.

Heute fühlt sich PvP dröge an und die meisten Fähigkeiten sind nutzlos. Haftgranaten kloppen im besten Fall gerade Mal die Schilde runter, Nahkampfangriffe sind meist das Todesurteil für den Angreifer selbst.

Ich meine, schaut sich Bungie eigentlich auch einmal an, was sie da machen? In D1 zum Beispiel waren die “Mark 44 Stand Asides”, welche die Laufzeit der Schulterattacke erhöhten, eines meiner absoluten Lieblingsexotics. Entsprechend happy war ich, als selbige wieder bei Xur auftauchten. Dann einmal getestet und gelöscht. Denn was machen die Dinger jetzt? Sie verpassen ein Überschild, wenn man mit voller Gesundheit zur Schulterattacke ansetzt.

Ganz toll. Da hab ich dann ein Überschild, das in dem Moment; in dem ich zuschlage, verschwindet. Und weil ich den Gegner IMMER noch nicht damit tot bekommme, stehe ich genau so nackig da wie immer und bin tot. Und die Situationen in denen ein Überschild vielleicht einmal praktisch wäre, nämlich dann; wenn ein Gegner dich schon beinahe niedergemacht hat und du mit einer “nichts mehr zu verlieren”-Aktion zur Schulterattacke ansetzt? Nope, gerade dann gibts kein Überschild, weil die Gesundheitsleiste nicht voll ist.

Macht alles irgendwie keinen Sinn und auch keinen Spaß.

Und wie oft haben wir jetzt gehört “Bungie will die Vorschläge der Community hören?” und dann wurden genau DIE Dinge, welche von den Spielern unisono kritisiert wurden, beibehalten und genau die Features, welche die Spieler mochten, wurden geändert?

Ich werfe D2 eigentlich nur noch an, wenn einer meiner Clanmates mal Hilfe bei einem Raid oder im PvP braucht – und auch dann nur widerwillig und mehr aus einem Pflichtgefühl heraus.

Dafür habe ich nach 1,5 Jahren mal wieder “The Division” aus der Versenkung geholt und da habe ich gerade richtig Spaß. Weil ich feststellen konnte, dass man hier richtig einen drauufgepackt und viele Dinge wirklich verbessert hat. Weil sich der tägliche Grind nicht wie eine mühsame Hausaufgabe anfühlt, durchaus Abwechslung bietet und man hier das Gefühl hat, dass sich die Spielfigur jedes Mal ein klein wenig weiterentwickelt.

Während sich Destiny 2 mehr anfühlt wie ein ewiges “auf der Stelle Treten”. Und wenn man dann noch davon ausgeht, dass die mühsam zusammengegrindete Ausrüstung ohnehin unweigerlich generft und damit nutzlos wird und man WIEDER einmal von Vorne anfangen darf, dann ist jeglicher noch vorhandene Spaßfaktor dahin.

A Guest

Das war Destiny: https://m.youtube.com/watch

Gibt es dieses Gefühl in Destiny 2 noch?
Ich konnte es nicht wieder finden.

Christian

Die Link-Prüfung dauert mir zu lange 🙂 Hier nun ohne Link:

Da stehen Zahlen die aktuell sind, liebe Leute. Die sind noch viel mieser die Spielerzahlen bei den Prüfungen der Neun als berichtet!!!

PS4 diese WE: 48,633
XBOX ONE dieses WE: 28,415
PC dieses WE: 8,596
—————————–
Insgesamt: 85,644

Moons

Ist natürlich clever, wenn man solche Daten 24 Stunden vor Ende der Prüfungen der Neun postet. 🙂

Ich weiß, dass sich da nicht mehr viel tun wird, aber so viel Zeit wird ja wohl noch sein.

Christian

Na schaun wama später:)

PBraun

Einen Trend sehe ich da allerdings schon: Der PC-Port war für die Katz.

Christian
Mc Fly

Ich hätte für PvP generell, gerne wieder einen Modus ohne Radar, das hat sogar mir in D1 Spaß gemacht ✌️????????

Axl

Ich bin gerade an einem Punkt angelangt, an dem mir Destiny egal geworden ist…

Ich hätte bis vor ein paar Wochen nicht gedacht, dass es mal soweit sein könnte!…

Ich habe D1 immer gerne gespielt und seit Release D2 immer noch mit Humor und Hoffnung verteidigt, auch als sich 90 % meines Clans abgewendet haben. Immer mit dem Gedanken, dass Bungie das Steuer vielleicht nochmal rumreissen kann.

Aber so langsam verlässt mich auch die Hoffnung und es beschleicht mich der Verdacht dass meine Zeit im Destiny-Universum vorbei ist. Ausschlaggebend war bei mir TWAB von dieser Woche… So wenig Substanzielles, meiner Meinung nur BlaBla.

Eisenbanner kehrt zurück – Juhuu… PvP mit der Geschwindigkeit eines überfahrenen Wiesels… Reisst mich jetzt so garnicht vom Hocker…

Und der Rest?… Der Rest sorgt nicht dafür dass es mich motiviert mich einzuloggen und zu spielen.

Vielleicht bin ich mittlerweile (vom Release von D2 bis jetzt) auch zu dünnhäutig geworden aber ich glaube mittlerweile nicht mehr, dass Bungie es schafft in mir das Feeling von D1 wieder zu erzeugen. Zuviel haben sie seitdem versprochen und nicht gehalten. Zu oft haben sie mir das Gefühl gegeben, dass sie auf die Community (also mich und alle anderen “Viel-Spieler”) schei****.

Vielleicht ist es an der Zeit weiter zu ziehen und aufzuhören Bungie das Geld für noch mehr Mist in den Rachen zu schmeißen. Wer weiß, wenn es genug Spielern so geht, dann überlegen sich vielleicht die voll gefressenen Herren in den wichtigen Positionen bei Bungie mal, dass es vielleicht ein wenig Zeit ist für echte Demut gegenüber der Community (aka zahlende Kundschaft), die ihnen jahrelang die Treue gehalten hat…

Bis jetzt lässt Bungie diese Demut ein wenig vermissen…

In dem Sinne wünsche ich allen, die noch spielen viel Spass…

die23ers

Da bin ich ganz bei dir…tut weh und das strahlen in den Augen is weg beim Destiny starten

Kairy90

Ja bei mir ist es mittlerweile so:
Durchscrollen, bei D2 kurz innehalten, sich denken “hmm ne “, kurz wieder sammeln und sich voller Wehmut anderen Dingen zuwenden…

KingJohnny

Ich finde die ganze Idee hinter den Trials absoluter Blödsinn

Die Trials hatten bei D1 und müssten auch jetzt ein Hardcore Modus sein.

