Destiny 2: Balance-Änderungen – Das wird zum Launch schon anders sein

Beim MMO-Shooter Destiny 2 (PS4, PC, Xbox One) wird es zum Launch einige Änderungen im Vergleich zur Beta geben. Das bezieht sich vor allem auf das “Machtgefühl” der Hüter. Das scheint Bungie nach oben schrauben zu wollen.

Nach der Kritik an der Beta von Destiny 2 hatte Bungie schon beschwichtigt: Das ist eine alte Version, die da in der Beta läuft. Es läuft bereits eine andere, fortgeschrittene Version intern und zum Release wird es noch mal anders sein.

Die Kritik der Fans an der Beta war vor allem: Destiny 2 ist zu langsam. Das macht alles zu wenig Schaden.

destiny-2-logo

Granaten, Primärwaffen, Power-Munition

Game Director Luke Smith hat sich jetzt gegenüber IGN genauer dazu geäußert, was man ändern wird:

  • Granaten sind jetzt schon viel stärker
  • Man hat den Schaden der Primärwaffen in den Slots Kinetik und Energie verbessert
  • Man hat an der Power-Munition bereits gedreht, so dass es die häufiger gibt – Power-Munition ist im neuen Waffensystem von Destiny 2 das, was in Destiny 1 schwere Munition ist

Diese drei Änderungen sind in der aktuellen Version von Destiny 2 bereits live, die von den Entwicklern daheim gespielt wird. Smith nennt das die “Couch-Version.”

  • Nach dem Feedback durch die Spieler während der Beta, wird man die Super-Regeneration erhöhen – quer durch alle Klassen
destiny-2-jäger-arcstrider

Wer schnell ist, soll auch schnell aussehen – Mysteriöse Mod-Slots

Eine weitere Information gibt es zum Aussehen von Rüstungen. Da hat ein Spieler gefragt, ob sich denn das Aussehen einer Rüstung ändert, wenn man die modifiziert – etwa durch den „Mod-Slot“ und ihnen offensive oder defensive Werte gibt.

Luke Smith sagte erst rundheraus „Nein.“ Das fand er wohl im Nachhinein unhöflich und hat das näher ausgeführt.

Laut Smith, designet Bungie die Rüstungen schon so, dass sie optisch zum Spielstil passen. Eine Rüstung, die dick und klobig aussieht, würde sich auch eher für einen defensiven Spielstil eignen.

destiny-2-titan-rüstung

Geheimnisvoller Mod-Slot in Destiny 2

Zum „Mod-Slot“ sagt Smith, es werde nur eine der Möglichkeiten sein, die drei „Werte“ (Resilence, Recovery und Mobility) durch einen Mod-Slot in der Rüstung zu verbessern.

Was es da sonst noch für Möglichkeiten gibt, scheint eine der Geheimnisse zu sein, die Smith noch haben will.

Nachdem klar ist, dass es keine „Zufallsfaktoren“ bei Rüstungen und Waffen in Destiny 2 gibt, scheinen die Spieler über „Modifikationen“ selbst Einfluss auf das Feintuning eines Items nehmen zu können. Die Details sind hier noch nicht klar.

Destiny 2: TTK – So schnell (oder lahm) ist das PVP wirklich

Quelle(n): ign
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
106 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Telltale

Mich würd noch interessieren ob sie jetzt PvP und PvE getrennt balancen können.
Wurde dazu schon was gesagt ?

Frystrike

Naja es ist überall zu lesen, dass wohl PVE geopfert wird damit die Balance im PVP stimmt, wird also nicht getrennt behandelt, wie kommst du da drauf, dass es so sein sollte? Davon habe ich noch nichts gelesen auch keine Andeutungen oder ähnliches.

Telltale

Ich komm da drauf weil es meiner Meinung nach das einzig sinnvolle ist und sie es in D1 schon mal gemacht haben als sie die Schrotflinten im PvE um 100% gebufft haben. Keine Ahnung warum das nicht mit anderen Waffen auch gehen sollte.

rispin

Sie können lediglich jetzt jede einzelne Waffe Balancen da sie ja “handmade” sind, PVP und PVE wird auch bei D2 nicht separat zu Balancen sein, da müsste man schon das Gear und die Waffen schon explizit aufteilen

Marc R.

Wozu explizit aufteilen?
Wenn im im PVE bin, dann soll Konfiguration A angezogen werden, im PVP dann Konfiguration B…

Max

Also an der Geschwindigkeit schrauben Sie hoffentlich auch noch. Nach der Beta fühlt sich Destiny 1 ja fast wie CoD an im Vergleich.

