Destiny 2 Beta: Erster Eindruck – Zwischen Euphorie und Enttäuschung

Wie ist Euer erster Eindruck zur Beta von Destiny 2? Seid Ihr enttäuscht oder nimmt der Hype-Train weiter Fahrt auf?

Seit gestern, seit dem 18.7. um 19 Uhr, läuft die Beta-Phase von Destiny 2. Erst sind nur die PS4-Hüter mit Vorabzugang an der Reihe, heute um 19 Uhr treten die Xbox-Spieler bei. Und am Freitag um 19 Uhr dürfen alle interessierten Spieler in die Open-Beta hineinschauen.

Destiny 2-Beta charakter

Viele von Euch haben gestern – so wie ich – einen Blick in die “Destiny 2”-Beta geworfen und sich ein erstes Bild von Destiny 2 gemacht. Diesen Artikel hier will ich daher als “offiziellen Diskussions-Thread” nutzen, in dem Ihr in den Kommentaren Eure ausführliche Meinung und Eure ersten Erfahrungen schildern könnt. So können alle Hüter, die selbst noch nicht in die Beta schauen konnten, gebündelt ein umfangreiches Meinungsbild in den Kommentaren lesen.

Meine ersten zwei Stunden in der Beta

Nachdem ich 12 Minuten lang von Termiten heimgesucht wurde, konnte ich endlich die Beta betreten, direkt die erste Story-Mission, den Strike und jeweils 4 Matches in Kontrolle und Countdown spielen.

  • Die erste Story-Mission “Heimkehr”: Der Großteil dieser Mission war mir bereits bekannt, weshalb sie mich nicht mehr umhauen konnte. Spaß machte es allerdings schon, sich der Rotlegion mit den fiesen Hetzern (das sind die Gegner, die mit Feuer schießen) zu stellen. Die Szene mit dem Generator, die bislang nicht bekannt war, fand ich ebenfalls cool. Ich gebe zu, dass ich einige Sekunden brauchte, um darauf zu kommen, wie man diesen Abschnitt meistert.
  • Der Strike: Das war mein Highlight der Beta. Meine Teamkollegen und ich staunten angesichts der Größe und der Weitläufigkeit dieses Strikes nichts schlecht. Wenn alle Strikes in Destiny 2 diese Ausmaße haben, dann Hut ab! Ich habe fast 30 Minuten lang nur die Gegend in dem Strike auf Nessus erforscht – und es war cool!
  • Das PvP: Von meinen acht gespielten Matches habe ich vier gewonnen und vier verloren. Mit meinem geliebten Waffentyp – der Handfeuerwaffe – dauert es nun deutlich länger, einen gegnerischen Hüter zu besiegen. Daran muss man sich erst gewöhnen. Mein Highlight im PvP war, als ich mit meinem Sentinel-Titanen zwei Hüter mit einem Schildwurf besiegte. Ein Fazit zum PvP ziehe ich nach 8 gespielten Matches aber noch nicht.
  • Allgemein: Destiny 2 sieht gut aus und hört sich gut an. Das Gameplay fühlt sich allerdings etwas langsamer und träger an als in Destiny 1 (bisher habe ich nur den Titan gespielt).
destiny-2-pvp-arcstrider

Insgesamt fällt mein Ersteindruck positiv aus. In den kommenden Tagen werde ich auf jeden Fall noch die anderen Klassen testen.

Leser-Meinungen zur Beta

Viele von Euch haben bereits in den Kommentaren unter unserem Beta-Start-Artikel fleißig kommentiert. Hier wird ein gemischtes Bild gezeichnet.

Eine der ersten Meinungen stammte von Ace Ffm. Er feiert direkt den “fetten Waffensound”. KingK lobt hingegen die Grafik und das Gunplay. Den 60 FPS trauert er aber nach – denn Destiny 2 läuft auf der Konsole nur in 30 FPS. El Duderino findet das Gunplay und den Sound grandios und die Grafik ebenfalls gelungen. Allerdings könne er Ghaul nicht ernst nehmen, da er so aussehe und so klinge wie Bane aus Batman.

destiny-2-pvp-hüter

Scofield hat alle drei Klassen bereits ausprobiert und er muss sagen, dass sie ihm ganz gut gefallen. Die Super-Angriffe könnten seiner Meinung nach im PvE mächtiger sein. paul neumann zieht das Fazit: “Die Beta ist schon mal Hammer”.

Es gibt aber auch negative Stimmen: BigFlash88 und viele weitere Leser halten beispielsweise von der neuen Stimme von Cayde-6 überhaupt nichts. Scardust geht mit der Beta hart ins Gericht: Sie spiele sich furchtbar langsam, sein Warlock booste sich eher wie ein Titan und das PvP findet er chaotischer als zuvor. Seine Erwartungen wurden gedämpft, das Spielgefühl sei “merkwürdig”.

Laut DevilRon1989 fühle sich die Story gut an, das PvP findet er aber “wirklich grausam”. Ein Grund dafür ist – was auch viele andere Leser anmerken – dass es deutlich länger dauert, bis die Gegner umfallen. An die längere Time-to-Kill muss man sich erst gewöhnen.

Kurzum: Viele sind begeistert, viele sind mit manchen Aspekten unzufrieden.

destiny_2_e3_2017_ps4_exclusive_strike_lake_of_shadows_pose_9

Daher fragen wir Euch nun direkt – nachdem Ihr eine Nacht drüber schlafen konntet: Wie ist Euer erster Eindruck zur Beta von Destiny 2? Schreibt Eure Meinungen in die Kommentare.

Zwei Hinweise:

  • Im Laufe des heutigen Tages werden wir noch einige Artikel zur “Destiny 2”-Beta veröffentlichen. Denn die Hüterschaft hat einiges darin entdeckt!
  • Voraussichtlich am späteren Nachmittag kommt ein ausführlicher Anspielbericht auf Mein-MMO.

Alle Infos zur Beta von Destiny 2 lest Ihr hier.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
153 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Patrick Alfred

@Thorn Von Wolfenstein hast noch ein code ?

Sebastian Schenk

Hallo ich bin Destiny 1 spieler ich habe die beta nicht gespielt. Habe es mir per stream an geguckt. Die erste Mission hat man schon vorher auf youtube gesehen ausschnitte was neues war das jetzt auch nicht. Ich finde dazu nur weil keine videos in destiny 1 gab ist es jetzt nix besonderes. Normale weise ist das standart bei fast jeden spiel auch kleine publisher bekommen das hin. Npc in der Story mitwirken zu lassen. Bewegt mich jetzt nicht dazu geld für das spiel auszugeben.

Zum Strike: Als Destiny 1 Spieler betrachtet Die wege zum boss die passagen haben sie sich was einfallen lassen aber kommt dann wieder Bungie typische wir kopieren alles. Den Vex Boss gabs schon in Destiny 1 im Haus der Wölfe aus der Arena sieht genauso aus die fähigkeiten mit der Kanone er bewegt auf einer platform. Das Feuer auf den Boden ist auch von nen anderen Boss aus der arena die meachnik geklaut. Es motiviert mich nicht immer nur das selbe zu sehen als Gamer. Ist halt immer das selbe bei Bungie sachen zu kopieren ist halt der style von denen. Wenn man halt das Spiel kauft muss man damit rechnen.