Also etwas ganz anderes als der normale PvP.

Sprich:
– 3v3 überleben (jeder hat nur ein Leben)
– ohne Radar
– ohne Super

Oder sogar noch ein extra Modus, wo alle die gleiche Waffe haben.
Wie bei Team Swat aus Halo.

PBraun

>Jetzt sind es also nicht mal mehr halb so viele Trials-Spieler […]

Und diese Zahlen sind ja nochmal deprimierender, wenn man bedenkt, daß die Spielerbasis doch größer sein sollte.
Oder sind das nur die reinen PS4-/XBox-Zahlen?

Jetzt will sich Bungie also von der Community das OK für die Rückkehr zum alten Modus holen.
Wenn man die Levelvorteile wieder aktiviert, sehe ich schon die nächste Entrüstungswelle kommen. Da gibts nämlich so ne Trophäe.
Das wird man Bungie wieder erklären müssen; von allein haben sie offenbar nicht mal das gemerkt:

>Auf Twitter wurde Game-Director Christopher Barrett nun darauf hingewiesen,
>dass die Spieler das Interesse an den Trials immer mehr verlieren.

(Wer hat die Zahlen eigentlich ermittelt und herausgegeben?)

BSer Wolf

Auf Destiny Trials Report kannst du die Zahlen sehen. Aktuell 84784 Teilnehmer an diesem WE. Davon ca. 48000 PS4 28000 Xbox und ja 8503 auf dem PC. Ich glaube das sagt alles.

Kairy90

Sind doch gute Zahlen, wenn es grad ne halbe Stunde nach dem Start wäre bzw nach 30 min die Server durch den hohen Andrang abgestürzt wären????

KingJohnny

Ja war doch Erst das erste Wochenende

Kairy90

Meinte eig den wöchentlichen Start am Freitag ^^

Marvin Helm

Es gibt Destiny Trails Report die nutzen die API von Bungie.

Bei Destiny 1 war es damals Mitte Jahr 2 auf Brennender Schrein 750.000 Trails Spieler Xbox & PS4

Jetzt gerade in Destiny 2 rund 90.000 Spieler
51.000 auf PS4
29.000 auf Xbox
10.000 auf PC https://uploads.disquscdn.c

PBraun

Danke @all für die Zahlen.
Die zeichnen nicht gerade ein zuversichtlich stimmendes Bild. Insbesondere die PC-Version scheint ja vertane Mühe gewesen zu sein.

Kairy90

Immer wieder gerne, ich helfe wo ich kann ????????

Kairy90

Dann betrachte die Nonsens Kommentare als Parodie auf die heutige Internetkultur, damit gehts einem gleich viel besser ????????

Kairy90

XD Ist zumindest moralisch fragwürdig, aber wie soll man da sonst mit umgehen, ist ja zum heulen wenn man das ernst nimmt ???? Ist also reiner Selbstschutz^^ Youtuber xy hat gesagt das ist wichtig und ok so ????

Kairy90

Wenn man sich dann auf ironische Weise drüber amüsiert und dies nicht peilen dass man sich drüber lustig macht gehts ???? Hat dann auch nix mehr mit Diskussion zutun, wenn beim Gegenüber nur das Argument kommt “das ist so weil Person x das sagt und du laberst scheiße …“

Wobei das immer einen faden Beigeschmack hat, wenn man dann drüber nachdenkt wie weit es schon gekommen ist ????

Goran Dujkovic

Ganz ehrlich. Bevor wir bis zum Sankt-Nimmerleins-Tag auf Änderungen seitens Bungie warten, sollten sie einfach Eisenbanner und Prüfungen von Osiris in D1 wieder aktivieren. Hab am WE D1 gezockt und Elimination rockt einfach. Derzeit sind auch Doubles aktiv. Eine echte Abwechslung. Ich habe D2 leider begraben.

Manuel

Stimme dir zwar zu, aber das wäre gegenüber der PC-Fraktion nicht fair. Das werden die nie machen.

Kairy90

Genau was solln die Spieler erster Klasse dann machen????
Es sei denn Bungo zaubert die PC Version von D1 aus dem Hut, die sie für den Fall dass D2 nen fail wird vor Jahren vorbereitet haben????

Oder der Titel lautet eig. “Destiny 2 learn“ und ist das Tutorial zu Destiny ????Die Steuerung kennen sie ja jetzt, nun kann man sie auf das richtige Destiny loslassen bzw jetzt Patchen
sie nach und nach das eigentliche Destiny rein um die neuen nicht zu erschlagen mit dem vielen Content ????

Helmi238

Wie wäre es mit einem Matchmaking? Entweder man wird massiv weggehauen oder man haut massiv weg. Ausgeglichene Spiele sind leider Mangelware in den Trials. Im jetzigen Zustand (sofern man noch Interesse an D2 hat) sind die Trials frustrierend und einfach schlecht.

Kairy90

Wollte es nicht ganz so drastisch formulieren ^^

Ja wie die Lemminge den “Influencern“ alles nachplappern und ja nix mal kritisch hinterfragen oder gar reflektieren ob man das tatsächlich auch so sieht, schrecklich diese Entwicklung, bloß keine eigene Meinung bilden, mündiger Bürger zu sein ist ja auch uncool, wieso selbst denken wenn das auch andere vermeintlich für einen tun ???? Aber genug davon das artet sonst noch aus ????

Kairy90

Ja das stimmt, zurzeit ist es schon sehr heikel, um so erfrischener wenn man mal ne normale Unterhaltung führen kann, jeder hat seine Meinung und bring seine Argumente und man spricht drüber und alles ist gut. Geht ja nicht darum Leute von der eigenen Meinung zu überzeugen oder ihnen diese aufzuzwingen, ehr um den Austausch aus verschiedenen Sichtweisen und vllt sehen es beide dann nicht mehr nur aus einer Perspektive ????

