Darum ist Blue Protocol für viele die neue MMORPG-Hoffnung

Mit Blue Protocol steht ein neues Anime-MMORPG in den Startlöchern, das vielen Spielern genau das geben könnte, was sie momentan wollen: einen Fokus auf Story und PvE-Erlebnisse.

Was ist Blue Protocol? Es handelt sich um ein MMORPG, das den Fokus auf das Erzählen einer spannenden Story legt. In dieser verkörpert ihr einen Helden, der 1.000 Jahre in die Vergangenheit reist, um eine Katastrophe zu verhindern.

Blue Protocol sieht aus wie ein spielbarer Anime und legt großen Wert auf cineastische Zwischensequenzen. Es gibt während der Story sogar Sprachausgabe.

Das MMORPG will euch zudem mit PvE-Gruppeninhalten überzeugen, verzichtet dafür aber auf andere MMO-Elemente wie etwa Housing Life-Skills (beispielsweise Angeln) und zumindest zum Start auch auf PvP. Dafür erkundet ihr viele Dungeons und legt euch in großen Raids mit Bossmonstern an. Die Kämpfe bieten viel schnelle Action.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt
Der Trailer gibt euch einen ersten Einblick in das Anime-MMORPG Blue Protocol.

Der Hoffnungsträger mancher Spieler

Warum ist es für viele die MMORPG-Hoffnung? Die Closed-Beta zeigte, wie groß das Interesse am Spiel ist. Die Testphase fand vom 24. bis 27. April statt und hatte direkt zum Start mit einem großen Ansturm der Spieler zu kämpfen.

Da sich Blue Protocol als Themepark-MMORPG auf das Erzählen einer Geschichte und auf das Absolvieren von Quests in der Gruppe konzentriert, bekommen Spieler seit langem ein Spiel, das kein Sandbox-Elemten enthält oder einen PvP-Fokus hat.

Das scheint vielen zu gefallen.

Diejenigen, die das MMORPG testen konnten, haben große Hoffnungen, Blue Protocol könnte das nächste große Ding im Genre werden.

Wie kam die Beta an? Youtuber und MMORPG-Experte TheLazyPeon hat seine Eindrücke zu Blue Protocol in einem Video zusammengefasst. Dieses könnt ihr euch direkt hier ansehen.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt
Youtuber TheLazyPeon gibt euch seine Eindrücke zu Blue Protocol im Video wieder.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es für manche Tester erfrischend war, ein MMORPG zu spielen, das sich auf Quests und Teamplay fokussiert. Darüber hinaus handelt es sich um eines der bestaussehendsten Anime MMORPGs derzeit.

Das Crafting-System kam gut an und es ist möglich alle Klassen mit einem Charakter zu leveln. Allerdings besitzt Blue Brotocol keine echte Open World, sondern nur sehr große Spielzonen.

Worüber wird kontrovers diskutiert? Interessanterweise gibt es aber momentan ein Streitthema in der Community: PvP. Zumindest zum Start verfügt das MMORPG über keine Spieler-gegen-Spieler-Kämpfe und konzentriert sich voll auf PvE.

Dies hat dazu geführt, dass sich die Community in zwei Lager gespalten hat: Ein Teil möchte PvP haben, der andere lehnt es vehement ab.

  • LavishGuy13 hätte gerne PvP in Blue Protocol: „Ohne PvP ist ein MMO schnell ausgelutscht. Und wenn das PvP auf eine „Arena“ oder einen „Dungeon“ beschränkt ist, wird es noch langweiliger. Dann könnte ich auch gleich ein Single-Player-RPG oder ein Koop-RPG spielen. Macht es so, dass man in einen „PvP“ -Modus wechseln muss, um andere Spieler in diesem Modus zu bekämpfen.“
  • Iceysheep auf reddit möchte kein PvP im Spiel haben: „Fügt kein PvP hinzu, lasst die Entwickler sich auf andere Dinge im Spiel konzentrieren, um es zu verbessern. Wenn sie zu viel Arbeit in PvP stecken, dann könnte das MMORPG zu einem weiteren schlechten PvP wie Kurtzpel werden. Ich sehe keine Notwendigkeit für PvP. Dies ist ein PvE-Spiel.“
Blue Protocol Grafik
Besonders die wunderschöne Anime-Grafik von Blue Protocol bekommt viel Lob.