Camo-Just-Do-It

Der Tod des Destiny PVPs

Fassen wir mal ganz grob Destiny 1 PVP Waffengameplay zeitlich zusammen:

-SUROS rasierte alles
-Dorn killte mit 2-Tap
-Doppel-Sniper Action mit Felwinter’s und Falkenmond
-letztes Wort rasierte alles.
-Roter Tod und Bote killte mit 2-Burst
-Doktrin schmolz gegner weg
-Malok und Schlauer Drache flinchte alles tot
-Sniper kills mit Matador und Partycrasher
-Allgemein wurden die Bedeutungen von Primär und Sekundär verwechselt
-Alle Sekundär Waffen sind gestorben, außer
-Pistol und Eisbrecher
-Alle Sniper sind tot, es gibt für diese lediglich 2 Setups:
-NoLand & Pistols, oder
-Palindrom/Luna und Eisbrecher.

Eine sehr unbalancierte Entwicklung, immer war irgendwas OP, irgendwas war scheisse, heule hier, Nerf und Buff da..

Man verlor Matches durch Lagger, durch Hardcore Bodyshot+Pali Sniper, durch härtestes gecampe, durch extremes gepusht werden mit Schüssen von allen Seiten

ABER: Es gab aufregende Battels, spannende 1vs3 Situationen, Adrenalinschübe wenn man als letzter Hüter die entscheidende Osiris Runde mit 5 Kills allein Gewann..

Ich bin mehr oder Minder reiner PVP Spieler, habe jede erdenkliche
Kuriosität von Destiny 1 im PVP miterlebt, viel Wut und Verzweiflung
erlebt – aber das was sich jetzt in der Beta abzeichnet hat mit Destiny
nichts zu tun.
Nun haben wir Destiny 2. Ich weiß, die Waffen in der Beta sind solche, mit der dich Rahool in Jahr aus legendären Engrammen trollte. Nichts desto trotz lässt sich die enorme Verlängerung der Killzeit sofort erkennen.

Das Ergebnis:

Ich kille den Gegner, überlebe gerade eben so, sein Mate kommt, tötet mich. Er, angehittet, wird durch mein Mate gekillt, dieser wiederrum wird vom Gegnerteam gekillt usw usw.

Es ist ein völlig stumpfes nacheinander weg bretzeln. Ich höre und lese viele Meinungen, die schreien “Destiny 2 wird Teambasierter ausgelegt, man muss jetzt als Team agieren und strategisch arbeiten”.. Ehm, ja. Welche Strategie? sich so geschickt zu positinieren dass man den Gegner richtig Teamshoten kann? Ok, ist eine Strategie. Eine. Welche gibt es noch?

Ich würde mich als durchaus Aim-Starken Spieler bezeichnen, und trotzdem wurden auch wir in Destiny 1 mit Strategien auseinander genommen – Sei es perfekt getimtes pushen, defensives Campen o.ä.; aber es gab trotzdem alle Möglichen Szenarien.

Zu meiner PC Zeit spielte ich aktiv DoD:S in der ESL. 6 in einem Team, fest vorgeschriebene Klassen mit entsprechenden vorgeschrieben Waffen. 1 Sniper, 3 Einzelschuss Waffen und 2 Automatikgewehre. 5 Fahnen mussten ZEITGLEICH erobert sein, nur so gewann man. Oh ja, da brauchten wir Strategie. Da konnte der noch so krasseste Spieler unterwegs sein, das half auch nichts.

Hier in Destiny ist es leider unmöglich, vorteile durch gutes Aim oder gute Strategien zu bekommen. Man muss einfach nur richtig Teamshotten und das wars. Keine Aufregung, keine Spannung. Es ist einfach 08/15. Das gibt es in jedem anderen schlechten Spiel auch. Wozu soll ich weiter Destiny spielen?

Für mich persönlich sind die Kuriositäten aus Destiny 1 das, was das Spiel so einzigartig und sympathisch gemacht hat. Diese Unvollkommenheit hat seinen ganz persönlichen Charme, die verschiedenen Metas haben einen immer wieder dazu gewzungen neues auszuprobieren. So Paradox das klingt, aber die Monotonie innerhalb der jeweiligen Meta machte dieses Spiel doch erst so Abwechslungsreich, weil es jedes mal ein Überaschungsei war, was Bungie wieder als nächstes anstellte.

Destiny 2 mag ein schönes Spiel, und der PVP super sein – aber es bleibt halt einfach nur das. Ein schönes Spiel, ohne Charakter, ohne Kanten. Ohne Aufregung. Sofern Bungie das PVP mehr oder weniger so lässt, wie es ist, wird es für mich einfach nur das bleiben was es derzeit zu sein scheint – ein hübscher 08/15 Shooter.

Kamil Schachta

Kann ich nicht nachempfinden, du hast das Problem welches das pvp in D1 kaputt gemacht hat schon erkannt. Alle liefen mit one hit Waffen durch die Gegend.
In D2 Gewinne ich offt 1vs4. Ohne deinem teamshoot.
Das team play ist total geil. Erinnert mich stark an counterstrike. Die maps sind top gestaltet. Lauf Wege sehr gut geplant. Team Strategie ist gefordert. Richtige Waffen Wahl ist wichtig. Powerslot ist one hit.
Test Strike macht auch Laune Vorallem der Wechsel zwischen Schlauch Passagen und offenen fields mit verschieden überquerungs Möglichkeiten.

EinenÜbernDurst

So, da die One-Beta gestern auch spielbar war, möchte ich meine Eindrücke auch mal schildern.
Die Grafik ist besser als erwartet und die vielen Effekte wissen zu gefallen. Irgendwie hat mich die erste Mission stark an die des ersten Teils erinnert. Die Treppen, engen Gänge und Lichteffekte gab es auch dort zu sehen.

Gameplay: Wer D1 gespielt hat, fühlt sich sofort heimisch und muss sich nicht umgewöhnen. Es spielt sich zwar etwas langsamer, konnte deswegen aber keine Nachteile erkennen. Was mir nicht gefallen hat, ist das kaum Heavy dropt. In der Mission war das noch in Ordnung, aber im Strike war ich zu oft out of ammo.
PVP ist extrem gewöhnungsbedürftig und die lange TTK lässt bei mir kein Destinyfeeling aufkommen.
Die Super des Revolverhelden ist wohl eher fürs PVE gedacht; ohne Kill ist die viel zu schnell vorbei, da hat mir der Poledancer besser gefallen. Zudem hatte ich den Eindruck, dass einige Waffen zu OP sind. Die Nergal hat im Vergleich zu anderen Waffen eine deutlich kürzere TTK.

Heute Abend werde ich mal gucken, wie sich Titan und Warlock spielen. Der Sentinel mit seinem fliegenden Schild sah schon sehr beeindruckend aus und muss unbedingt getestet werden!

RUN [war_is_the_answer]

Mein Fazit nach einigen Stunden: Die Beta ist okay, das gesamte Spiel muss aber besser werden!

PVE: Diese erste Mission war nicht der Brüller. Sie war weder schlecht noch wirklich gut, weil das Feeling einer wirklichen Bedrohung bei mir nicht aufkommen wollte.
Mir reichen da ein paar zerstörte Gebäude, ein bisschen Feuer und Rauch nicht so wirklich. Die Videosequenzen waren ebenfalls okay, allerdings auch nicht so gut, um eine wirkliche Bedrohung glaubhaft darzustellen.
Dafür hat in meinen Augen der “Bombast-Effekt” oder “Wow-Effekt” einfach gefehlt, sowohl grafisch als auch – vor allem – audiotechnisch.
Das Panikgefühl bei den Turmbewohnern hält sich ebenfalls in Grenzen, die großen Helden des Turms agieren mal eben locker flockig und haben z.T. noch Zeit für lässige Sprüche und abgedroschene Witze, sodass ganz einfach kein Gefühl der Bedrohung entstehen kann.
Wer Rogue One gesehen hat und da den Teil mit Jeddah City: Das war bedrohlich.