Kairy90

Definitiv, meistens geht ja irgendwer direkt steil wenn mal ne andere Meinung geäußert wird ????

Anton Huber

Dedizierte Server sind für mich nach wie vor auf Platz 1 der Wunschliste, absolut.
4v4 gefällt mir ehrlich gesagt sehr gut.
Die TTK würde ich um 25-30% senken.
Sniper und Shotgun können ruhig wieder in den zweiten Slot aber Primaries müssen unbedingt stark sein.
Abklingzeiten der Fähigkeiten stören mich momentan gar nicht, bin eher froh darüber dass nicht ständig Granaten fliegen.

Beim Loot würde ich eiskalt die alten Osiris Rüstungen hinzufügen, sahen einfach geil aus!
Einzigartige Perks und Eigenschaften wären eigentlich selbstverständlich.

Wichtig wäre seine Meinung auch persönlich über Twitter an Herrn Barrett zu schreiben.
Da melden sich gerade wieder lautstark irgendwelche PVP Noobs die Skillbased Matchmaking fordern.

Loki

Skillbased Matchmaking ist nicht die dümmste Idee. War doch in D1 zumindest auch so, dass versucht wurde gleichwertige Teams gegeneinander antreten zu lassen.

Kairy90

Find Skillbased Matchmaking grad im “Elite“ Modus PdN und in der Competitiv Playlist auch sinnvoller als total zufällig. Dann haben die “Pros“ auch mal wieder ne Herausforderung und schlachten nicht nur bei 6 von 7 Matches irgendwelche “nohands“ ab und meinen sie wären so “elitär“????

What_The_Hell_96

Und trotzdem ist es auch nicht korrekt, wenn die ganzen noobs untereinander spielen, die Prüfungen sollten ja eigentlich eine Herausforderung mit speziell gutem loot darstellen, an den nicht jeder so einfach rankommt. Wenn jetzt aber jedes noob team mit 0.5er kds das zeugs auch holen kann weil sie nur gegen solche Spielen müsden ist der Sinn dafür doch verfehlt.

Kairy90

Ja hab das weiter untern mit dem ranked Play verknüft.
Kurzfassung Startschwierigkeit bspw Rang 10 und dann halt rangabhängig und ab gewissen Rängen dann besseren/mehr Loot bzw. spezielle Ornamente, Abzeichen oder so

Felwinters Elite

Bei neuem Speziellen loot hast du dann wieder das selbe Problem dass die nonands nicht dran kommen und dann jammern dass das unfair ist . Wie du es drehst und wendest die Prüfungen waren nie so gedacht dass jeder durch kommt. Und genau da ist auch der Reiz dran. Abgesehen davon Matcht man so viele jo hands da kann sich keiner beschweren dass er nur auf bessere trifft. Und falls man doch nur auf bessere trifft ist man einfach unterirdisch schlecht

Kairy90

Stimmt schon allerdings wäre es so für alle durchgehend spannender und den Skill sieht man dann an den ornamenten etc., fände das motivierender und zugänglicher ^^ Den normalen Loot kriegt eh schon jeder, so hat man dann aber was zum herzeigen ????

Felwinters Elite

Den normalen loot kannst du ja jetzt auch schon aufwerten mit Ornamenten

Kairy90

Würd dann bspw welche geben für Makellos mit Rang 20 etc. ^^
Dann sind die Semiguten zufrieden weil sie nicht komplett ausgeschlossen sind und die Guten können ihre Triumphe nach außen tragen, dann gehts nicht um nur Makellos schaffen sonder um Makellos mit hohem Rang schaffen,
was dann deutlich mehr Aussagekraft hätte ????

Anton Huber

Natürlich, aber nicht in den Trials!

Kairy90

Wieso denn nicht? Angst dann Gegner statt Opfer zu bekommen?????????
*Kairy90 duckt sich weg*

Ps.: Sry für die provokante Formulierung ^^

Anton Huber

Findest du dich eigentlich lustig? Bist du nicht!

Auf PC spielen genügend gute Teams und knappe Matches gegen richtig gute Spieler machen natürlich Spaß.
Es geht darum die Trials nicht auch noch zu vereinfachen.
Wer makellos haben will muss auch gut spielen können und gute Gegner besiegen können. Wenn die nohands untereinander spielen sind es keine Prüfungen mehr.
Niemand sagt etwas gegen skillbased matchmaking beim normalen PVP, aber bei den Trials hat das nichts verloren. Matchmaking nach Siegen ist auch gut, wird aber bei der geringen Spielerzahl nicht funktionieren.

Kairy90

Erstmal ne Runde tief durchatmen…
Nach ner kleinen Spitze direkt rage gehen muss nicht sein….

Bin btw auch dafür das niemandem Makellos geschenkt wird. Habe weiter unten bereits genauer beschrieben wie man es mit dem Ranked Play kombinieren könnte damit es auf dauer auch ne Herausforderung für alle bleibt und ein mindesmaß an Skill vorraussetzung bleibt. Ich versuche nur immer noch zu verstehen wieso sich die vermeintlichen Profis immer so dagegen sträuben primär gegen gleichstarke Gegner gematched zu werden und vor allem dann gleich steil gehen als würde jmd versuchen ihnen die Süßigkeiten zu klauen????

Anton Huber

Alles easy. War doch nicht mehr Seitenhieb wie deine Bemerkungen oder?

Kairy90

Naja bei meinem kann man evtl. ein wenig mehr rauslesen dass es scherzhaft gemeint ist ???? Aber das ist ggf. Ansichtssache ????

Manuel

Ich hab seine Bemerkung auch nur als nicht ernstgemeintes Spässchen gesehen. Da waren so viele lachende Köpfe drin. Und dann duckt er sich auch noch weg:)

Anton Huber

Ich muss dringend an meiner Emoji-Semantik arbeiten

Snoopaa

Wenn die ganzen “nohands” so wie du sie nennst, untereinander spielen ist das für die leichter als wenn gute gegeneinander spielen?
Checkste selber dass das Unsinn ist ne?
Hat wohl wer einen Wunden Punkt getroffen bei dir. Scheinbar ist das ja dann garnicht so abwegig das du angst hast gute Gegner zu bekommen 😀

Kairy90

Nicht gleich so provokant angehen bitte????
Freut mich dass du es ähnlich siehst aber dann bitte etwas sachlicher bleiben, Provokation kommt einem Standpunkt nicht wirklich zu gute????????

