Conan Exiles: Xbox-One-Start vermasselt – Secret World läuft gut, aber …

Funcom blickt auf sein letztes Vierteljahr zurück, das Q2 2017. Da gibt es interessante Erkenntnisse zu Conan Exiles und Secret World Legends.

Funcom ist ein norwegischer Entwickler. Früher war er mal ein MMORPG-Spezialist mit Anarchy Online, Age of Conan und The Secret World – der Weg führte aber Schritt für Schritt in den Abgrund. Das hat sich geändert und darauf ist man ziemlich stolz.

Funcom hat am 31. August auf sein 2. Quartal 2017 geblickt. Die gute Nachricht vorweg: Es läuft.

Das zweite Quartal war zwar jetzt nicht so stark, aber das 1. Quartal war dank Conan Exiles der Bringer. Das erste Halbjahr 2017 war das profitabelste Halbjahr in der Geschichte von Funcom.

Funcom 2017 Umsatz

Man hat die Schulden der Firma halbiert. Vor gar nicht allzu langer Zeit stand Funcom das Wasser noch bis zum Hals und man dachte, man muss bald alles verkaufen.

Dann hat man eine neue Strategie vorgestellt. Man wollte in das angesagte Survival-Genre hinein, sah dort eine Chance, die Firma zu retten. Die Marke Conan sollte helfen.

Die Gläubiger kamen an Bord und haben Funcom Luft zum Atmen gelassen. Dann ist Conan Exiles erschienen und hat eine Menge Geld eingespielt. Die Gefahr des Bankrotts ist also erstmal weg. Aber … so richtig gefestigt ist der Erfolg noch nicht, auch wenn man sich jetzt ein neues Logo verpasst hat.

Die Einnahmen sind im Vergleich zum ersten Quartal 2017 viel geringer.

Conan Exiles: Xbox-One-Start war nichts

Funcom hat den Erfolg Conan Exiles zu verdanken. Das war im ersten Halbjahr der Cash-Bringer für die Firma.

Allerdings ist man jetzt unzufrieden, wie der Start in den Early Access aus der Xbox One gelaufen ist. Der hätte nicht den Standards entsprochen, den man selbst  anlegt und den die Fans verdienen.

Man sagt: Das liegt daran, weil wir aus einer Krisenzeit kommen, wir müssen Personal aufstocken. Aber wir werden das besser hinkriegen.

Conan exiles highlands 05

Die Xbox-Erlöse sind übrigens noch nicht in den Umsätzen für das 2. Quartal, der Launch in das Game-Preview-Programm war erst im August.

Conan Exiles – Release in 2018 geplant, Preis wird dann ansteigen

Die Analyse von Conan Exiles ist: Gameplay läuft gut, die Spieler mögen das, wir müssen jetzt aber an der technischen Qualität arbeiten, damit wir für den Release Anfang 2018 fit sind. Bis zum Release soll einiges passieren, so soll etwa die Karte weiter ausgebaut werden.

Zum Release will man dann den Preis von Conan Exiles erhöhen. Außerdem plant man, groß die Werbetrommel zu rühren. Man ist guter Dinge, dass es noch mal viel bringen wird, wenn Conan Exiles in den Läden steht, weil die Marke “Conan der Barbar” so stark ist, dass es ein breites Publikum ansprechen wird.

Probleme hat Funcom in China. Dort setzt Conan Exiles in Relation kaum Geld um und kriegt einen Haufen schlechte Bewertungen – hier sucht man einen Partner vor Ort, um die Probleme anzugehen.

the secret world 01

Secret World Legends – gut gelaufen, aber kaum Einfluss

Das zweite große Ding bei Funcom ist Secret World Legends. Das ist der Relaunch des MMORPGs The Secret World als Free2Play-Titel.