Wann kommt Blue Protocol zu uns? Zwar hieß es, dass Blue Protocol auch in den Westen kommen soll, ein Europa-Release wurde aber von den Entwicklern schon längere Zeit nicht mehr angesprochen. Vorerst ist das MMORPG für Japan geplant.

Wenn ihr euch noch weitere Anime-MMORPGs anschauen wollt, dann legen wir euch ans Herz, die MeinMMO-Liste der 6 besten Anime-MMORPGs des Jahres 2020 zu lesen. Wir stellen euch die Spiele vor, damit ihr euch entscheiden könnt, welches ihr spielen möchtet.

Quelle(n): reddit
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
12
Gefällt mir!

31
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Starlord
1 Monat zuvor

ich als anime liebhaber, bin feuer und flamme soll kommen je dschneller desto besser… hätte ich grad lust drauf zu zocken…

Scaver
3 Monate zuvor

Denke das Spiel wird, wenn überhaupt, erst in VIELEN Jahren in den Westen kommen (3-4 werden es mindestens sein; das sagt die Erfahrung mit JP Releases im Westen). Bis dahin Kräht kein Hahn mehr danach… leider.

Ron
3 Monate zuvor

Asia MMORPG Nummer 2034729 und dazu dann die Überschrift: „Darum ist Blue Protocol für viele die neue MMORPG-Hoffnung“ – finde den Fehler wink

Mich stört es ehrlich gesagt, wenn solche reißerischen Überschriften genommen werden und ein Blick auf die Quelle, die hier wieder mal Reddit ist, zeigt, dass das Spiel auch dort nicht sonderlich heiß diskutiert wird. Wir reden hier über einen Subreddit mit grad mal 11k Teilnehmern, dazu noch eine Menge Threads, da gar nicht mal so positiv sind, hier ein paar Beispiele:

– No PVP , chat and item trading ?
You can hardly call this an MMORPG without these elements.

– Why pvp shouldn’t be added

– Global release?
Will there for sure be global release or am I going to have to use a vpn?

usw.

Also wenn ich mir die Quelle so ansehe, dann findet man kaum Diskussionen, hier und da mal Threads, die Antworten im zweistelligen Bereich. Von Threads im dreistelligen Bereich kann hier kaum die Rede sein – ich finde nur zwei Threads die mehr als hundert Upvotes erreicht haben und eins davon ist sogar ein Meme.
Mit anderen Worten: Es interessiert sich derzeitig nur eine extrem geringe Zahl von Leuten für dieses Spiel, selbst einige Leute, die sich für dieses Spiel interessieren, äußern dort Bedenken und sind gegenüber vielen Aspekten des Spiels skeptisch.

Also wie kommt man hier auf eine Überschrift mit den Worten „MMORPG-Hoffnung“ für viele Spieler? Der Quelle kann ich es auf jeden Fall nicht entnehmen.

Platzhalter
Platzhalter
3 Monate zuvor

weil sie noch keinen Englischen Support team haben der die Logs der Spieler auswerten kann und deshalb haben sie nicht-Japanische Accounts gebannt. Deswegen ist die Begeisterung dort auch wieder abgeflacht, vielleicht wird das wieder wenn es freier wird und nicht-Japan Tester auch auf die Server dürfen