Der Ralle

Klingt doch soweit schon einmal ganz akzeptabel. Ich freu mich nach wie vor auf den 06.09. auch wenn ich Bungie die Aktion mit der Turbine wohl niemals verzeihen werde. Demnächst führen sie wohl noch einen Autopiloten für Raid Instanzen ein, wahlwiese inkl. Challenge oder nur hard. ????

press o,o to evade

die müssen schon noch gas geben bis zum 06.09.
wenn die elite kein ranked bekommt werden alle meckern.
kein rumble? schlecht.
kein 6v6? wieso das denn?

bitte versaut es nicht bungie, sonst verschwindet d2 in der belanglosigkeit.

BigFreeze25

Nicht jeder spielt Destiny nur wegen dem Pvp, würde sogar sagen der Teil an Pve-Interessierten überwiegt. Somit müssen Schwächen im Pvp nicht bedeuten, dass das Spiel in der Bedeutungslosigkeit verschwindet, sofern der Pve-Teil überzeugt.

elsia

Die Anzahl der PVE Spieler ist sogar jetzt in der content Flaute höher:
http://destinytracker.com/d

Am nächsten nähern sich die PVP Zahlen beim Eisenbanner an die der PVE Spieler an, wobei da ja auch viele PVE Spieler teilnehmen.

Dumblerohr

Die meta is halt auch ma voll fürn Arsch im PvP

Max

Ach Quark. Da kann Bungie machen was Sie wollen. Am Ende gibt es immer eine Hand voll Spieler die alles auf dieses moderne Phänomen “meta” schieben.

Das ist und wird in jedem Multiplayer Shooter so bleiben. Die einen Schreien A ist zu Stark. Entwickler ändert das. Jetzt schreibt die nächste Gruppe B ist zu stark. Ein endloses Spiel.

Fly

Naja, so pauschal würd ich das jetzt nicht sagen. Bei Destiny war es schon immer so, dass gewisse Waffen klar dominierten und man fast schon gezwungen war, diese zu spielen um mitzuhalten. Seien es nun in Y1 die drei exotischen HC’s, später die Doktrin oder danach die schnellen Impulsgewehre. Klar konnte man auch andere Waffen spielen, dann hat man sich aber automatisch einen Nachteil auferlegt.
Bei ner richtig guten Balance, ich denke da mal an BF1 zum Beispiel, da ist es wirklich Wumpe welche Waffe man spielt. Da sind die Waffen in ihrer jeweiligen Situation krass, also so ne Automatico rasiert im Nahkampf alles weg, aber sobald die Entfernung zunimmt schmeißt man gefühlt mit Wattebäuschchen.
Klar wirds auch da Spieler geben, die meinen “XY ist zu stark! Nerf!”, aber da ist es eben a) wirklich eine kleine Minderheit und b) hält DICE da auch dagegen, weil die ihr Handwerk verstehen.^^

Max

Naja aber ein Battlefield 1 lässt sich halt nur sehr bedingt mit einem Destiny vergleichen.

Wie dem auch sei. Allen recht machen werden Sie es vermutlich nicht so schnell.

Und ganz ehrlich? Das finde ich auch gut. Wenn am Ende alle Waffen gleich stark sind ist doch irgendwie auch langweilig…

Shinobiiri

Solange der PVE-Teil überzeugen kann. Da werden sie es aber meiner Meinung nach ziemlich schwer haben, weil sie das PVE für das PVP geopfert haben. Auch wenn es jetzt heißt: Granaten mehr Power / Super laden schneller / mehr Schaden im elementar- und Kinetikslot / Schwere Munition öfter verfügbar, bleiben meine zwei Hauptkritikpunkte bestehen. Die träge Bewegung und das Waffensystem. Beides wird nicht geändert werden. Alles fürs PVP. Bezüglich der Pc-Beta werden wir ja sehen, ob es sich da auch um eine *alte Version* handelt.

Max

zum Glück spielt unser Clan nur PVE. PVP in Destiny war für uns schon immer pure Belanglosigkeit 😉

KingK

Ich wünschte ich könnte es genauso sehen…^^

André Wettinger

Dito, you Never not alone ????????????

Max

Hehe. Die einzigen male wo Ich PVP gespielt habe war wenn es für irgendwelche Quests oder Exos nötig war. Und dann zähneknirschend und total genervt. Danach war ich froh dass es vorbei war.

Ja, Dorn-Beutezug aus Jahr 1, ich meine dich und deine verkackten Leerekills…

Oder wenn es beim Eisenbanner mal einen guten Roll gab. Habe ich mich auch mit einem Charakter auf Rang 5 gezwungen…

Die Faszination des Destiny PVP hat sich mir nie erschlossen. Aber gibt ja genügend die das genau andersrum sehen.