Da sagt man: Die Spieler mögen es und die Presse mag es auch. Aber insgesamt ist das Spiel in Relation zu Conan Exiles wohl zu klein, um wirklich einen Einfluss auf den Umsatz der Firma zu haben. Secret World Legends konnte das 2. Quartal nicht auf das Niveau des ersten Quartals anheben.

Die Einnahmen und die Spielerzahl im Juni und Juli waren die höchsten seit 2013. Aber man rechnet damit, dass das auf ein niedrigeres Niveau absinken wird.

Besonders hebt man die TV-Serie hervor, die in Planung ist. Die wird aber keinen unmittelbaren finanziellen Einfluss haben, sondern soll die Marke stärken.

Secret World Umsatz

Zu den anderen Spielen von Funcom, Age of Conan und Anarchy Online, findet sich nichts in der Präsentation. Da hat man schon im Februar gesagt, dass dort nichts Relevantes mehr passieren wird.

Neue Spiele in Entwicklung

Funcom hat gerade zwei Spiele in Entwicklung:

  • In Oslo entsteht ein neues Game mit der Conan-Lizenz – Details gibt es nicht
  • In North Carolina plant man auch was, aber darüber rückt man noch weniger raus. Wie das weitergeht, hängt am Erfolg von „Secret World Legends“
  • Außerdem wird man wohl als Publisher für ein anderes Spiel auftreten, das ein „taktisches Strategiespiel“ von Bearded Dragons sein wird.

Zukunft von Funcom hängt an Conan Exiles – Auf Gedeih und Verderb

Mein MMO meint: Conan Exiles hat Funcom gerettet. Allerdings: Das Barbaren-MMO droht in die Early-Access-Falle zu tappen: Viel Hype zu Beginn und dann interessiert sich kaum noch wer fürs Spiel. Funcom konsolidiert sich grade, aber wenn Conan Exiles sich als Strohfeuer entpuppt, das jetzt verglüht ist, haben sie bald wieder ein dickes Problem.

Die Zukunft von Funcom hängt an Conan Exiles, an einem einzigen Spiel. Secret World Legends wird realistisch betrachtet nicht über Wohl und Wehe von Funcom entscheiden. Und bis neue Spiele in den Markt kommen, wird’s dauern.

Funcom braucht einen erfolgreichen Launch im 1. Quartal 2018 auf PS4, Xbox One und dem PC. Gerade wenn da der Preis steigt, werden sie mehr bieten müssen als einen Haufen Penis-Witze.


Mehr zu Secret World Legends und wie wir es fanden, lest Ihr hier:

Anspiel-Test: Nutzt Secret World Legends seine zweite Chance?

Quelle(n): Funcom Q2 Investoren-Präsentation
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
14 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Sascha Schulte

Was ich bei Funcom einfach schade finde ist die Vorgehensweise mit dem älteren Kaliber wie z.b. Anarchy Online.

Es ist sicherlich ein “sehr” altes Spiel aber irgendwie scheint es eine recht treue Fanbase zu haben. Was mich einschließt.
Mein erstes MMO, einen Enfo suche ich in anderen Spielen vergeblich. 😉
Was würde wohl passieren wenn Funcom einfach mal von den Monatlichen Gebühren von 17,xx Euro runter gehen würde, ich denke der Zulauf wäre sicherlich akzeptabel.
Es würde keine enormen Gewinn zu verbuchen sein, aber bekanntlich macht Kleinvieh auch Mist 😉

Daxter

Toll jetzt ist Geld da und Age of Conan wird wie dreck behandelt, eines der Spiele, die Funcom groß gemacht, eine treue Community die immer hinter Funcom stand, immer, egal was Funcom verbockt hat oder was für Versprechen nicht eingehalten wurde, immer war Age of Conan eines der Zugpferd und als Dank kriegt man von Funcom einen tritt in die Eier. Danke Funcom…

Reptile

Ja, das Spiel war anno dazumal echt super.