Schuhmann
3 Monate zuvor

Das Video von Lazy Peon zu Blue Protocol hat mehr als 327.000 Aufrufe und 1695 Kommentar.
Wir als Leute, die sich seit x Jahren mit MMORPGs beschäftigen können einschätzen: Das sieht gut aus, das ist interessant. Wir sehen auch am Interesse an unseren Artikeln, dass so ein Spiel wie Blue Protocol eine andere Dimension erreicht als „Neues Indie-MMORPG für Steam.“

Ich hoffe das beantwortet deine Fragen. Das reddit/Mmorpg hat viel weniger Kommentare und Teilnehmer als typische Spiele-Reddits, die Diskussionen sind da aber oft interessant. Das heißt aber nicht „MMORPGs“ sind tot oder „Keiner interessiert sich für Blue Protocol.“

Dass „Darum ist Blue Protocol für viele die neue MMORPG-Hoffnung“ ein reißerischer Titel ist, muss mir auch mal wer erklären. Das ist das, was es ist, aktuell. Eine MMORPG-Hoffnung für viele. Das ist doch nicht reißerisch. Warum viele Alexander Nübel für die neue Torwart-Hoffnung halten ist doch auch nicht reißerisch, sondern absolut okay.

Da ist so das Maß für „reißerisch“ aber echt extrem niedrig.

Dieses „Asia-MMORPG Nr, xxxx“ -> Sorry, aber … das ist echt Quatsch. Wir machen die Seite seit 2013. Es ist definitiv nicht so, dass ständig Asia-MMORPG erscheinen. Das war vielleicht irgendwann früher so, aber die Zeiten sind lange vorbei. Asien ist fast vollständig auf Mobile gewechselt seit vielen Jahren. Wenn da noch was hochkarätiges kommt, ist das was Besonderes und nicht Asia-MMORPG 1281287412.

Ron
3 Monate zuvor

Moment mal, das Video hat so viele Aufrufe, weil der Youtuber 500k Abonnenten hat und allgemein über MMORPGs berichtet, das bedeutet ja nicht, dass es damit 327.000 Interessenten nur für dieses Spiel gibt.

Ich habe jetzt auch nicht gesagt, dass MMORPGs insgesamt tot sind oder aus Blue Protocol nichts werden kann, auch wenn ich mir ziemlich sicher bin, dass das Spiel bei uns nahezu null Aufmerksamkeit bekommen wird, weil es, wie du schon sagst, sehr für den asiatischen Markt bestimmt ist.
Insgesamt finde ich die Überschrift aber ziemlich überzogen, weil sie sehr allgemein verfasst ist und ich die „vielen“ Spieler in der Quelle nicht entdecken kann und die sehe ich ehrlich gesagt auch nicht, wenn ich das Youtube Video anklicke. Wie du schon sagst, da haben ca. 1600 Leute dazu etwas kommentiert, teilweise beziehen sich da die Leute nicht mal auf das Spiel, sondern kommentieren die Aussagen des Youtubers, weil der irgendetwas lustiges von sich gegeben hat oder ähnliches.

Also wo sind diese vielen Spieler, die dieses Spiel als große „MMORPG-Hoffnung“ sehen? Ich habe die in den Links, die es im Beitrag gab nämlich nicht finden können – darum ging es mir hauptsächlich. Vielleicht stellen wir uns unter „viel“ auch verschiedene Dinge vor, aber ich hatte beim Lesen die Erwartungshaltung, dass wir hier über ein wirklich dickes Ding reden. Beim Lesen wurde ich skeptisch und konnte ehrlich gesagt mit der Überschrift nichts mehr anfangen, also habe ich mir die Quelle angeguckt und fand da eine handvoll Leute, die sich alle paar Tage über das Spiel informieren – nicht mehr und nicht weniger.
Klar, wenn man jetzt noch zusätzliche Recherche hinzuzieht und andere Quellen angibt, dann kann ich die Überschrift vielleicht nachvollziehen, aber ohne diesen Mehraufwand wirkt die Überschrift für mich etwas deplatziert.