Der Strike war hingegen echt gelungen. Ein sehr großes Areal (vielleicht schon zu groß) und eine coole Endgegnermechanik, die nicht nur stumpfes 0/815 Geballere ist.
Wenn das so in der Art weiterentwickelt wird, dann könnte das Ganze wirklich langfristig unterhaltsam werden!

Die Warlock Exo-Waffe ist völlig für die Tonne, bei den anderen beiden Chars kann ich’s nicht beurteilen. Die Scout war noch am besten.

PVP: Lahm. Nicht das Spiel, sondern wie schnell sich die Figuren bewegen und Aktionen ausführen können. Ist einer der langsamsten PVPs, die ich bis dato gespielt habe. Doom und Titanfall 2 sind schnell – und so stelle ich mir PVP vor.
Die Fähigkeiten laden viel zu langsam, was hoffentlich noch verbessert wird und einen Vorteil des 4 vs. 4 sehe ich auch nicht wirklich.
Der neue Modus mit den Bomben Verteidigen/Zünden macht mega Laune. Dieser Teil gefällt mir in der gesamten Beta am besten!

Fazit: Habe schon Besseres gespielt, aber auch schon Schlechteres.

Kiesel76

Habe jetzt seit gestern doch einige Stunden zusammenbekommen. Mein etwas zurückhaltendes Fazit von Gestern kann ich jetzt schon verbessern. Die Storymission und der Strike hatten mir gestern schon gefallen. Das ist Destiny – Feeling wie ich es erwartet habe. Ich freue mich da auf die neuen Gebiete die es zu entdecken gibt. Heute mal den Strike abseits der vorgegebenen Fade gespielt und rumgelaufen, macht Bock auf mehr. Mit dem PVP war ich gestern noch nicht so 100% glücklich, das hat sich heute nach einigen Stunden PVP schon gebessert. Hatte heute mit dem Titanen und der richtigen Waffe durchaus Spaß und das obwohl ich PVP jetzt wirklich nicht als meine Lieblingsbeschäftigung ansehe. Das hatte ich aber gestern auch schon vermutet, nach den ersten 100 Stunden kräht nach den. Eränderungen kein Hahn mehr, da gewöhnt man sich dran und fertig. Klar wenn man Destiny 1 über Jahre gespielt hat ist es erstmal komisch wenn sich radikaler was ändert wie die Time to Kill im PVP oder die Super aber auch daran gewöhnt man sich. Ich denke wer vorher im PVP gut war wird es auch weiterhin sein. Wer wie ich eher keine Leuchte war wird auch weiterhin nur ab und zu mal das Teamranking anführen. Aber wenn einem mal eine richtig gute Runde gelingt ist die Freude auch um so größer. :-). Ich freue mich auf jeden Fall auf den September, das wird sicher wieder viel Spaß bringen.

Chris Brunner

Also der PvE gefällt mir.
Strike war an sich ganz interessant aber auch nicht über alle maßen spannend.
Gegner fühlen sich irgendwie stellenweise nerviger an und fallen auch nicht so leicht.
Es entstehen aber nicht so nervige Passagen in denen du so extremst ausgebremst wirst weil du zuerst immens viele Gegner killen musst. Ich kann mir gut vorstellen, dass die Strikes noch schwerer sind und werden.

Der PvP ist ganz ok.
Im Vergleich zu D1 halten sich hier meine Ausraster über Bugs und Laggs in Grenzen.
Ich rege mich weitaus mehr über Spieler auf, die sich dumm anstellen. 😀
Hier ist man schon fast auf ein gutes Team angewiesen, weil Teamplay eigentlich der Schlüssel zum Sieg ist.
Die TTK ist nicht mega lahm wenn man gut zielt, da reichen 3 1/2 Bursts vom Impuls gut aus. Das Aimen ist nicht mehr so leicht wie vorher, nur Handfeuerwaffen und Pistolen fühlen sich noch fast gleich an. Ich finde es so aber ganz angenehm, man hat auch wirklich das Gefühl immer ne neue Wumme in der Hand zu halten.
Leider ist die Waffenbalance sehr unausgeglichen. Man merkt hier, wie die neuen SMGs mega schwach sind. Automatikgewehre und Impuls hauen hier echt gut rein. Da muss noch gut dran geschraubt werden. Die Morgenröte vom Warlock ist auch verhältnismäßig am stärksten im PvP. Die anderen Roamingsupers halten sich auf nem ähnlichen Level. Aber das merkt man nur geringfügig, da Supers im PvP ne sehr geringfügige Rolle spielen.
Was mich stört, ich hab das Gefühl als wenn der Damage oft verzögert ist, aber wegen dem Spiel und nicht wegen Laggs.

Fazit: Es gefällt mir besser als D1 aber man merkt, dass zu wenig Leute das getestet haben. Ich bin gespannt und will mehr davon. Wenn sie sich auch wirklich hinhocken und nicht nur alle 6 Monate an der Balance schrauben, wirkt es mal wie ein Schritt in die richtige Richtung.

Pzycrow

Macht insgesamt schon bock. Aber für mich als leere läufer spieler sind die änderungen an dem fokus ziemlich ernüchternd. Die nova bombe Is so verdammt langsam geworden, da kannste entspannt vor weg laufen. Und die granaten scheinen allgemein ziemlich nutzlos geworden zu sein. Machen gefühlt gar keinen schaden. Die cooldowns sind mir für diese mmn flotten maches einfach zu langsam. Habs im pvp 2 mal fähigkeit und 1 super voll, und letztere erst kurz vor ende.. Das trübt den spielspaß wenns man es anders gewohnt ist.

KingK

Erstes PvP Fazit:

Licht und Schatten. Die zähe TTK lässt Gegner gerne mal in Deckung entkommen, jedoch bei vielen crits gehen sie schon schnell down. Allerdings bedeutet dies auch, dass ich selbst oft noch einige fights drehen konnte, bzw. auch öfters zwei Gegner direkt nacheinander besiegen konnte, trotz erlittenem Schaden. Da entscheidet dann der bessere aim.
Habe nach monatelanger Destinyabstinenz ein paar nette Runden und Effizienzen eingefahren. Dass die Effizienz nun aber komplett assists mit einrechnet, gefällt mir nicht so sehr. Da merkt man direkt, wie sehr Bungie es auf teamshots ausgelegt hat.
Da ich die letzten Monate nur 60fps shooter mit hohen Tickraten gespielt habe, war das Gameplay seltsam bis anstrengend für mich. Es bleibt leider eine Diashow, bei der man eben nicht ganz so fix reagieren kann, wie bei höheren framerates. Weiterhin fühlte sich der aim teils etwas schwammig an. Jumpshots gingen dagegen noch ganz gut und hipfire im cqc mit Automatikgewehren läuft erstaunlich gut von der Hand.

Ich hatte tatsächlich etwas Spaß und vermutlich eine geringfügig versöhnlichere Meinung zum Sequel, aber verglichen mit dem Gameplay von zB Battlefield 1 oder Titanfall 2 kommt Destiny 2 dennoch ins Hinken.