KingK

PvP hatte mich immer mal wieder angezogen, weil ich es cool fand meinen Loot gegen andere einzusetzen. Anfangs habe ich so dermaßen kassiert, dass ich dann auch nur beim Eisenbanner blieb. Ab Haus der Wölfe hatte ich aber wieder mehr Interesse am Tiegel. Und nachdem der TTK content durch war, hatte ich bis letzten Dezember nur noch PvP gespielt. Mein Anreiz war, dass ich immer besser wurde und meine damals noch negative K/D gedreht hatte^^

Max

Ja man setzt sich in Destiny eben eigene Ziele. Das Spiel lebt ja auch ein wenig davon. Speedrun, Glitches finden, Crota zu Tode trommeln, Gewisse KD erreichen, usw.

Bermuda

Mal ne Frage:
Wird das Spawnverhalten der NPC´s genau wie in D1 werden? Oder spawnen die Gegner in der Open World mal dynamisch? Ständig die gleiche Gegner-anzahl an der immer gleichen Stelle war für mich eine der größten Schwächen am Spiel.

cssrx

Da ist was dran. Nun das erfährst du im fertigen Spiel 😀 ..ich denke aber das wird teilweise identisch sein.

cssrx

Nur heulsusen xDD Man verdammt, das war die Beta!! Nicht das fertige Spiel. Wenn es im fertigen Spiel so ist, darf man weinen und deinstallieren. Dann nerven die mich wenigsten nicht mehr ^^ is ja schlimm xDD miminy 2 oder Was? XD

Ich fand die Beta geil. PVP darf auch gerne so bleiben. Nur im PvE erwarte ich, wie schon beschrieben mehr Power, aber das sollte kein Problem sein. Das Warten auf den 6.September macht mich nur ganz kirre xDD

Andreas Fincke

XDD ^^ rofl lol lmao

OstseeRebel

Hmm . Macht doch überhaupt keinen Sinn sich jetzt schon über irgendetwas aufzuregen . Bis Destiny 3 patchen sie doch sowiso wieder alle 14 an der Balance rum. Denkt an eure nerven Jungs . Ceep calm and play Warframe ????

PalimPalim

ceep?

Andreas Fincke

Ceep?

OstseeRebel

War klar . Der Obligatorische Rechtschreibe Verbesserer hat zugeschlagen

Insane Crane

*obligatorische

OstseeRebel

????????????

ItzOlii

Manchmal könnte man meinen man sei hier im Dudenforum mit all diesen Rechtschreibegeier????????

Dumblerohr

Nach dem Feedback durch die Spieler während der Beta, wird man die Super-Regeneration erhöhen – quer durch alle Klassen

…. Ja rofl. Is ja nich so das man in D1 alle 3 min die super rausgehauen hat und in D2 dauert die Aufladung ne viertel Stunde. Is bei Bungie keinem aufgefallen vorher… Gott sei dank gabs die veraltete Beta ????

Bekir San

Ha haa der ist gut

Klix

Gilt das jetzt für PvP und PvE?

christian kietzke

Die TTK war doch völlig in Ordnung aber nein dann kommt mimimi das sei ja nicht wie in D1 mein Gott Leute das soll kein D1.5 werden das soll und ist D2 werden … und die power Munition war auch ok aber da es jetzt noch häufiger wird wissen wir schon mal das alle auf diese Munition schimmeln damit sie sich ganz stark fühlen wenn sie mit na Pumpe oder sniper rum rennen können … Das die Granaten stärker werden und super etwas schneller lädt ja das ist ok aber sonst muss sich da nichts ändern .. Aber ja danke an diese mimimi Leute 😉

Insane Crane

Hey schon mal dran gedacht, dass sich das mit der Powermunition etc vllt nur auf’s PvE bezieht? Nein?! Wäre villeicht mal ein Versuch wert. ???? Dann hättest du deinen “mimimi” Post viel kürzer halten können.

christian kietzke

Hey.. ja genau so wie du sagst “vllt” nur im Pve wenn ja dann ist es ok! Danke für dein Tipp aber ich wollte es gar nicht kurz halten 🙂 ich bin nicht der Typ der schreib faul ist ^^

Dumblerohr

Hehe, genau ^^ außerdem wird die vorbesteller Laserknarre bestimmt so OP, das einem auch die power muni nix bringt xD

KingK

Gern geschehen!

Ich stehe bei shootern auf eine geringe TTK.
Y1 Falkenmond oder prenerf Schlauer Drache z.B. waren mMn die optimalen Primärwaffen in Destiny 1^^

Aber vermutlich gelten die Änderungen nur fürs PvE, wie Insane ja schon so schön anmerkte.

Dumblerohr

Oh man JA! Wenn ich an meine über GOD Roll Malok denke die ich direkt beim dritten random run bekommen hab. Ohne Boosten beim Nightfall!!!! Das werd ich mal noch meinen Kindern erzählen ????

cssrx

Das erinnert mich daran das ich bei meinen aller ersten Raid in der gläsernen Kammer sofort die VexMythoclast bekam xD man war das gut.. Vorallen der Kollege, der schon die 4te Woche in Folge, ums verrecken keine bekam xD

KingK

Nice^^ Hatte damals nur eine Malok im ersten try und die war für die Tonne -.-

press o,o to evade

welchen roll?