Snoopaa

Ich war genauso sachlich wie Anton Huber.
Wer so Austeilt muss auch so einstecken.
Habe nur auf seinen Denkfehler hingewiesen.
Und wer Leute als nohands betitelt hat nicht nur einen. 🙂

Kairy90

Ja hab ihn ja auch schon darauf hingewiesen, man muss semioptimales Verhalten ja nicht nachmachen^^

naja “nohand“ verwende ich auch allerdings ist es da liebevoll gemeint weil “nicht ganz so guter Spieler, der so wirkt als wüsste er manchmal nicht mehr wie man einen Controller hält“ ist etwas lang ????

Snoopaa

Ich gelobe besserung!
🙂
So wie Bungo bei d2

Kairy90

Oh also bis Herbst 2018 ???? Egal ich habe einen langen Atem, Bungo sei dank xD

Anton Huber

Nohand ist für mich nicht abwertend sondern Jargon.
Damit wollte ich niemanden verletzen.
Deine Argumentation verstehe ich nicht, wenn schlechtere Spieler nie gegen Gute spielen ist es doch leichter? Egal, jeder hat seine Sicht der Dinge.
Viele gute PVP Spieler teilen meine Ansicht, selbst bekannte Streamer haben sich schon gegen Skillbased Matchmaking bei den Trials ausgesprochen.

Mc Fly

….Wer makellos haben will muss auch gut spielen können …..
Seit D1 werden Leute zum makellos durchgezogen, wo bitte muß man da gut spielen können?
Wenn noobs, nohands oder wie auch immer, nix dort zu suchen haben, wozu macht man das ganze sogar gegen Bezahlung?
Also makellos war schon immer für jeden erreichbar, ob man was dafür tut oder nicht ist eher wurscht, solange man einfach dafür bezahlt.

die23ers

Wie lief übrigens dein Abendessen mit der Frau die bei dir wohnt?????????

A Guest

SBB war schon in D1 scheiße.
Wenn man im Mittelfeld unterwegs ist geht es vllt noch.
Aber am oberen Ende spielst du nur gegen weit entfernt wohnende Spieler und es laggt nurnoch.

Manuel

Dedizierte Server werden wir nicht bekommen. Dafür gab es ja das 4vs4:)
Die Cooldowns müssen zwar reduziert werden, aber hauptsächlich für die Super. Die macht doch Spaß:) Warum sollte man die nur einmal im Match einsetzen können. Da hat sich doch niemand drüber beschwert.
Bei den Granaten gebe ich dir Recht. Da muss vorsichtig nachjustiert werden, damit es nicht so ein gespamme gibt, zumindest im PVP. Im PVE kann es wieder wie in D1 werden.

Anton Huber

Hast du schön differenziert 😉

Chriz Zle

Mir würde für den PVE schon der “Kehrschatten”-Perk auf dem Helm wieder reichen, und nein Meisterwerkwaffen-Sphären sind für mich kein Ersatz für diesen tollen Perk der die Super im PVE Ratz Fatz wieder voll gemacht hat 🙂

Manuel

Was war noch mal Kehrschatten? “Aus der Asche” war auch top:)
Ich vermisse die Perks aus D1:(

Chriz Zle

Kehrschatten hat dir für jeden Lakeien der Dunkelheit Kill ein bissl Super Energie gegeben.
Sprich wenn du Mobs niedergestreckt hast war die Super ziemlich schnell wieder voll.

Minzeiskugel

Fürs erste wäre es mal nicht schlecht wenn eine Ping anzeige beim PVP implementiert würde. Einen High Ping Kicker der ab einem Ping von über hundert greift und eine Netcode Verbesserung seitens Bungie wäre auch notwendig. Dieses „um die Ecken Sterben“ ist…. Naja… bescheiden.
Warum die Leute wollen dass man die TTK im aktuellen Zustand des PVP´s senkt, ist mir ein Rätsel.
Dauert euch das „0 Skill“ Teamshooting zu lange?
Die TTK gehört nach unten geschraubt aber bestimmt noch nicht jetzt.
Wer hat den schon Lust drauf das seine Zehenspitze aus der Deckung ragt und Peng…Tot!?, Weil 4 Leute auf dich geiern.
Es ist egal mit was oder wie man spielt. Jeder und alles wird zerrissen wenn man sich nicht dem Teamshooting/gecampe fügt und danach spielt. Das ist kein Spielspaß und für das braucht man keinen Skill. Das ist auch kein “taktisches” spielen und solange nur auf Teamshooting gesetzt wird, ist taktisches spielen auch fast nicht möglich.
DAS RADAR muss weg im PVP. Für mich die derzeit schnellste Lösung die man bringen könnte bis man andere Lösungswege gefunden hat. Radar weg + TTK senken und dem gecampe und Teamgeshoote kann man entgegenwirken weil ein Flanker so ein Nest auch mal hochnehmen kann.

Kairy90

Die Leute wollen ne kürzere TTK weil es sie in D1 gab und da nicht in so einem Ausmaß geteamshotet wurde wie in D2, weil man alleine mehr reißen konnte, durch nads, melee und halt nen kurze ttk ????

KingJohnny

„Damals“ war der Teamshot-Damage aber auch viel viel geringer.
Wir sind eigentlich immer zu zweit unterwegs gewesen und haben die Leute nicht wirklich viel schneller zum fallen gebracht, als alleine.

Da war so in D1 auf jeden Fall viel besser gelöst.
Dadurch gab es auch kein Campen von 3 Leuten in einem Gang.
Wenn die mal zu dritt irgendwo standen habe ich trotzdem alle 3 wegmachen können ohne zu sterben.

MadMAx

Genau darum muss die TTK ja runter. Damit man Teamschimmler flankieren und als Solospieler wegputzen kann. Wenn ich jetzt ein Team umflaufe, eine Nade platziere und alles reinholze was geht, sterben maximal 2 Leute. Spätestens dann hat auch der langsamste Schimmler inkl. Teamkamerad geschalten und hauen mich weg.