Reno Sienica

Ich will meine Dämmerbruch Ganison!!! ????

cssrx

Die Stimme und auch der Text von Amanda holiday gefällt mir neben cayde auch nicht wirklich. Im englischen sagt sie “Come on big guy!” und im deutschen “komm schon…. (Pause).. Bitte!” ich bin fast im Boden versunken vor Peinlichkeit.. XD Also zur deutschen Lokalisation kann man sich bei so einem Millionen Projekt auch bitte etwas mehr anstrengen! Ansonsten geile beta^^

Ansonsten habe ich auf nessus schon eine feindliche Patrouille mit Fahrzeugen entdeckt. Bin zuerst rechts gelaufen und als ich wieder kam, standen die da mit 3 von diesen gleitern der gefallenen. Hab versucht die zu kriegen um mir so ein Fahrzeug zu schnappen,.. leider sind sie entkommen.. Seid dem hab ich keinen mehr gefunden bzw ist keiner mehr gespawnt.

Sven Vrielink

Ich bin schon ein Gefahren

Ace Ffm

Ich fühle mich geehrt wegen der Erwähnung. Danke,Ttime. Und ja,ich bin sehr zuversichtlich was Destiny 2 angeht. Die Beta ist natürlich etwas dünn,das kommt aber daher das wir bei der ersten mit Spielelementen überhäuft wurden und dann vergleicht man bewusst oder unbewusst.
Der im ersten Teil nicht zugängliche,orientalisch wirkende Teil des Turms hinter dem grossen Tor hat mir z.B. auch gut gefallen. Schade das er in Destiny 1 nicht zugänglich ist.
Da ich jetzt nur noch mal das Strikegebiet mit zwei Kollegen erkunden werde und dann eigentlich alles interessante der Beta schon probiert habe,würde ich empfehlen das wir uns zurücklehnen und auf den Release von Destiny 2 freuen.

Kastro UNITED

Ein Must-have. Dieses Game wird Maßstäbe setzen. Wie wohl der Raid wird? Bestimmt eine Augenweide und Nervenfresser zugleich ^^

Lord Impact

Hat´s dir echt so gut gefallen?

Anabolika87

Ich Denke mal das mit dem “langsameren Speed” könnte sich mit voll gelvlten char mit dem richtigen EQ sicher noch etwas ändern.
PvP spielt sich finde ganz gut, einzige Problem was ich sehe ist die relativ lange ttk, die spielt snipern ja völlig in die hände. Aber abwarten. Freue mich schon wenn es endlich richtig losgehen kann????

toby lang

Mir gefällt alles sehr gut. An den langsameren Speed kann man sich gewöhnen. Die Jagd auf die Waffen und Rüstung-mods kann beginnen ????

Thorn Von Wolfenstein

Ach ja, ich arbeite in der Games-Abteilung im Saturn und habe jetzt noch massig Codes über, ich poste hier mal 5 Stück, wer noch einen Beta-Zugang braucht, sind für alle Plattformen:
VM4-VDY-JGJ
TTV-VTA-GVX
J3P-3MX-X74
VNF-YRH-KJG
TVP-C77-36K
Hab noch mehr bei Bedarf…. 🙂

Gerd Schuhmann

Das ist super, da werden sich bestimmt einige freuen. Vielen Dank. Ich heb den Beitrag mal hervor.

Thorn Von Wolfenstein

Danke! Kann natürlich sein das jetzt einige sich die Codes nur abgreifen und weg sind sie, ich packe gleich noch mal welche unten dran! 🙂

mrceld

Sehr nett von dir 🙂 hast du vielleicht noch welche, konnt leider keinen Code ergattern. Danke 😉

Thorn Von Wolfenstein

Echt, alle 10 schon weg? Ich kann morgen auf der Arbeit noch welche bereit stellen, bin jetzt schon @Gerhard home! Sorry

Compadre

Alle 10 weg und keiner kommt auf die Idee “danke” zu sagen. 😀

Thorn Von Wolfenstein

VHK-7XJ-M64

Thorn Von Wolfenstein

Hier noch mal 5 Stück:
3Y4-MKM-FKF
MVX-VR6-PPK
L97-FGD-TD7
X46-T9K-GCV
D3N-VLA-RXC

Xur_geh_in_Rente!

Mein erster Eindruck ist durchwachsen…Der Strike ist gelungen, das Areal ist schön weiträumig und groß, er ist auf jeden Fall zu zweit machbar. Mit der Super auf den Endboss zu hauen macht kein sinn, da macht mein Automatikgewehr mehr damage 😀 Habe aber generell den Eindruck das alles irgendwie was damage machen soll irgendwie schwächer ist. Bei den Waffen find ich die SMG`s irgendwie nicht brauchbar, machen nicht wirklich damage und sprühen mir zu sehr ist vielleicht doch eher was für PC. Impuls und Automatik sind ganz ordentlich (recht stabil und präzise). Granatwerfer…..Hmmmm…..nicht meine Waffe, bevorzuge da eher die fusi. PVP…ja ist mal was anderes 4 vs. 4. Kontrolle ist Kontrolle halt zu 8….aber irgendwie fühlt sich das ein wenig langsamer an….liegt sehr wahrscheinlich an der höheren tth…
Der Kompetiv Modus mit der Bombe ist glaub ich aus Cod ist definitiv nur was für feste Teams. Alone no way bzw. könnte ich mir vorstellen das man auf einmal nur noch alleine drin ist 😀
Ist uns aufgefallen, das wir recht oft nur gegen weniger als 4 gespilet haben, weil einer nach dem anderen das gegnerische Team verlassen hat….Ansonsten ist es recht primär lastig, weil ja nun schwere auch für sniper, schrotze und Fusi gilt und es ja nur einer aufnehmen kann.
Ich weis nicht ob ich das auf dauer gut finde, weil es mir dadurch an Abwechslung fehlt genauso nur 4 vs. 4 zu spielen…schaun wa mal was da noch kommt….
Mein größtes Problem was ich mit Destiny 2 habe ist leider die Steuerung bezüglich der neuen 3. Fähigkeit.
Ich spiele Puppenspieler womit ducken auf R3 liegt. Mein Problem ist das bei meinem Warlock diese Fähikeit im spiel ungewollt ausgelöst wird und ich damit im PVP das absulute Kotzen bekomme während ich im Duell bin… Ich schieße er schießt, dann macht mein Warlock den move während er natürlich aufhört zu schießen aber mein gegner lustig weiter auf mich schiesst…..beim Jäger nicht so schlimm macht halt noch nen Kuselkopp oder der Titan macht halt ne mauer die mich schützt……wer schön wenn man die Fähigkeit noch extra auf Kreis legen könnte……Das finde ich sehr ärgerlich, weil es mein gewohntes Spiel negativ beeinflusst ):

Bishop

Ich muss als Xboxler ja noch kurz warten aber ich muss mal fragen, Cayde-6 hat ne neue Stimme? In den Trailern war es bis jetzt (sowohl auf Englisch als auch auf Deutsch) immer noch die selbe Stimme wie in Destiny 1.