Dumblerohr

Jo das beste Visier, die zwei stabi perks (balance ausgleich und perfekte balance) und das letzte perk weiß ich nichmehr genau… Messsucher wahrscheinlich. Hab sie scho lange zerlegt. Ich heb nix auf was ich nichmehr brauch. War auf jeden fall der knaller ^^

Tomas Stefani

Falkenmond ja das war ne waffe ^^ seufz ^^ werde die vermissen. Ich bin gespannt ob in D2 wieder so ein mythos und legenden um die waffen entstehen wie in Y1 D1. Gjala, Vex, Suros, Brecher, bis man die hatte waren sie dan zumeist schon generft.

RaZZor 89

Ich befürchte das alles auf einem Level gehalten wird. Wäre wirklich schade weil manche Waffen hatten Kultstatus. Als die Vex damals absolut OP war hatte ich mich im PvP nicht geärgert sondern bei mir kam der Gedanken: “Oh man, diese Waffe MUSS ich haben!” Es kam eher eine Bewunderung als Hass oder eben wie beim Höhrnchen. Jetzt wo es mehr an Quest gebunden wird läuft jeder Honk damit dann rum und ich denke, das die Waffen alle wie so ein Einheitsbrei werden.

KingK

Obs wirklich so einheitlich wird, oder ob Bungie wieder dem Drang nach einer Meta verfällt? Ich bin jedenfalls gespannt^^

RaZZor 89

Naja es muss was geben was die Leute jagen können sonst könnte es in der Hinsicht etwas “lame” werden 🙂

Tomas Stefani

Meine worte

firlefanz

Falkenmond und Nachfalke… hab bei beiden ne Flasche geköpft als ich die bekommen hab… großartige Exos die den Namen noch zu recht getragen haben. Hach, da werden Erinnerungen wach.

press o,o to evade

als ich mein g-horn bekommen habe bin ich nackig durchs dorf gerannt!

Thatcher

Danke, immer wieder gern. Sicher, jeder soll so spielen wie er will, aber die ttk von D2 war m.m.n. einfach für den hintern. Nicht nur das dass Spiel sich jederzeit träge angefühlt hat, die ttk hat diesen Effekt verstärkt. Als hätte man sich 2 sek mit Wattebällchen beworfen.

Auch finde ich irgendwie diese Aussage, man hat eine alte Version gespielt irgendwie komisch. Ist nicht der eigentliche Zweck einer Beta/Demo das Spiel so zu präsentieren wie es am Ende ist (im Kern) und nicht wenn die Leute sich beschweren zu sagen, keine Angst das was ihr spielt ist alt und das neue ist viel besser.

Michael Kamminski

Nein,das ist nicht der Zweck einer Beta

Andreas Fincke

Das ist halt echt überhaupt nicht der Zweck.
Sogar Google sagt nein

Thatcher

Nun bei spielen wie zb Players oder ein anderes Spiel das im alpha/beta Stadium sich befindet, dann hätte ich Unrecht und du recht, leider sind “betas” die einige Wochen vorher veranstaltet werden wie eben bei Destiny, Star wars battlefront 1 & 2 keine richtigen betas sonden eher Demos bzw eine Promotion.

Und es tut mir leid, aber dieser Gedankengang den bungie da macht ist schwachsinnig. Mal angenommen die meisten hätten gesagt hey das neue System ist top, alles ist perfekt (Dauer der Aufladung, ttk usw) käme niemals so eine Aussage wie, der Stand der Version ist Monate alt.

Keine Ahnung wie das Spiel wird, vielleicht wirds was, vielleicht auch nicht aber ne Turbine zu entfernen weil diese zu schwierig ist so früh im Spiel zeigt doch irgendwie wo hin es geht. BTW 3 Sprünge 3 -_-

Michael Kamminski

Natürlich ist da Promo bei,aber in erster Linie ist sie dafür da um zu sehen wie stabil oder auch nicht stabil die Server usw laufen und wo noch veränderungen vorgenommen werden müssen.aber vorrangig ist die Beta für den Entwickler und nicht für den Konsument.so deute ich den Sinn einer Beta.lass mich aber gerne belehren

McDuckX

“Aber vorrangig ist die Beta für den Entwickler und nicht für den Konsumenten.”
Falsch, das ist die Alpha (und alles davor).

Michael Kamminski

Da gehört die Beta auch zu…das fertige Produkt könnte dann mit einer Demo gezeigt werden. Schau mal bei Wiki Beta Software. Wie schon oben geschrieben ist nur meine Meinung.lass mich gerne eines besseren belehren

McDuckX

Testing and development period:
Pre-Alpha -> Alpha -> Beta -> Release Candidate
Alpha: Test-Team testet
Beta: Ausgewählte Nutzer testen
Release Candidate: Version im Regal

Michael Kamminski

Genau,die Beta wird dann nochmal genutzt um grosse und kleine fehler auszumerzen damit der Release gut von statten gehen kann.muss also noch nicht das fertige Produkt widerspiegeln.aber bei Bungo müssen wir ja wie wir wissen mit allem rechnen????