Manuel

Das ist auch so ein Punkt. Die Granaten und der Nahkampf sind einfach nicht mehr stark genug.

KingJohnny

Ja aber wenn 2 Leute auf dich schießen ist die ttk ja Mega niedrig.
Bei 2 guten Gegner fällt man ja so schnell, dass man noch nicht mal mehr reagieren kann.

press o,o to evade

wenn ihr pvp spielen wollt, einfach cod ww2 einlegen. das game hat mich am we zerstört, infiziert.
voll hängengeblieben….
die rufkarten und embleme… oh oh suchtgefahr. geil neuer resitance supply drop….
fortnite macht iwie keinen spaß mehr

Camo-Just-Do-It

Leider gibt es bei der Kürzung der TTK ein Problem.

Ich bin der festen Überzeugung dass die TTK einen “Verschleierugseffekt” hat.

Bungo sagte uns zu D2, man hätte die Lagg-Probleme aus Destiny 1 im Griff, weil kein Spaghetti-Code mehr und alles Hybrid und bla. Pustekuchen.

Wie ist es denn wirklich?

Step 1: Verbindungsbalken entfernt
Step 2: Die gesamte Verbindung verzögern
Step 3: Das daraus resultierende, schwammige Handling mit einer langen TTK verschleiern.

Ist euch noch nie aufgefallen, dass ALLE Schüsse IMMER minimal verzögert ankommen? Dass man Gegner noch hinter Ecken erwischt, oder man selbst erwischt wird, obwohl man schon lange außer Reichweite sein sollte? Das ist kein Bug, das ist mit Absicht gemacht worden um so die Laggs zu verschleiern.

Destiny 1 war so unfassbar knackig mit der Connection, dass ein minimales Delay sofort extrem aufgefallen ist. Wenn man hingegen einfach ALLES leicht verzögert, gefühlt so als würde jeder mit einem Ping von 80 / 90 gegeneinander spielen, fallen Laggs nicht mehr auf – Nur noch die ganz extremen.

Das ist nicht neu programmiert oä, die haben einfach nur getrickst. Und das ganze wird schön mit ner langen TTK verschleiert.

Sollte nun also die TTK verkürzt werden, wird es die nächste Beschwerde darüber geben wie unfassbar verzögert die Verbindungen sind, weil es den Leuten dann plötzlich auffällt..

Das wird noch sehr interessant!

Breakk Blade

Das Gefühl habe ich auch manchmal. Manche kills sind so verzögert das beide umfallen obwohl einer schon lag

Xurnichgut

Doch, ist vielen schon aufgefallen, dass alles einfach nicht mehr so ‚crispy‘ ist wie in D1 und darunter das Feeling leidet.
Dann kommen aber meist gleich einige andere und beteuern, dass das Gunplay nach wie vor ‚State of the art‘ sei, was halt mMn leider (!) – mal abgesehen vom PC – einfach nicht mehr stimmt.

Ob das jetzt technisch so ist, wie du es erklärst, weiß ich nicht. Da fehlt mir dann auch das technische Wissen/Interesse^^
Aber es klingt auf jeden Fall einleuchtend. Jedenfalls ist im PvP einiges im Argen, das hat Bungie inzwischen auch verstanden. Die Frage ist einfach, ob der Wille zu radikalen Umbrüchen und damit auch dem Eingeständnis, dass der bisherige Weg der falsche war, vorhanden ist.

KingJohnny

Ja da sbemerke ich andauernd.
Vor allem mit der Uriel.
Da fallen oft die Gegner obwohl sie schon lange hinter der Ecke verschwunden sind und ich sie nicht mehr sehen kann.
Einfach nochmal kurz auf die Ecke schießen und sie fallen um.

die23ers

Kann das stimmt oder man selbst geht down und schießt selbst noch ein Weg…wtf…Das regt mich so auf,bist gefühlt schon ums eck und zack wech…Das wird noch interessant stimmt ????

Chriz Zle

War am Wochenende wieder für ein paar Runden in den Trials unterwegs.
Und wieder fällt einem auf, das es lediglich ein Gruppengecampe ist und man gar nicht erst versuchen braucht den Gegner zu flankieren.
Ansich campt man ja eh hauptsächlich in der Nähe der Powerammo um entweder den Gegner dran zu hindern diese zu bekommen oder es einfach selbst ergattern möchte.

Noch dazu fällt einem ebenfalls auf, das man immer wieder gegen die selben Teams antritt. Und wenn diese dann noch so gut wie unsterblich sind (ich renne normalerweise immer mit Zwillingsnarr und Schnellhauer durch Trials, und die Gegner waren nichtmal nach dem 3. Schwerthieb tot) ansatzweise zu erledigen. Tja da merkt man einfach das es fast keinen Sinn macht Trials zu spielen.

Aber naja ich konnte wieder ein paar Tokens ergattern und mir diesen wunderbaren Trials Shader abholen ^^

Kairy90

Yeah Shader ????

KingK

Das Geschimmel an der Powermun hat mich auch immer sehr genervt. Mir war das damals auch direkt klar, als das neue Waffensystem vorgestellt wurde.
Wie oft einem da Raketen um die Ohren fliegen, wenn das eigene Team es nicht schafft den Automaten frei zu halten o_O

Moons

Da kann ich nur empfehlen einfach mal richtig “pushy” zu spielen.
Die meisten Gegner sind vollkommen überrascht, wenn man mit 3 Kollegen auf sie zurennt, weil sich alle auf dieses Mida-Gecampe eingespielt haben.

Die Power-Muni nervt allerdings wirklich. Jede Runde dreht sich nur darum und am Ende kommt jemand unsichtbar mit Acrius um die Ecke und gewinnt dadurch das Spiel.

Chriz Zle

Ich spiel meistens mit Randoms Pd9, von daher ist das pushen nicht so im Vordergrund.
Ach ja die Acrius nutze ich auch immer mal gerne mit dem Zwillingsnarr ^^
Aber ich kenn das selbst, stürmt das gegnerische Team auf einen zu hat man meistens schon verloren da man das überhaupt nicht erwartet ^^

KingJohnny

Problematisch wird das nur, wenn die Gegner sich dann absprechen, auf wenn sie zuerst schießen.
Weil wenn du von 2 Gegner gleichzeitig mit der Mida unter Beschuss genommen wirst, läuft man keine 2 Meter weit

Moons

Kommt drauf an. Du musst natürlich die Laufwege so wählen, dass Midas dir wenig anhaben können d.h. die Distanzen müssen so kurz sein, dass deine Handcannon (PC) oder eben deine SMG vollen Schaden machen.