Ich habe dort ganze 6 Jahre lang als Hardcore-PVEler verbracht, sehr geile Zeiten erlebt, grosse Raiderfolge gefeiert, dadurch aber auch viel Dreck gefressen, Neid und Missgunst der übelsten Sorte erlebt…

Die damaligen Erfolge, möchte ich jedoch auf keinen Fall missen, solche Action wie ich sie einst in Thoth-Amon‘s Stronghold, der Jade Citadel oder im Temple of Erlik Woche für Woche erlebte, wird mir Conan Exiles, trotz aller Palmen, Kokosnüsse und Pimmel, niemals bieten können.

Auch die allerersten Raiderfolge in Vistrix‘s Lair oder der Black Ring Citadel, werden unvergessen bleiben.

Das AoC mittlerweile sehr „stiefmütterlich“ behandelt wird, liegt aber nicht nur an Conan Exiles, denn Funcom hat schon vor längerer Zeit angekündigt, keine grossen Arbeiten mehr an ihrem einstigen Vorzeigespiel zu verrichten.

Sprich, das Ding wird ab sofort nicht mehr mit neuem content gefüttert und es wird in den nächsten 2-3 Jahren, wohl endgültig vom Netz genommen werden, denn ich glaube kaum, dass die wenigen immer noch aktiven Spieler, sich bis 2029 mit Tier 6 Raids zufriedengeben werden.

Longard

Secret World ist einfach Asbach Uralt. Schlechte Grafik, schlechte Animationen und schlechtes Kampfsystem. Das Spiel ist Technisch einfach Rückständig. Da kann ruhig einer kommen und sagen “aber die Story und Geschichten bla bla”, man sieht ja dass das alleine nicht Reicht. Ich kann mir das Heute echt nicht mehr geben, genau wie bei HdRO. Diese Spiele sehen einfach zu schlecht aus und sind zu Veraltet.

Zord

Aus meiner Sicht hat Secret World vier Fehler beim Restart gemacht:
1.) Keinerlei neuen Content. War am Anfang in einer Gilde die ausschließlich aus Veteranen des alten Spiels bestand, was gefühlt auch auf 90% der Spieler zutrifft. Die meisten haben recht schnell wieder aufgehört, aber nicht weil ihnen das Spiel nicht gefällt, sondern weil zu wenig neues dabei war. Wenn wenigstens ein neues Gebiet dabei gewesen wäre, wären viele länger dabei geblieben
2.) Wenig bis keine Außendarstellung. Ich weiß das hier Schumann andere Meinung ist, aber ich glaube schon das Funcom mehr Werbung für das Spiel machen könnte und das auch den einen oder anderen Spieler zusätzlich bringen würde. Damit meine ich nicht Fernsehwerbung oder ähnlich Kostspieliges, sondern so was wie regelmäßige News auf den Sozialen Plattformen und der eigenen Homepage, auch so was kann Aufmerksamkeit erzeugen und Spieler dazu bringen mal wieder ins Spiel zu schauen. Finde das bei Path of Exile sehr gut gemacht, dort wird jeden Arbeitstag mindestens eine News veröffentlicht, von Making of Zeug (Konzept Zeichnungen etc) über Statistiken was die Spieler derzeit so machen bis zu Update Ankündigungen

3.) Die Daylies passen nicht ins Spiel, ich hab mich mehrmals dabei erwischt eine Quest nur zu machen um meine Tagesbelohnung zu bekommen und dabei alle Story Elemente zu überspringen weil ich nicht viel Zeit hatte. Dieser gefühlte Druck zur Effektivität verringert die Atmosphäre und sorgt meiner Meinung nach dazu das man das Spiel schneller Saat hat.
4,) Bugs. Da ich beruflich auch Programmtests durchführe und daher weiß wie schwierig es ist Software Bugfrei auszuliefern, bin ich normalerweise nachsichtig wenn es bei einem neuen Spiel ein paar Bugs gibt. Aber bei Secret World waren es mir dann doch zu viele. Bestes Beispiel, dass der Eventboss mit seiner Spezial Attacke keinen Schaden macht MUSS schon bei einem oberflächlichen Test auffallen.