Thatcher

Nur ist normalerweise eine beta nicht einige Wochen vom eigentlichen Release entfernt.

Leider wird halt heute der Begriff beta (vor Release und speziell im Falle von Vorbestellungen) eher dazu genutzt um Fehler zu verharmlosen und oder ihr System im Falle d2 ttk usw zu testen.
Was nützt den einen bitte eine veraltete Version zu testen wenn diese eh nicht das Endprodukt zeigt bzw die Entwickler dann zwischenzeitlich einen anderen Weg eingeschlagen haben? Die ganzen Fehler die entdeckt wurden sind ja dann schon wieder veraltet. Irgendwie ergibt das keinen Sinn. Hätten diese zb nur den mp veröffentlicht um die Server zu testen ok aber so?

McDuckX

Doch eigentlich schon! xD
Bei der Beta wird das (im Kern fertige) Produkt einer Gruppe von Testern präsentiert. Dadurch sollen (grobe) Fehler gefunden werden, damit diese am Releasetag bereits ausgebessert sind.

Eine *zu schwere* Mission gehört da ebenso dazu, wie ein *zu langsamer* PvP-Modus.

Da jetzt den Testern (also uns) BEWUSST eine veraltet Version testen zu lassen, führt das Ganze ad absurdum.

Zitat Wikipedia:
“Beta phase generally begins when the software is feature complete but likely to contain a number of known or unknown bugs.”

“The focus of beta testing is reducing
impacts to users, often incorporating usabillity testing.”

Honk Hasser

Ja bitte, gerne.
Steht halt nicht jeder auf Zeitlupen-Schnarch-PvP…..
Aber keine Angst, wird sich mit Sicherheit nur auf den PvE beziehen.
Na ja, muß man ja nicht spielen. Gibt ja genügend Alternativen.
Wird halt nur der PvE durchgezockt.

christian kietzke

Das ist weder Zeitlupen mäsig noch ein Wimpern Schlag. Wie gesagt ich finde es so ok. Wenn ihr super schnell killn wollt dann spielt cod da könnt ihr nicht meckern ^^ der eine mag das der andere nicht Bungie kann es nicht jeden recht machen sie müssen die Mitte treffen damit es funktioniert und jedem passt. Meine Meinung Punkt

Xurnichgut

Verstehe nicht, warum man immer in beide Richtungen übertreiben muss.
Die optimale TTK von 0,8s in D1, die sich viele hier wieder wünschen würden, hat mit CoD aber mal gar nichts zu tun.

Die TTK in D1 war meiner Meinung nach sehr gut gewählt und hat zu dem tollen Gesamtpaket beigetragen. Der Erfolg kommt ja nicht von ungefähr.
Ich persönlich verstehe halt nicht, warum an diesem Faktor überhaupt geschraubt wurde. Denn das Gemecker der Community diesbezüglich war erstens vergleichsweise gering und zweitens wollten die Leute – wenn überhaupt – eine kürzere TTK.
Bungie hat eben wieder mal sein Ding durchgezogen. Ob sie Recht bekommen, wird sich noch zeigen müssen…

christian kietzke

Ich verstehe dies bezüglich auch nicht ich habe lediglich meine Meinung dazu geäußert. Wenn alle oder fast alle sich das so wünschen wie es in d1 wa warum dann d2 und nicht d1.5 😉

Warum Bungie an den Schrauben geschraubt hat ? Vllt aus dem Grund das hier mehr auf Team Play gesetzt wird bzw wurde.

Man muss sich einfach auf das Game einlassen und nich d1 ständig im Hinterkopf behalten!!

Xurnichgut

Gebe ich dir Recht! Trotzdem ist das für mich ne Baustelle, die es nicht gebraucht hätte…

Wiederspielbarkeit im PvE z.B. wäre mMn n viel wichtigeres Thema gewesen…

press o,o to evade

sniper headshot 0,01 sec beschde????

cssrx

Richtig, Spiel doch einfach was anderes 😀

Honk Hasser

Mach ich doch schon seit Monaten. 😀

cssrx

Was spielstn?^^

McDuckX

Also um ein D2 zu bekommen, sollt man eher schlechte Eigenschaften von D1 verbessern, als naja, gute Eigenschaften zu verschlechtern!^^
Wenn du von vornherein der Meinung warst, die TTK gehört weiter rauf, ist das ja ok. Aber bitte nicht nur um eine Abgrenzung zu D1 zu bekommen.