KingK

Ja hat er leider. Jetzt klingt er wie ein Idiot -.-

Basti2k4

Was ist eigentlich mit dem Kommentar “es erwarten uns erschütternde Neuigkeiten bei Destiny 2” gemeint gewesen. Ich erinnere mich an den Newsartikel und die Spekulationen darüber. Wurde das jemals aufgelöst von Bungie?

v AmNesiA v

Der Fußball im Turm wurde von den Kabalen platt gemacht. Das muss es gewesen sein. 😉

Paul Panzer

Also alles in allem gefällt mir dir Beta von Destiny 2 bisher sehr gut. Der neue individuelle Waffen Sound, die Grafik, der Strike hat mich förmlich umgehauen. Auch das PvP finde ich so eigentlich recht gut gelungen. Hier wird z.B nicht mehr so viel mit Granaten geworfen oder in der Base mit dem Sniper gecampt. Leider finde ich jedoch die Sentinel Super im Vergleich zu den anderen etwas zu übertrieben ebenso die Chos. Mit beiden kann man schnell durch die Gegend rennen und kurzer Hand ein komplettes Team ausradieren, was im verglich dazu beim Jäger deutlich schwieriger ist. Was mich tatsächlich etwas stört ist, dass das Sentinel Schild deutlich stärker ist als der Arkusstab vom Jäger. Hier hab ich jedes direkte Gefächt (Super vs Super) mit meinem Jäger gegen den Sentinel verloren. Ich hoffe mal das Bungie hier noch deutliches Balancing rein bekommt…..
Zum Interface kann ich nur sagen, dass ich etwas entäuscht bin, da man während des Spiels (also nicht im Orbit) nicht seine Freundesliste aufrufen kann oder die Gegner inspizieren kann (Letzters finde ich sogar eigentlich garnicht schlecht). Ich denke aber das Bungie hier noch deutliche Veränderungen bringen wird.

Thomas Kober

Ganz kurz: Ich freu mich auf September! Sieht gut aus, hört sich gut an, spielt sich gut. Zur Trägheit der Charaktere: Abwarten. Durch neue Rüstungsteile wird sich da wohl was ändern. Inspiziert diese doch mal….. so long

Ace Ffm

Dem schliesse ich mich jetzt einfach mal an ohne viel selbst dazu zu schreiben. Genauso sehe ich das auch.

RaZZor 89

Mir ist im PvP noch was negatives aufgefallen. Die Karte setzt auf Daueraction. Mittlere Größe und schnelle Spawns und was dazu nicht passt ist die Erholung. Das ist zu träge. Ich ballere ein weg und muss gefühlt 30 sek warten bis ich weiter kann. Das passt nicht zu dem Tempo. Zudem merke ich bei der Belastbarkeit absolut keinen Unterscheid. Einmal ganz hoch und ein mal ganz runter aber vom Gefühl her relativ gleich

Geisti 2011

Schau mal Datto sein YT-Video zu dem Thema Erholung. Der Arkus-Jäger wurde da verglichen. Destiny1 sind es so um 9,5 sek und nun 10,2 sek von schwerer Verwundung bis vollständige Heilung. Das also ist wirklich im Rahmen, auch wenn es gefühlt länger dauert.

RaZZor 89

Danke für die Antwort und ja, es fühlt sich deutlich länger an auch wenn es , wie du sagst, keine Sekunde Unterschied ist. Wirklich merkwürdig ^^

press o,o to evade

viel spaß an alle xboxer.

macht euch nen jäger der ist echt am stärksten.
der sentinel hype ist schon wieder verflogen, stürmer ftw.
warlock hab ich noch nicht ausprobiert, kann aber nichts ausser den heal.

Robert Bode

Ich glaube du hast nicht wirklich gesehen das der warlock auch dmg macht mit anderen Talentbaum oder?

Liest und guckt sich jemand auch die Sachen in einem Spiel an oder wird direkt nur abgehakt?

kotstulle7

Ich gebe der Beta einfach mal 6 von 10 Punkten. Gestern ja schon gesagt, was mir nicht so gefällt

Saxobongspieler

MAL IM ERNST WAAAAAAAS HABEN DIE MIT DEM WARLOCK GEMACHT der spiel sich wie ein rentner der artritis hat 🙁 und was haben sie mit meinen geliebten fusi granaten gemacht 🙁 vom desing her echt nett anzuschauen aber die TTK ist viel zu hoch totale umgewöhnung finde ich richtig schade zudem finde ich dass die SMG sogut wie unkontollierbar ist ! alles in allem ist mir das etwas zu dürftig von dem was gezeigt wurde in den letzten wochen die hätten meinet wegen da echt gerne etwas mehr movement reinbringen können und nachdem ich in ein paar runden pvp vermehrt auf die ultra titanen gestoßen bin fühlte sich mein verhüterlie irgendwie missbraucht an nach der 100chaosfaust xD

Lord Impact

Also ich finde das PvE ist ihnen so weit gut gelungen, nicht viel unterschied zu D1 bis auf die riesige Dimension aber Destiny bleibt Destiny 🙂

Im PvP sieht das ganze schon anders aus, es ist auf keinen Fall schlecht aber auch nicht das gelbe vom Ei. Es ist sehr langsam im vergleich zu D1, man hat irgendwie wesentlich weniger auf movement gesetzt durch die ganzen Cooldowns auf den Fähigkeiten(Shadestep und Co). Der Titan spielt sich jetzt wie ein Panzer was ich sowohl gut als auch schlecht find da es eigendlich so sein sollte, auf der anderen Seite aber das das D1 gewohnte Movement komplett eliminiert. Der Jäger spielt sich ganz gut, bisschen träger als sonst aber ist ok obwohl der “neue” Shadestep und dieses komische Ausweichen wesentlich schlechter als der alte sind. Der Warlock spielt sich meiner Meinung nach vom Movement her sehr ähnlich zum der D1 Warlock bis auf den Boost wie bei der TG was ich persönlich richtig feier. Die TtK ist wie hier viele schon angemerkt ein bisschen zu hoch aber des geht noch.
Trotzdem finde ich das PvP ganz solide, mal sehen was noch kommt 😀

Im großen und ganzen bin ich relativ zufrieden mit der “Beta” und gehyped auf den 6. September XD

Michelle Möller

Die Geschwindigkeit der Charaktere finde ich etwas zu langsam, besonders beim Sprigen, wo man gelegentlich mit müh und Not höhere Ebenen erreicht. Die Super Fähigkeiten im PvE könnten etwas mehr Damage austeilen, wirken nicht gerade supermäßig. Und am allerschlimmsten ist die neue Stimme von Cayde. Da kann ich nur hoffen, das der Sprecher zur Zeit der Audioaufnahme der Beta krank war, aber für Hauptspiel wieder dabei ist. Gibt ja auch Filme, wo bei den Trailern eine andere Stimme als im Film genutzt wird. Besonders bei Fortsetzungen wird dies genutzt um Zuschauer zu ködern, die dann enttäuscht sind das ihr Lieblingsdarsteller nicht seine bekannte Stimme hat. Mein Bespiel: Escape Plan, mit Stallone und Schwarzenegger. Normal haben beide den selben Synchronsprecher. Im Trailer zu dem Film funktioniert dies auch. Im fertigen Film hat Stallone dann seinen Standard Sprecher, aber Schwarzenegger nen völlig anderen, neuen was komisch ist und überhaupt nicht passt. Ansonsten ist die Beta top.

Spere Aude

Rein auf das PvP bezogen. Wenn es laggt, dann noch schlimmer als in D1, Gegner Porten sich 10 Meter und weiter. Und sie haben immer noch einen Vorteil aufgrund ihrer schlechten Verbindung. Unerträglich. Kam in 5 von 21 gespielten Matches vor.

Von daher mache ich jemand anderes glücklich und storniere die LE, die ich bei Amazon vorbestellt hatte.

Geisti 2011

rage quit 😀

benne m

Also ich finde die beta so lala. Das negative ist aber auch wie bei den anderen die trägheit bzw. Schnelligkeit der 3 Charakter. Sie sind langsam beim springen und auch das zielen wirkt zu d1 langsamer. Desweiteren finde ich das die waffen net gut balanciert sind und sie meines erachtens zu wenig damage machen. Grafik ist ok story wird gut denk ich und die Stimmen sind mir relativ egal.

Mars4tw

Mein Ersteindruck… wie erwartet gut.