Scaver
3 Monate zuvor

Naja die Überschrift behauptet klar, dass es eine MMORPG-Hoffnung für viele ist.
Die Zahlen, auch jene die Du genannt hast, sind für mich aber nicht viele (wenn man sich den Game und MMORPG Markt mal so anschaut). Upvotes hat das Video bis jetzt 10.124. Ist das sicher einiges, aber viel? Wie gesagt, nicht nach meiner Meinung.
Sicher ist das ne Definitionssache, aber gerade wenn es so etwas ist, sollte man vielleicht etwas weniger mit der Überschrift rein preschen.
Warum „für viele“ und nicht „für einige“ oder warum nicht umformulieren ala „Warum es die Hoffnung für viele werden könnte“ oder als Frage „Blue Protocol, für viele/einige ((hier ist es dann egal)) die neue MMORPG-Hoffnung?“.

Ich muss schon sagen, dass eure Überschriften hier oft „Fakten“ Ankündigen, die der Artikel dann oft in keiner Weise widerspiegeln kann. Und dass man dann auf Kritik wie „reißerisch“ oder gar „Click Bait“ (nur als Beispiel, ist für den Artikel nicht meine Meinung) kommen kann, kann ich da schon verstehen.

Und was das Thema „Asia MMORPG Nummer 2034729“ angeht, hat er doch Recht. Geht doch nicht darum, wie viele es in diesem Jahr schon gab oder geben wird… sondern seit Beginn der MMORPGs! Zumindest ist das meine Sicht und daher hier meine Interpretation!

onions4everyone
3 Monate zuvor

„Wir machen das lange, wir wissen was wir tun“
Vlt. liegt es an mir aber irgendwie versprüht das Arroganz. Vielleicht versucht Ihr Kritik nicht immer tot zu diskutieren sondern aufzunehmen und zu akzeptieren das jemand ne andere Meinung hat als ihr.

Ich glaube nicht das ihr mehr Erfahrung habt als jeder einzelne Kommentator in diesem Bereich, einige haben professionell was in der Gaming Szene zu melden und sind seit 20-30 Jahren als Pionier dabei. Vlt. ist das Ron?

Fühl dich doch nicht gleich so angegriffen und wenn du schon Kritik gegenkommentieren willst, vlt. ne spur „humbleiger“.

BTT:
Dieses Spiel ist nicht stark spieler-relevant für uns (Europa) solange es kein offizielles OK mit Datum für den Western Release gibt. Demnach finde ich die Überschrift auch ein bisschen zu drüber, aber noch voll in Ordnung, schon schlimmeres gelesen. lol

Ron
3 Monate zuvor

Ich kenne den Gerd ja von hier ein wenig, der auch mich, da ich hier Stammleser seit fast erster Stunde bin. Der weiß auch, dass mich seine Kommentare nicht erzürnen und ich glaube diese Absicht verfolgt der auch nie. Also ich bin mir recht sicher, dass er meine Meinung nicht runterspielen wollte oder ähnliches – also da herrscht kein böses Blut.

TiltedElf
3 Monate zuvor

Anime MMORPG ? Nein danke.
Dennoch, wenn ich dieses Anime MMO mit den anderen auf den Mark verfügbaren vergleiche, sieht es deutlich Qualitativ höher aus.
Da werden die ganzen Weebs sicher mit Spaß haben

TapTrix
3 Monate zuvor

Die Beta wurde doch für Japan Region-Locked, also würde ich vorerst nicht mit einem Release im Westen rechnen.

Platzhalter
Platzhalter
3 Monate zuvor

Ja weil sie noch keinen Englischen Support team haben der die Logs der Spieler auswerten kann

TapTrix
3 Monate zuvor

Auf Reddit habe ich auch gelesen, dass der Region-Lock wohl sogar nach der Ausgabe der Beta-Keys erfolgt haben soll und somit nur Spieler, die Japan als ihren Aufenthaltsort angegeben haben überhaupt Zugriff auf das Spiel erhielten.