Selbst der beste Mida-Schütze ist auf 10-15m nicht präzise genug mit einem Scout-Gewehr. Problematisch wird es nur bei Gegnern, die sich wirklich immer so perfekt positionieren, dass man sie nicht pushen kann.

Das ist echt ein extrem schwieriges taktisches Thema und wir brauchen z.B. normalerweise erstmal 3-5 Runden, bis man weiß wie man auf einer Map laufen muss, um unsere laufwege zu kennen. Wir sind allerdings auch keine ultimativen Überflieger im PVP.

Kairy90

Leider ja????
Bevor ichs vergesse, danke fürs nette und vor allem sachliche Gespräch ???? Hat mir sehr gut gefallen, so ganz ohne rage ^^

Dave

Zu den Waffen-Slots kann ich nur sagen, es gibt seit jeher einen zu wenig.

Bekir San

Bis die trials wieder repariert sind vergeht eine Ewigkeit und jeder wird die Interesse daran verlieren

TomRobJonnsen

Wie stellt sich das Bungie vor? Wir sollen Feedbeck geben aber die Änderung wird dann doch anders aussehen!
Zumal Sie derzeit darüber Diskutieren?! Es wurde doch schon vor Monaten darauf hingewiesen das Trials fürn Arsch ist und Sie diskutieren jetzt immer noch?
Wenn Sie Änderungen im selben Tempo ins Spiel intigrieren wie Sie Bug’s fixen, na dann Gute Nacht!

Ich sehe keine rosige Zukunft für das Spiel, zumindest nicht bis Sie wieder Geld für ein Addon oder DLC wollen, vielleicht ändert sich das dann! Aber ich werde unter keinen Umständen erneut bei dieser Firma etwas vorbestellen.

Hardboiled

3vs3 wäre ein Anfang. 4er Trupps passen nicht zu Destiny. Nicht so komische Modi wären auch nicht schlecht.

Das hier die alten spezialwaffen (vorallem sniper) keine rolle spielen, finde ich persönlich top. Kein rumgammeln mit auto aim.
Aber die TTK könnte reduziert werden und die waffenauswahl vergrößert, dann wirds auch wieder dynamischer.

Bekir San

Also willst du weiterhin langweiliges only primäry Fire weil du nicht mit Shotty oder sniper in d1spielen konntest

Hardboiled

Also willst du weiter langweiliges only sniper shotty weil du nicht mit primärys umgehen kannst und nur one shot kills brauchst

MadMax

So siehts aus. Klar braucht es auch mit der Sniper einen gewissen Skill aber es verleitet auch zum Campen, was dem eh schon trägen PVP sicher nicht zuträglich wäre. Das ist genauso eine Krankheit wie kriechende Jäger 😉

KingJohnny

Impuls und Eisbrecher…. das waren Zeiten ….

Ne also die waffenauswahl stört am wenigsten.
Lieber wieder 3v3 und im normalen 6v6.
Und den Teamshot Damage reduzieren.
Das würde ne Menge Langeweile rausnehmen.

Bekir San

Ja ist mir recht. Die Interesse damal spricht für sich also sieht man ja was besser war oder ist

v AmNesiA v

Bis Bungie hier dann die Änderungen ins Spiel bekommt wirds noch ewig dauern.
Die haben zwei Monate gebraucht, um die Prometheus Linse anzupassen. Dann weiß man schon, wie lange elementare Änderungen im Spielsystem brauchen werden. Und Balanceanpassungen?? Ja wo denn?
Uriels Geschenk dominiert seit Monaten den PvP und trotzdem wird an der einzelnen Waffe nicht geschraubt oder irgendwie erwähnt, dass man Änderungen daran plant. Und dabei sollte das doch so leicht sein, weswegen die festen Perks drauf sind und man so schneller reagieren kann.
Es ist ja schön, dass sie jetzt viel kommunizieren und machen wollen. Bloß haperts hier an den internen Kapazitäten und Fähigkeiten, dass auch einigermaßen zeitnah umzusetzen. Von daher verpufft der positive Effekt, wenn es dann heißt: joa, das wird aber mindestens bis Herbst oder noch länger dauern…
Es ist fucking Januar…
https://uploads.disquscdn.c

Xurnichgut

Um das der Fairness halber zu erwähnen: An der Uriel, zumindest dem Archetyp, wurde bereits geschraubt (ja ich weiß, du hast ‚einzelne Waffe‘ geschrieben).

Trotzdem hat der Archetyp nach dem Nerf jetzt statt der besten die schlechteste ttk aller Automatikgewehre. Problematisch sind halt nach wie vor die Großkalibergeschosse auf schnell feuernden Waffen. Hier hat man aus dem Schlauen Drachen in D1 nichts gelernt.
Ich bleibe dabei: Der PvP-Abteilung fehlt es einfach himmelweit an Kompetenz, hat man in D1 ja mit jedem Patch bewundern dürfen.

Bei der Uriel zeigt sich das wieder: Man hat die Zahlen analysiert und daraufhin die ttk erhöht. Das wahre Problem (Großkaliber) hat man aber entweder nicht erkannt oder nicht beheben können/wollen!?
Und wie immer: Kommuniziert wurde alles nicht genau genug, um solche Entscheidungen nachvollziehen zu können.

v AmNesiA v

Das meine ich ja bei der Uriels: die dominierte schon von Anfang an und daran hat sich bis heute nix geändert. Grund liegt aber nicht nur an bei Großkalibergeschossen. Es ist auch die Reichweite. Das sieht man sehr gut an der „Schwester“ von Uriels mit dem Namen „Gute Aussicht“.
Da ist die Range noch höher und man kann quer über die Map gegen ein Scout Duelle gewinnen. Und die gehört auch zu den Waffen, die am im häufigsten im PvP auftauchen und hat kein Großkaliber.
Hier dauert es einfach wieder ewig, bis da was passiert. Das ist für mich einfach Unfähigkeit oder eben einfach ein Scheiß System, bei dem es Wochen dauert, so was programmierseitig zu ändern. Egal wie, es ist Bullshit Bingo von Bungie…

Xurnichgut

Die ‚gute Aussicht‘ kam ja ins Spiel, als man bereits lange von der Dominanz der Uriel (finde ich durch Großkaliber und höheren Aimassist nach wie vor stärker) wusste.