Zur Story Mission: Sieht optisch sehr sehr gut aus, auch der Sound gefällt mir sehr. Die Mission an sich ist ok aber nichts besonderes. Was mir aufgefallen ist das alle Fähigkeiten wirklich sehr lange brauchen um sich auf zuladen. Für den Pve Teil würde ich mir wünschen das es etwas schneller geht.

Zum Strike: Meiner Meinung nach Optisch nicht mehr ganz so schön, was aber zu erwarten war. Während sich andere freuen das der Strike so weitläufig ist, finde ich das eher Langweilig. Ich laufe durch den Strike, töte Gegner, laufe wieder, töte Gegner usw. Bis man dann auf den Boss trifft. Der Kampf ist allerdings sehr gelungen.

Zum Pvp: Was ich im Pve noch kritisierte, das die Fähigkeiten zu lange brauchen um aufzuladen, begrüße ich hier sehr. Hier kommt es wirklich mehr auf das Gunplay an. Auch das man jetzt 2 Primärwaffen mit sich trägt finde ich gelungen.

Ich habe bisher nur den neuen Modus Countdown gespielt…. und ich liebe ihn. Da ich mit Cod und insbesondere mit dem Modus S&Z groß geworden bin, fühlte ich mich sofort wohl.
Was einige bemängeln, dass das Spiel langsamer geworden ist kommt mir persönlich auch sehr entgegen. Das war auch ein Grund mit Cod vor Jahren aufzuhören.

Alles in allem bin ich sehr zufrieden.

RaZZor 89

Ich bin ziemlich zufrieden mit der Beta. Der Jäger ist einfallslos aber man muss sagen, das er sich dennoch gut anfühlt auch von der Super her. Direkt und knackig, das haben sie gut gemacht

Jeff

PvE gefällt mir (natürlich gemessen am geringen Umfang) graphisch erinnert es mich an No Man’s Sky und Halo Reach (eine Sequenz ist zu 100% aus Reach übernommen und farblich angepasst, aber egal).

PvP fühlt entspricht jetzt dem Wunsch nach mehr Gunplay vs Abilityplay und somit Activision MLG-Vorgabe!
Ich möchte aber mein Jahr 1 PvP zurück, sinnloser Spass, geile Waffen die abgehen (letztes Wort) Snipermuni in Hülle und Fülle, Wurfmesser, Blink-Shotgun! Yes.

Also PvP ist ein dickes No geworden.

Der Hammer im negativen für mich ist aber:
1. man zieht D1 einfach den Stecker und keinen störts (Osiris im August auslaufen lassen)
2. man fängt jetzt schon an, wieder mit den Recycling Zeug (Eisentempel PvP Map)
3. Items die in Eververse gekauft wurden – weg oder was
4. ein extrem unlogischer Storyumbruch von 1 auf 2 – war echt anders versprochen worden

BEN

Also ich verliere das Gefühl nicht, dass der Warlock extrem träge ist… (egal welche Einstellungen ich an den Perks oder an der Rüstung vornehme).. oder denk ich das nur?!

BEN

..ach ja und Cayde hat doch ne komplett neue Synchronstimme?!

Guest

Da bin ich aber froh, dass ich nicht der Einzige bin, der bemerkt hat, dass die Kämpfe nun deutlich träger ablaufen.
Ich hoffe wirklich, dass es nur an der Map oder anderen Sachen lag, aber für mich persönlich hat sich “Kontrolle” gestern kein bisschen wie Kontrolle angefühlt. Werde das gleich nochmal paar Runden testen, aber ich bete zum Reisenden, dass das feeling von Kontrolle-Destiny-1 zurückkehrt.

PengPeng

Mir ist als erstes negativ aufgefallen, dass sich mein Hüter (in dem Fall der Warlock) ein bisschen träger anfühlt als in D1. Das vor allem beim Sprung, bis hin zu dem Gefühl, dass es oft keine gut Idee ist zu springen, da dies zu lange dauert und man zu träge ist. Gefällt mir gar nicht (beide Focusse).
Auch negativ ist die Stimme vom Gaul, so lächerlich unpassend wie sein schneeweißes Warhammer Design. Wenn schon müsste da ne verzerrte Bestienstimme rauskommen, aber kein GZSZ-Soap-Stimmchen.

Der Rest ist toll, hab von Destiny 2 nicht mehr erwartet als ein D1 mit Feinschliff in einigen Bereichen (Loot!) und von allem ein bisschen mehr. Das wird denke ich erfüllt.

Axl

Nach dem ersten Tag der Demo kann ich auch noch Off-Topic anmerken:

Die Erfahrung mit meiner Pro aus den letzten Monaten hat gezeigt, dass ich auf jeden Fall nochmal versuchen werde, bei Gamestop meine Discversion in eine Download-Version zu ändern. (Ich will aber die Cayde Figur haben ^^)

Mir gefällt meine Pro als Nicht-Flugzeug-Turbine mittlerweile irgendwie dann doch besser ^^

Basti2k4

Soweit ich weiß lädt die PS4 nur am Anfang die Disc und anschließend nicht mehr. Aber selbst das hatte mich genervt. Ich habe mich jetzt auch für die Downloadversion entschieden.

JulHan

Naja, um mal meine Meinung zur ‘Grafik’ zu äußern… Ich lege mal meine Hand ins Feuer und behaupte, dass es dieselbe Game-Engine ist, wie in Destiny1, mit dem einzigen Unterschied, dass die Licht- und Schatteneffekte und Kantenschärfe etwas hochgeschraubt wurden. Schlussendlich hätte es man auch noch für die LastGen bringen können, ohne die Optimierungen, nachdem was ich gesehen hab. Ja ich weiß: man will ja den NextGen-Kram auch loswerden 😀 Schlussendlich ist das Gameplay sehr träge, weshalb ich die Sichtempfindlichkeit auf das Maximum stellen musste, um das zu bekommen, was ich in Destiny1 mit der Empfindlichkeit ‘7’ bekam. Desweiteren hoffe ich, dass die Talentbäume bis zum Release noch etwas erweitert werden. Denn bis auf ein paar Neuerungen für Verbündetenbuffs (siehe Sentinel-Baum), habe ich doch so etwas wie eine ‘Waffenbubbel’/ andere Bubbelbuffs vermisst. Diesbezüglich nehme ich an, dass dies durch die anderen Klassen, wie dem Warlock mit seinen Buffsphären, ausgeglichen wird. Man hoffe, dass die Strikes und der kommende Raid, mit steigendem Lichtlevel, ihre präsente Schwierigkeit behalten werden.

Compadre

Denke diese Bubblebuffs wird es nicht mehr geben (vielleicht mit einem Exo Gegenstand…?), da sie die Bubble einfach zu stark im PVE war. Vielleicht wird im End Content mehr auf Zusammenarbeit gesetzt: Titan Bubble, Warlock Feld, Jäger Pfeil und ab gehts. Fände ich ganz cool.

Axl

Mir ist gestern bei Bubble stellen aufgefallen, dass die Bubble wohl sowas wie Waffen des Lichts drin hat. Zumindest meine ich unten links in der Ecke beim Bubble-Stellen so einen Satz gelesen zu haben.

Compadre

Bei mir stand Panzerung des Lichts. Aber den Buff verlierst du ja, wenn du die Bubble verlässt. Also wenns ne kritische Situation mit vielen Adds gibt, dann hat die Bubble wohl schon noch ihre Daseinsberechtigung. War in Jahr 1 ein mega Bubble Fan und muss auch zugeben, dass sie mit Buffs einfach zu stark war.