Platzhalter
Platzhalter
3 Monate zuvor

Beim „Serveransturm“ bekam einer wohl Angst und hat die „Notbremse“ gezogen. Ja das kam mir auch so vor

Croaker
3 Monate zuvor

“ Darum ist Blue Protocol für viele die neue MMORPG-Hoffnung“
Ich: Ah interessant gleich mal lesen

“Mit Blue Protocol steht ein neues Anime-M“
Ich: ääh, hört auf zu lesen

Anime ist ein Phänomen ich weiss. Und irgendwie ist man ja auch mit Biene Maja und Heidi gross geworden.
Aber die Begeisterung der jüngeren für Anime erschliesst sich einem Gaming Opa wie mir 0,0

Platzhalter
Platzhalter
3 Monate zuvor

Nicht unbedingt: Borderlands ist zwar kein Anime im eigentlichen sinne. Aber es kommt dem nahe

Mapache
3 Monate zuvor

Full Anime oder Cel-Shading Style ist schon ein ordentlicher Unterschied vom Aussehen her.

Scaver
3 Monate zuvor

Anime oder „kommt dem nahe“ sind trotzdem 2 komplett verschiedene Welten.
Und für mich als jemand der mit Anime groß geworden ist… nein, Borderlands kommt dem nicht mal ansatzweise nahe. Hat eher was von US Comics.

Platzhalter
Platzhalter
3 Monate zuvor

My Hero Academia

Ist ein ganz grosses Ding in Buch und Anime format. Ist inspiriert von US Comics. Aber okay einige wollen halt ihre Grenzen haben.

Chucky
3 Monate zuvor

Ich weiß ja nicht wie alt du bist, ich selbst bin 28 jhre alt, und bezeichne michs elbst gerne auch als „opa“. Ich habe mich JAHRELANG gegenüber anime schlecht geäußert. Fand es kindisch und überzogen. Konnte nichts mit anfangen. Irgendwann, vor 2 jahren ca, habe ich aus mir heute nicht mehr bewussten gründen den Anime Sword art online gestartet und was soll ich sagen: heute schau ich gerne Animes^^ Mir persönlich gefällt einfach dass Setting: Ein normaler Gamer wird in seine Gamingwelt geportet und erlebt dort überzogene, lustige, actionlaste und/oder romatische abenteuer. Für mich als gamer ist es genau dass richtige. Tja so kanns gehen wa:D

Croaker
2 Monate zuvor

Chucky wenn du mit 28 ein Gaming Opa bist, dann bin ich wohl schon ein Gaming Uropa.
Ich hab Heidi nicht aus Spaß als meine Anime Referenz genannt wink

Maniac Monkey
3 Monate zuvor

Erinnert mich irgendwie an Sword Art Online.
Am Anfang fand ich den Stil eher komisch aber je länger man die Videos schaut desto besser gefällt mir das ganze. Ich werde es im Auge behalten. 😁

Andy
3 Monate zuvor

Klingt teilweise nach Ffxiv für Arme.Was mich stört ist das Gruppenquesten.Wird mit der Zeit dann nicht einfach andere zu finden,wenn alle die Quest durch haben. Ausserdem ist man immer auf andere angewiesen.
Neverwinter hatte zu Anfang auch kein PVP dann kam es irgendwan doch und die Balancing Probleme fingen an.
Skyforge hat auch keine offene Welt,da ist man auch immer auf eine Gruppe angewiesen und irgendwan stehst du nur da rum und wartest auf deine Gruppe. Zeit in der man nicht spielt sondern gar nichts tut.
Im grossen ganzen sieht es doch interessant aus,nur dieser Gruppenzwang finde ich für mich abschreckend.

Platzhalter
Platzhalter
3 Monate zuvor

Ein Vorteil hat dieses MMO, es muss sich nicht mit High End Grafiken ala BDO oder B&S messen lassen. Es kann dafür sein Fokus in anderen Sachen stecken die es anders macht. Gameplay, Kampfsystem, Story und so weiter.