Gerd Schuhmann

Also was du zu Punkt 2 sagst -> Da bin ich nicht anderer Meinung. So Werbung nach innen, mit den Fans gut kommunzieren, das ist für jedes Spiel wichtig.

Ich hab nur gesagt, dass Werbe-Trailer mit Ingame-Grafik nicht viel bringen würden. Aber was du hier sagst, find ich super vernünftig und einleuchtend.

Zord

Dann hatte ich dich nur falsch verstanden, sorry

Zokc

Zu Punkt 1.) Habe die ja zeit Anfang an gesagt, das der erste Richtiger neue Inhalt 2018 kommt.

Zu Punkt 2.) Meine Meinung nach wollten die sinnlose kosten paaren und lieber das Geld in das Spiel reinstecken

die anderen Punkte sind halt Geschmack Sache

Zord

1.) Ja, sie haben es gesagt. Aber trotzdem bin ich der Meinung das weniger Spieler so schnell wieder aufgehört hätten wenn es etwas gegeben hätte was man noch nicht kennt
2,) Das kostet doch nicht viel Geld, kann aber die Einnahmen erhöhen. Das Spiel hat so gut wie keine Medien Aufmerksamkeit. Obwohl ich ein Spieler der ersten Stunde bin, weiß ich nicht ob ich ohne Mein-MMO überhaupt mitbekommen hätte das es einen reboot gibt. Um bei meinem Beispiel POE zu bleiben, da wird durch die News und Infohäpchen vor jedem Patch ein Hype aufgebaut durch den die Spieler interesse haben das Spiel wieder mal zu starten, bei Funcom spielen muss man schon dankbar sein wenn man überhaupt erfährt das es ein Update gibt. Ohne neue Spieler auch kein Geld für neue Inhalte, aber ohne Werbung auch keine neuen Spieler.

Marnic

Hab mich auf Conan Exiles für die XBox One gefreut, aber die Testversion nach 15 Minuten abgedreht. Die Grafik ist auf 360 Niveau und wenn jetzt schon die Nacktheit geschnitten wird will ich gar nicht wissen wie es da weitergeht.
Müsste mal schaun wie die Grafik am PC ist…

Zord

Nackheit ist doch immer das erste was geschnitten wird. Warum es aber für die Entwicklung von Jugendlichen schlimmer sein soll einen Nippel bzw. einen Penis zu sehen als Reihenweise Menschen in ihre Einzelteile zu zerlegen wird sich mir nie erschließen.

Reptile

Am PC ist die Grafik praktisch identisch, (bloss einen tick hochaufgelöster, die Spielfiguren, NPC’s und Gegenstände, sehen jedoch alle gleich aus wie auf der ONE) brauchst dir dahingehend also keine grosse Hoffnung auf Besserung zu machen.

Bezüglich Nacktheit, in Europa sollte man laut Funcom, nach der Installation eines kleinen Gratis-DLC‘s, die Pimmel und Hupen eigentlich sehen können.

Nur dummerweise, sei kurzfristig ein technisches Problem mit dem Nacktheits-DLC, seitens Microsoft aufgetreten und deshalb, sind momentan alle Spieler auf „Teilweise“ eingestellt, resp. dazu verdammt, bis dieser Fehler behoben wird.

Ausgerechnet mit diesem DLC gibts Probleme MS? – wie hochgradig unverdächtig – haha!

Marc El Ho

was im Netz heute für ein Quatsch geredet wird… dafür hätte ich gar keine Zeit

Zokc

Man merk das Funcom, sehr an TSW hängt, mehr als die anderen Spiele außer Conan Exiles.

Funcom ist für mich Persönlich meine Lieblings Entwickler. Mit mehr Geld können die bestimmt ein richtige gutes Game raus bringen…

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

14
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x