Fly

Ich finds top. Die Grafik fetzt, das Gunplay ist weiterhin genial. Die längere ttk im PvP ist Gewöhnungssache, aber da kann ich mit leben. Ich finde auch eine Super reicht im PvP, endlich hat dieser ganze Granaten- und Superspam ein Ende und es geht mehr um das Können an der Waffe. Ich denke auch, wer Spaß mit Destiny 1 hatte und einfach Bock hat dasselbe mit leichten Änderungen und einer hübscheren Grafik weiterzuzocken, der hat seinen Spaß. Wer allerdings schon bei Destiny 1 nur noch Frust geschoben hat, der wird logischerweise mit dem direkten Nachfolger auch nicht mehr besonders glücklich.^^

v AmNesiA v

Ich habs zwar noch nicht gespielt, aber Streams gesehen.
Also ich finde es so wie Du gut, dass es kein Granaten und Super Spam mehr gibt. Und gerade, dass alle One Shot Waffen nur eingeschränkt nutzbar sind. Endlich gibt es gute Primärwaffenduelle. Das hab ich bei D1 immer vermisst. Fokus auf die Primärwaffe und eine höhere Ttk. Mir gefällt das erst mal. Heute Abend dann endlich antesten. 🙂

JUGG1 x

Deine Worte: Für mich wird D2 immer mehr zu “Casualestiny 2”.
Und jetzt vertrittst du wieder eine andere Meinung? ^^
Höhere Ttk erfordert besseres Aim 😉
Ist für mich weniger Casualfreundlich dafür aber mehr fürs Competitiv-Gameplay 🙂

v AmNesiA v

Da hast Du Recht. In vielen Teilen stehe ich auch weiterhin zu der Aussage. Hier bezog ich mich aber auch eher auf Punkte wie, dass man Loot nachgeschmissen bekommt, Komplexität verloren geht, das Leveln zu einfach gehen wird, man nicht mehr grinden muss sondern alle recht schnell den gleichen Kram bekommen können usw.
Und das bleibt ja auch meine Meinung.
Aber im PvP finde ich die Änderungen gut. Wird schwieriger für Casuals da Solo was zu reißen. Also in dem Punkt begrüße ich D2.

JUGG1 x

hmm oke und ich sage dazu nur: 5h30min

v AmNesiA v

Du Geier 😉

UltraDoom

Wer Destiny 1 mag, wird Destiny 2 lieben!
Bisher eine rundum gelungene Fortsetzung. Klar an ein paar Details wird sicher noch geschraubt werden, aber ich kam aus dem Staunen und “Boah wie geil ist das denn” sagen nicht mehr raus! Ich will jetzt schon September haben, bitte!

Scofield

Cool ich wurde ja erwähnt ^^. Also auch nach einer Nacht schlafen würde ich sagen, dass die super entweder länger oder stärker im pve sein sollten und nur eine super, wenn überhaupt im pvp ist eindeutig zu wenig. Sound und grafik sind topl. Gameplay aber nicht mehr so schnell wie in destiny 1 und meiner Meinung nach somit zu langsam und zu träge. Hoffe das sie in den Punkten noch was ändern. Achso und die Synchronisation ist auch von den gebliebenen sprechern, bis auf shaxx irgendwie nicht so on point wie in destiny 1 und warum wurde cayde geändert? Der war doch ziemlich gut, hat echt gepasst.

GeiloMat

Ich finde die Beta klasse. 4K Grafik und Sound sind klasse, Riesensprung. In der Story haben mich, die bisher nicht gezeigten Stellen echt kalt erwischt und umgehauen! PvP ist schwierig als Solospieler gegen Einsatz, weil man oft geteamshotted wird. Das Veist Scout Gewehr mit voll Automatik ist die neue Mida für mich. Granatwerfer und Linearfusion enttäuschen etwas. Ansonsten Top!

Draeth

Naja. Ich weiss nicht. Ich kam noch nich zu allzuviel, nur 2h die ich mit dem Jaeger verbracht habe, aber fuehlt sich bisher eher mau an. Tendiere bisher n bisschen zu “enttaeuschend”. Mir fehlt’s ein bisschen an der Dynamik. Kommt mir bisher alles ein bisschen zu langsam und traege vor. Die 2 Primaries find ich auch nur bedingt gut, keine Ahnung. Aber die Waffengattungen waren nun auch nicht alle umbedingt mein Fall, aber da kann sich ja noch was aendern :p …
Caydes neue Stimme….oh Grauuus. :^/
Vom Design etc pp her kann man nicht meckern, aber das Destiny-Feeling is fuer mich schon etwas arg floeten gegangen.
Naja ich werd’ heut auf jedenfall weiter testen, Warlock und Titan moechten ja auch gespielt werden. :^)

Kiesel76

Also wenn dir der Jäger schon zu langsam war dann wird es mit den anderen, vor allem Titan, nicht besser werden… ich hoffe auch das sie da noch etwas drehen. Ist sicher was wo man sich schnell dran gewöhnen wird, kräht kein Hahn mehr nach 100 Stunden, aber ein bisschen dynamischer war schon schöner. Die Nova-Bombe zum Beispiel, keine Ahnung ob man die verändern kann, die fliegt ja so langsam jetzt das das potentielle Opfer noch in Ruhe seinen Kaffee trinken kann und dann gemütlich davon schlürfen kann und ist dann immer noch weit weg wenn die Nova Bombe mal einschlägt. Totaler Murks wenn das nicht änderbar ist. Habe auch das Gefühl das die Super allgemein weniger Schaden machen.

Frystrike

Ja das sehe ich auch so, dass was mir am meisten abgeht ist die Geschwindigkeit, Dynamik und ein 6gg6 im PVP 🙂 ansonsten für mich definitv ein Pflichtkauf…

Draeth

Das kann natuerlich gut sein,da lass ich mich nachher mal ueberraschen. ;p ~ Aber als Hunter-Main war das doch irgendwie…ein sehr seltsames Gefuehl. So sperrig, so ..lahm. Wuaeh. Ja, gewoehnt man sich sicher dran aber ein biiissel mehr waer tatsaechlich nicht uebel.
Das mit der Novabombe is wirklich ‘n bisschen zu belaecheln… ist schade drum, auf jedenfall. Aber mal sehen was das Spieler-Feedback noch so aendern kann, wa ? Vllt…vllt auch nicht, who knows !

Isabelle Nüschts

Dafür dass das keine richtige Beta, sondern eher eine Demo ist (wie man sie noch von diversen PS2 Spielen kennt) finde ich es eigentlich ganz gut gelungen. Vor allem der Strike ist weitläufig und stellenweise ein bisschen anspruchsvoll, die erste Mission ist okay und die neuen Pvp Modi finde ich persönlich bombe.

Über die Waffen, deren Handling, Balance, Optik etc kann man sich wie immer streiten, das ist eben Geschmacksache.
Mich stört vor allem das Design der neuen Klassen, das Handling vom Titansprung oder die gedrosselte Geschwindigkeit der Charaktere (allen vorne weg der Titan, der bewegt sich wirklich langsamer!)

Außerdem sind mir schon einige Fehler im Turm aufgefallen, Rolltore die zu Schiebetüren wurden, Banner die auf einmal ein Zeichen mehr haben, Caydes Stimme (was ist denn da passiert?) uvm…

Aber egal, ich persönlich freue mich auf D2. Ich denke, das kann ganz lustig werden 🙂

El Duderino

Ich habe in Destiny gut 1400 Std. verbracht. Die Beta ist ok, einiges finde ich gelungen anderes nicht.
Mir bietet das Spiel aber insgesamt zu wenig Veränderungen. Vielleicht liegt es am zunehmenden Alter, ich möchte zumindest nicht noch einmal so viel Zeit investieren. Daher werde ich gar nicht erst anfangen und habe bereits storniert.