Und danke zurück an dich, dafür, dass du alle die konstruktive Kritik äußern, mit “mimimi” abstempelst. 😉

christian kietzke

Ja genau was Bungie mit d1 falsch gemacht hat sollten sie in d2 verbessern z.B. Story technisch und das haben sie wenn sie es geschafft haben das Niveau der ersten Story zuhalten. Die ttk etwas anzusetzen ist in meinen Augen keine Verschlechterung weil sie dafür schon ihre Gründe haben. Ich habe auch nie gesagt das ich sie bei d1 erhöhen würde den es wa so man ist damit eingestiegen also ok. Aber jetzt alles mit d1 zu vergleichen das ist falsch aber ja jeder hat seine Meinung!
D1 wurde nur so ein Mist weil wir als Community nur mimimi gemacht haben die Waffe sei zu stark die Waffe ist zu schwach also haben sie alles was gut wa tot generft.. durch uns und selbst dann war wieder etwas aus zusetzen;) meine Meinung Punkt

McDuckX

D2 ist im vergleich zu D1 BESSER, wenn sie das Niveau der Story von D1 HALTEN (also gleich bleibt)? Und du findest dein Satz ergibt Sinn ja?

Und die TTK zu erhöhen ist richtig, weil ….. Bungie es so sagt? xD

Versteht mich nicht falsch, wenn DU meinst in D2 sollte die TTK erhöht werden, weil es dadurch besser wird, von mir aus! Aber vorhin hast du gesagt, sie soll erhöht werden, damit es einen weiteren Unterschied zu D1 gibt. Und das ist einfach kein vernünftiger Grund! (Zugegeben immer noch besser als: “Weil Bungie das so sagt.”)

christian kietzke

Ja der Satz ergibt Sinn wenn man ihn versteht aber ok nochmal ” wenn sie es schaffen das Niveau der ersten Story aus d2 (Beta) bei zu halten ” hoffe du verstehst es jetzt !

Genau.. es wa ja auch bei d1 richtig und es hat sich da niemand aufgeregt;) das habe ich auch nie gesagt “damit es noch ein weiteren Unterschied gibt ” in einem anderen Post habe ich noch geschrieben ” Bungie möchte in d2 mehr auf Team Play gehen ” !

McDuckX

Zwischen “der ersten Story” (Story als ganzes von D1) und “der ersten Storymission” liegen Welten. Tut mir leid, aber das habe ich ernsthaft Missverstanden.

“Die TTK war doch völlig in Ordnung aber nein dann kommt mimimi das sei
ja nicht wie in D1 mein Gott Leute das soll kein D1.5 werden das soll
und ist D2 werden”
Ich lese diesen Satz so:
-) Die TTK war völlig in Ordnung (in der Beta schätze ich mal)
-) “das sei ja nicht wie in D1” sagen die Anderen, und bist ANDERER Meinung, suggeriert durch “mimimi”.
-) Und dein Gegenargument ist “mein Gott Leute das soll kein D1.5 werden, sondern D2”

Also doch, du hast es gesagt, nicht wortwörtlich, aber das ändert nichts an deinem Kommentar 😉

christian kietzke

Ich weis was ich geschrieben habe und das habe ich in den letzten Post also verstehe ich grad nicht was du möchtest.

Letztendlich hat jeder seine Meinung was Bungie im Endprodukt nun macht oder nicht liegt bei Ihnen und ich sehe es kommen das wir als Community es wieder kaputt machen werden.

v AmNesiA v

Also viel muss man nicht mehr ändern. Ich fand die Beta gut und im PvP mit einer guten Balance.
Ok, Cool Down der Fähigkeiten könnte einen kleinen Tick kürzer sein. Aber ansonsten war es ok. So eine Blitz- oder Impulsgranate vom Titan beispielsweise hat schon genug Schaden gemacht. Die waren nicht mehr “one-hit”, aber haben einen guten Job gemacht. Man konnte bestimmte Bereiche damit kurzzeitig unterdrücken und kontrollieren. Und ich hab auch echt viele Kills mit den Granaten gemacht. Mit der Impulsgranate sogar triple-kills usw.
Primärwaffenbalance war gut. Hier die Ttk eventuell durch die Bank minimal senken reicht hier schon, auch wenns meiner Meinung nach nicht nötig ist. Es gibt noch so viele Waffen, die wir noch gar nicht kennen. Da werden bestimmt auch wieder gute Waffen dabei sein.
Bin auf diese Mod und Rüstungsperks gespannt, wie man Teile des Charakters damit beeinflussen kann.

RaZZor 89

Ich hoffe das sie es nicht jetzt wieder Richtung Destiny 1 drücken damit die Spieler zufrieden sind. Granaten sollten zur Unterstützung da sein. Hoffe das Granaten und Super nicht wieder gespamt werden kann damit die Spieler glücklich sind. Dies beziehe ich natürlich falls die Änderungen auch im PvP zum tragen kommen

Rets

Ich denke, dass die abklingzeiten für Granaten so okay sind. Aber der Schaden sollte viel viel höher sein. Es lohnt in vielen Situationen ja kaum eine zu werfen, weil man in der Animationszeit mehr damage mit den Waffen machen kann.