Das lässt ja nur zwei Schlüsse zu: Entweder diese Waffen sollen genau so funktionieren oder die PvP-Abteilung hat einfach keinen Plan, was in ihrem Spiel abgeht. Bin da eher beim letzteren.

Und das mit schnellen Patches oder Fixes sollten wir uns einfach abschminken. Die Engine ist mMn ein uraltes Datenmonster aus Halo-Zeiten, das schnelle Eingriffe einfach kaum erlaubt (sofern es nicht ums Eververse geht).

Gerade diesen letzten Punkt fände ich vielleicht gar nicht so schlimm, sind wir aus D1 ja gewohnt. Mir spuken aber diese ganzen Prerelease-Aussagen, dass in D2 jetzt alles viel schneller ginge, noch im Kopf rum, weshalb ich da aktuell schon das Kotzen kriegen möchte.

Marvin Helm

Ich habe viel Zeit in die Prüfungen von Osiris in Destiny 1 gesteckt, viele Carries gemacht & dabei hunderte Leute glücklich gemacht.

https://youtu.be/5YH4ejIU7Jc

Hier ein kleiner Ausschnitt für die Leute die erst mit Destiny 2 gestartet sind.

Ich muss sagen das ich mich in Destiny 1 PVP total entfalten konnte und in Destiny 2 fühle ich mich einfach schwach & mit allen anderen gleich gestellt.

Die Time to Kill lässt es fast nicht zu 1 vs 3/4 Situationen zu klären, dann rennt jeder zweite mit Raketen rum. Die ganz hellen spielen dann noch so nen komischen Apfelwerfer 😀 ihr wisst was ich meine.

Ich bin fest davon überzeugt das Bungie diese Fehler nicht mehr gut machen kann.

Ich bin für meinen Teil fertig damit & lass mich nicht weiter von Bungie verarschen.

Am Ende sprechen ja die Zahlen für sich.

Xurnichgut

Wie kannst du jetzt hier ein Video mit Titanskate und Eyasluna reinstellen, da kommen einem ja die Tränen ^^

Marvin Helm

haha ja sorry, vielleicht wegen dem Frust 😀

Psycheater

Hier überlasse Ich den Destiny PVP Veteranen gern das Feld. Aber Ich denke das die Trials so wie sie in Destiny waren absolut nicht verkehrt waren. Was ja auch die Spielerzahlen belegen. Hier und da vllt minimale Änderungen und vor allem muss in diesen Modi (wie auch im EB) endlich das Licht eine Rolle spielen. Diese Änderung werde Ich wohl nie nachvollziehen können

Chris Brunner

Die negative Stimmung trifft Bungie genau da, wo es weh tut: An der Geldbörse. Die Spielerzahlen brechen massiv ein. Wie sich das auf die nächste Erweiterung auswirkt, kann sich jeder denken. Jetzt kommt mehr Feedback und Arbeit als die letzten Jahre insgesamt (gefühlt). Ich denke diese Stimmung ist gut für uns Spieler und für das Spiel an sich.

Bekir San

Du hast recht doch bungie wird es trotzdem nicht schaffen trials vernünftig zu machen. In 5 Monaten Update trials: die Bombe entschärfen dauert eine Sekunde weniger und das Highlight es gibt ab sofort kein wiederbeleben mehr. What f… bungo

Jens Geh

Und dazu kommt noch sie wollen noch weniger arbeiten weil sie das geld dafür ja schon kassiert haben der neue raid nur noch ein Boss wenn es wirklich so kommt schreibt sich bungie damit ihr Armutszeugnis!

Jens Geh

Glaubt Bungie eigentlich ernsthaft das sie mit ihren leeren Versprechungen noch irgendwen zurückbekommen man lässt sich nicht mehr verarschen bungie ist doch für jegliche Art von Kritik oder Verbesserungsvorschlägen total gehörlos egal was sie machen es kommt nix gescheites mehr bei raus man hat ihnen zu viel Kohle einfach so geschenkt

Bishop

Gut war es halt nicht perfekt aber es hat funktioniert. Diese Änderungen sind auf jeden fall nicht nachvollziehbar. Wer findet es z.b. geil mit nem Automatik und nem Scout rum zu laufen wenn man früher gleich nen Sniper haben konnte. Wenn man das alleine mal laut sagt merkt man doch gleich wie blöd alle diese Änderungen sind. Warum man sowas umsetzt und das auch ohne die Community mal zu fragen kann und will ich nicht verstehen.

Anton Huber

Ich bevorzuge die Primary Gefechte und bin momentan ganz glücklich damit dass nicht jeder mit Pumpe und Sniper rumläuft.
Diese Waffen können gern wieder zurückkommen aber dann möchte ich auch einen Buff für alle Primaries haben, damit ich richtig kontern kann. Die Dominanz der Spezialwaffen aus D1 brauche ich persönlich nicht mehr zurück.

Manuel

Ja, das ist wirklich ein ganzes Paket. wenn die Spezial zurück kommen, müssen auch die Primär gebufft werden.
Haben wir in D1 auch immer gefordert, aber stattdessen hat Bungie lieber die Spezialwaffen kaputt gemacht.

Anton Huber

Vermutlich bekommen sie diese Balance aber einfach nicht hin, deswegen haben sie die Special ganz raus genommen.

Bishop

Da muss man eigendlich nicht mehr viel sagen ich kopiere es einfach:

“Viele Spieler schreiben jedoch, dass die Trials zusammen mit dem gesamten Schmelztiegel von Destiny 2 viel grundlegendere Probleme haben. Die Time-to-Kill im PvP müsse reduziert werden, das Waffen-Slot-System müsse umgekrempelt werden, dass Waffen wie Sniper wieder relevant werden, die Perks müssen besser werden, man dürfe den Spaß aufgrund der Balance nicht so einschränken.”