Kiesel76

Also ich finde ja das man aus der Beta nun nicht wirklich ablesen kann wie das Spiel dann tatsächlich sein wird und was sich alles ändern wird. Da würde ich dann doch noch etwas abwarten. Wer Destiny nicht kennt kann mit der Beta eigentlich nichts anfangen, das was Destiny ausmacht, was die Sucht auslöst das immer und immer wieder zu spielen davon versprüht die Beta nichts. Ich finde halt ein bisschen mehr hätte es sein dürfen in der Beta.

El Duderino

Sicherlich kann ich nicht wissen wie das Endgame aussieht was aber mehr als wahrscheinlich ist der Ablauf. Also Story spielen, dann Strikes farmen und irgendwann Raid, dieser wird wiederholt bis zum erbrechen und zwischendurch gibst mit Glück Events.
Das ist was mich so langweilt und was ich auch so nicht mehr brauche. Das Spiel wird sicher toll, aber es wird immer so sein als hätte man das alles schon mal gesehen.
Wer erst jetzt mit Destiny anfängt wird sicherlich genauso begeistert sein wie ich vom ersten Teil.

Alltagsdasein

Was die schlucken im pvp noch mehr??? Oh man ich habe gehofft das in D2 die Hüter schneller Fallen ich fand es in D1 schon übertrieben ????

Guest

Nee kein Witz, das dauert nun deutlich länger. Erinnert mich schon fast eher an Division…

Inque Müller

habe bei teil 1 nach einem Jahr aufgehört und werde es nie mehr anfangen. Die haben im Vorgänger soviel falsch gemacht und auf kosten der Gamer so mega abkassiert, das passiert mir nicht noch einmal. Danke aber auf jedenfall für die Lektion.

Kiesel76

Die Aussage ist Quatsch, wenn man Geld für etwas ausgibt was einem nicht gefällt ist das nur eines, nämlich die eigene Schuld. Was das Spiel ist und was nicht war nach wenigen Tagen nach Release klar. Wer nicht abwarten kann und vorbestellt ist dann eben selber Schuld. Für eine Firma die ein solches Spiel ja vorher auch noch nicht gemacht hatte lief es ja gar nicht so schlecht. Die Spielerzahlen waren und sind ja immer noch OK. Kann das Spiel also nicht so schlecht sein.

Thorn Von Wolfenstein

Die 2 x Primärslots sind IMO suboptimal! Wer den Grenade-Launcher hat, benutzt ihn auch, wechselt man dann auf Sniper, ist die Hälfte der Munition weg. Also diese Sache mit den “Power-Weapons” (ganz schrecklicher Name btw) finde ich sehr, sehr unglücklich gelöst! Habe gestern eine Scout im Primärslot 2 benutzt, als Sniper-Ersatz. Kann auch nicht der Sinn sein! Das war nix Bungo!

Alexhunter

Genau meine Meinung. Finde das mit dem Powerslot und 2 Primärwaffen auch Murks 🙁

Neku3005

Ich finde diese Änderung ziemlich gut. Und eine Scout als Sniperersatz ist wirklich nicht Sinn der Sache, dafür gibt es ja die Sniper.
Generell hat das aber im PVP grade Spaß gemacht, die Elementarwaffe sollte ja gegen Hüter mit einer aktiven Super eingesetzt werden, und das lief ziemlich gut bei mir. Im PVP begrüße ich die Änderung auf jeden Fall.

Sie hätten auch einfach 2 Slots machen können, Primär und Power, bei gleich bleibenden Munitionsfluss.

Findest du die Änderung schlecht, weil du nicht andauernd snipen kannst?
Das war jedenfalls Sinn der Sache.

Thorn Von Wolfenstein

Man muss sich wohl daran gewöhnen. Ich hatte jetzt 3.000 Stunden lang Primär, Sekundär und Heavy gehabt, ich hatte maximale Flexibilität, jetzt fühle ich mich künstlich eingeschränkt….wie Alexhunter so schön sagte: Murks! 🙂

Hempelchen

Ich muss auch sagen, dass hier ein Problem gelöst wurde, dass ausschließlich im PvP bestand. Wenn sie das Balancing nicht hinbekommen, sollen sie es einfach zwischen PvE und PvP trennen – Guild Wars hat es damals vorgemacht. Aber ich fand bei der ersten Mission auch, dass der Unterschied zwischen dem Kinetik-Automatikgewehr und der Solar-Handfeuerwaffe kaum spürbar war. Wenn ich in D1 von Primär- auf Spezialwaffe gewechselt bin, dann gab es einen deutlicheren Unterschied.

Neku3005

Auch im PvE gab es Probleme mit der Balance, das fand man einfach nicht so schlimm,
man konnte überall durchlaufen,
Bosse schnell mit Spezialwaffen und schweren Waffen legen.
Tipp du muss nun von Primärwaffe auf Powerwaffe(dämlicher Name) wechseln.
Es gibt keinen Spezialwaffen Slot und keinen Heavy Slot mehr.

Hempelchen

Das ist mir schon klar. Aber ich fand die alte PvE-Abstufung: “Geht so” (Primär), “Tut weh” (Spezial) und “Brechstange” (Schwer) rein logisch sinnvoller für das PvE als die Neuregelung. Und zur Powerwaffe: Ich hatte gestern die Solar-Handgun drin. Die braucht zwei Headshots, um einen normalen Kabal-Legionär zu legen. Das ist mir einfach zu viel.

Neku3005

Die Energiewaffen machen ja nicht mehr schaden, soweit ich weiß sind die dafür da um Gegner mit Schilden, sowie Hüter mit einer aktiven Super auszuschalten.
Außerdem ist das empfohlene Lichtlevel 210, man selber ist 200, wenn du gegen gleichstufige Gegner kämpfst sieht es vielleicht anders aus.

Hempelchen

Das hatte ich gar nicht beachtet. Stimmt – das könnte die Lösung sein.

Snowblind

find im grunde auch gut. allerdings fühlt es sich für mich halt nach destony 1.5 an. was nichts schlechtes sein muss. aber der wow effekt war irgendwie ned da. der humor finde ich aber echt schrecklich alles gezwungen und platt.. der sagt mir garnicht zu. klasr werde ich es wieder für viele stunden spielen.. aber wie gesagt der wow effekt bleibt bei mir nach der beta aus.. mal schauen was die vollversion reißt.

das gunplay fühlt sich allerdings für mich anders an

Osiris

Die beta hat mir sehr gut gefallen , ich habe mit jäger angefangen und muss als leidenschaftlicher pvp spieler sagen das es zu d1 grosse unterschiede gibt , zb man stirbt nicht mit einer granate , in d1 ist man zu 90% mit eine granate gestorben was natürlich nicht sein kann in ein egoshoter! Und meistens kams drauf an wer besser granaten schmeissen kann. die charakter unterschiede sind auch gross zb ist der jäger viel flinker als der titan und beweglicher obwohl die agilität noch fast bei null ist das erklärt auch warum manche die charaktere zu langsam finden..mein fazit , das spiel ist sehr gut gelungen hut ab bungie , was ich schlecht finde ist die beta ist zimlich langweillig und eintönig , da war d1 beta interessanter.

press o,o to evade

jäger beste klasse im pvp. scathelocke mäht alles nieder.

muss ich nochmal homecoming spielen wenn ich heute abend titanen tag habe?

Alexhunter

Ja

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

153
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x