Damit Granaten also sinnvoll im Spiel sind, brauchen sie deutlich mehr schaden im pvp. Damit es aber nicht nur Granatenspiel ist, würde ich die abklingzeit so lassen.

paul neumann

Darf ich?: Ich finde Sony macht nen super Job. Werde daher als einer der ersten zum neuen Preis mein Abo um ein Jahr bis 2020 verlängern.
Ja ihr habt recht, ich bin bekloppt. Egal

Ace Ffm

Passt das nicht besser unter die News zu der PSN Preiserhöhung?

paul neumann

Ja

Ace Ffm

Das mit den Granaten und der Super finde ich gut.

Smokingun

Ich verstehe nicht warum die das mit der zu lahmen super nicht selber auf ihrer Couch gemerkt haben…

BigFlash88

vl weil die auf der couch schon perks auf der rûstung haben die die ladung der super beschleunigt?

Smokingun

Coole Couch, so eine will ich auch. 🙂

Xurnichgut

Wer führt denn da immer die Interviews und lässt sich mit solch nichtssagenden Antworten abspeisen?
Ohne Worte, hat schon fast Sportjournalismus-Niveau…

Gerd Schuhmann

Diesmal war es so eine Fragerunde, wo Bungie Leserfragen beantwortet hat.

Aber das ist halt … die wollen vieles einfach noch nicht sagen. Da picken sie sich paar Sachen raus und gut ist.

Xurnichgut

Ja schon, aber wenn ,wie hier in den Kommentaren zu erkennen ist, nicht mal klar ist, ob das mit den Primaries auch fürs PvP gemeint ist oder nur fürs PvE…naja^^

Andreas Fincke

Spielst du Spiele nur, wenn du über jedes noch so kleine Detail Infos vorher hast?

Xurnichgut

Häh?
Es ging mir hier um den journalistischen Aspekt…
Entweder haben die bei dem Treffen schwache Fragen gestellt, oder sie haben sich zu schnell mit schwammigen Antworten zufrieden gegeben…
Ein Beispiel: Als Leute von IGN mit Deej zusammen saßen und klarstellen wollten, ob es denn nun Rumble in D2 gebe, hat Deej bestätigt, dass es kein Rumble geben wird.
Der eine Journalist hat dann zwar ein entsetztes Gesicht gemacht, aber sich nicht getraut nachzuhaken, warum und wieso das so sei.
Und für sowas bekommen die dann ihr Geld, das kann ich halt nicht nachvollziehen…

Gerd Schuhmann

Ich denke diese Interviews sind stark reglementiert.

Die meisten “guten Interviews” gibt’s, wenn es für den Interviewten um Nichts geht. Diese Promo-Interviews, wenn die ihr Spiel promoten, sind immer schwierig.
Von DeeJ sollte man jetzt kein riesen Interview erwarten – der hat gar nicht die Befugnis, was zu enthüllen, was nicht auf dem Plan steht.

Gute Interviews gab’s von Luke Smith – aber das wollen die Leser dann auch nicht hören. Da heißt es: Das wär alles PR-Geschwafel und man dürfte denen nicht trauen.

Von daher – finde das auch albern. Es gibt schon “gute Gaming-Interviews”, nur für die interessieren sich die meisten Leser nicht. Da geht’s um Eindrücke, um Rückblicke, um Erklärungen.

Der Bungie-Podcast, wo sie gute Einblicke gegeben haben. Da hast du drunter geschrieben, das wär “amerikanisches Marketinggeschwafel” und man könne das nicht ernst nehmen.

Interview Luke Smith mit Kotaku, wo’s um “Wir wissen nicht, was die Dunkleheit ist” ging und so weiter – mit Jason Schreier, der wohl aktuell der beste Gaming-Journalist der Welt ist bei solchen Themen: Ach, alles Quatsch. Zeigt nur, dass Bungie keine Ahnung hat.

Ja, mei? Undankbares Publikum einfach. Man kann es den Leuten nicht Recht machen.

Leser wollen in einem Interview “harte Fakten. Neue Features. Geheime Enthüllungen” – das kannst halt haken. Die kriegst du nicht in einem Interview. Die kriegst du nur bei Announcements, weil das Profis sind, die bestimmen wollen, wann welche Info rausgeht.