Weiß bis heute nicht warum man die perfekte TTK verändert hat oder die 3 unterschiedlichen Slots zu 2 Slots und einen doppelten gemacht hat. Warum alles wie in der Liga auf 4vs4 ist obwohl nicht mal private Matchs gibt. Warum Exos und Perks alle langweilig sind und zur krönung ist die Balance trotzdem fürn Arsch ist.
Perfektes Game völlig grundlos umgekrempelt und versaut. Mal als Tipp für Bungie: Man ändert nix an einen System das funktioniert.

Chris Brunner

Die alte TTK empfand ich wiederum als minimal zu schnell.
Ich vermute zwischen D1 und D2 ist die TTK super angesiedelt.
Destiny 1 hat mich schon krass genervt. Hauptgrund: Balance und Dominanz von One Shot Waffen. Es war einfach nervig, wie ein und die selben Waffen extrem Dominant waren.
Das selbe Problem in D2. 0 Balance und ein halbes Jahr kommt einfach nix. Es fehlt an regelmäßigen Veränderungen. So bleibt der PvP langweilig. Zudem waren sich die Entwickler zu fein die Maps auf beide Modis anzupassen bis zum Release. Somit haben wir auf den selben Maps immer den selben Modus. Sind alles Dinge, die uns in Punkto Abwechslung massiv einschränken. Mal abwarten, was passiert.

Dat Tool

Modussen sinds…

Tomas Stefani

Genau wie Bungie

STARFIGHTER

High Five 🙂

STARFIGHTER

Ja da kann ich so zustimmen. ;D

smuke

Ich fänds eben gut, wenn man dies zumindest einmal schaffen dürfte um auch den neuen “leuchtturm” zu sehen und einmal das Gefühl erleben darf. Danach steigt ja die Schwierigkeit und von mir aus auch der bessere Loot, weitere Embleme etc.

STARFIGHTER

Jaein. Ich mache mich eher über die Situation lustig und mache dafür keinen Hatekommentar. Die Schwächen des Spiels sind eh jedem unlängst bekannt. Ich werde aber nicht einen auf heile Welt machen oder gar Durchhalteparolen an meinen Clan geben. Denn das ist genau das was Bungie Jahre lang in die Karten gespielt hat. Dumme treue Fans. Ich wäre froh gewesen wenn schon mehr Fans sich eher erhoben und Kritik geäußert hätten. Dann wäre auch unser D1 Clan auch heute noch da und ich hätte keinen neuen gründen müssen der jetzt eh wieder vir dem Aus steht. Aber wie gesagt. Ich jabe mit dem Spiel meinen Frieden geschlossen und sehe es jetzt mit Humor. Trotzdem verfolge ich noch sporadig den Werdegang und werde weiterhin meine Meinung sagen. Und ich denke solange diese angemessen und nicht in Hatereferaten endet is das auch ok. P.s. Das sich überhaupt jetzt was ändert oder zumindest irrgend wann mal 😀 hat man zum großen Teil den Kritikern zu verdanken und nicht den Verblendeten.

DeadEye

Es müsste sich das Waffen System wieder um ändern und das PvP im allgemeinen gebändert werden.
Ich meine gut ich verstehe ja das man das PvP mit dem neuen besser Balancen kann und den Fokus andersweitig legen will.
Auch das es einige gut finden man könnte es ja machen das man sich entscheiden kann welches Waffen System man benutzen möchte.

STARFIGHTER

Ja ist schon etwas gemein. Aber ich habe Jahre lang mich von diesen holen Versprechungen hinhalten lassen. Jetzt sehe ich das ganze mit Humor.

Kairy90

Die sind nicht casualfreundlich genug, ich meine der zusätzliche Dreharm an der Turbine in der ersten Mission war ja schon zu viel ????‍♂️

Kairy90

Ja das war noch spielerisch anspruchsvoll und nicht son nonsens???? und es hat sich auch noch gelohnt sich dem zu stellen????

STARFIGHTER

Dauert ja nicht mehr lang, dann kommen die Hammer Verbesserungen…im Herbst. Ahahaha 😀

Kairy90

Ist heute nur leider selten der Fall… Am besten beim ersten einloggen alles haben und die Inhalte im Autoplay laufen lassen????

Aber es soll ja irgendwann Ranked Play kommen, wäre ja perfekt für Trials, start Schwierigkeit bei Trails bspw Rang 10 und ab da dann abhänig vom eigenen Rang (Accountweit) sprich der höchste auf dem Account zählt, fürs Team wird dann ein Mittelwert berechnet und wenn die Ränge zuweit auseinander liegen zählen die höchsten mehr als die niedrigen und ab ner bestimmten Differenz zählt nur noch der höchste um Carries zu unterbinden ???? So hat dann jeder sein inividuellen Hardcoremodus und je höher der Rang umso besser der Loot ????

Kairy90

Ja ich bin bei weitem kein Freund davon dass man Dinge geschenkt bekommt, es sollte allerdings bei allen so sein, macht doch mehr Laune wenn man sich was erarbeiten muss und grad in sonem Modus geht das auf Dauer am besten übers Skillvl.. So bleibt es halt auch spannend????

Kairy90

Ja das stimmt schon, es sollte allerdings meiner Meinung nach schon ne gewisse Herausforderung für alle bleiben, ist ja schließlich der “Elite“ Modus aber dann sollte er es halt für alle sein. Hat man doch bei D1 schon gesehn mit den Carries, wo liegt die Herausforderung wenn 1 Spieler alleine alle rasieren kann???? wenn das Matchmaking da etwas mehr auf das Skilllvl achten würde könnte man das auch wieder ”Elite“ Modus nennen. Weil nohands abschlachten hat nicht mit “elitär“zutun ????

KingK

Bakken hatte schon recht damals. Mich haben die Trials und auch der Tiegel ordentlich umgehauen. So etwas schlechtes habe ich nämlich noch nicht in einem PvP Modus erlebt!

Wen jucken Änderungen an den Trials, wenn sich nicht grundlegend was an den allgemeinen PvP Mechaniken ändert?

Ansonsten würde ich sagen back to the roots. Destiny 1 Trials waren mit das innovativste PvP Event ever!

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

221
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x