Darum ist es auch ein Teil meiner Hoffnung. Ich hoffe auch, das es bei einer OBT auch Deutsche spieler mitmachen dürfen mit einer Englischen GUI

Threepwood
3 Monate zuvor

Optionales PvP, welches im Bestfall separat vom PvE gebalanced wird, hält so manches MMORPG am Leben. Auch wenn das die reinen PvEler selten hören wollen. Themepark kann nie so schnell programmiert werden wie es gespielt wird. Also warum nicht Liebhabern von beiden Inhalten den Spaß gönnen?

Arenen gibts ja quasi schon. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie komplett auf PvP verzichten. Ich hab eher Bedenken, dass dort die Klon-Armee vor dem Herrn anzutreffen ist. Minimale Customization bzw. Fokus auf Cosmetics via Shop.

Sieht insgesamt aber wahnsinnig toll aus und wird 2025 sicher getestet. grin

Irina Moritz
3 Monate zuvor

Ich hab eher Bedenken, dass dort die Klon-Armee vor dem Herrn anzutreffen ist. Minimale Customization bzw. Fokus auf Cosmetics via Shop.

Ja, das habe ich auch gedacht. Nach meinem letzten Artikel dazu vor einer Woche habe ich mir einige weitere Streams aus der Beta angeschaut. Es war zwar nur eine Beta, aber die Vielfalt der Optionen für die Charaktere wirkte doch schon arg eingeschränkt question
Mal schauen, wie es sich so entwickeln wird. Ich finde, es sieht definitiv spaßig aus.

Threepwood
3 Monate zuvor

Es ist ja leider gar nicht so selten in asiatischen MMORPGs, dass der Charaktereditor schlicht ausfällt und optische Vielfalt kaum vorhanden ist. FF XIV und BDO sind da schon positive Ausnahmen.

Das Spiel hat vor allem in den grünen Maps eine richtig tolle Feel-Good-Atmosphäre (WoW könnte für mich auch aus einem einzigen Wald von Elwynn bestehen grin ) und das holt mich ab.

Stefan
3 Monate zuvor

Die Worte „MMORPG-Hoffnung“ und „das nächste große Ding“ höre ich nun schon gespannt seit vielen Jahren. Leider ist jeder der gefühlt zwei Dutzend Titel entweder nie bei uns erschienen, total gefloppt oder vor Release eingestellt worden.

Naja, mal abwarten, wenn das Spiel ein ähnliches Releasefenster wie PSO2 haben wird, dann bin ich der Rente bis zum Erscheinen in EU mal wieder ein großes Stücl näher^^

Schuhmann
3 Monate zuvor

Das mit MMORPG-Hoffnung hast du richtig beschrieben. Aber so viele gab es da eigentlich nicht.

Viele sind noch in der Entwicklung, gerade im Indie-Bereich, oder eben aus Asien.

Wir versuchen, glaube ich, relativ sparsam mit dem Begriff umzugehen und nehmen dann für Titel wie Lost Ark, Project TL, Ashes of Creation oder früher Black Desert, wo wir uns schon viel davon versprechen. Das sind dann auch die Spiele, die wir dann relativ eng covern.

Wir haben „MMORPG-Hoffnung“ dann auch manchmal ironisch verwendet, wenn ein gehyptes Spiel unter den Erwartungen bleibt wie bei Chronicles of Elyria.

Augenweide
3 Monate zuvor

Klingt und sieht schon sehr interessant aus. Man muss halt die ganzen Blitzlichtgewitter lieben. grin Aber ich würde es mir auf jeden Fall ansehen. Sofern es natürlich auf Konsole kommt.

Caliino
3 Monate zuvor

BP hab ich schon länger im Auge und sieht vielversprechend aus, nur wird das leider noch ne Weile dauern bevor es auch zu uns kommt…

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.