Xurnichgut

Naja, also wenn mich die Erinnerung nicht trügt, wolltet ihr das damals im Artikel aber auch arg einseitig verkaufen. Im Sinne von: Hier geht’s nicht ums Marketing, Smith plaudert einfach über sein Lieblingssandwich. Das war mir dann halt ein bisschen zu gutgläubig, hab ich ja auch nicht alleine so gesehen. Vielleicht käme eine gesunde Mitte unserer beider Meinungen dazu der Wahrheit noch am nächsten;)

Mag sein, dass sich gute (Gaming-)Interviews meist weniger um harte Fakten als um Hintergründe drehen. Aber für jemanden, der sich für die Materie interessiert – so, wie viele D1-Spieleres eben tun – kann auch ein Interview über Details und Spezifika mal interessant, wenn nicht gar interessanter sein.

Kann man im Grunde auf alle Bereiche (Sport, Politik) übertragen.
Mancher Bürger ist zufrieden, wenn Angie 90 Minuten im Sommerinterview sitzt, nett lächelt, jedoch zu nicht einem Thema wirklich konkret wird. Andere Bürger würden sich halt eher einen Moderator wünschen, der solange bohrt, bis es mal ans Inhaltliche geht, auch wenn die Fragerei dann fast schon unangenehm anmutet.

Hier ist es wohl so, dass IGN die Hand, die sie füttert, nicht beißen darf. Bin in dem Sinne auch kein undankbares Publikum Bungie gegenüber, sondern eher im Bezug auf die Interviewer.
Die sind in der (exklusiven?) Situation, die richtigen Leute befragen zu können. Da muss dann – nach so einem Post-Beta-Shitstorm auf Reddit (übertrieben formuliert) – mMn unterm Steich einfach ein wenig mehr Erkenntnis rausspringen. Die oben beschriebenen Infos reichen ja kaum, um einen Twitterpost zu füllen.

rispin

Puhh schwieriges Thema, ich denke du liegst da gar nicht so weit weg, letztlich dreht es sich ums Geld, Bungie macht exklusiv mit IGN ein Vertrag für vorab Infos weil sie wissen das IGN ne große Reichweite hat und IGN machts weil Destiny ne große Community hat die jeden erdenklichen Fetzen Info auseinander nimmt um irgendwas zu interpretieren, das es da weniger um harte Fakten für den eingefleischten Fan geht, sollte klar sein zumal es sich um ein noch nicht veröffentlichtes Sequel handelt und seien wir mal ehrlich egal was Bungie sagt wir werden immer was daran zum aussetzen finden

Der Ralle

Genau darum soll es doch auch in guten Interviews gehen. Harte Fakten erfahren wir sowieso nur wenn die es wollen. Aber die Hintergründe aus deren Arbeitsalltag, Abläufe, logistische Herangehensweisen, verfallende Konzepte, Ideen ????. Eben das, was nicht auf jeder Newsseite steht, das interessiert mich persönlich viel mehr. Dinge wo ich mir ein Bild machen kann wie es in den heiligen Hallen der Entwickler zugeht. Eben das “über den Tellerrand hinaus blicken”. Das “aus dem Nähkästchen plaudern” will ich erfahren. Deswegen war der Bungie Podcast mMn auch sehr lohnenswert. Auch wenn mir die eine oder andere Info, wegen meines selfmade Englisch, durch die Lappen gegangen sein mag.

Manuel

Das diese wichtige Frage nicht beantwortet oder gestellt werden durfte hinterlässt kein gutes Gefühl bei mir.

Möglich wäre:

1. Bungie überlegt noch ob sie das ändern wollen.

2. Bungie ändert es, wartet mit der Bekanntgabe aber noch auf den richtigen Zeitpunkt.

3. Bungie lässt den PvP wie er ist. Sagt aber nichts dazu, um nicht den nächsten Shitstorm loszutreten.

Ich hoffe auf Punkt 2????

paul neumann

Xurnichgut. Ha ha ha ha ha ha ha ha ha ha ha ha ha ha ha ha.. na das is mal n cooler Name

Eduard

Ein Agent hat keinen Namen. Ein Agent ist ein niemand.

Manuel

Ein “Mädchen” ….

Eduard

:-p

Bishop

Bin gespannt wie es wird. Die Beta war auf jeden Fall kacke! Da wartet man gefühlt ne Stunde bis allein die Granate bereit ist und dann macht die kaum schaden. -.- Mächtig, wie ein Hüter und mit Superkräften komm ich mir da absolut nicht vor. TTK zu hoch und immer nur Standard Waffen. Ich weiß nicht was langweiliger ist, PvE oder PvP. Das sah damals bei der Destiny 1 Beta aber ganz anders aus.

Bekir San

Ich hoffe das gilt auch für pvp was so lahm ist

KingK

Wow, gilt das auch für den Tiegel? Könnte ja doch noch zu ner schnelleren ttk kommen, sofern der Schaden in den Slots nicht nur um 0,04% erhöht wird^^

WooTheHoo

Es werden definitiv 0,045%. Das macht einen erheblichen Unterschied!

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

106
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x